Microsoft Excel Tabelle nachträglich mit Optionen für automatisches filtern und sortieren nutzen

Diskutiere Microsoft Excel Tabelle nachträglich mit Optionen für automatisches filtern und sortieren nutzen im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Eine fertige Excel Tabelle umsortieren kann so manchen ganz schön fordern, denn man macht es eben nicht immer. Wenn es keine komplizierten...
Eine fertige Excel Tabelle umsortieren kann so manchen ganz schön fordern, denn man macht es eben nicht immer. Wenn es keine komplizierten Sortierungen sind kann man das ganz leicht zur Tabelle hinzufügen. Wie man eine fertige Excel Tabelle mit Pull-Down Menüs zum sortieren und filtern erweitert zeigt diese kleine Ratgeber.

MicrosoftOfficeExcelTabelleneusortierenumsortierenfilternSortierungFilterPullDownPul.png



Alles zum Thema Microsoft auf Amazon

Als Beispiel haben wir eine kleine Liste in der Personen mit Namen und erbrachter Leistung eingetragen wurden. Diese will man nachträglich vielleicht nach Namen oder farblich markierten Werten sortieren. Natürlich ist so eine kleine Liste vielleicht schneller neu gemacht, aber es dient nur der Übersicht. Damit es funktioniert sollten die Spalten Überschriften haben, die man ja gegebenenfalls nachträglich hinzufügen kann.

MicrosoftOfficeExcelTabelleneusortierenumsortierenfilternSortierungFilterPullDownPul-1.png

Als erstes markieren wir die ganze Liste in dem wir auf das Zeichen links oben in der Ecke der Liste klicken. So markiert man zwar das ganze Blatt, aber das macht in diesem Fall nichts. Geht dann im Anschluss im Menüband auf den Reiter „Daten“ und klickt dort auf das Icon zum „Filtern“.

MicrosoftOfficeExcelTabelleneusortierenumsortierenfilternSortierungFilterPullDownPul-2.png

Wie man sieht sind nun alle Überschriften der Spalten einen kleinen Pfeil rechts bekommen und über diesen kann man ein Pull-Down Menü für einfachere Sortierungsoptionen öffnen. Sortiert man die Spalte „Name“ nun zum Beispiel alphabetisch wird die andere Spalte natürlich passend umsortiert. Die leichten Auswahlmöglichkeiten sind automatisch dem Inhalt der Spalte angepasst.

MicrosoftOfficeExcelTabelleneusortierenumsortierenfilternSortierungFilterPullDownPul-3.png


Meinung des Autors: So leicht erweitert man seine Excel Tabelle mit einfachen Sortierungsmethoden per Pull-Down Menü.
 
Thema:

Microsoft Excel Tabelle nachträglich mit Optionen für automatisches filtern und sortieren nutzen

Microsoft Excel Tabelle nachträglich mit Optionen für automatisches filtern und sortieren nutzen - Ähnliche Themen

Excel Funktion Übersetzen verwenden und so Texte in Excel Zellen in andere Sprache übersetzen lassen: Excel ist für viele, sei es privat oder beruflich, sehr nützlich und wird gern verwendet. Im Wandel der Zeit werden Fremdsprachen immer wichtiger...
Kommentare in Excel Sheet infügen und so in Excel Dokument über Kommentare diskutieren: In Excel arbeitet man ja durchaus nicht immer allein an den Tabellen und tauscht, nicht nur seit das Home Office für viele immer mehr zum Standard...
Microsoft Excel Kurztipp - Überschriften und andere Inhalte zentrieren ohne Zellen zu verbinden: Wer Tabellen erstellt versieht diese auch gerne einmal mit einer Überschrift und damit das Ganze dann auch stimmig aussieht, werden die Zellen...
Excel Kurztipp: Neue Spalten und Zeilen in Excel Tabelle schnell löschen und hinzufügen mit Shortcuts: Ein kleiner Tipp für alle Excel Nutzer, da viele diesen vielleicht nicht kennen. Das liegt vielleicht auch daran, dass nicht jeder gerne mit...
Opera Suchmaschine ändern - So kann man den Standard für die Opera Suchmaschine anpassen: Manchmal sind es die kleineren Dinge, die man ändern will, und so kann man auch im Opera Browser mit verschiedenen Suchmaschinen arbeiten, wobei...

Sucheingaben

win10, Exel Zellen umsortieren

Oben