Merkwürdigkeit bei Update-Prüfung

Diskutiere Merkwürdigkeit bei Update-Prüfung im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich verwende ein Acer-Notebook (siehe Signatur) Als das erste Mal das Symbol auf Win10 in der Taskleiste erschien, erhielt ich durch Klick...
oldy_but_goody

oldy_but_goody

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
23
Ort
Nürnberg
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ACER Aspire 7530G Turion x2 Dual-Core Mobile RM 70 2,00 GHz 4 GB RAM GeForce 9300M GS GeForce 940
Ich verwende ein Acer-Notebook (siehe Signatur)

Als das erste Mal das Symbol auf Win10 in der Taskleiste erschien, erhielt ich durch Klick darauf u.a. den Hinweis, daß dieses Notebook für Win10 geeignet sei.

Als ich jetzt wieder auf das Symbol klickte um den Stand der Verfügbarkeit zu prüfen, kam jetzt plötzlich die Meldung, daß Win10 nicht installiert werden kann.
Grund: NVIDIA GeForce 9100M G
Dieser Bildschirm wurde vom Hersteller nicht auf eine Kompatibilität mit Windows 10 ausgelegt. Wenden Sie sich an den Hersteller, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Wie kommt denn das jetzt plötzlich? Wo doch rein gar nichts hardwaremäßig geändert wurde???

Auf der Seite von ACER war meine Grafikkarte nicht aufgeführt - dafür stand dort aber der Hinweis, daß nur die in der Aufstellung gelisteten Karten mit Win10-Treibern versorgt werden. (http://www.acer.de/ac/de/DE/content/windows10-eligible-models)

Ich besuchte daraufhin die NVIDIA-Seite, um dort einen neuen (Windows 10) Treiber zu finden. Ich wurde dort auch fündig und installierte den entsprechenden Treiber: Version 371.74 / Freigabedatum 2015.7.29 / Betriebssystem Windows 10 32-bit. Dieser Treiber ist ebenfalls der neueste für Win7 32-bit

Die Fehlermeldung bei Klick auf das Win10-Icon bleibt jedoch mit gleichem Inhalt bestehen...

Irgendwelche Lösungen? Oder ist in der Update-Prüfung schlicht und einfach "der Wurm drin"...

Gruß Hermann
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
U

Unregistriert

Habe das gleiche Problem.
Windows 8.1 läuft problemlos, aber Upgrade auf Windowas 10 wurde abgebrochen...
Gibt es in der Zwischenzeit eine Lösung?
 
g202e

g202e

Gesperrt
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.829
Version
Win10Prof-64-bit
System
4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel
Hast du auch den gleichen PC? Um dir zielgerichtet helfen zu können, wäre es hilfreich, wenn du mehr Infos zu deiner Konfiguration (Hardware!) geben würdest. Die genaue Version deines Betriebssystems sowie (bei Upgrade) das Alter des Vorgängersystems wären nützliche Informationen zu deiner Software! Und falls du Sicherheitssoftware nutzt, wären genauere Angaben ebenfalls wünschenswert!
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
1.817
Ort
Am Balaton in Ungarn, vorher im schönen Hamburg
System
Verschiedene
[...]
Ich besuchte daraufhin die NVIDIA-Seite, um dort einen neuen (Windows 10) Treiber zu finden. Ich wurde dort auch fündig und installierte den entsprechenden Treiber: Version 371.74 / Freigabedatum 2015.7.29 / Betriebssystem Windows 10 32-bit. Dieser Treiber ist ebenfalls der neueste für Win7 32-bit
[...]
Versuchs mal hiermit:
NVIDIA DRIVERS GeForce Windows 10 Driver

Version: 341.81
Freigabedatum: 2015.8.24
Betriebssystem: Windows 10 32-bit
CUDA Toolkit: 6.5
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 216.48 MB
 
G

Gast

Hallo Hermann,

wenn Du den aktuellsten Treiber installiert hast. der auf Win 7 läuft und lt. Nvidia auch für Win 10 ausgelegt ist, sollte die Fehlermeldung falsch sein.

Wenn Du folgendes beherzigst, solltest Du problemlos upgraden können und ein funktionierendes Win 10 bekommen:

1. befolge die Anleitung, welche der Super-Moderator @areiland in diesem Forum erstellt hat:
http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/2605-windows-10-update-vorbereitung.html#post14587

1.a. wenn möglich, mache auch ein Update des Chipsatztreibers vom Mainboard sowie der übrigen Mainboard-Systemtreiber (suche auf der Acer-Seite danach)

2. brenne Dir ein Win 10 - ISO auf DVD (Download bei Microsoft oder bei heise, achte auf die 32-bit-Version)

3. installiere von der DVD aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Heinz

Hallo Casimo und Hermann
Was deinen Punkt 3 anbelangt: Ich würde da nun eher den Ratschlag geben,sich das "Windows Media Creation Too für Windows 10" runterzuladen und dort den Punkt 1,also "Upgrade" auswählen.
Bekanntlich gibt es ohne erst ein Upgrade,keine Aktivierung für Windows 10. ( Jedenfalls nicht auf dem direkten,geraden Weg)
Auch würde ich,wie Areiland schon sagte,den Nvedia Treiber im Gerätemanager ganz deinstallieren. Dann hat Windows für einen Moment den Standard Displaytreiber,aber beim Windows 10 Install,wird der passende Treiber für Nvedia mitinstalliert.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Hallo Heinz, ich hatte im ersten Versuch das Upgrade via Media Creation Tool gemacht - und eine Fehlermeldung ohne nähere Angabe bekommen, das Upgrade wurde abgebrochen,

Mit dem ISO auf DVD klappte das Upgrade ohne jedes Problem. Darum empfehle ich das Upgrade via DVD. Hier sind die Daten kompakt vorhanden und müssen nicht im Live-Prozess online geladen werden, was eine mögliche Fehlerquelle beinhaltet. Da die Daten auf der DVD bereits vorhanden sind und nur noch gelesen werden müssen, geht das Upgrade außerdem auch schneller.

Die Menüführung via ISO gegenüber dem Media Cration Tool ist identisch. Man macht mit der DVD das selbe Upgrade wie mit dem Tool. Zuerst macht man das Upgrade von 7/8.1 auf 10, danach, nach der Aktivierung, kann man mit der der DVD ein Clean-Install machen, wenn man will.

Bezüglich des Graka-Treibers würde ich der Empfehlung von Heinz folgen, den alten deinstallieren und MS die Installation überlassen. Später nach der Installation kannst Du ggf. nachbessern.
 
Zuletzt bearbeitet:
oldy_but_goody

oldy_but_goody

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
23
Ort
Nürnberg
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ACER Aspire 7530G Turion x2 Dual-Core Mobile RM 70 2,00 GHz 4 GB RAM GeForce 9300M GS GeForce 940
@g202e
Hardware Informationen sind in der Signatur enthalten Win 7 war ein Update von Vista (Alter unbekannt). Sicherheitssoftware: F-Secure Internet Security 15.3
Toolsammlung: System Mechanic 14.6

@ungarnjoker
der von Dir genannte Treiber arbeitet zwar mit Win 7, aber die Updateprüfung meckert nach wie vor wegen der Grafiktreiber

Seit meiner Anmeldung in diesem Forum habe ich alle Newsletter gelesen. Wenn ich mir das genau durch den Kopf gehen lasse, dann tausche ich vermutlich den Teufel gegen den Beelzebub ein. Ich denke mal, daß ich Win 10 lieber außen vor lasse.

Gruß Hermann

Nachtrag: wenn es darauf hinausläuft, daß ich für Win 10 neue Hardware kaufen müßte, dann spiele ich nicht mehr mit. Denn der Update-Wahn nimmt fast schon skurrile Formen an!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Hermann, wenn Du Deinen Rechner richtig vorbereitest, wirst Du höchstwahrscheinlich kein Problem mit dem Upgrade haben. Was Du an Problemen hier komprimiert liest, ist im Verhältnis zum Ganzen ein verschwindend geringer Anteil. Win 10 läuft mittlerweile auf über 14 Mio. Rechnern.

Das Problem am Starttag, dass es noch nicht ausreichend kompatible Treiber in der Breite gab, da Microsoft die RT-Zeit abgeschaffen hat und die Hersteller dadurch keine Zeit mehr hatten, kompatible Treiber vorzubereiten, besteht mittlerweile, knapp 2 Monate nach Start, nicht mehr. Fast alle Hersteller bieten nun kompatible Treiber an.

Was Dir nicht erspart bleibt nach dem Upgrade ist, Du musst Dich mit dem neuen System beschäftigen. Neue Features, neue Menüführung, Einstellungen.

Im laufenden Betrieb sind die System-Updates nicht anders als wie vor. Sie laufen automatisch.

Nahezu alle Programme sind kompatibel mit Win 10, bei mir sogar alle, die ich zuvor hatte.

Bleibe also locker, folge den Tipps/Anweisungen, dann klappt das auch. :)
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
1.817
Ort
Am Balaton in Ungarn, vorher im schönen Hamburg
System
Verschiedene
[...]
@ungarnjoker
der von Dir genannte Treiber arbeitet zwar mit Win 7, aber die Updateprüfung meckert nach wie vor wegen der Grafiktreiber
[...]
Da würde ich mir nicht allzu viele Gedanken machen. Dein Gerät sollte normalerweise dennoch für W10 geeignet sein. Ich würde einfach per ISO-Image upgraden und hinterher die von mir verlinkten Treiber installieren. Die sind nämlich explizit für W10. Danach wird alles laufen. Falls nicht, kannst Du ja wieder zurück zu Win7.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.672
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Zuletzt bearbeitet:
H

Heinz

Hallo Herrmann
Was mir da etwas zu denken geben würde,ist dass du ein Update von Vista gemacht hast. Gab es da einen offiziellen key für Windows 7. Wenn Win 7 nicht ordnungsgemäss aktiviert ist,kannst du die Gratisversion wohl vergessen.Es sind nun viele neue interessante Notebooks auf den Markt gekommen und werden noch kommen. Mit vorinstalliertem Windows 10 und wenn du noch etwas Geduld hast mit dem neusten Prozessor von Intel, "Skylake"sowie DDR4 RAM .
Casimo, !4 Millionen? Das sind aber nun bereits rund Hundert Millionen weltweit,oder bezieht sich 14 Millionen nur auf Deutschland ? Erstaunlicherweise sind darunter weltweit auch bereits 7 Millionen Insider Tester.
 
oldy_but_goody

oldy_but_goody

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
23
Ort
Nürnberg
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ACER Aspire 7530G Turion x2 Dual-Core Mobile RM 70 2,00 GHz 4 GB RAM GeForce 9300M GS GeForce 940
@Heinz
Das Upgrade erfolgte mit Hilfe einer offiziellen Windows 7 Home Premium Lizenz für 3 PC.

Gruß Hermann
 
oldy_but_goody

oldy_but_goody

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
23
Ort
Nürnberg
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ACER Aspire 7530G Turion x2 Dual-Core Mobile RM 70 2,00 GHz 4 GB RAM GeForce 9300M GS GeForce 940
@Heinz und @ungarnjoker

Ich habe mir das "Windows Media Creation Tool für Windows 10" heruntergeladen. Dann die Grafiktreiber der beiden Karten GeForce 9300M GS / GeForce 9400M (GS-9100MG+GF-9300MGS) deinstalliert.

Die Win10-Installation von o.g. Tool habe ich mit der Option "Update" gestartet. Alles lief störungsfrei durch. Nach Start des neuen Systems prüfte ich den Dateimanager, was dort als Grafikkarte angegeben war. Ich war schon überrascht von der Anzeige. Denn dort stand nur NVIDIA GeForce 9300M GS Als Treiber-Detail stand dort: Anbieter: NVIDIA - Treiberdatum: 123.10.2015 Treiberrversion: 9.18/.134192
Es sollten doch beide Karten angezeigt werden). Außerdem war der Treiber nicht aktiv. Fehlermeldung: Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat (Code 43). Mit dieser Meldung kann ich aber rein gar nichts anfangen.

Jetzt wollte ich den NVIDIA-Treiber 341.81 installieren. Diese Installation wurde aber abgebrochen (siehe Grafik)

P1120899.JPG

Irgend eine Idee, wie ich den Treiber installieren kann?

Gruß Hermann
 
oldy_but_goody

oldy_but_goody

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
23
Ort
Nürnberg
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ACER Aspire 7530G Turion x2 Dual-Core Mobile RM 70 2,00 GHz 4 GB RAM GeForce 9300M GS GeForce 940
@ungarnjoker
Der 341.81 ist bereits entpackt (ab Download). Starte ich GeForce Experience, wird als aktueller Treiber angegeben: 341.95

Klicke ich aus "Download", wird moniert, daß keine Verbindung zum NVIDIA-Server hergestellt werden kann - ich solle meine Internet-Verbindung überprüfen. Die Verbindung funktioniert aber, wie ich bei einem Aufruf von Firefox feststellen konnte.

Lade ich den Treiber auf einem anderen PC herunter und übertrage ihn auf das Notebook, endet ein Installationsversuch mit der eingangs beschriebenen Fehlermeldung.

Gruß Hermann
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.089
Die Win10-Installation von o.g. Tool habe ich mit der Option "Update" gestartet. Alles lief störungsfrei durch. Nach Start des neuen Systems prüfte ich den Dateimanager, was dort als Grafikkarte angegeben war. Ich war schon überrascht von der Anzeige. Denn dort stand nur NVIDIA GeForce 9300M GS Als Treiber-Detail stand dort: Anbieter: NVIDIA - Treiberdatum: 123.10.2015 Treiberrversion: 9.18/.134192
Es sollten doch beide Karten angezeigt werden).
Hermann, wie kommst du denn darauf, dass du 2 Grafikkarten verbaut hättest? Es ist nur eine drin.
Bei meinem Aspire 8930G mit 9600 M GT läuft Treiber 341.92 absolut sauber.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
1.817
Ort
Am Balaton in Ungarn, vorher im schönen Hamburg
System
Verschiedene
@ungarnjoker
Der 341.81 ist bereits entpackt (ab Download). Starte ich GeForce Experience, wird als aktueller Treiber angegeben: 341.95[...]
Ich bin bei Deinem Gerät bzw. Deinen Angaben dazu etwas irritiert. Kannst Du bitte mal die genaue Typenbezeichnung Deines Gerätes posten? Daraus würde sich die verbaute Grafikengine ergeben. Es wurden nämlich bei dem inzwischen ja schon bis zu 8 Jahre alten Gerät verschiedene Grafik-Chipsätze verbaut. Es kann durchaus passieren, daß es ausgerechner für Dein Modell keinen Win10-Treiber gibt. Allerdings kann ich mir das bei Nvidia kaum vorstellen. Trotzdem bitte mal posten.

Möglicherweise ist Dir auch beim Download und/oder entpacken des richtigen Treibers ein Fehler unterlaufen. Hast Du den Treiber mit 7z entpackt oder mit einem anderen Entpacker oder gar nur das Treiberpaket sich selbst entpacken lassen und aus dem entstandenen Ordner installiert? Man kann viele Fehler machen und ma kann auch Unzulänglichkeiten umgehen. Es kann nämlich durchaus sein, daß Du schon den richtigen Treiber hast und nur die Zusatzsoftware von Nvidia nicht mit Win10 zusammenspielen mag. Mit Deinem jetzigen Win7SP1 sollte es aber in jedem Fall funktionieren. Nvidia Treiber funkionieren übrigens meist für verschiedene Chipsätze.
 
oldy_but_goody

oldy_but_goody

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
23
Ort
Nürnberg
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ACER Aspire 7530G Turion x2 Dual-Core Mobile RM 70 2,00 GHz 4 GB RAM GeForce 9300M GS GeForce 940
@Michael
In #14 habe ich doch beschrieben, daß ich bei Win7 die Grafiktreiber der beiden Karten GeForce 9300M GS / GeForce 9400M (GS-9100MG+GF-9300MGS) deinstalliert habe. Waren beide im Gerätemanager gelistet. Wie könnte ich denn etwas deinstallieren, das gar nicht existiert?

Ein Aufkleber auf dem Notebook besagt GeForce 9400M Hybrid SLI 256MB. SLI bedeutet doch, daß mehrere Grafikprozessoren zusammen arbeiten (habe ich eben gegoogelt).

@ungarnjoker
Der heruntergeladene Treiber wurde von mir direkt (als Admin) per Doppelklick auf den Dateinamen installiert. So kenne ich das auch von den bisherigen NVIDIA-Treibern.

Eben habe ich mal versuchsweise die Datei mit 7zip entpacken lassen. Im neuen Ordner befindet sich u.a. auch eine setup.exe.
Doppelklick darauf startet die Installation. Das weitere Procedere verläuft wie vorher beschrieben. Wenn die Installation fertig ist, meldet setup, daß der Treiber erfolgreich installiert ist. Wenigstens ein "kleiner" positiver Unterschied zum vorherigen Installations-Procedere. :)

Gehe ich jetzt (nach Neustart) wieder in den Gerätemanager, kommt wieder die Meldung wie in #14 Fehlermeldung: Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat (Code 43
Jetzt bin ich völlig verwirrt.

Genauere Ausstattungsdetails kann ich leider nicht mitteilen, da ich das Handbuch so gut "aufgeräumt" habe, daß ich es nicht wiederfinde. Die Angaben in meiner Signatur stammen aus dem Gerätemanager von Win 7

,Gruß Hermann
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
1.817
Ort
Am Balaton in Ungarn, vorher im schönen Hamburg
System
Verschiedene
[...]
Ein Aufkleber auf dem Notebook besagt GeForce 9400M Hybrid SLI 256MB. SLI bedeutet doch, daß mehrere Grafikprozessoren zusammen arbeiten (habe ich eben gegoogelt).
Kann ich mir gar nicht so recht vorstellen, daß Nvidia 2 verschiedene GPUs in einem Gerät verbaut. Sowas kenne ich bei Laptops nur bei Geräten mit Intel-CPU und integrierter GPU. Dann kann noch eine Nvidia als Haupt-Grafikkarte eingebaut sein und es wird fest oder dynamisch zwischen beiden hin- und her geschaltet. Sowas ist in meinem ASUS A56C verbaut.
@ungarnjoker
Der heruntergeladene Treiber wurde von mir direkt (als Admin) per Doppelklick auf den Dateinamen installiert. So kenne ich das auch von den bisherigen NVIDIA-Treibern.

Eben habe ich mal versuchsweise die Datei mit 7zip entpacken lassen. Im neuen Ordner befindet sich u.a. auch eine setup.exe.
Doppelklick darauf startet die Installation. Das weitere Procedere verläuft wie vorher beschrieben. Wenn die Installation fertig ist, meldet setup, daß der Treiber erfolgreich installiert ist. Wenigstens ein "kleiner" positiver Unterschied zum vorherigen Installations-Procedere. :)
Na, das ist doch schon mal ein wenn auch kleiner Fortschritt. Es gibt gerade bei Nvidia diese Installationsvariante, die ich übrigens bevorzuge, weil ich dann mehr Kontrolle über die Abläufe habe.
[...]
Jetzt bin ich völlig verwirrt.
Ich auch. :p Neee, nicht wirklich. :D
Genauere Ausstattungsdetails kann ich leider nicht mitteilen, da ich das Handbuch so gut "aufgeräumt" habe, daß ich es nicht wiederfinde. Die Angaben in meiner Signatur stammen aus dem Gerätemanager von Win 7
Es gibt von diesem Laptop zig verschiedene Versionen. Mir kommt es auch auf die Bezeichnung hinter dem G an. Da geht es mit einem Bidestrich weiter. Das Typenschild auf der Unterseite oder im Akkufach sollte da genauere Auskunft geben. Ich habe keine Ahnung, wo Acer das nun versteckt, aber meist ist es eine dieser beiden Stellen. Im Handbuch steht es nur ganz selten. Das wird als allgemeines Handbuch für alle Versionen gedruckt und nicht für jede Variante einzeln. Die Suche danach kannst Du Dir also schenken.

Kleine Übersicht: http://www.notebookinfo.de/notebooks/hersteller/acer/serien/acer-aspire-7530/

Nachtrag
Unbenannt.JPG
Das sagt das Handbuch über die verbauten Grafikmodule
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Merkwürdigkeit bei Update-Prüfung

Sucheingaben

acer aspire 7530g windows 10

,

Turion x2 dual core mobile rm-70 windows 10 langsam

,

grafikkarte für acer aspire 7530g win 10

,
acer 7530g windows 10
, windows 10 update toshiba satellite l350, geforce 9100M G win10, aspire 7530g windows 10, acer aspire 7530 windows 10 kompatibel, hybrid sli windows 7 acer 7530, nvidia geforce 9100m g Windows 10 , windows 10 nach update immer wieder updateprüfung, acer aspire 7530g-844g100mn windows 10, http:www.win-10-forum.dewindows-10-allgemeines2184-merkwuerdigkeit-update-pruefung.html, nvidia geforce 9300m gs windows 10, aspire 7530g treiber windows 10, GeForce 9400 Fehler 43 Windows 10

Merkwürdigkeit bei Update-Prüfung - Ähnliche Themen

  • Windows-Update - merkwürdige Uhrzeit

    Windows-Update - merkwürdige Uhrzeit: Bei mir wird bei Letztes Update eine um eine Stunde falsche Uhrzeit angezeigt.
  • Merkwürdiges Netzwerkproblem seit Oktober-Update

    Merkwürdiges Netzwerkproblem seit Oktober-Update: Vorab, ich habe eine relativ spezielle Konfiguration: * Zum einen eine "Basis-Fritzbox", die per DSL das Internetsignal empfängt. * Diese ist...
  • Nach Creators Update - komische "Apps" im Benachrichtigungscenter und andere Merkwürdigkeiten

    Nach Creators Update - komische "Apps" im Benachrichtigungscenter und andere Merkwürdigkeiten: Nach Creators Update - komische "Apps" im Benachrichtigungscenter und andere Merkwürdigkeiten Hallo liebe Experten, ich nutze ein Lumia 950...
  • Lumia 950 - seit letzten Update eine merkwürdige Meldung

    Lumia 950 - seit letzten Update eine merkwürdige Meldung: Hallo Helfer, hat jemand eine Idee. Ich habe seit ungefähr 3 Monate ein Lumia 950 und bin damit sehr zufrieden, nur ist jetzt etwas aufgetaucht...
  • merkwürdiges Problem mit "drag & drop" & "windows apps" nach anniversary update.

    merkwürdiges Problem mit "drag & drop" & "windows apps" nach anniversary update.: merkwürdiges Problem mit "drag & drop" & "windows apps" nach anniversary update. hallo leute, ich bin ganz neu hier. ich habe mich angemeldet da...
  • Ähnliche Themen

    Oben