Klassische Eingabeaufforderung nach Creators Update wieder im WinX-Menü anzeigen lassen - so gehts

Diskutiere Klassische Eingabeaufforderung nach Creators Update wieder im WinX-Menü anzeigen lassen - so gehts im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Mit dem aktuellen Windows-10-Creators-Update hat Microsoft das Kommandozeilen-Programm in Form der Eingabeaufforderung aus dem alternativen...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Mit dem aktuellen Windows-10-Creators-Update hat Microsoft das Kommandozeilen-Programm in Form der Eingabeaufforderung aus dem alternativen WinX-Startmenü ausgegrenzt und durch die sogenannte PowerShell ersetzt. Neben dem ansonsten auch üblichen cmd-Befehl gibt es allerdings auch noch eine weitere Hintertür, die Microsoft offen gelassen hat und mit der sich die klassische Eingabeaufforderung ins WinX-Menü zurückholen lässt. Um wieder in die klassische Eingabeaufforderung zu gelangen gibt es mindestens noch zwei Möglichkeiten, die ich euch in diesem Praxis-Tipp aufzeigen möchte




Obwohl die mit Windows 7 eingeführte PowerShell als erweiterte Eingabeaufforderung entwickelt worden ist, die viele neue Funktionen und sogar eine eigene Skripssprache mit sich bringt, können nicht alle Funktionen ausgeführt werden, die im Vorfeld noch mit der klassischen Eingabeaufforderung ausgeführt werden konnten. So zeigt die PowerShell zum Beispiel bei der Auflistung eines Ordners, welcher weitere Dateien und Unterverzeichnisse enthält, diese in der PowerShell nicht komplett an, während dies in der klassischen Eingabeaufforderung problemlos möglich ist. Ebenso-wenig erstelllt die PowerShell kein abschließendes Ergebnis, welche Gesamtgröße die in dem aufgerufenen Ordner befindlichen Dateien und Unterverzeichnisse haben. Das können unter Umständen Gründe sein, weshalb es auch heute noch Anwender gibt, die lieber mit der klassischen Eingabeaufforderung als mit der neueren PowerShell arbeiten wollen.

Microsoft hat nun aber seit Windows 8 das sogenannte WinX-Startmenü eingeführt, welches auch als alternatives Startmenü entweder über die Tastenkombination Windows + X oder einem Rechtsklick auf den Startbutton aufgerufen werden kann. Unter Windows 8, 8.1 und auch Windows 10 - zumindest bis zum Anniversary Update (1607) konnte hierüber direkt die klassische Eingabeaufforderung gestartet werden. Seit dem neuen Creators Update (1703) ist diese klassische Eingabeaufforderung gegen einen Verweis auf die PowerShell ersetzt worden.

Allerdings hat Microsoft noch eine Hintertür offen gelassen, über welche sich die Anzeige der Eingabeaufforderung wieder reaktivieren lässt.

  • führt dazu einen Rechtklick auf einen freien Bereich in eurer Taskleiste aus und wählt im darauffolgenden Drop-Down-Menü den Eintrag "Taskleisteneinstellungen"
  • im sich nun öffnenden Fenster deaktiviert ihr den Schalter bei "Beim Rechtsklick auf die Schaltfläche "Start" oder beim Drücken von Windows-Taste + X "Eingabeaufforderung" im Menü durch "Windows PowerShell" ersetzen
  • die Einstellungen werden sofort übernommen, wodurch ihr im WinX-Menü wieder die klassische Eingabeaufforderung statt der PowerShell zur Auswahl erhaltet




Möchtet ihr euch die ganze Geschichte gerne in bewegten Bildern ansehen, steht euch nachfolgend ein Video der Kollegen von Sempervideo zur Verfügung:




Alternativer Weg über die cmd

Die alten Hasen unter uns, welche die klassische Eingabe mit dem Drücken der Windows-Taste und der Eingabe des Befehls "cmd" starten, können dies natürlich auch weiterhin, unabhängig davon, was gerade im WinX-Menü angezeigt wird.

Meinung des Autors: Da ich persönlich eher über den Befehl cmd die Eingabeaufforderung aufrufe, ist mir das Wegfallen dieser im WinX-Menü gar nicht aufgefallen. Per Zufall bin ich nur über diese Anleitung gestolpert, die ich euch aber dennoch nicht vorenthalten wollte.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
G

Gast

Bei mir ist es auch nach dem Versionsupgrade auf Version 1703 immer noch so, dass beim Rechtsklick auf die Schaltfläche "Start" oder beim Drücken der Windows-Taste + X die Eingabeaufforderung angeboten wird, nicht aber PowerShell.

Vielleicht stimmt das, was oben beschrieben wird, nur bei einer Clean Instalation von RS2?
 
N

Nonkonformist

Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
86
Version
Windows 10 Pro
Die ursprüngliche Einstellung der Version 1607 (Anniversary Update) sollte nach dem Upgrade auf die Version 1703 (Creators Update) erhalten bleiben. In der Regel wird somit die Eingabeaufforderung nach dem Upgrade angeboten.

Eine Neuinstallation von Windows 10 (Creators Update) erklärt hingegen die Windows PowerShell zum Standard.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Klassische Eingabeaufforderung nach Creators Update wieder im WinX-Menü anzeigen lassen - so gehts

Klassische Eingabeaufforderung nach Creators Update wieder im WinX-Menü anzeigen lassen - so gehts - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Grafikeinstellungen anpassen für klassische Apps oder universelle Apps - So geht es!

    Windows 10 Grafikeinstellungen anpassen für klassische Apps oder universelle Apps - So geht es!: Viele Windows 10 Systeme haben durch die verbaute Hardware meist eine Grafikkarte Onboard und dazu dann wegen der Leistung eben auch eine...
  • Link Zurück zum klassischen SharePoint in SharePoint Aufgaben-Liste

    Link Zurück zum klassischen SharePoint in SharePoint Aufgaben-Liste: Guten Tag, wenn man in einer App vom Typ Aufgabenliste dem Link Zurück zum klassischen SharePoint folgt, fehlt der Link Klassische Erfahrung...
  • Word Dokument in klassischer Ansicht speichern oder öffnen - So holt man die alten Fenster zurück

    Word Dokument in klassischer Ansicht speichern oder öffnen - So holt man die alten Fenster zurück: In den aktuelleren Word Versionen klickt man sich durch Screens und Menüs um zum Speicherort seiner Wahl zu gelangen oder um die Dokumente zu...
  • Klassisches Design nicht mehr auswählbar

    Klassisches Design nicht mehr auswählbar: Hallo zusammen ich kann mein Menüband nicht mehr auf klassisch umstellen, d.h. Word ist immer im blauen Design, Excel im grünen etc. Die Option...
  • Windows 10: so lässt sich die klassische Digitaluhr als Bildschirmschoner einrichten

    Windows 10: so lässt sich die klassische Digitaluhr als Bildschirmschoner einrichten: Obwohl Microsoft bei Windows 10 einige Dinge über Bord geworfen hat, die schon seit etlichen vorherigen Windows-Versionen zum Standard gehört...
  • Ähnliche Themen

    Oben