Microsoft geht nun gerichtlich gegen billige Windows und Office Lizenzen von Lizengo vor

Diskutiere Microsoft geht nun gerichtlich gegen billige Windows und Office Lizenzen von Lizengo vor im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Die einen werden nun sagen, dass sie es schon immer gewusst haben, andere werden die Aktion von Microsoft verteufeln weil man so gegen einen...
Die einen werden nun sagen, dass sie es schon immer gewusst haben, andere werden die Aktion von Microsoft verteufeln weil man so gegen einen Anbieter für günstige Lizenzen vorgeht, aber nach dem man schon oft überlegte ob das so korrekt sein kann liegt wohl nun auch ein echter Grund vor durch den Microsoft nun rechtliche Schritte gegen den Anbieter Lizengo einleitet.

Billige Microsoft Lizenzen,Billige Office Lizenzen,Billige Windows Lizenzen,Microsoft gegen Li...png

Alles zum Thema Windows 10 auf Amazon

Die Webseite CRN, die auch Auslöser der Diskussion um die günstigen Lizengo Lizenzen für Windows an sich und passende Office Produkte war, berichtet nun, dass Microsoft nun tatsächlich rechtliche Schritte gegen den Anbieter unternehmen wird. Nachdem man sich lange Zeit wunderte, warum man Seitens Microsoft nicht wirklich etwas zu diesem Thema hörte, scheint nun klar zu sein, dass man sich Zeit dort die Zeit nahm um das Ganze zu prüfen.

So soll Microsoft tatsächlich verschiedene dubiose Quellen für die Lizenzen entdeckt haben und Keys für Office Home und Student 2016 sollen zum Beispiel teilweise aus einem OEM Programm für China stammen und hätte so auf keinen Fall nach Deutschland gelangen dürfen. Andere Schlüssel, wie z.B. für Office Standard 2016, sollen aus Volumenlizenzverträgen aus dem Ausland stammen und wären zum einen widerrechtlich und zum anderen ohne Wissen der Universitäten mehrfach vergeben worden.

Sicher wird sich das Verfahren dazu hinziehen und nicht von heute auf morgen entschieden werden, aber wenn das Ganze zu Gunsten von Microsoft entschieden wird dürfte es das Aus für den Anbieter Lizengo bedeuten. Ob es auch das Aus für die dort erworbenen Produktschlüssel bedeutet kann man nicht sagen, aber auf jeden Fall erlöschen dann sämtliche Garantien die auf lebenslange Garantie oder neue Schlüssel bei Problemen gegeben wurden schlagartig.

Kommentar des Autors: Billig ist nicht immer besser und Geiz eben einfach immer seltener Geil. Mich wundert das Ganze nun nicht, auch wenn so mancher Freund günstiger Software dies sicher anders sehen will. Was meint Ihr dazu?
Billige Microsoft Lizenzen,Billige Office Lizenzen,Billige Windows Lizenzen,Microsoft gegen Lizengo,Lizengo Lizenzen illegal,Lizengo Lizenzen verboten,Lizengo Lizenzen fake,Lizengo Lizenzen Raubkopien
 

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.629
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
Mich wundert es schon, da Microsoft ja so lange Zeit stillgehalten hat.
Andererseits kann ich es schon verstehen und es ist irgendwie auch gut so.
Schließlich ist Microsoft für seine Kunden ja auch mit WIN10 sehr großzügig in der Vergabe der
Lizenzen.
Davon abgesehen, daß WIN10 ständig kostenlos weiterentwickelt wird und man keinen teuren Nachfolger mehr kaufen muss.
Ich bin gespannt wie das ausgeht....

Grüsse von Ulrich
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.388
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.844
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
@Heinz hatte dazu ja schon einen Thread aufgemacht. Vlt. sollte man die Posts hier zufügen.

Es gibt aus meiner Sicht 2 Seiten der Medaille.

Aus Sicht von Microsoft kann es ja nur ärgerlich bis schmerzlich sein, denn diese Billig-Angebote konterkarieren das Vertriebskonzept von Microsoft und gehen zu Lasten des Umsatzes von Microsoft.

Außerdem, wenn sich die angeführten Verdachtsfälle bzw. Prüfergebnisse als wahr erweisen, geht das aus meiner Sicht ja auch schon in den kriminellen Bereich. So ein Geschäftsgebaren kann ich persönlich prinzipiell nicht tolerieren. Da macht Lizengo aus meiner Sicht schlicht Kasse auf Kosten Anderer.

Die andere Seite der Medaillie ist die Nachfrage nach billigen Lizenzen. Also wir Verbraucher möchten da gerne sparen, sind die Original-Lizenzen im Microsoft-Store ja auch nicht gerade günstig, auch wenn das Produkt die Preisfindung vlt. rechtfertigt.

Insofern würde uns wahrscheinlich eine Möglichkeit genommen, das Produkt günstiger zu erwerben. Aber was nützen uns nicht korrekte Keys u. Lizenzen - das Risiko, dass diese Keys gesperrt werden, ist dabei immer vorhanden. Nun habe ich auch gelesen, bei Keys, die 5-15 Euro kosten, juckt das die Verwender nicht mal sonderlich, kaufen sich, wenn der vorhandene Key gesperrt wird, oder nicht mehr geht, einfach einen neuen Billig-Key.

Gut, da gibt es eben unterschiedliche Menschen. Mein Ding ist das nicht. Ich spare auch wirklich wahnsinnig gerne, da mein Geld ansich immer sehr knapp ist. Hier jedoch lege ich schon wert darauf, dass ich ein legales Produkt erwerbe. Lizengo erweckte bis in jüngster Zeit, als auch Günter Born zum ersten Mal Zweifel kamen, ja den Eindruck, dass die verkauften Lizenzen einwandfrei wären.

So gesehen hätte ich dort mit gutem Gewissen gekauft, oder eher, guten Glaubens. Die Seite hatte ich mir als Lesezeichen gespeichert und hätte dort sehr wahrscheinlich einen Kauf getätigt, hätte ich einen Bedarf gehabt. Dies war aber bisher nicht der Fall. Im Moment würde ich erstmal Abstand davon nehmen und abwarten, was dieser Prozess ergibt.

Es bleiben trotzdem noch korrekte Gebraucht-Lizenzen mit Freistellungszertifikat des Händlers bzw. des Anbieters. Da muss man aber auch nach suchen und genauestens prüfen. So würde ich das nun handhaben.
 

onegasee59

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.11.2018
Beiträge
22
Version
WIN 10 Pro 64bit
Ihr irt - das Geschäftmodell ist völlig korrekt - Und MS klagt nicht gegen Lizengo oder sonstwen - Das Thema ist bis zum Erbrechen inzwischen duchgekaut in
Microsoft verklagt Lizengo - bitte lest dort insbesondere die Infos vom User "MysticFoxDE" ich empfehle ab Seite 14
 

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
945
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Was meint Ihr dazu?

Ich meine dazu: Uralter Hut. 10.000 mal durchgekaut.

Mir ist nicht bekannt, das MS Klage irgendwo eingereicht hätte.
Mir ist nicht bekannt, das MS ohne Klage ein rechtskräftiges Urteil erwirken könnte.

Sehr gut in Erinnerung ist mir das Hickhack um die OEM-Lizenzen, bis es ein rechtskräftiges Urteil gab (nicht 100% zu Gunsten MS :D:D).

Weiterhin abwarten und Tee trinken.
Ich fühle mich nicht für die Profitabilität des MS-Unternehmens verantwortlich.

PS: Keine Ahnung, wie die Grinser ins untere "Antworten" geraten sind. Kann das auch nicht editieren. Aber vielleicht kann es jemand löschen.

Edit: Gelöscht - Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.688
Version
Verschiedene WIN 10
Für mich stellt es sich so dar, als ob hier jemand Langeweile hat, sich hier Threads herauspickt, die sich eigentlich totgelaufen haben.
Die Qualität der Links mag jeder selbst beurteilen.
Für mich steht alles, was gesagt werden kann, hier drin:
Danke an @Heinz
 

onegasee59

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.11.2018
Beiträge
22
Version
WIN 10 Pro 64bit

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
945
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Ja, ohne darüber nachzudenken, werden sie nicht handeln. Leider kommunizieren sie nicht alle Interna ausnahmslos in Foren.

Haben die nicht auch mal diese Rostbeulen aus GB verkauft? Oder war es Rewe oder Massa oder ...

Auf jeden Fall Image schädigend.
 

Peter R.

Benutzer
Dabei seit
20.07.2015
Beiträge
36
Mir ist das alles egal was da so abgeht, ich selbe habe mein Office 365 für 7,00 Euro im Monat und bin glücklich damit. Incl. 1 TB OneDrive-Cloudspeicher finde ich persönlich sind die 7,00 Euro mehr als günstig. 2 TB OneDrive-Cloudspeicher kosten 9,90 Euro im Monat, 1 TB OneDrive-Cloudspeicher also 4,45 Euro. Damit kostet das Office 365 nur noch 2,55 Euro im Monat, dafür habe ich immer das Aktuelle Office von Microsoft.
 

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
945
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Ich brauche keinen online Speicher und nutze keinen solchen.

Mein paar-EUR-Windows läuft perfekt (na ja, meistens).

Mein mal gekauftes Office 10 macht alles, was ich brauche.

Einzeln betrachtet sind 7 EUR/Monat nicht viel. So kann man sich alles schön rechnen. Leider, leider hat jemand der Mathematik den Begriff des Summierens beigebracht. Haut ihn!
 

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
5.213
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
So kann man sich alles schön rechnen.

... nö :sing Im Monat eine Schachtel Glimmstengel oder 1x Mc Do... weglassen und schon kann man sich Office 365 Personal ( 5€ im Monat) leisten.
Und das hat nichts mit Mathematik zu tun :rofl1
 

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
945
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Mein letzter Urlaub hat nur um die 13 Cent/Min. gekostet.
 
Thema:

Microsoft geht nun gerichtlich gegen billige Windows und Office Lizenzen von Lizengo vor

Microsoft geht nun gerichtlich gegen billige Windows und Office Lizenzen von Lizengo vor - Ähnliche Themen

Windows Lizenzen von Drittanbietern kaufen - Lohnt sich der Kauf günstiger Windows Lizenzen?: Auf vielen PC's ist Windows 10 bereits vorinstalliert, aber wer sich eine Lizenz dafür selbst kaufen möchte schreckt oft vor den Preisen zurück...
Amazon Prime Day Angebot für Microsoft, Windows und Office User vom 13.10.2020 bis 14.10.2020: Aktuell hat Microsoft ja wieder seine Prime Days am Start und erfreut die Shopper und Schnäppchen-Jäger mit so manchem Angebot. Dieses Jahr gehen...
Suchfeld in Titelleiste von Microsoft 365 Office Programmen entfernen - So entfernt Ihr das Suche!: Neue Versionen bringen neue Funktionen, aber nicht immer finden auch alle diese neuen Funktionen auch gut, wie zum Beispiel die Suchleiste in den...
Dark Mode in Microsoft Word aktivieren - So können Office Insider Word im Dark Mode verwenden: So mancher nutzt auch am PC generell gerne den Dark Mode wenn es geht, sei es weil er es einfach schicker findet oder weil es eben die Augen...
Microsoft Word Kurztipp - Text an beliebiger Stelle in leerem Dokument platzieren? So leicht geht es!: In der Regel schreibt man seinen Text vom Anfang einer Seite, aber es gibt sicher auch die einer oder andere Situation, in der man mit dem Text...

Sucheingaben

microsoft office starter

,

forum windows

Oben