Last Logon (Admin) löschen und den letzten Usernamen (Domainuser) wieder anzeigen lassen !?!?

Diskutiere Last Logon (Admin) löschen und den letzten Usernamen (Domainuser) wieder anzeigen lassen !?!? im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo zusammen Ich habe eine Frage und eine dringende Bitte und zwar suche ich vergeblich nach einer Zeitnahen Lösung. Und zwar melden wir uns...
I

itpete

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
03.07.2017
Beiträge
3
Hallo zusammen

Ich habe eine Frage und eine dringende Bitte und zwar suche ich vergeblich nach einer Zeitnahen Lösung.

Und zwar melden wir uns in der Firma ganz oft mit dem lokalen Administrator Account an um erforderlichen Änderungen bzw. arbeiten am Client durchzuführen. Nach der Abmeldung oder Neustart will ich, dass wieder der AD/Domains User des Rechner als Login angeboten wird und nicht der letzte angemeldete User als der Administrator. Es kommt dann immer zu unnötigen Störung des Betriebsablaufes da die User immer Ihr eigenes PW in den Admin Account am nächsten Tag eingeben.

Kennt jemand das Problem und hätte einer für dieses Anliegen eine Lösung?

Dafür wäre ich Euch sehr dankbar!!!!
Pete
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.768
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Den letzten angemeldeten Benutzer grundsätzlich nicht anzeigen lassen - schon ist das gelöst, weil jeder seinen Namen selbst angeben muss. Das Tool in meiner Signatur bietet auf dem Tab "Systemeinstellungen" die Möglichkeit das entsprechend einzustellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

itpete

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
03.07.2017
Beiträge
3
Hi Alex

Erst mal vielen Dank für deine schnelle Antwort und das Tool. Ich bin vorerst vorsichtig was tools aus dem Internet angeht. Hast du ggf. mal den Registry Key wo ich einsehen ggf. was ändern muss?

Und bedeutet das, wenn ich Den letzten angemeldeten Benutzer grundsätzlich nicht anzeigen lasse, der User immer seinen Usernamen eingeben muss? Wenn ja dann wäre das auch nicht die perfekte Lösung. Da ich nur einmalig, den Admin als letzten angemeldeten im Loginbereich ausblenden möchte ggf. auch dann manuell dies ändern will, da wir nicht so oft lokal ran müssen, nur bei bestimmten Sachen. Und der Useraccount des Rechners soll wie gewohnt wieder links angeboten werden und dem User das Gefühl geben, als ob keiner am Rechner gewesen ist. Manche sind was das angeht sehr empfindlich.

Danke Alex im Voraus!!

Gruß
Pete
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.768
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Mein Tool setzt in der Registry im Schlüssel "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System" den DWORD (32 Bit) Wert "DontDisplayLastUsername" mit der Angabe "1". Das Problem ist, Du kannst nicht sagen "Administrator als letzten Benutzer ausblenden, aber alle anderen letzten Benutzer anzeigen".

Wenn, dann musst Du das so regeln, dass Du bei der Abmeldung der Benutzer jeweils die im Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon" stehenden Werte "AutoLogonSID", "DefaultUserName" und "LastUsedUserName" sicherst und bei der Abmeldung des Administrators wieder in die Registry schreibst. Eben, damit die vom Administrator hinterlassenen Einträge überschrieben werden. So kannst Du das natürlich regeln. Lässt sich prima als Script in der Aufgabenplanung hinterlegen.

Das dürfte dann den von Dir beabsichtigten Effekt haben, dass der Administrator nie als letzter Benutzer auftaucht, während alle anderen letzten Benutzer problemlos am Anmeldescreen stehen.
 
I

itpete

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
03.07.2017
Beiträge
3
Das ist was ich so aktuell im Netz gefunden habe.

https://cwl.cc/2012/02/windows-revert-back-to-last-login-name.html

Ist es genau das was ich suche? Einfach dann vor dem logout als Admin in der Registry in dem Registry Key Ort den Domain-Namen und den User-Namen eingeben/ändern?

Danke für Hilfe und Bestätigung!

VG
Pete

- - - Aktualisiert - - -

Genau, dass mit dem DWORD will ich vorerst nicht. Aber Danke für den Tipp Alex.

Also müsste ich im User-Account die Werte oder Registry sichern und dann erst abmelden? um dann im Admin bereich vor der Abmeldung des Admin die gesicherten Werte/Registry überschreiben? Habe ich das richtig verstanden?

Sonst komme ich ja nicht an die Werte, wenn ich ja kein PW des Users habe.

VG
Pete
 
Thema:

Last Logon (Admin) löschen und den letzten Usernamen (Domainuser) wieder anzeigen lassen !?!?

Sucheingaben

content

,

win 10 letzten eingeloggten benutzer aus registry löschen

,

letzten benutzer anzeigen windows 10

,
registry lastusername löschen
, last login löschen, letzten user löschen aus reg, win 10 letzten eingelogten benutzer aus registry löschen, win 10 angemeldeten benutzer beim neustart abmelden, windows 10 zuletzt angemeldeter user ändern registrierung, nach abmelden von Windows letzten benutzer nicht anzeigen, windows 10 letzten angemeldeten benutzer anpassen, letzten benutzer beim login löschen Windows, windows 10 login benutzer anzeigen, letzter login registry

Last Logon (Admin) löschen und den letzten Usernamen (Domainuser) wieder anzeigen lassen !?!? - Ähnliche Themen

  • ntoskrnl.exe Windows10 - hohe CPU Last

    ntoskrnl.exe Windows10 - hohe CPU Last: Seit dem Update auf 1903 habe ich im Leerlauf eine hohe CPU Last durch den Task NTOSKRNL.EXE ! PsReturnProcessNonPagedPoolQuota Bei dem Intel...
  • Win 10 1903 läst sich nicht installieren

    Win 10 1903 läst sich nicht installieren: Bei der Installation erscheint der Fehler 0xc1900201.Was bedeutet das? Danke schon mal an alle
  • wlanext.exe 60%CPU Last

    wlanext.exe 60%CPU Last: Moin, vor ein paar Tagen habe ich Win 1903 installiert. Läuft eigentlich alles prima. Nu stelle ich gerade fest das die CPU Last duch o.g...
  • In mein Office 365 läst outlook nicht starten.

    In mein Office 365 läst outlook nicht starten.: Als Fehlermeldung kommt Outlook1.pst nicht gefunden. Wer kann mir weiterhelfen? - In das Office Forum verschoben. Achte darauf wo du...
  • In mein Office 365 läst outlook nicht starten.

    In mein Office 365 läst outlook nicht starten.: Als Fehlermeldung kommt Outlook1.pst nicht gefunden. Wer kann mir weiterhelfen?
  • Ähnliche Themen

    • ntoskrnl.exe Windows10 - hohe CPU Last

      ntoskrnl.exe Windows10 - hohe CPU Last: Seit dem Update auf 1903 habe ich im Leerlauf eine hohe CPU Last durch den Task NTOSKRNL.EXE ! PsReturnProcessNonPagedPoolQuota Bei dem Intel...
    • Win 10 1903 läst sich nicht installieren

      Win 10 1903 läst sich nicht installieren: Bei der Installation erscheint der Fehler 0xc1900201.Was bedeutet das? Danke schon mal an alle
    • wlanext.exe 60%CPU Last

      wlanext.exe 60%CPU Last: Moin, vor ein paar Tagen habe ich Win 1903 installiert. Läuft eigentlich alles prima. Nu stelle ich gerade fest das die CPU Last duch o.g...
    • In mein Office 365 läst outlook nicht starten.

      In mein Office 365 läst outlook nicht starten.: Als Fehlermeldung kommt Outlook1.pst nicht gefunden. Wer kann mir weiterhelfen? - In das Office Forum verschoben. Achte darauf wo du...
    • In mein Office 365 läst outlook nicht starten.

      In mein Office 365 läst outlook nicht starten.: Als Fehlermeldung kommt Outlook1.pst nicht gefunden. Wer kann mir weiterhelfen?
    Oben