Laptop fährt nicht hoch und lässt sich nicht zurücksetzen

Diskutiere Laptop fährt nicht hoch und lässt sich nicht zurücksetzen im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo zusammen. Mein Laptop fährt nicht mehr hoch und ich weiß nicht weiter. Das Gerät leistet mir seit über sechs Jahren gute Dienste, ist aber...
H

hohenheim

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
23.08.2018
Beiträge
2
Hallo zusammen.

Mein Laptop fährt nicht mehr hoch und ich weiß nicht weiter. Das Gerät leistet mir seit über sechs Jahren gute Dienste, ist aber seit eineinhalb Jahren immer langsamer und langsamer geworden. Das erste gröbere Problem ist Anfang des Jahres aufgetreten: der Laptop wollte sich nicht mehr ausschalten lassen.

Ich konnte ihn zwar soweit herunterfahren (inklusive Abmelden, Bildschirm abschalten, etc.), aber am Ende musste ich ihn durch Drücken der Power-Taste abwürgen, sonst wäre er ewig weitergelaufen. Das war zwar lästig, beim eigentlich Arbeiten mit dem Laptop aber nicht weiter störend.

Seit dem letzten größeren Update lässt sich das Gerät jedoch nicht mehr hochfahren. Zuerst bekomme ich „Automatische Reparatur wird vorbereitet“, gefolgt von einer kurzen Info, daß ich im Abgesicherten Modus bin. Danach „Diagnose des PCs wird ausgeführt“.

Das Ganze dauert etwa 2 Minuten. Im Anschluss bekomme ich dann „Automatische Reparatur konnte ihren PC nicht reparieren“ mit der Möglichkeit auf weitere Optionen. Die Möglichkeiten „PC ausschalten“ und „Fortsetzen“ bringen mich beide wieder ganz an den Anfang meines Problems. Dann gibt es noch „Ein Gerät verwenden“.

Ich habe mir bereits Windows 10 als .iso heruntergeladen und auf eine DVD gebrannt und einen USB-Stick damit bespielt. In beiden Fällen bekomme ich nur „The selected boot device failed“.

Bleibt nur noch „Problembehandlung“. Dort wird mir vorgeschlagen meinen PC zurückzusetzen, entweder komplett alles entfernen oder meine persönlichen Daten behalten. Komplett alles auf Werkseinstellungen zurückzusetzen kommt für mich nicht in Frage, da ich meine Daten nicht verlieren will. Klicke ich jedoch auf „Eigene Dateien behalten“ erhalten ich nach kurzer Wartezeit die folgende Fehlermeldung: „Problem beim Zurücksetzen des PCs. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.“

Auch gut. Es gibt ja noch „Erweiterte Optionen“. Diese erweiterten Optionen sind:

  • System wiederherstellen
  • Zur vorherigen Version zurückkehren
  • Systemimage-Wiederherstellung
  • Starthilfe
  • Eingabeaufforderung
  • UEFI-Firmwareeinstellung
  • Starteinstellungen

Ich habe die Systemwiederherstellung probiert und mir werden drei möglichen Wiederherstellungspunkte angezeigt, einer davon vor dem letzten Update, die anderen beiden automatisch erstellt. Nach kurzer Wartezeit werde ich darüber informiert, daß die Systemwiederherstellung nicht erfolgreich ausgeführt worden ist und keine Systemdateien/Einstellungen geändert wurden. (Details: Systemwiederherstellungsfehler beim Bereitstellen der Registrierung aus dem Wiederherstellungspunkt. Unbekannter Fehler 0x80070003).

Also habe ich versucht zur vorherigen Version zurückzukehren. Dann bekomme ich jedoch nur folgende Meldung: „Aufgrund eines Problems können Sie nicht zur vorherigen Version von Windows zurückkehren“.

Nächste Option, Systemimage-Wiederherstellung. Fehlermeldung: „Ein interner Fehler ist aufgetreten. Die folgenden Informationen sind möglicherweise nützlich, um den Fehler zu beheben: Der Dienst kann nicht im abgesicherten Modus gestartet werden (0x8007043c). Zudem habe ich aber auch kein Systemimage.

Wenn ich „Starthilfe“ auswähle, dann fängt alles wieder von vorne an und ich lande am Ende wieder hier. Die Eingabeaufforderung habe ich bislang nicht bemüht, da ich keine Ahnung davon habe wie ich mein Problem damit lösen könnte. Ich weiß nicht was UEFI-Firmwareinstellungen sind, darum habe ich das auch noch nicht ausprobiert. Will ja nicht noch mehr kaputt machen. Und unter Starteinstellungen finde ich mich auch nicht wirklich zurecht, weil ich mir nicht sicher bin, wie mir das weiterhelfen soll.

Bin mit meiner (sehr beschränkten) Weisheit am Ende und wende mich daher hilfesuchend an die Mitglieder dieses Forums. Danke für eure Hilfe.

-------------------------------------

Infos zum Gerät: HP Pavilion, genaue Seriennummer leider nicht bei der Hand, ursprünglich war Windows 8 drauf, mittlerweile aber Windows 10 Pro x64.
 
TortyBerlin

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2016
Beiträge
1.229
Ort
Berlin
Version
W11 (aktuellste Version als NICHT-Insider)
System
HP 84D0 , AMD A4-9125 R3, Crucial CT8G48SFS8266 (8GB), AMD Radeon R3 600 MHz, Crucial CT1000M (SSD),
Hallo hohenheim!

Erst einmal herzlich willkommen im Forum.

Du schreibst etwas von einem HP Pavilion, da es ein Laptop ist, hier ein paar Tipps von mir:

Bei einem Laptop - siehe meine Signatur - gibt es einen Aufkleber- meist auf der Unterseite im Breich des Akkus - mit den entsprechenden Daten:
Produkt-Name
Produkt-ID
Produkt-Nummer

Anhand dieser Daten würde ich mir die entsprechenden Treiber direkt bei HP herunterladen, hier ein Link: HP Kundensupport – Software- und Treiber-Downloads

Wenn es keine Treiber für Windows 10 gibt, so nutze die für Windows 7/8/8.1 im KOMPATIBILITÄTSMODUS

Sichere vorher Deine Daten - Bilder, Musik, Fotos etc. auf einem externen Datenträger (ext. Festplatte, USB-Stick mit entsprechender Speicherkapazität)

Die Treiber sichere Dir auf einem Datenträger.

Was mir noch einfällt:

Wenn Du Fremd-AV (Kaspersky, AVIRA, Avast etc.) nutzt, so deinstalliere diese bitte mit dem Herstellertool
Für einen CLEAN INSTALL habe ich diesen blauen Link gesetzt,

Eventuell kann auch ein Inplace Upgrade helfen.

Es sind nur Vorschläge, wenn andere Forenmitglieder weitergehende Tipps haben: immer her damit!

Gruß

TortyBerlin
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.266
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1237
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ich habe mir bereits Windows 10 als .iso heruntergeladen und auf eine DVD gebrannt und einen USB-Stick damit bespielt. In beiden Fällen bekomme ich nur „The selected boot device failed“.
Das ist doppelt gemoppelt. Was willst Du damit erreichen? Eine Reparatur? - nicht möglich mit einem Iso. Wenn Du die DVD gebrannt hast, sollte sie bootfähig und benutzbar sein. Du könntest sie auch in Win öffnen und ein Inplace Upgrade machen. Dafür hättest Du die DVD gar nicht brennen müssen, sondern unter Win einfach das Iso mit Rechtsklick und "bereitstellen" öffnen können, dann wäre es als Image gelesen worden und Du hättest es öffnen können und die setup exe starten können. Das Image einfach auf den Stick kopieren macht den Stick nicht bootfähig. Was bei beim DVD-Boot falsch läuft, kann ich nicht sagen. Vlt. musst Du im Bios ermöglichen, dass von DVD gebootet werden kann (Legacy aktivieren).

Wie man einen Installationsdatenträger richtig und problemlos mit dem Media Creation Tool erstellt, ist hier beschrieben:
Datenträger für Inplace-Upgrade oder Neuinstallation von Stick und DVD

Inplace Upgrade vornehmen um Windows zu reparieren
 
H

hohenheim

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
23.08.2018
Beiträge
2
@TortyBerlin:
Nach einem solchen Aufkleber habe ich ebenfalls gesucht. Außerdem einem Windows-8-Sticker ist leider nichts zu finden. Darum kann ich keine weiteren Auskünfte über das Gerät geben. Kann daher auch beim HP Support keine maßgeschneiderte Software/Treiber beziehen.
Inplace Upgrade scheint nur dann zu funktionieren, wenn Windows 10 noch funktioniert. Bei mir leider nicht der Fall.
Für einen Clean Install muss ich mir das Herstellertool für Windows 10 runterladen. Das habe ich bereits gemacht. Die dabei entstandene .iso Datei funktioniert jedoch scheinbar nicht, egal ob auf einer DVD oder einem bootfähigen Stick (--> "The selected boot device failed")

@runit:
Ich habe die DVD gebrannt. Diese hat nicht funktioniert. Darum habe ich das Ganze noch mit einem bootfähigen USB-Stick versucht. Ich kann Inplace Upgrade machen. Ich kann auch nirgends rechklicken und öffnen, da ich nicht mal aus dem Reparatur-Modus rauskomme. Ich weiß nicht wie du auf die Idee kommst, daß ich die Image-Datei nur auf den Stick kopiert habe. Keiner deiner Links hilft mir weiter. Ich habe nicht das Gefühl, daß du dir mein Problem vollständig durchgelesen hast.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.266
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1237
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Wenn Du kein Backup hast, wirst Du wohl neu installieren müssen, wenn Du nicht mehr ins System kommst. alle Wiederherstellungsversuche gescheitert sind. Da hilft Dir dann der erste meiner Links weiter. Denn da wird gezeigt, wie Du bestmöglich und garantiert funktionierend einen Installationsdatenträger erstellen kannst. Warum Du weder DVD noch USB Stick booten kannst, habe ich versucht Dir zu erklären. Wenn Du ein UEFI-Bios hast, ist Secure Boot voreingestellt. Das lässt per se kein Booten von fremden Datenträgern zu. Das muss deaktiviert werden und Legacy aktiviert werden. Die Vorgehensweise ist von Bios zu Bios nicht einheitlich. Lies dazu bitte die Anleitung im Handbuch Deines Gerätes. Falls Du in der Vergangenheit schonmal von DVD oder Stick gebootet hast, wird es nicht daran liegen, dann stimmt offenbar was nicht mit der gebrannten DVD. Dann erstelle den Installationsdatenträger erneut nach Anleitung gemäß Link.

als .iso heruntergeladen und auf eine DVD gebrannt und einen USB-Stick damit bespielt.
Was bitte soll das denn Anderes sein als das Kopieren des Images? Dadurch wird der Stick nicht bootfähig. Das musst Du dann spearat zuvor gemacht haben. Davon hast Du aber nichts geschrieben. - oder eben gleich den Stick korrekt mit dem Media Creation Tool (wie verlinkt) erstellen, was den Stick automatisch bootfähig macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Laptop fährt nicht hoch und lässt sich nicht zurücksetzen

Laptop fährt nicht hoch und lässt sich nicht zurücksetzen - Ähnliche Themen

Windows 10 lässt sich absolut nicht zurücksetzen: Hallo zusammen, ich versuche nun seit mehreren Tagen meinen Laptop auf den Auslieferungszustand zurückzusetzen. Dabei habe ich sowohl über die...
Ich kann meinen PC nicht zurücksetzen.: Es ging damit los das mein PC plötzlich ziemlich häufig mit dem Fehler "kernel_security_check_failure" abgestürzt ist (Blue Screen). Wobei ich...
Windows 10 fährt nach Update nicht mehr hoch, hängt in einer Schleife, update lässt sich nicht deinstallieren: Hi, ich habe seit dem neuen Win 10 Update auf meinem Laptop folgendes Problem. Windows lässt sich nicht mehr hochfahren und hängt in einer...
Windows 10 startet nicht mehr: Ich habe meinen PC auf einen vorherigen Zeitpunkt wiederhergestellt (um wieder mal etwas Ordnung zu schaffen :P). Das hat ohne Probleme...
Medion Akoya E2227T, Windows 10 startet nur im abgesicherten Modus: Hallo, Medion Akoya E2227T MD60724 64 GB 4 GB RAM Intel Atom x5-Z8300 nachdem die mit Bitlocker Windows 10 (1903) Partition entschlüsselt...

Sucheingaben

Aufgrund eines Problems können Sie nicht zur vorherigen Version von Windows zurückkehren

,

system fährt nach wiederherstellung nicht mehr hoch

,

windows 10 fährt nicht mehr hoch und lässt sich nicht zurücksetzen

,
hp pavilion fährt nicht herunter
, acer notebook lässt sich nicht zurücksetzen, hp pavilion automatische reparatur f-taste, warum kann ich meinen Laptop nicht zurücksetzen, unbekannter fehler 0x80070003, acer win10 lasst sich nicht zurücksetzen und bootet nicht von sdkarte, Fehler 0x80070003 bei systemwiederherstellung, windows 10 zurücksetzen fährt nicht hoch, laptop fährt nicht mehr hoch nach neuinstallation, laptop fährt nicht hoch windows 10 automatische reparatur, hp automatische reparatur wird vorbereitet dauer
Oben