Lange Excel-Formel vereinfachen?

Diskutiere Lange Excel-Formel vereinfachen? im Office Forum im Bereich Microsoft Community Fragen; Hallo, nach einiger Arbeit habe ich eine recht lange Excel-Formel gebaut. Sie funktioniert, und ich bin soweit zufrieden damit. Jetzt frage ich...
  • Lange Excel-Formel vereinfachen? Beitrag #1
M

MSCom

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
20.09.2016
Beiträge
1
Hallo,

nach einiger Arbeit habe ich eine recht lange Excel-Formel gebaut. Sie funktioniert, und ich bin soweit zufrieden damit. Jetzt frage ich mich, ob es etwas bringt, wenn ich diese Formel vereinfache bzw. die Berechnungsschritte reduziere. Zwei Möglichkeiten fallen mir ein:

1. Die sich wiederholenden Bestandteile in eigene Spalten auslagern, damit diese dort nur einmal berechnet werden und dann in der Hauptformel nur jeweils eingefügt werden, statt sie jedesmal neu zu berechnen.
2. Die Formel in ein "Wenn/Dann"-Konstrukt umbauen, damit die Berechnung früher abgebrochen wird, statt sie komplett durchrechnen zu lassen.

Würde eine Umstellung einen Geschindigkeitsvorteil bringen? Oder ist es Excel egal, wie verschachtelt die Formel ist? Aktuell werden 1.500 Zeilen derart berechnet.

Infos zu der Tabelle:

Vereinfacht gesagt berechnet die Formel für eine Liste von Aufträgen pro Monat eines Jahres die abzurechenden Summen basierend auf einer Auftragstabelle, in der die Aufträge mit Beträgen, Anfangs- und Enddaten sowie Abrechnungszyklen (Monat, Quartal, Halbjahr, Jahr) aufgeführt sind.

Aufsplitten lässt sich die Formel in Blöcke:

Summe der Beträge eines Auftrags * (Ist Anfangsmonat schon erreicht?) * (Ist Endmonat schon erreicht?) * (Ist Abrechnungszyklus erreicht oder hat ein Auftrag mitten in seinem Zyklus begonnen?) * (Zyklusmodifikator - (Anzahl Anfangsmonate nach Zyklus) -(Anzahl Endmonate nach Zyklus))

Der Übersicht halber (wenn man davon überhaupt noch sprechen kann) habe ich die wiederkehrenden Bestandteile farbig markiert:



Die Bestandteile im Einzelnen:

Aktueller Monat (TabHelpAuftragsanzahl ist die Summe aller vorhandenen Aufträge):
REST(ZEILE(G3)-2;TabHelpAuftragsanzahl)

Abrechnungszyklus (Zyklusermittlung; z.B. 1 für Monat, 3 für Quartal, etc):
SVERWEIS([@Abrechnung];TabHelpAbrechnungen;2;FALSCH)

Monatsbestimmung basierend auf Abrechnungszyklus):
REST(QUOTIENT(ZEILE(G3)-1;TabHelpAuftragsanzahl);12)


Zum Schluss noch die Formel im Klartext:
=SUMME(INDIREKT("Aufträge!D" & 3 + REST(ZEILE(G2)-2;TabHelpAuftragsanzahl)&":G"& 3 + REST(ZEILE(G2)-2;TabHelpAuftragsanzahl)))*(DATUM([@Jahr];REST(QUOTIENT(ZEILE(G2)-1;TabHelpAuftragsanzahl);12)+1;1)>=INDIREKT("Aufträge!N" & 3 +REST(ZEILE(G2)-2;TabHelpAuftragsanzahl)))*(DATUM([@Jahr];REST(QUOTIENT(ZEILE(G2)-1;TabHelpAuftragsanzahl);12)+1;1)
 
Thema:

Lange Excel-Formel vereinfachen?

Lange Excel-Formel vereinfachen? - Ähnliche Themen

SummeWenns mit 3 Kriterien: Datum Wert Januar Februar März April Mai 300€ 0€ 0€ 0€ 0€ von: 21.3.2002 100€ 1.1.2020 13.1.2020 200€ bis: 17.1.2020 100€...
Excel VBA: Liebe Community! Ich habe Office 365. Ich habe eine Excel Vorlage mit VBA Codes. Diese Vorlage hat jetzt 3 Jahre perfekt funktioniert. Vor 1...
Formel SUMMEWENNS: Hallo, ich habe mit der Formel folgendes vor: in Tabelle1 habe ich Beträge ( Spalte D), Kategorie (z.B. "Gehalt" in Spalte A) ein Datum in...
EXCEL VBA: Formel berechnen und Ergebnis als Wert in Zelle schreiben: hallo, ich muss in einer Excel-Datei sehr viele Berechnungen durchführen, was sehr viel Berechnungszeit braucht. Ich möchte deshalb die Formeln...
Excel Jahreskalender mit Formel erzeugen - So einfach erstellt man einen Excel Kalender: Ihr wollt einen Kalender mit allen Daten für das aktuelle Jahr anlegen, einfach weil ein Kalender in der Excel Mappe stehen soll oder weil Ihr die...
Oben