Laptop für Schule

Diskutiere Laptop für Schule im Kaufberatung Forum im Bereich Sonstiges; Memory PC richtet die Rechner selbst ein. Damit ist die Crapware weg. Außerdem laufen die Laptops dann nicht unter dem üblichen Handelsnamen. Das...
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.639
Version
Verschiedene WIN 10
Memory PC richtet die Rechner selbst ein.
Damit ist die Crapware weg.
Außerdem laufen die Laptops dann nicht unter dem üblichen Handelsnamen.
Das erklärt die wenigen Bewertungen.
Ein i3 mit "nur" zwei Kernen ist einem Pentium, Celeron usw. immer vorzuziehen.
Ich halte das Angebot, das @ungarnjoker herausgesucht hat, für sehr gut.
 
#
schau mal hier: Laptop für Schule. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
big3mike

big3mike

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
434
Ort
A-Perchtoldsdorf
Version
Pro Ver. 2004 (19041.423)
System
MSI H270 PC MATE, Core i5-7600, 16GB RAM, MSI Radeon RX570, Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD
Danke für deine Antwort @Wolf.J
Ich denke auch, dass ich hier zuschlagen werde. Eine Frage stellt sich mir aber noch: Wie sieht es mit den Treibern aus, falls ich mal neu installieren muss? Bekomm ich die dann von HP (konnte aber bei Amazon nicht das genaue Modell herausfinden), oder bekomm ich die von Memory PC?
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
2.513
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
2004 (Build 19041.423)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 250GB int. SSD + ca. 20TB extern an diversen USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Treiber kriegst Du von HP als nativem Hersteller notfalls unter Angabe der Seriennummer, denn die wird ja nicht verändert. Alternativ vom jeweiligen Chiphersteller (LAN, WLAN, BT, Grafik). Alles momentan völlig problemlos.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
535
Ort
Saarland
Version
Win 10 x 64 Pro 2004
System
i7 6700K @ 4,5 GHz, 32 GB, GTX 1080, PG348Q
Falls das Thema noch aktuell sein sollte...
Ich empfehle gerade für einen schüler nicht unbedingt einen günstigen Lenovo. Die sind m.E. nach äußerst schlecht verarbeitet und wahnsinnig anfällig gegen Schmutz und Erschütterungen. Auch mit der Lebensdauer von Netzteilen ist es hier eher schlecht bestellt.
HP ist generell eine bessere Lösung, sollte man allerdings einen gebrauchten Dell oder Toshiba bekommen, dann sind die am ehesten zu empfehlen.
 
big3mike

big3mike

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
434
Ort
A-Perchtoldsdorf
Version
Pro Ver. 2004 (19041.423)
System
MSI H270 PC MATE, Core i5-7600, 16GB RAM, MSI Radeon RX570, Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD
Herzlichen Dank an alle für eure Tipps. Ich hab mich jetzt durchgerungen und den von @ungarnjoker in Post #10 empfohlenen HP bestellt.
Wenn das Gerät da ist, werde ich euch berichten.
Grüsse, Michael
 
big3mike

big3mike

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
434
Ort
A-Perchtoldsdorf
Version
Pro Ver. 2004 (19041.423)
System
MSI H270 PC MATE, Core i5-7600, 16GB RAM, MSI Radeon RX570, Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD
Hallo, wie versprochen kurze Rückmeldung:
Seit Dienstag habe ich das Gerät jetzt und ich muss sagen, ich (und v.a. meine Tochter) sind sehr zufrieden. Ist schön handlich und ein Leichtgewicht. (im Vergleich zu meinem uralt Sony Vaio XP). Technisch läuft auch alles einwandfrei. Habe bloss das vorinstallierte lokale "User" Konto in ihr MS Konto umgewandelt. Office über ihr Schulkonto installiert. Hat alles einwandfrei geklappt.
Aber Fragen hab ich auch noch: Bezüglich (Treiber)Updates hab ich mal auf der HP Seite nachgesehen. Da wirst ja fast erschlagen von der Auswahl. Ok Seriennummer angegeben - es gibt mehrere Geräte... - Produkt ID eingegeben - nichts gefunden. Ok - selbst erkennen - nichts gefunden.
Der vorinstallierte HP Support Assistant findet ein Bios Update und 2 Treiberupdates (LAN und Audio). Trau mich aber nicht so recht das auszuführen, da ja alles funktioniert. (Vor allem Bios Update aus dem laufenden System... da bin ich skeptisch - Kenn das nur direkt im Bios mittels USB Stick)
Windows ist noch die Version 1909. Die 2004 wird mir aber (noch) nicht angeboten. Es erscheint aber auch nicht die wie soll ich´s nennen "Inkompatibilitätsmeldung".
Aber alles nicht so wichtig, im Gerätemanager scheint alles ok zu sein und es funktioniert alles.
Danke nochmal für eure Beratung.
Schönen Tag,
Michael
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
2.513
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
2004 (Build 19041.423)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 250GB int. SSD + ca. 20TB extern an diversen USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Erstmal herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für das Feedback.
Wenn das Gerät einwandfrei funktioniert, sollte man nicht unbedingt was dran ändern. Andererseits ist es heute bei vielen Herstellern üblich, das BIOS auch aus dem laufenden Windows-Betrieb heraus upzudaten. Das macht man vermutlich deshalb, weil nicht jerder in der Lage ist, sowas vom Stick aus zu machen.
 
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
656
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Andererseits ist es heute bei vielen Herstellern üblich, das BIOS auch aus dem laufenden Windows-Betrieb heraus upzudaten.
Das war an meinem alten PC vor vielen Jahren auch so.
Das birgt natürlich Gefahren, wenn Windows während des Flashen abstürzt.
Bei meinem jetzigen PC macht man das Biosupdate direkt im Bios.
Man wählt dort die Datei auf dem Stick oder der Festplatte aus, den Rest macht dann das Bios.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
2.513
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
2004 (Build 19041.423)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 250GB int. SSD + ca. 20TB extern an diversen USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Das war an meinem alten PC vor vielen Jahren auch so.
Das birgt natürlich Gefahren, wenn Windows während des Flashen abstürzt.
Das ist eigentlich kein Problem, weil das eigentliche Update nicht direkt in das NVRAM des BIOS geschrieben wird, sondern erstmal nur in einen Zwischenspeicher. Von dort aus wird es dann beim nächsten Systemstart ins BIOS geschrieben. Stürzt das Betriebssystem also ab, passiert gar nichts und beim Neustart ist noch das ursprüngliche BIOS präsent und man kann einen neuen Versuch unternehmen.
Bei meinem jetzigen PC macht man das Biosupdate direkt im Bios.
Man wählt dort die Datei auf dem Stick oder der Festplatte aus, den Rest macht dann das Bios.
Das geht heute auch noch. Meist sind beiden Versionen möglich. Muß ja auch so sein, denn nicht jeder Rechner läuft unter Windows und für andere Systeme ist mir ein ad-hoc Update nicht bekannt.
 
big3mike

big3mike

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
434
Ort
A-Perchtoldsdorf
Version
Pro Ver. 2004 (19041.423)
System
MSI H270 PC MATE, Core i5-7600, 16GB RAM, MSI Radeon RX570, Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD
Danke für eure Einschätzung. Ich denk auch, ich werd´s einmal so lassen. Vielleicht kommt ja Version 2004 noch per Windows Update.
lG
Michi
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.639
Version
Verschiedene WIN 10
Bei meinen kürzlich neu gekauften Laptop habe ich mir bei Asus die aktuelle Bios-Version heruntergeladen und auf einen Stick gepackt.
Vor der Installation von Windows habe ich dann aus dem UEFI heraus das Update ausgeführt. Das geht heute alles ganz einfach, es gibt sogar die Möglichkeit, das mit einem Programm vom Hersteller direkt aus Windows zu starten. Das habe ich bei dem Desktop meines Sohnes auch schon gemacht.
Also nicht mehr so wie früher, von Diskette booten, flashen und dabei beten, dass nichts schief geht.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.502
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.423
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ich verwende vorzugsweise HP-Geräte. Wenn die neu sind und die Garantie noch läuft, nutze ich den Support-Assistent, der die Updates meldet, wie von Dir @big3mike geschildert. Ich lasse die alle installieren incl. Bios-Update. Schlechte Erfahrungen habe ich mit dieser Vorgehensweise noch nicht gemacht.
 
Thema:

Laptop für Schule

Laptop für Schule - Ähnliche Themen

  • USB 3.0 Treiber für Laptop HP Pavilion 17-ab424ng

    USB 3.0 Treiber für Laptop HP Pavilion 17-ab424ng: 1. Wie finde ich bei obigem Laptop heraus, welcher USB 3.0 Chip verbaut ist ? 2. Wenn ich auf der HP Support Seite Chipsatztreiber suche finde ich...
  • Windows Version 2004 für Surface Laptop 3

    Windows Version 2004 für Surface Laptop 3: Guten Abend an alle, weiss jemand ab wann das Update Version 2004 für das Surface Laptop 3 verfügbar sein wird?
  • Office Professional, aber Probleme mit einer Lizenz für Laptop und PC (Imac und McBook)

    Office Professional, aber Probleme mit einer Lizenz für Laptop und PC (Imac und McBook): Ich hab´ mir extra eine Office Pro Version zugelegt um alle Teams-Funktionen nutzen zu können (OK - dass ich einen Exchange-Server brauche um...
  • Keine Tonausgabe nach windows up date,Treiber kann für Laptop bei hp nicht gefunden werden

    Keine Tonausgabe nach windows up date,Treiber kann für Laptop bei hp nicht gefunden werden: Hallo Hab dieses Problem bereits zum zweitenmal.Ein Mitarbeiter hat sich damals mit meinem PC verbunden und wiederhergestellt...
  • Ähnliche Themen
  • USB 3.0 Treiber für Laptop HP Pavilion 17-ab424ng

    USB 3.0 Treiber für Laptop HP Pavilion 17-ab424ng: 1. Wie finde ich bei obigem Laptop heraus, welcher USB 3.0 Chip verbaut ist ? 2. Wenn ich auf der HP Support Seite Chipsatztreiber suche finde ich...
  • Windows Version 2004 für Surface Laptop 3

    Windows Version 2004 für Surface Laptop 3: Guten Abend an alle, weiss jemand ab wann das Update Version 2004 für das Surface Laptop 3 verfügbar sein wird?
  • Office Professional, aber Probleme mit einer Lizenz für Laptop und PC (Imac und McBook)

    Office Professional, aber Probleme mit einer Lizenz für Laptop und PC (Imac und McBook): Ich hab´ mir extra eine Office Pro Version zugelegt um alle Teams-Funktionen nutzen zu können (OK - dass ich einen Exchange-Server brauche um...
  • Keine Tonausgabe nach windows up date,Treiber kann für Laptop bei hp nicht gefunden werden

    Keine Tonausgabe nach windows up date,Treiber kann für Laptop bei hp nicht gefunden werden: Hallo Hab dieses Problem bereits zum zweitenmal.Ein Mitarbeiter hat sich damals mit meinem PC verbunden und wiederhergestellt...
  • Oben