Kritischer Bericht über angebliche Kommunikation Win10-MS

Diskutiere Kritischer Bericht über angebliche Kommunikation Win10-MS im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo allseits. Ein englisch-sprachiges Portal ("ars technica") veröffentlicht einen insgesamt eher kritischen Bericht über die kommunikative...

abifiz

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
04.08.2015
Beiträge
47
Ort
Seit 2007 in Deutschland
Version
Noch keine
System
Intel Core i5-2400, RAM 8GB, Grafik ATI/AMD Radeon HD 7770/R7 250X (CAPE VERDE XT) [ATI/AMD]
Hallo allseits.

Ein englisch-sprachiges Portal ("ars technica") veröffentlicht einen insgesamt eher kritischen Bericht über die kommunikative Intensität zwischen Win10 und Microsoft, nachdem an den entsprechenden Stellschrauben schon der interne Verkehr abgestellt worden sein sollte.

Hier der Link: Even when told not to, Windows 10 just can?t stop talking to Microsoft | Ars Technica

Persönlich fehlt mir jedoch jede Kompetenz um die Wertigkeit des Artikels einzuschätzen. Auch über die Seriosität von "ars technica" kann ich mir mit meinen recht beschränkten eigenen Bordsmitteln kein Urteil anmaßen.

abifiz
 
H

Heinz

Na ja,das ist ja alles Relativ. Wenn du sämtliche Kommunikation mit Microsoft unterbinden könntest oder wolltest,wie soll dann Microsoft dein System neu aktivieren,wenn du mal einen Neuinstall machen müsstest?
 

syntoh

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.08.2015
Beiträge
211
Version
10-Pro-EN 1909
System
MSI H270-A PRO, i5-7500, RX560 Red Dragon, Ram 2x8GB G.Skill, SSD Kingston SUV400S37240, Asus PCE-68
Sie haben ganz klar geschrieben, dass nur ein einziger Punkt zum Nachdenken veranlasst. Nach dem Abschalten von allem was mit einfachen Mitteln moeglich ist, gibt es noch eine Kommunikation mit MS wenn die Suche gebraucht wird. Dabei wird die eindeutige Werbe-ID mit uebertragen. Ausserdem wird Inhalt fuer animierte Kacheln ab und zu nachgeladen auch wenn man keine Animierte hat. Das geschiet aber ohne Rueckbezug zum Computer und Anwender. Also ein wenig Datentransfer fuer nichts.

syntoh
 

abifiz

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
04.08.2015
Beiträge
47
Ort
Seit 2007 in Deutschland
Version
Noch keine
System
Intel Core i5-2400, RAM 8GB, Grafik ATI/AMD Radeon HD 7770/R7 250X (CAPE VERDE XT) [ATI/AMD]
Heise scheint der Angelegenheit nachgegangen zu sein, und berichtet heute über angebliche Sicherheitsunstimmigkeiten in der Kommunikation zwischen dem jeweiligen lokalen Win10 und Microsoft: Windows 10: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr | heise online

Auch hierbei -- wie schon beim #1 -- unterstreiche ich, daß ich mich selber für gar nicht irgendwie kompetent für eine Wertung solcher Nachrichten einschätze. Ich gebe sie lediglich als möglicherweise relevant weiter, ohne sie mir zueigen zu machen. Ich bin nämlich gar nicht in der Lage, etwaige Stimmigkeit und Bedeutung solcher News zu bewerten.

abifiz

PS
Gestern hatte übrigens auch Golem zu der Beobachtung von Ars Technica etwas veröffentlicht. Dabei insgesamt sich inhaltlich wesentlich weniger skeptisch als andere (z.B. Heise) dazu geäußert.
Vollständigkeitshalber: http://www.golem.de/news/windows-10...t-sich-nicht-ganz-abschalten-1508-115745.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kritischer Bericht über angebliche Kommunikation Win10-MS

Oben