Langsamer bzw. kein Zugriff auf NAS via LAN

Diskutiere Langsamer bzw. kein Zugriff auf NAS via LAN im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Mein System: Hewlett Packard Typ: p6725de / Intel® Core™ i7 CPU 870 @2,93 GHz / RAM: 16 GB WINDOWS 10 64Bit / V.1511 auf aktuellem Stand Hallo an...
S

SmartFox

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.08.2015
Beiträge
23
Version
WINDOWS 10 64Bit / V.1511
System
HP p6725de i7-CPU 870 @2,93 GHz RAM: 16GB Grafik: GT440
Mein System: Hewlett Packard Typ: p6725de / Intel® Core™ i7 CPU 870 @2,93 GHz / RAM: 16 GB
WINDOWS 10 64Bit / V.1511 auf aktuellem Stand
Hallo an alle!
Seit gestern habe ich Schwierigkeiten beim Zugriff vom Desktop-PC auf meine Dateien auf dem via LAN verbundenen NAS (NETGEAR ReadyNAS 312 NAS-System Typ: RN31222D-100EUS; Firmware 6.4.2). Der NAS lief seit Juni 2014 ohne Störungen.
Die erste Ordner-Ebene ist sofort da. Eine Ebene tiefer dauert so ca.30-40 Sekunden. Nächste tiefere Ebene (oder auch einen anderen Ordner auf gleicher Ebene) geht erstmal im Datei-Explorer gar nicht ("Keine Rückmeldung") und nach ca. 3-4 Minuten wird der Datei-Explorer neu gestartet. Eigentlich kann man damit nicht arbeiten.
Da ich im gleichen Netzwerk ebenfalls via LAN aber von meinem Surface Pro 3 wie gewohnt und problemlos auf den NAS zugreifen kann, schließe ich einen Fehler beim NAS aus. Auch über das Web-Interface kann ich problemlos auf den NAS zugreifen.

Vielleich hat ja wer einen Tipp, wo ich was optimieren kann. Großen Dank im voraus!
 
B

Bummel

Anderes LAN Kabel schon probiert?
Ich weiss Webbrowser funzt.
 
F

Forumdummy

Benutzer
Dabei seit
04.08.2015
Beiträge
59
"Seit gestern" heisst das zufällig seit dem Microsoft System Update wo sie die Netzwerkprobleme die sie uns eingebrockt haben versucht haben zu lösen? Und dabei höchstens eine Verschlimmbesserung erzielt haben? (Cumulative Update for Windows 10 Version 1511 for x64-based Systems (KB3124263)).

Schon mal alle Geräte heruntergefahren und komplett abgeschaltet? Dann Router zuerst einschalten und dann die Clients. Was sagt der Zuverlässigkeitsverlauf? Evt. auffällige Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige? DNS oder TCP?
 
S

SmartFox

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.08.2015
Beiträge
23
Version
WINDOWS 10 64Bit / V.1511
System
HP p6725de i7-CPU 870 @2,93 GHz RAM: 16GB Grafik: GT440
Besten Dank für den Tipp. Werd ich mal heute abend, wenn ich wieder zu Hause bin testen. Da jedoch bei Benutzung durch Surface das gleiche LAN-Kabel wie bei PC-Nutzung verwendet wird und bei PC-Nutzung es keinerlei Probleme bei Internet-Nutzung gibt, fürchte ich fast, dass der Kabel-Tauch erfolglos bleibt. Aber wie heißt es so schön: "Versuch macht kluch..:-)
 
S

SmartFox

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.08.2015
Beiträge
23
Version
WINDOWS 10 64Bit / V.1511
System
HP p6725de i7-CPU 870 @2,93 GHz RAM: 16GB Grafik: GT440
Richtig erkannt. Also gefühlt nach dem letzten Update. Ob das KB124263 war, weiß ich nicht und kann auch im Moment nicht nachsehen.... Parallel dazu wurde auch von NETGEAR die Firmware (6.4.2) des NAS geupdatet. Da die eigentlich offiziell aktuelle Version (6.4.1) nicht richtig unter WIN 10 funktionieren sollte...
Egal, auch Dein Vorschlag werde ich heute Abend, wenn ich wieder zu Hause bin, testen und mich wieder melden.
Mit "Zuverlässigkeitsverlauf" meinst du den WINDOWS Ereignisbericht oder so ähnlich?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Nö einfach nur Zuverlässigkeitsverlauf - im Startmenü eingeben und das Ergebnis anklicken. Um die Fehlermeldungen aus der Ereignisanzeige auszulesen, nutz das hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/699-fehler-warnungen-ereignisanzeige-lesen.html. Bitte daran denken, da ist von der Powershell die Rede - nicht von Cmd. Auffindbar per Startmenü.

Könnte Dein Problem vielleicht durch eine Shellerweiterung verursacht werden? Z.B. ein Virenscanner der erst mal die Ordner des NAS scannt, während der Explorer sie einliest? Das würde die Abstürze des Explorer erklären und auch warum andere Zugriffe keine Probleme machen.
 
F

Forumdummy

Benutzer
Dabei seit
04.08.2015
Beiträge
59
Nö einfach nur Zuverlässigkeitsverlauf - im Startmenü eingeben und das Ergebnis anklicken.

Einverstanden.

Um die Fehlermeldungen aus der Ereignisanzeige auszulesen, nutz das hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/699-fehler-warnungen-ereignisanzeige-lesen.html. Bitte daran denken, da ist von der Powershell die Rede - nicht von Cmd. Auffindbar per Startmenü.

Einspruch. Für den Amateur ziehe ich den Rechtsklick auf den Startknopf -> Ereignisanzeige -> Benutzerdefinierte Ansichten -> Administrative Ereignisse vor. Da sieht man mal schnell auf den ersten Blick wo's evt. brennt.
 
S

SmartFox

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.08.2015
Beiträge
23
Version
WINDOWS 10 64Bit / V.1511
System
HP p6725de i7-CPU 870 @2,93 GHz RAM: 16GB Grafik: GT440
Neben den vorgeschlagenen Tipps wie LAN-Kabel ersetzen und herunterfahren und Neu-Start des Routers (hier "FritzBox 6360 cable") habe ich Malwarebytes deinstalliert und das NAS-Laufwerk komplett entfernt und wieder neu angemeldet, das letzte WIN-Update deinstalliert. Der Erfolg war eher mäßig: Jetzt komme ich zwar schnell auf die zweite und dritte Verzeichnisebene aber dann dauert es wieder... Mit dem WIN 7 Laptop eines Arbeitskollegen im meinem Netz angemeldet klappt das navigieren auf dem NAS auf Mausklick.
Im Zuverlässigkeitsverlauf gab es regelmäßig Warnungen beim "Akamai NetSession Interface". Da das nicht lebensnotwendig ist, deinstallierte ich es auch. Als Kritische Ereignisse steht lediglich der einige male der "Windows Explorer" in der Liste...

Da ich über mein Surface (zur Zeit noch problemlos) auf das NAS-Laufwerk zugreifen kann und der Webzugriff auch funktioniert, werde ich das Thema hier am Desktop-PC erst mal ruhen lassen...

Dennoch vielen Dank für die Beiträge…
 
S

SmartFox

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.08.2015
Beiträge
23
Version
WINDOWS 10 64Bit / V.1511
System
HP p6725de i7-CPU 870 @2,93 GHz RAM: 16GB Grafik: GT440
Durch einiges herumexperimentieren bemerkte ich, dass der NAS in einer anderen Arbeitsgruppe ("VOLUME") sich befand als mein Rechner ("Workgroup"). Vermutlich hat das NETGEAR Firmware-Update die "verbrochen". Nach Umbenennen des Arbeitsgruppennamens auf dem NAS komme ich jetzt wieder überall hin. Zwar noch nicht in der "Klickgeschwindigkeit" wie auf dem WIN-7 Laptop meines Kollegen bzw. auf meinem Surface Pro 3. Auch warum den beiden letztgenannten Geräten der veränderte NAS-Arbeitsgruppennamen nichts anhaben konnte, erschließt sich mir nicht. Egal. Hauptsache es läuft wieder (einigermaßen)...
 
Thema:

Langsamer bzw. kein Zugriff auf NAS via LAN

Langsamer bzw. kein Zugriff auf NAS via LAN - Ähnliche Themen

NAS-Zugriffsprobleme unter Windows 10: Hallo zusammen, über das SMB-Protokoll greife ich auf mein NAS zu. Das hat bis vor wenigen Wochen problemlos funktioniert. Im Moment kann ich...
Kopieren von Videos vom PC über Explorer auf NAS funktioniert nicht!: Habe kürzlich meinen alten PC mit WIN7 Ultimate durch einen neuen PC mit WIN10 Pro ersetzt. Nun versuche ich verzweifelt konvertierte Videos über...
Treiberproblem Lenovo-Laptop, HDD wird nicht(mehr) erkannt: Moin allerseits, mein gut 4 Jahre alter Laptop (s. Anhang) mag seit ca. 4 Wochen die zusätzlich verbaute Toshiba-500GB-Platte nicht mehr erkennen...
Win10 - NAS - Netzwerkanmeldeinformationen / Kein Zugriff auf Netzlaufwerk und Netzwerkcomputer: Hallo liebe Microsoft-Community, ich habe mir schon einige Threads hier und in anderen Foren zum oben angesprochenen Thema durchgelesen, aber...
Windows 11 Insider Preview Version 22000 im Dev Channel: Es geht los Viel Spaß beim Erkunden und Testen :) Hallo Windows-Insider, wir freuen uns, den ersten Windows 11 Insider Preview-Build für den...

Sucheingaben

Kein Zugriff auf NAS-Laufwerk

,

keine verbindung zum nas via lan

,

kein zugriff auf readynas

,
computer zugriff nas langsam
, scannt zu NAS langsam
Oben