Inplace upgrade - Problem

Diskutiere Inplace upgrade - Problem im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Tach allerseits, unabhängig von welcher Win10-Version habe ich das Problem, daß die Installation des inplace ohne Problem durchläuft, dabei aber...
august_burg

august_burg

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.10.2014
Beiträge
583
Ort
Osnabrück
Version
Windows 10 Pro X64 (19044.1147)
System
Gigabyte Z 270P-D3 / Intel Core i5 - 6600 /16 GB Corsair DDR 4 / Intel HD Graphics 530
Tach allerseits,

unabhängig von welcher Win10-Version habe ich das Problem, daß die Installation des inplace ohne Problem durchläuft,
dabei aber jedesmal der Windows Bootmanager zerschossen wird. Zumindest kann das System diesen nicht finden.

Es bleibt dann nur die Wahl clean zu installieren oder das vorher erstellte Systemimage wieder einzuspielen.

Testweise habe ich vor den alternativen Maßnahmen auch mal die Platte (Samsung NVME 970 +) zunächst mit einer
GParted-CD formatiert, was aber auch nichts geändert hat.

Irgendwie habe ich das Gefühl, daß hier ein Hardware-/Konfigurations-Problem vorliegt.

Hat jemand eine Idee ?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.641
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Genaue Fehlermeldungen nennen! Könnte es sein, dass Dein Mainboard das booten von NVME gar nicht unterstützt und Windows deshalb den Bootmanager auf einem zusätzlichen lokalen Datenträger unterbringen muss?
 
HamburgerJung

HamburgerJung

Benutzer
Dabei seit
07.07.2019
Beiträge
39
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro immer aktuell
System
ASUS P8Z77-V DELUXE Intel Core i7 3770K @ 3.50GHz 16,0GB Dual Kanal DDR3 Samsung SSD 850 PRO 256G
Mach bitte zunächst Angaben zu deiner Hardware. Sind noch weitere SSD/HDD während der Installation angeschlossen? Wenn ja, bitte abklemmen und nur die unformatierte NVME angeschlossen lassen. Nicht partioniere, das macht Windows selbst.

Edit sagt, Alex war schneller
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.062
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1151
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
.... und bitte einen Screen Deiner Datenträgerverwaltung zeigen.
 
august_burg

august_burg

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.10.2014
Beiträge
583
Ort
Osnabrück
Version
Windows 10 Pro X64 (19044.1147)
System
Gigabyte Z 270P-D3 / Intel Core i5 - 6600 /16 GB Corsair DDR 4 / Intel HD Graphics 530
@ Alex
Würde mich aber sehr irritieren: Auf dem Board (sh. Benutzerdaten) ist ein (Spezial-)Slot nur für NVME.
Fehlermeldung kann ich nicht nennen, da "tote Hose" bis zur WHST der Systempartei aus dem Backup (AOMEI Pro).

@HamburgerJung
Neben der NVME noch 2 SSDs für Daten

@runit
s.u.
 

Anhänge

  • Datenräger.PNG
    Datenräger.PNG
    88,7 KB · Aufrufe: 19
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.062
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1151
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Danke Achim. Die Installation sieht normal und richtig aus. Wenn der Bootloader trotzdem nicht gefunden werden kann, kann es ja eigentlich nur ein Lesefehler sein. Prüfe vlt. nochmal die Kabelverbindung der Platte.

Mit Crystal Disk Info kannst Du gucken, ob die Platte auffällige Werte hat.
 
august_burg

august_burg

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.10.2014
Beiträge
583
Ort
Osnabrück
Version
Windows 10 Pro X64 (19044.1147)
System
Gigabyte Z 270P-D3 / Intel Core i5 - 6600 /16 GB Corsair DDR 4 / Intel HD Graphics 530
@runit
Kein Kabel, steckt fest auf dem Board !
DiskInfo bitte überprüfen.
 

Anhänge

  • CrystalDiskInfo_20210623184251.png
    CrystalDiskInfo_20210623184251.png
    70,3 KB · Aufrufe: 28
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.062
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1151
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Auf den ersten Blick sieht die Platte ja gut aus. Ich kann die Rohwerte leider nicht interpretieren. Da müsste @areiland vlt. bitte was zu sagen, weil er das kann.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.641
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die SSD hat jede Menge "Unsafe Shutdowns" und die weisen auf ein Treiber- oder ein BIOS/UEFI-Problem hin, was der Grund dafür sein kann, dass Windows Erkennungsprobleme beim Bootmanager hat. Da muss darauf geachtet werden, dass der korrekte NVME-Treiber installiert ist, denn der kann beim Inplace Upgrade durch eine unpassende Version ersetzt worden sein.
 
august_burg

august_burg

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.10.2014
Beiträge
583
Ort
Osnabrück
Version
Windows 10 Pro X64 (19044.1147)
System
Gigabyte Z 270P-D3 / Intel Core i5 - 6600 /16 GB Corsair DDR 4 / Intel HD Graphics 530
Moin,
aus unerfindlichen Gründen ist lt. GM der "Standardmäßige NVME-Expresscontroller" von Microsoft installiert.
Ich hatte schon früher den " Samsung NVME-Express Driver 3.3" herangezogen.
Das wiederhole ich jetzt u. melde zu gg. Zeit das Ergebnis zum Inplace-Problem.

Zunächst besten Dank!

Nachtrag:
Beim eben durchgeführten Versuch, den Samsung zu installieren, fragt die Installationsroutine, ob der Treiber deinstalliert werden soll. D.h., bei einem frühreren Inplace muß sich MS breitgemacht u. den Samsung "verdrängt" haben.
Offensichtlich haben sich die Treiber dann immer gegenseitig gestört. Bin gespannt, ob das nächste Inplace wieder Schwierigkeiten macht.

Auf alle Fälle: areiland hat mal wieder einen Volltreffer mit seiner Analyse erzielt !
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Inplace upgrade - Problem

Inplace upgrade - Problem - Ähnliche Themen

unterschiedliche Laufwerksanzeige: Tach allerseits, nach Neuinstallation hat die Systemplatte (Samsung SSD 970 EVO Plus NVME 250GB) die Bezeichnung "Disk 0", und zwar mit dem...
Wiederherstellungsproblem: Tach allerseits, ich nutze seit Jahren O+O DiskImage Pro, aktuell Version 15 Build 162. Das Tool habe ich an anderer Stelle schon gelobt, und ich...
Win 10 instabil (Upgrade von Win 7 Home 64 Bit): Hallo, ich hatte seit 2013 mit Windows 7 Home Premium 64 Bit auf meinem Rechner und nie Stabilitätsprobleme. Es handelt sich um eine OEM-Version...
Oben