Laptop HP

Diskutiere Laptop HP im Kaufberatung Forum im Bereich Sonstiges; 500 GB Festplatte wäre für mich das Minimum - also würde der Medion von Aldi für mich schon rausfallen. Wäre für mich jedenfalls ein Kriterium...

carlisa

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.01.2018
Beiträge
443
Version
10 Home 2004x64
System
AsusTek X705UVR, Intel(R) Core(TM) i5-8250U , CPU 1.60GHz, 1800 MHz, NVIDIA GeForce 920MX
500 GB Festplatte wäre für mich das Minimum - also würde der Medion von Aldi für mich schon rausfallen.
Wäre für mich jedenfalls ein Kriterium.

Und bei der Vorliebe von Windows Treiber zu überschreiben, wäre ich da bei Medion auch skeptisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
schau mal hier: Laptop HP. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Hans73

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.09.2014
Beiträge
859
Version
Win 10 Pro x64 - meistens aktuell / Linux Mint
System
Asus G74
Nochmal zum HP Gerät aus Post 1

Einen Nachteil sehe ich in der heutzutage "nur" 512GB SSD.
Das Handbuch gibt auf den ersten Blick keine Auskunft ob sich noch eine 2. Platte nachrüsten lässt.
Lt. Abbildungen im Handbuch gibt es an der Unterseite auch keine Klappen um einfach nachzurüsten ,
hiesse also Gerät "richtig" öffnen , zumindest die komplette Unterseite entfernen , wie gut das geht ist oft sehr unterschiedlich......
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.233
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.630) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
Da hast Du Recht, besonders groß ist das nicht.
Aber für praktisch alle Laptops gibt es Laufwerkscaddys,
da wechselst Du per Plug and Play DVD gegen HD/SSD.

Nutze ich an allen alten T Thinkpads für Zweite SSD.
DVD brauche ich nicht, mache alles per USB.


Trotzdem sind solche Gedanken natürlich wichtig vor einem Kauf.

Nur als Beispiel:

https://www.idealo.de/preisvergleich/Liste/113772910/hdd-caddy-ssd.html


https://www.google.com/url?sa=t&sou...Vaw2XrPAyYP5DbRv58cA94XzO&cshid=1603224310645
 

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
879
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Da hast Du Recht, besonders groß ist das nicht.
Das verstehe ich jetzt nicht. Kann das mal jemand näher erläutern?
Es kommt immer darauf an, was man mit dem Lapi machen will.
Ich habe hier eine SSD mit 230 GB, auf der Windows und alle Programme gespeichert sind.
Für Backups, Installationsdatein etc. habe ich eine weitere SSD mit 1 TB, die nicht mal annähernd ausgelastet wird, eigentlich nur durch die Backups.
Bevor hier ein Aufschrei kommt: natürlich habe ich eine weitere 512 GB externe Festplatte, auf der in größeren Abständen ebenfalls Backups gespeichert werden und die danach im Schrank verschwindet.
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.233
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.630) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Du hast Recht, das ist in HD Verhältnissen gedacht. :o
Wer nicht Mukke, Film usw bunkert käme damit aus .
Mir ging es eher um die Caddys und problemlose Erweiterungsfähigkeit.

Ich hatte immer erst 240 GB SSD, da ich noch partioniere.

Vivien sollte einfach sehen, das außer bei Ultra Thin Geräten praktisch
alles wechsel-/ nachrüchstbar ist.

In Bezug auf Win 10 würde ich auf einen Hersteller achten,
der lange Treiber Support bietet.
Medion ist da zwiespältig, wie carlisa schon korrekt schrieb.
Beitrag automatisch zusammengeführt:
 

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
879
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Vivien schrieb ja, dass ihr das DVD-Laufwerk, -Brenner wichtig ist, da sie Filme, Musik usw. auf DVD speichert.
Von Medion halte ich nicht viel. Die PC's, Läppies kranken in der Zusammenstellung der Hardware immer irgendwo.
Ich würde mich mal bei einschlägigen Händlern (nenne jetzt keine Namen, da alle wissen, welche ich meine) oder einem reinen PC-Laden beraten lassen.
So habe ich das auch gemacht, als ich meinen letzten PC mal nicht selbst gebaut sondern durch Beratung des Händlers zusammengestellt habe.
Eine Eigenbau geht bei Läppies natürlich nicht, aber die Beratung.
Und bitte, bitte danach auch bei dem Händler kaufen und nicht im Internet nach einem Schnäppchen schaun.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Vivien, wenn Dein Bauchgefühl ja sagt, wie @Thomas62 schon gesagt hat, kauf das Teil und probiere es aus.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.984
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.662
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Eine 2. SSD lässt sich mit hoher Wahrscheinlichkkeit nicht nachrüsten. Geht bei meinem Läppi aus der 17er Serie auch nicht. Aber tauschen könnte man die SSD, was ich bei meinem Gerät gemacht habe, da dies noch mit einer HDD ausgestattet war. Das ist allerdings nicht ganz anwenderfreundlich, da man dafür das ganze Gerät aufschrauben muss. Wie ich so oberfächlich gesehen habe, ist das infrage kommende Gerät ganz ähnlich wie meines gebaut. Da @Vivien ja nun gerade wert auf das DVD-Laufwerk legt, ist der Tipp, dieses durch ein Caddy zu ersetzen, ja nun nicht gerade sinnig. Zum Speichern von Videos kann man problemlos eine externe HDD/SSD verwenden, wenn denn die 512 GB wirklich eng werden sollten. So gesehen finde ich die 512 GB intern doch recht komfortabel.

Ich habe mal auf die Schnelle nach vergleichbaren Geräten geschaut. Zu dem Preis habe ich kein Gerät gefunden, welches die Ausstattung hat. Da finde ich erst ein Gerät ab 773 Euro mit vergleichbarer Ausstattung. Möchte man weniger Geld ausgeben, wird man die Ausstattung des von @Vivien gewählten Gerätes nicht bekommen. So gesehen würde ich den Kauf empfehlen, denn es spricht m.E. nichts Grundsätzliches hinsichtlich Qualität in der Preisklasse gegen das Gerät.
 
Zuletzt bearbeitet:

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.233
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.630) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Da @Vivien ja nun gerade wert auf das DVD-Laufwerk legt, ist der Tipp, dieses durch ein Caddy zu ersetzen, ja nun nicht gerade sinnig

Inwiefern nicht sinnig?
Hast Du die schon mal genutzt?

Innerhalb von 10 Sekunden wechselst Du so von SSD auf DVD Laufwerk und zurück.
Stecker, selbst für USB Betrieb des DVD Laufwerks extern sind dabei.

Oben wurde bemängelt, zu kleine SSD, nicht zu öffnen, kein zweiter SSD Schacht bzw. kein DVD usw.
Damit wollte ich nur aufzeigen, das es nicht nötig ist ein Gerät komplett zu öffnen um beides trotzdem
an der internen SATA Schnittstelle betreiben zu können.
Sie kann also auch ein Laptop aus den Links nehmen mit kleinerer SSD und später problemlos so erweitern.

Ich denke es interessiert was machbar ist, ohne Millionär oder IT Bastler sein zu müssen.
Aber das muss natürlich jeder selbst für sich entscheiden.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.984
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.662
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
@IT-SK - ich habe bei meinem Gerät das DVD-Laufwerk ausgebaut, da ich das Gerät ja für den Plattenwechsel demontieren musste. Das ist tatsächlich sehr einfach. Das Ersetzen durch ein Caddy wäre so gesehen auch relativ einfach. Man müsste aber eben immer wechseln. Ich gehe davon aus, wenn man den DVD-Brenner durch ein Caddy ersetzt, ist das eine dauerhafte Lösung. Darauf bezieht sich auch meine Bemerkung. Dauernd bei Bedarf zwischen Caddy und Brenner zu wechseln, d.h. ausbauen, einbauen, ausbauen, einbauen, finde ich jetzt nicht sonderlich attraktiv in der täglichen Anwendung. Mir würde das zumindest nicht gefallen. Wenn man den Brenner nutzen möchte, halte ich daher ein externes USB-Laufwerk als zusätzlichen Speicherplatz für die passendere Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vivien

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
20.08.2015
Beiträge
660
Ort
Chemnitz Sachsen
Version
Windows 10 Pro 64 Bit Build 20201.1000
Hi,
Besten Dank für all die Hinweise.
Ich werde mir den Laptop von Otto bestellen für 703.91€ ohne das Mircosoft 365 Single.
Das brauche ich nicht, mir reicht die 512 GB SSD voll aus. Auf die kommt ja nur das BS und einige Programme zum arbeiten und mein PaitShop Pro 2021 Ultimate.
Alles andere landet bei mir auf der Samsung Portable SSD T7 1TB die werde ich mir noch bei Otto gleich mitbestellen. Kostenpunkt beides zusammen etwa 865€
Beim HP Support für den Laptop steht auch das ein Optisches Laufwerk DVD-Writer mit bei ist.
 
Thema:

Laptop HP

Laptop HP - Ähnliche Themen

Mit Windows 10 von Laptop zu Laptop umziehen: Hallo zusammen, ich möchte mit meiner Windows-Installation (die leider nicht mehr ganz frisch ist) gerne auf meinen neuen Laptop umziehen...
Mit Windows 10 von Laptop auf Laptop umziehen: Hallo zusammen, ich möchte mit meiner Windows-Installation (die leider nicht mehr ganz frisch ist) gerne auf meinen neuen Laptop umziehen...
Umstieg von Tower-PC auf Notebook ohne CD-DVD-Laufwerk.: Hallo Forum , in ca. 14 Tagen bekomme ich ein neues Notebook dass meinen alten PC ersetzt . Das Notebook hat aber kein CD-DVD-Laufwerk mehr . Wie...
Mainboard und DDR 4 RAM und CPU Lüfter für Ryzen 7: Hi, Ich baue ja meinen PC um habe mir das hier gekauft AMD Ryzen 7 2700X Box Sockel AM4, 12nm, YD270XBGAFBOX Wäre da mal jemand so nett und kann...
Komme nicht ins Bios Lenovo Ideapad 330-17iKB: Hi, Ich wollte auf meinem alten Laptop die Windows 10 Version 64Bit Home installieren. Da ist noch die Version 1809 17763.437 installiert. Über...
Oben