Internetzugriff abschalten unter Beibehaltung Netztwerkzugriff

Diskutiere Internetzugriff abschalten unter Beibehaltung Netztwerkzugriff im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich habe zwei Rechner in der Werkstatt stehen zur Maschinensteuerung bei denen ich den Internetzugriff abschalten möchte aber trotzdem den Zugriff...
Walter Born

Walter Born

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
144
System
Ryzen 2950, 32GB, Win1903
Ich habe zwei Rechner in der Werkstatt stehen zur Maschinensteuerung bei denen ich den Internetzugriff abschalten möchte aber trotzdem den Zugriff per Lan behalten.
Ist das möglich? Stehe auf dem Schlauch.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
27.902
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Im Router den Rechnern den Internetzugriff entziehen - dann bleibt der Lan Zugriff erhalten.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
2.455
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
2004 (Build 19041.329)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 250GB int. SSD + ca. 20TB extern an diversen USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
... oder den Maschinenrechnern einfach die Einstellung für Gateway wegnehmen. Dazu muss er aber eine statische IP-Adresse bekommen, also nicht per DHCP ins Netz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Walter Born

Walter Born

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
144
System
Ryzen 2950, 32GB, Win1903
Entnehme den Antworten richtig das es dafür keine Windows Einstellung gibt?
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
2.455
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
2004 (Build 19041.329)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 250GB int. SSD + ca. 20TB extern an diversen USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Doch, in den Netzwerkeinstellungen des Rechners. Statische IP vergeben, Subnetmaske eintragen (macht Win automatisch) und das Feld für Gateway leer lassen. Dann kannst Du alle Rechner im Intranet erreichen und umgekehrt, aber der Maschinenrechner kommt nicht ins Internet, weil er das Gateway nicht kennt.
Die statische IP sollte möglichst ausserhalb des DHCP-Bereichs liegen, der vom Router vergeben wird. Welcher das ist, zeigt ein Blick in die Routereinstellungen.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
4.531
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
In den LAN (Ethernet) Eigenschaften DNS deaktivieren.
 
Walter Born

Walter Born

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
144
System
Ryzen 2950, 32GB, Win1903
Danke, dann werde ich das mal versuchen wenn ich die Geduld dazu aufbringe. Hatte gehofft es gibt einen Softwareschalter "Internetzugang sperren" :)
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
27.902
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...Hatte gehofft es gibt einen Softwareschalter "Internetzugang sperren" :)...
Den gibts eben im ungenannten Router. Bei einer Fritzbox geht man unter "Heimnetz" in die Netzwerkübersicht, klickt beim betreffenden Rechner auf den "Bearbeiten" Button und kann dem dann unten bei "Kindersicherung" das Profil "Gesperrt" zuweisen. Schon wird der Rechner von der Fritzbox nicht mehr ins Internet gelassen, ist aber im Netzwerk weiterhin aktiv.

FritzBox - Kindersicherung.jpg

Bei anderen Routern funktioniert das analog und dürfte auch im Handbuch beschrieben sein.

Einfacher gehts gar nicht - besser als diese Bastelei mit Gateway und Co ist das doch auf jeden Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
2.838
@Walter Born :
Dir ist aber schon klar, dass dann auch kein EMail (und so) funktioniert?
Wenn man da differenzierter vorgehen will, muss man im Router schon etwas Arbeit investieren, indem man diverse Ports sperrt bzw. öffnet. Das ist dann nicht so trivial.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
27.902
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@dau0815
Naja, Eingangspost: "Rechner zur Maschinensteuerung", ich denke mal, dass auf denen kaum grosser Bedarf an E-Mail und Co besteht. Ist ja auf meinem NB im Keller auch so, das benötige ich rein nur zur Steuerung meiner klein Erna mit Mach3 und deshalb benötige ich darauf eigentlich auch keinen Internetzugang oder E-Mail. Aber, ich will von dem aus auf meinen PC zugreifen können, weil ich auf dem PC nämlich die Scripte "zubereite", mit denen ich die Steuersoftware füttere. Von daher ist es natürlich ganz praktisch, wenn das NB zumindest in meinem eigenen Netzwerk agieren kann. Da ich das mit Wlan aus baulichen Gründen (Wohnung 1.OG, darunter eine Einfahrt, dann der Keller) einfach nicht stabil hinbekomme - hab ich mich dafür entschieden, vom Wohnzimmer aus ein Lan Kabel in den Keller zu verlegen.
 
Walter Born

Walter Born

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
144
System
Ryzen 2950, 32GB, Win1903
Genau so...2 CNC Maschinen im Nebengebäude...
Leider ist mein Huawei Router nicht so komfortabel, hab gerade im Menü gesucht
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
2.455
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
2004 (Build 19041.329)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 250GB int. SSD + ca. 20TB extern an diversen USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Und wie sind die mit dem Router verbunden? WLAN oder Kabel? Wie heisst der Router genau?
 
Walter Born

Walter Born

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
144
System
Ryzen 2950, 32GB, Win1903
Kabelverbindung
Huawei B311s-220
 
C

cardisch

Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
70
Du könntest auch in der Systemsteuerung->Internetoptionen->Registerkarte "Verbindungen"->Einstellungen für das lokale Netzwerk einen nicht existenten Proxy (z.B. 127.0.01) eintragen, wenn du dann noch direkt darunter das Häkchen bei "Proxyserver für lokale Adressen umgehen" setzt passt das alles.
Du wirst aber so oder so keiner Windows-, Treiber- oder Softwareupdates (VIRENSCANNER!!!) installieren/finden können, wenn du das nicht händisch machst.
Und gerade ein ungepatchtes, bzw ohne aktuelle Virensignaturen laufendes OS ist anderen Systemen hilflos aufgeliefert.
Müssen denn die Maschinen-PCs von anderes Systemen aus steuerbar sein oder reicht ein Zugriff der beiden genannten untereinander?
Im letzten Fall würde ich dir ein echtes separates Netz oder ein VLAN empfehlen.
 
Walter Born

Walter Born

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
144
System
Ryzen 2950, 32GB, Win1903
Die Rechner laufen, wozu updates? Sind ganz dumme Maschinen die nur ein einziges Programm laufen haben und eine Webcam die ich über Anydesk beobachten kann. Alles über LANkabel. Gut, im Grunde ist auch das INternet nicht schlimm, es nutzt ja niemand. Was schlimm ist sind die ständigen updates von Windows, die offenbar völlig rücksichtslos immer dann stattfinden wenn man es nicht brauchen kann. Hatte, wie gesagt gehofft es gibt ein Heilmittel, welches mich nicht in die Tiefen der Netzwerkeinstellungen führt.
Wär mal eine richtig gute Sache wenn man das mittels Softschalter einfach abschalten könnte.
Dank an alle!
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
27.902
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...Was schlimm ist sind die ständigen updates von Windows, die offenbar völlig rücksichtslos immer dann stattfinden wenn man es nicht brauchen kann...
Also bei mir kommen diese Updates nie willkürlich, sondern schon seit locker einem Jahrzehnt den zweiten Dienstag im Monat ab ca. 19:00 Uhr. Das ist planbar und diese Updates lassen sich seit Windows 10 sogar, genauso planbar, um Tage, Wochen oder sogar Monate verzögern. Und die zur Installation angeforderten Neustarts, lassen sich über eine manuelle Anpassung der Nutzungszeit bequem in Zeiten verlegen, in denen der Rechner nicht benötigt wird. Alles in den Einstellungen unter "Update und Sicherheit" erreich- und anpassbar. Dazu muss man sich halt auch mal mit dem Betriebssystem beschäftigen, anstatt es mit allerlei Tricks zu kastrieren, weil man sich eben nicht mit den internen Möglichkeiten beschäftigen möchte.
 
Walter Born

Walter Born

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
144
System
Ryzen 2950, 32GB, Win1903
Also meine Rechner werden in der Regel ausgeschaltet nach Verwendung. Die Werkstatt ist stromlos nach Benutzung. Wir hatten schonmal ein Feuer per irgendeinem Kurzschluss.
Ich weiß das man alles mögliche und auch das update einstellen kann, aber ich brauch das update eben nicht und keine neuen Funktionen und will auch nihct planen was ich nicht brauche.

Wäre das nicht eine super Idee für Dein Minitool? Da würde ich gerne was für bezahlen wenn es das könnte.

Ach und so ganz super planbar ist das update in Win10 auch nicht. Man kann es verschieben, aber nie ganz abschalten. Und wenn man es geplant hatte, und der Rechner zu dem Zeitpunkt aus war, passiert es einfach beim nächsten anschalten, egal ob es passt oder nicht. UNd wenn man das update abschaltet, wird der Rechner, dank nicht abschlatbarem INternetzugang eben unsicher. Genau das versuche ich rüberzubringen.

Tja und selbst wenn man alles ganz supertoll geplant hat, kann man das Internet immer noch nicht abschalten außer offenbar mit guten Netzwerkkenntnissen. Ich bin ja froh das sich alle Rechner untereinander sehen können. Gut, wie gesagt, ch probier dann mal die Lösung die in den ersten Antworten kam mit IP Adresse usw...
 
Thema:

Internetzugriff abschalten unter Beibehaltung Netztwerkzugriff

Internetzugriff abschalten unter Beibehaltung Netztwerkzugriff - Ähnliche Themen

  • nach Win10 Update 2004 kein Internetzugriff mehr

    nach Win10 Update 2004 kein Internetzugriff mehr: Sehr geehrte Microsoft-Coummunity! Ich habe mehrmals versucht, auf meinem Acer-Notebook (Win 10, 64-bit, Intel Core i7-8550U, Intel UHD-Graphics...
  • Internetzugriff geht verloren

    Internetzugriff geht verloren: Guten Morgen, ich habe ein Surface 4 Pro und Windows 10 Beta aus dem Insider-Programm. Leider geht hin und wieder - plötzlich mitten in der...
  • Kein Internetzugriff auf bestimmte Programme

    Kein Internetzugriff auf bestimmte Programme: Hallo zusammen, ich bin langsam am Verzweifeln. Ich habe mir meinen Windows 10 PC zusammengebaut, eingerichtet und eine WLAN Karte besorgt...
  • "Kein Internetzugriff" - altes Problem wieder aufgetaucht?

    "Kein Internetzugriff" - altes Problem wieder aufgetaucht?: Nach einem vor etwa 2-3 Wochen durchgeführten Windows Update zeigt mein Windows 10-Laptop mal wieder an, dass meine Netzwerkverbindung (verkabelt...
  • Ähnliche Themen
  • nach Win10 Update 2004 kein Internetzugriff mehr

    nach Win10 Update 2004 kein Internetzugriff mehr: Sehr geehrte Microsoft-Coummunity! Ich habe mehrmals versucht, auf meinem Acer-Notebook (Win 10, 64-bit, Intel Core i7-8550U, Intel UHD-Graphics...
  • Internetzugriff geht verloren

    Internetzugriff geht verloren: Guten Morgen, ich habe ein Surface 4 Pro und Windows 10 Beta aus dem Insider-Programm. Leider geht hin und wieder - plötzlich mitten in der...
  • Kein Internetzugriff auf bestimmte Programme

    Kein Internetzugriff auf bestimmte Programme: Hallo zusammen, ich bin langsam am Verzweifeln. Ich habe mir meinen Windows 10 PC zusammengebaut, eingerichtet und eine WLAN Karte besorgt...
  • "Kein Internetzugriff" - altes Problem wieder aufgetaucht?

    "Kein Internetzugriff" - altes Problem wieder aufgetaucht?: Nach einem vor etwa 2-3 Wochen durchgeführten Windows Update zeigt mein Windows 10-Laptop mal wieder an, dass meine Netzwerkverbindung (verkabelt...
  • Oben