KB4598291

Diskutiere KB4598291 im Windows 10 Insider Forum im Bereich Windows 10 Foren; Auch im RP- und Beta-Channel gab es gestern ein Update. Es wird über WU verteilt. Die Liste der Fehlerbehebungen ist lang. Hallo Windows Insider...

Westend

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
18.07.2020
Beiträge
265
Version
Win10 pro x64 19042.xxx, Win10 pro x64 Insider Dev. Channel
System
Lenovo i5 4460 3,2GHz, 8GB Ram, GTX 745, SSD 250GB, HDD 1TB
Auch im RP- und Beta-Channel gab es gestern ein Update.
Es wird über WU verteilt. Die Liste der Fehlerbehebungen ist lang.

Hallo Windows Insider, heute veröffentlichen wir 20H2 Build 19042.782 (KB4598291) für die Beta- und Release Preview-Kanäle für Insider, die 20H2 verwenden (Windows Update vom 10. Oktober 2020).

Dieses Update enthält die folgenden Korrekturen und Verbesserungen:

  • Wir haben die Standardwerte für die folgenden Internet Explorer-Registrierungsschlüssel aktualisiert:
    • svcKBFWLink = "" (leere Zeichenfolge)
    • svcKBNumber = “” (leere Zeichenfolge)
    • svcUpdateVersion = 11.0.1000.
Außerdem werden diese Werte nicht mehr automatisch aktualisiert.

  • Wir haben Administratoren ermöglicht, den eigenständigen Internet Explorer mithilfe einer Gruppenrichtlinie zu deaktivieren, während der IE-Modus von Microsoft Edge weiterhin verwendet wird.
  • Wir haben Ihnen ermöglicht, bestimmte Richtlinien, die den Microsoft Edge IE-Modus unterstützen, mithilfe der Verwaltung mobiler Geräte (MDM) zu konfigurieren.
  • Wir haben ein Problem in der Universal C Run-Time Library (UCRT) behoben, das dazu führt, dass printf () Gleitkommawerte falsch rundet.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem unerwartet ein Dialogfeld zur Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) angezeigt wird, wenn Sie die Spracherkennung aktivieren.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Zielanwendung nicht benachrichtigt werden konnte, wenn Sie im Menü "Freigeben" den Befehl "Link kopieren" auswählen.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die 64-Bit-Funktionen fmod () und rest () den FPU-Stapel (Floating Point Unit) beschädigen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das einen Stoppfehler verursacht oder dazu führt, dass ein Gerät nicht mehr reagiert, wenn Sie ein Spiel im Vollbild- oder Tablet-Modus spielen.
  • Wir haben ein Problem mit der Verwendung von Strg + Feststelltaste und Alt + Feststelltaste behoben, um nach dem Upgrade auf Windows 10, Version 2004, in den Hiragana- bzw. Katakana-Modus zu wechseln.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Sie daran hindert, ein Dokument auf dem Windows-Desktop zu öffnen, und das den Fehler "Der Verzeichnisname ist ungültig" generiert. Dieses Problem tritt auf, nachdem der Desktop-Speicherort auf der Registerkarte Speicherort des Dialogfelds Desktop-Eigenschaften (Datei-Explorer -> Dieser PC -> Desktop) geändert wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das doppelte Navigationsanbieterordner im Navigationsbereich des Datei-Explorers erstellt wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das auftritt, wenn das Kontrollkästchen Obligatorisches Profil beim Kopieren eines Benutzerprofils aktiviert ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass sich die Alt + Tab-Reihenfolge unerwartet ändert und Sie zum falschen Fenster wechseln.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass ImmGetCompositionString () bei Verwendung des japanischen Eingabemethoden-Editors (IME) den Leerraum für Furigana zurückgibt.
  • Wir haben ein Problem mit einigen speziellen Tastenkombinationen behoben, die in DaYi-, Yi- und Array-IMEs verwendet werden und dazu führen können, dass eine Anwendung nicht mehr funktioniert.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem ein leerer Sperrbildschirm angezeigt wird, nachdem ein Gerät aus dem Ruhezustand geweckt wurde.
  • Wir haben die Informationen zur historischen Sommerzeit (DST) für die Palästinensische Autonomiebehörde korrigiert.
  • Wir haben Unterstützung für die Kontrolle der Seriennummer über die Registrierung hinzugefügt.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das einige Windows 10 Education-Geräte nach dem Upgrade auf Windows 10, Version 2004, fälschlicherweise deaktiviert wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das das Hochladen von Diagnoseprotokollen zu einem Verwaltungsdienst wie Microsoft Intune fehlschlug. Der Fehler tritt aufgrund eines Netzwerk-Timeouts in einem langsamen Netzwerk auf.
  • Wir haben einem Benutzer eine Benachrichtigung angezeigt, wenn sich ein Administrator bei einem MDM-Dienst wie Microsoft Intune anmeldet, um den Speicherort eines verwalteten Geräts zu ermitteln.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Benutzer ihre Smartcard-Anmeldeinformationen nicht verwenden können, wenn der Benutzerhinweis der Name der Domänenanmeldeinformationen (Domäne \ Benutzername) ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Verwendung des lokalen Service for User (S4U) die Anmeldeinformationsschlüssel der Data Protection API (DPAPI) beeinflusst und dazu führt, dass sich Benutzer unerwartet abmelden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Bereitstellung von BitLocker im unbeaufsichtigten Modus mit dem Fehler 0x80310001 fehlschlug. Dieses Problem tritt auf, wenn die BitLocker-Verschlüsselung auf Azure AD-verbundenen Geräten (Hybrid Azure Active Directory) bereitgestellt wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird oder die Anmeldung bei verbundenen Hybrid Azure Active Directory-Computern verzögert wird. Darüber hinaus gibt es keinen Zugriff auf login.microsoftonline.com.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass Systeme, die BitLocker verwenden, nicht mehr mit dem Fehler 0x120 (BITLOCKER_FATAL_ERROR) arbeiten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass ein Gerät bei der Bereitstellung von Microsoft Endpoint Configuration Manager nicht mehr funktioniert, wenn AppLocker auf dem Gerät aktiviert ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Prozess LSASS.exe Speicher auf einem Server verlor, auf dem eine hohe Authentifizierungslast besteht, wenn Kerberos Armoring (FAST (Flexible Authentication Secure Tunneling)) aktiviert ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass LSASS.exe aufgrund einer Racebedingung , die zu einem doppelten freien Fehler in Schannel führt, nicht mehr funktioniert. Der Ausnahmecode lautet c0000374, und im Ereignisprotokoll werden das Schannel-Ereignis 36888, der schwerwiegende Fehlercode 20 und der Fehlerstatus 960 angezeigt. Dieses Problem tritt nach der Installation von Windows-Updates ab September 2020 und später auf.
  • Wir haben ein Speicherverlustproblem behoben, das auftritt, wenn Sie ein Clientzertifikat auf Servern authentifizieren, die als Domänencontroller konfiguriert sind.
  • Wir haben ein Problem mit VINA-Interrupts (Virtual Interrupt Notification Assert) behoben.
  • Wir haben ein Problem mit dem HTTP-Caching behoben, das den Kioskmodus für Azure AD-Gruppen beeinträchtigt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das auftritt, wenn ein VSS-Snapshot (Volume Shadow Copy Service) auf virtuellen Maschinen (VM) ausgelöst wird, die ReFS-Volumes (Resilient File System) enthalten. Der ausgelöste VSS-Snapshot schlägt mit einer Zeitüberschreitung fehl und verhindert 30 Minuten lang den Zugriff auf das ReFS-Volume.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das das ESENT-Ereignis 642 (Extensible Storage Engine Technology) im Anwendungsereignisprotokoll falsch protokolliert wurde.
  • Wir haben ein Problem mit den Einstellungen für administrative Vorlagen behoben, die Sie mithilfe eines Gruppenrichtlinienobjekts (Group Policy Object, GPO) konfigurieren. Wenn Sie den Wert der Richtlinieneinstellungen in NICHT KONFIGURIERT ändern, kann das System die vorherigen Einstellungen nicht entfernen. Dieses Problem tritt am deutlichsten bei Roaming-Benutzerprofilen auf.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu einem Deadlock in Windows Virtual Desktop führen kann, wenn ein Benutzer die Verbindung trennt, bevor ein Treiber vollständig geladen wird
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem " Alle extrahieren" im Kontextmenü nicht angezeigt wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine reine Online-ZIP-Datei klicken.
  • Wir haben den Prozess für die Registrierung bei der Online-Spracherkennung aktualisiert. Wenn Sie bereits registriert sind, wird eine Meldung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, die neuen Einstellungen zu überprüfen. Wenn Sie Ihre Sprachdaten nicht zur Überprüfung durch den Menschen beitragen möchten, können Sie die Online-Spracherkennung weiterhin verwenden. Die neuen Einstellungen enthalten eine Schaltfläche zum Aktivieren der Online-Spracherkennung und eine weitere Schaltfläche zum Aktivieren der Sammlung Ihrer Sprachclips. Wenn Sie die Sammlung Ihrer Sprachclips aktivieren, können Sie sie jederzeit über dieselbe Schaltfläche auf der Seite mit den neuen Einstellungen deaktivieren.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das das Startmenü, Cortana und an die Taskleiste angeheftete Kacheln nicht geöffnet werden konnten. Dieses Problem tritt auf, wenn ein Administrator ein vorhandenes Profil kopiert, für das das Kontrollkästchen Obligatorisches Profil aktiviert ist.
Windows Blog
 
#
schau mal hier: KB4598291. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2016
Beiträge
1.092
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 84D0 , AMD A4-9125 R3, Crucial CT8G48SFS8266 (8GB), AMD Radeon R3 600 MHz, Crucial CT1000M (SSD),
Ich bin KEIN Insider (weder im RP- noch Beta-Channel) und experimentiere gerne auf eigene Gefahr (die Risiken - Soft- bzw. Hardwareschäden oder sonstige - sind mir bewusst!)
Daten (Bilder, Dokumente, Videos, Musik) sind extern gesichert.

Aus folgendem Link habe ich mir kb4598291 als .cab-Datei heruntergeladen und auf meinem "Testgestell" (HP 355 G2 - Nr. 2 in meiner Signatur) installiert:

KB4598291 [Manueller Download] Windows 10 20H2 19042.782 und 2004 19041.782 [Update]

Fehler oder andere Probleme konnte ich nicht feststellen, bis auf den "Bug" mit dem Kalender und der Wetter-Kachel (wobei diese bei mir wieder ordnungsgemäß funktioniert - siehe HIER ).
 
Zuletzt bearbeitet:

Westend

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
18.07.2020
Beiträge
265
Version
Win10 pro x64 19042.xxx, Win10 pro x64 Insider Dev. Channel
System
Lenovo i5 4460 3,2GHz, 8GB Ram, GTX 745, SSD 250GB, HDD 1TB
@TortyBerlin
Dann mal viel Spaß beim weiteren Experimentieren, das schon gesehen:
Windows 10 21H1 19043 schon jetzt aktivieren (freischalten)

Extra für diesen Fall habe ich eine 20H2 in der VM installiert, ist jetzt die 21H1

001.png
 

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2016
Beiträge
1.092
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 84D0 , AMD A4-9125 R3, Crucial CT8G48SFS8266 (8GB), AMD Radeon R3 600 MHz, Crucial CT1000M (SSD),
@Westend
Danke für den Tipp, habe mir gerade die Anleitung bei deskmodder heruntergeladen und ausgedruckt.
Ich mache kurz mal Frühstücks-Pause und werde dann testen.

Rückmeldung folgt...

Hier die versprochene Rückmeldung:

Ich habe mir die DISM-Befehle für die deutsche x64-Version aus der Anleitung von deskmodder herauskopiert, in ein Textdokument eingefügt und dieses als "19043 freischalten.cmd" (OHNE Anführungszeichen) auf dem Desktop gespeichert.

Nach dem Starten mit rechter Maustaste ("Als Administrator ausführen") wurden alle DISM-Befehle einzeln abgearbeitet, nach dem Neustart sieht es so aus:

WINVER.JPG


Bis jetzt konnte ich keine Probleme o. ä. feststellen.

Ich werde mal meinen 17-Zoll-Laptop (Nr. 1 in meiner Signatur) von Linux "befreien" und dort die 19042.782 clean installieren und dann die "19043 freischalten.cmd" dort auch testen.

Vielleicht funktioniert dann der Windows Media Player wieder richtig (siehe [gelöst] Windows Media Player schließt sich, ohne das etwas getan wird), wovon ich jedoch noch nicht ausgehe...

Hier noch ein Hinweis:

Harry S schreibt in den Kommentaren (hier die Quelle: Windows 10 21H1 19043 schon jetzt aktivieren (freischalten) - ziemlich weit nach unten scrollen) folgendes:

Achtung – WICHTIG:
Die o.g. Aufrufe sind nur für die X64-Varianten gültig! Für die ARM/A64 bzw. für die X86-Varianten muss in jeder Zeile die Zeichenfolge amd64 durch die jeweils gültige (z.Bsp. x86) ersetzt werden!
8-)



Bin eben mit der x86 so verfahren – funzt !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2016
Beiträge
1.092
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 84D0 , AMD A4-9125 R3, Crucial CT8G48SFS8266 (8GB), AMD Radeon R3 600 MHz, Crucial CT1000M (SSD),
Wer das "Update" auf die 19043 aus dem Link Windows 10 21H1 19043 schon jetzt aktivieren (freischalten) wieder rückgängig machen will:

In den Kommentaren hat Ben den Text zur Entfernung reingestellt, ich habe mir erlaubt, diesen zu kopieren und hier im Spoiler einzufügen (einfach anklicken):

Dism /Online /remove-package /packagename:microsoft-windows-updatetargeting-clientos-21h1-ekb-wrapper-package~31bf3856ad364e35~amd64~de-DE~10.0.19041.782
Dism /Online /remove-package /packagename:microsoft-windows-updatetargeting-clientos-21h1-ekb-wrapper-package~31bf3856ad364e35~amd64~~10.0.19041.782
Dism /Online /remove-package /packagename:microsoft-windows-updatetargeting-clientos-21h1-ekb-package~31bf3856ad364e35~amd64~de-DE~10.0.19041.782
Dism /Online /remove-package /packagename:microsoft-windows-updatetargeting-clientos-21h1-ekb-package~31bf3856ad364e35~amd64~~10.0.19041.782
Dism /Online /remove-package /packagename:microsoft-windows-product-data-21h1-ekb-wrapper-package~31bf3856ad364e35~amd64~de-DE~10.0.19041.782
Dism /Online /remove-package /packagename:microsoft-windows-product-data-21h1-ekb-wrapper-package~31bf3856ad364e35~amd64~~10.0.19041.782
Dism /Online /remove-package /packagename:microsoft-windows-product-data-21h1-ekb-package~31bf3856ad364e35~amd64~de-DE~10.0.19041.782
Dism /Online /remove-package /packagename:microsoft-windows-product-data-21h1-ekb-package~31bf3856ad364e35~amd64~~10.0.19041.782

Einfach kopieren, in ein Text-Dokument einfügen und dieses als "19043 entfernen.cmd" (OHNE Anführungszeichen) auf dem Desktop speichern.

Diese CMD mit Administrator-Rechten starten, ein Neustart des Laptops war bei mir nicht nötig, ich bin wieder auf der 19042.782:

WINVER BACK.JPG


Auch nach der Rückkehr zur 19042.782 konnte ich keine Probleme oder Fehler feststellen.

Nachträglicher Hinweis:
Das gilt nur für die 64-bit-Version(en), für 32-bit/ARM bitte entsprechend anpassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

KB4598291

KB4598291 - Ähnliche Themen

Windows 10 Insider Preview Version 21313 im Dev Channel: Das wird auch Zeit. HINWEIS: Build 21313 wird ARM64-Geräten aufgrund eines Kompatibilitätsproblems nicht angeboten. Wir hoffen, mit dem nächsten...
Windows 10 Insider Preview Version 20251 im Dev Channel: Jetzt geht es nur noch um Fehlerbehebungen. Korrekturen Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Hintergrund einiger Dialoge...
Windows 10 Insider Preview Version 20236 im Dev Channel: Neuerungen in Build 20236 Ändern der Aktualisierungsrate ihrer Anzeige Sie können nun zu Einstellungen > System > Anzeige > Erweiterte...
Windows 10 Insider Preview Version 21301 im Dev Channel: Neues Futter. Verbesserung des Touch-Tastatur-Designs Aufbauend auf den Designänderungen, die bereits im Dev Channel vorhanden sind, werden...
Windows 10 Insider Preview Version 20226 im Dev Channel: Wenig neues aber jede Menge Korrekturen: Überwachung des Speicherzustands zum Schutz der Benutzerdaten Der Versuch, Daten nach einem...
Oben