Huawei MateBook – Da ist es, aber Ist es auch erwartete Surface-Killer?

Diskutiere Huawei MateBook – Da ist es, aber Ist es auch erwartete Surface-Killer? im Windows 10 Tablet-PCs Forum im Bereich Windows 10 Foren; Auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona gibt es nicht nur Smartphones und Tablets mit Android. Auch für die Windows 10 User gibt es so...
Zeiram

Zeiram

Administrator
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.330
Auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona gibt es nicht nur Smartphones und Tablets mit Android. Auch für die Windows 10 User gibt es so Manches zu sehen, und Huawei hat das MateBook mit Windows 10 vorgestellt. Man nahm an, dass es dem Microsoft Surface durchaus Konkurrenz machen könnte, und das scheint auch dank Skylake so zu sein.


Über die erste Ankündigung hatten wir ja hier bereits berichtet, und nun ist das Gerät mit allen technischen Daten und Modellversionen bekannt geworden. Hier erst einmal die laut Curved wichtigsten Eckdaten des Windows 10 Convertibles von Huawei:

Das elegante Unibody Gehäuse aus Aluminium ist 6,9mm dick (oder dünn) und wiegt ganze 640 Gramm. Platz ist für ein 12 Zoll IPS-Display mit einer Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixeln, wobei der Displayrand nur 10mm stark ist. Erhältlich ist es in den Farben Grau/Schwarz und Gold/Weiß. An der Seite befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Dual-Micro und Stereo-Lautsprecher sind ebenso verbaut, wie eine 5 Megapixel Kamera auf der Vorderseite.

Als Prozessor kommen die neuen Intel Skylake m3, m5 und m7 CPUs zum Einsatz und können auf bis zu 3,1 Ghz getaktet sein. Das „m“ steht für die mobile Version des entsprechenden Chips. Ganz wie bei den Surface Geräten von Microsoft gibt es natürlich verschiedene Modelle was die Ausstattung mit RAM und SSD betrifft. Dazu weiter unten mehr. Der 4.430 mAh Akku verfügt über eine Schnelladefunktion.



Die separat zu kaufende Tastatur soll 149 Euro kosten und dient gleichzeitig als Schutz. Die Tastatur selber verfügt laut den Kollegen von Curved über einen besseren Anschlag als das Gegenstück von Microsoft, und auch die Hülle selber soll durch das Kunstleder hochwertiger wirken.

Auch der MatePen muss für 69 Euro dazugekauft werden, ist aber auch ein ordentliches Stück Technik. So soll er über 2048 Druckpunkte verfügen und anhand der Druckstärke dann zum Beispiel verschiedene Strickstärken erzeugen. Am hinteren Ende ist ein Laser-Pointer eingebaut und ein Radiergummi-Button kann zum schnellen löschen genutzt werden.

Für 99 Euro bekommt man das MateDock, mit dem man das MateBook um viele Anschlüsse erweitert. So gibt es zwei USB 3.0 Ports und auch zwei USB Typ-C Anschlüsse, sowie je einen HDMi- und VGA-Ausgang. Ein Ethernet-Port ist ebenfalls vorhanden und eine Ablage für die Kopfhörer. Ein elegantes Leder-Case für den Transport gibt es mit dazu.

In Deutschland soll es scheinbar vorerst nur zwei Modelle geben. Ein Elite-Modell mit 4GB Arbeitsspeicher und einer 128GB SSD das von einem Skylake m3 Prozessort angetrieben wird für 799 Euro und ein Business-Modell soll den m5-Prozessor nutzen und mit 8GB RAM und einer 256GB SSD ausgestattet sein und 1149 Euro kosten. Ein Gerät mit der m7-Version der Skylake CPU scheint nicht vorgesehen zu sein. Preise für die m7-Modelle sollen aber bei 1599 Euro für 8GB RAM und 256GB SSD bzw. 1799 Euro für die Variante mit 512GB SSD liegen. Das oben genannte Zubehör ist getrennt zu kaufen.

Ein fester Release-Termin für Deutschland ist noch nicht bekannt. Wenn dieser kommt oder sich an Preisen oder Verfügbarkeit etwas ändert lassen wir es euch wissen.

Hier noch zwei Videos zum Huawei MateBook:




Meinung des Autors: Vor allem für die Nutzung der Skylake CPUs soll Huawei Applaus bekommen haben. Was haltet Ihr vom Huawei Matebook?
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
H

Heinz

Ich denke nicht,dass es "Surface Killer"gibt.Es gibt einfach günstigere Nachahmungen von Surface und das ist von Microsoft durchaus so geplant.Die Qualität darf auch durchaus ebenbürdig sein,auch dies ist von Microsoft erwünscht,denn es geht hier um die Windows 10 Software die man verkaufen will und nicht ausschliesslich um die Hardware.
Surface hat einen Trend gesetzt und die Hersteller übernehmen den fleissig, Was sollte MS mehr wollen?
 
Thema:

Huawei MateBook – Da ist es, aber Ist es auch erwartete Surface-Killer?

Huawei MateBook – Da ist es, aber Ist es auch erwartete Surface-Killer? - Ähnliche Themen

  • Huawei MateBook 13, MateBook 14 und MateBook X Pro 2019 - Technische Daten im Überblick

    Huawei MateBook 13, MateBook 14 und MateBook X Pro 2019 - Technische Daten im Überblick: Nicht nur Smartphones hat Huawei auf dem aktuellen Mobile World Congress im Gepäck, es gab auch verschiedene Modelle der doch recht beliebten...
  • Huawei zeigt mit Matebook X Pro leistungsstärkere Version seines Windows-10-Notebooks auf dem Mobile World Congress

    Huawei zeigt mit Matebook X Pro leistungsstärkere Version seines Windows-10-Notebooks auf dem Mobile World Congress: Der aus dem Reich der Mitte stammende Hersteller Huawei, der für seine guten und verhältnismäßig günstigen Smartphones bekannt ist, hat im Rahmen...
  • Microsoft Surface Clone Huawei MateBook D (2018) mit Windows 10 offiziell vorgestellt

    Microsoft Surface Clone Huawei MateBook D (2018) mit Windows 10 offiziell vorgestellt: Bei Android Usern ist Huawei definitiv angekommen. Vor einigen Jahren als billiger Anbieter belächelt bringt man nun High-End Smartphones die...
  • Huawei Matebook X - Windows Hello nach Update verschwunden

    Huawei Matebook X - Windows Hello nach Update verschwunden: Hallo Ich habe ein neues Huawei Matebook X mit Fingersensor. Das klappte nach der Erstinstallation super. Nach einem Update ist Windows Hello...
  • Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt: Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art kann...
  • Ähnliche Themen

    Oben