Hardware Aufrüstung

Diskutiere Hardware Aufrüstung im Kaufberatung Forum im Bereich Sonstiges; Guten Tag, ich würde gerne meinen schon etwas in die Jahre gekommenen PC aufrüsten. Leider bin ich auch schon etwas in die Jahre gekommen und...
R

rEND

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.01.2022
Beiträge
2
Guten Tag,

ich würde gerne meinen schon etwas in die Jahre gekommenen PC aufrüsten. Leider bin ich auch schon etwas in die Jahre gekommen und habe mich immer weniger hiermit beschäftigt. Habe jetzt aber weil die Kinder größer sind wieder etwas mehr Zeit hierfür.

Meine aktuellen Komponenten:

Intel(R) Core(TM) i5-4570 CPU @ 3,20GHZ
ASRock B85 Pro4
Cosaire Vengence 16GB DDR3
MSI GeForce GTX 960 (2GB)
500GB SSD
4TB HDD

Ich spiele gerne abends einige Runden Counterstrike mit meinen Jungs und erledige Officeangelegenheiten. Möchte jedoch nicht ausschließen, auch mal anspruchsvollere Spiele spielen zu wollen.

Was ich benötige oder was ich ausgeben muss weiß ich nicht sicher.
Würde mir hier gerne eure Meinung einholen.

Gruß rEND
 
#
schau mal hier: Hardware Aufrüstung. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.794
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Grundsätzlich werden aufgrund der Kombinierbarkeit ein neues Board, CPU und RAM fällig.
Eigentlich auch die Grafikkarte, der sind im Moment aber schw****teuer.
Deshalb würde ich die erstmal weiterverwenden.
In der Leistungsklasse kamen ein aktueller Ryzen 5 oder ein Intel i5 ab der 12. Generation in Betracht.
Da gibt es Aufrüst-Bündel mit allen notwendigen Komponenten.
Das Netzteil wäre auch zu prüfen, ob das die benötigten Anschlüsse hat.
Die HDD / SSD können weiter verwendet werden.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.428
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 21H1
System
2 Desktop - 1 Tablet
Eine GTX 1650 oder 1660 bekommt man wieder zu einigermaßen vernünftigen Preisen !
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.794
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Gtx1660 finde ich nicht unter 400€, das finde ich dreist.
Das ist ja inzwischen auch Alteisen.
 
R

rEND

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.01.2022
Beiträge
2
Erst einmal vielen Dank für die Antworten.
Das Dilemma mit den Preisen für Grafikkarten habe ich mitbekommen. Würde da auch "notfalls" bei meiner bleiben bis sich was ergibt, oder ich akut eine Andere benötige.

Irgendwie bin ich ein Intel Fan. Ich weiß nicht, ob es das immer noch so gibt wie vor jahren. Intel ud halt AMD-Kinder(?!).
Würde ein i5 Prozessor ausreichen auf Jahre gesehen. Ich glaube es gibt sogar i12 Prozessoren.

Könnte man mir konkretere Empfehlungen machen? Was kostet so etwas?

Vielen Dank im Voraus!
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.794
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Intel i12 gibt es meines Wissens nicht.
Es gibt i3, i5, i7 und i9, meinst Du die Generation 12xxx?
Ich habe mit der letzten Neuanschaffung seit 20 Jahren wieder AMD gekauft, bewusst mit ähnlichen Leistungsdaten wie der Intel-basierte Laptop, den meine Frau benutzt.
Die geben sich nichts.
Für einen aktuellen Intel i5 plus Board plus 16 GB RAM gibt man ca. 400 bis 450 € aus.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.428
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 21H1
System
2 Desktop - 1 Tablet
Zukünftige Prozessoren werden immer mehr Kerne haben und vielleicht die 5 GHZ überspringen !
 
R

Ronald BW

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
921
Version
W10Pro+Home, Mageia 8
System
I7 950 3,07 GHz, 12 GB DDR3, GTX 470,
Auch das anspruchsvollste Spiel braucht vor allem Grafikkarten Leistung
Die volle Leistung bekomme ich immer nur von der Karte die auch alles liefert.
Die Krux ist das billiger immer an eine Einschränkung dieser möglichen Leistung gekoppelt ist.
Das wird auch Heute noch so sein das nur zum vollen Preis die ganze Leistung geliefert wird.
Neuer ist also nicht zwingend besser wenn sie abgespeckt ist.
Ich habe mir immer die besten 3 oder 4 Jahre später gebraucht gekauft und bin damit gut gefahren.
Heute, weil ich diese Option nicht mehr habe würde ich lieber einmal einen Tausender in die Hand nehmen
und mich auf gar keinen Fall mit einer abgemagerten Version begnügen.
Grafik ist der Bereich wo sparen nichts bringt.
So ganz grob bringen 100 Euro einer aktuellen Karte kaum die Hälfte eines Flagschiffes das 4 Generationen älter ist.
Und das schlimme ist das auf was es ankommt fehlt.
So zumindest meine Erfahrung beim testen.
Prozessoren die im Mittel mit 10% Leistung laufen würde ich im Traum nicht aufrüsten.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.019
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.675
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Bezogen auf den Eingangsbeitrag und auch meiner Zustimmung zu den Vorbeiträgen, und hier kann ich auch mal @Ronald BW im Wesentlichen zustimmen, ist meine Meinung, dass das Gerät mit seinen Komponenten insgesamt mittlerweile technisch derart veraltet ist, dass eine Aufrüstung gar nicht lohnt. Hier würde ich, weil der TE auch damit bis zu anspruchsvolleren Spielen hin spielen will, etwa 1000 Euro in die Hand nehmen und mir einen für das Geld bestmöglichen neuen PC anschaffen. Dann ist das ne runde Sache mit aktueller CPU, die auch für Win 11 geeignet ist und einer Grafik, die heutige Anforderungen erfüllen kann. Auch die restlichen Komponenten sind ja nicht unwichtig, die dann alle zusammen und miteinander harmonieren. Und mit dem Gerät sollte man dann auch mindestens die nächsten 5 Jahre und darüber hinaus gut klarkommen können.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
16.08.2015
Beiträge
2.209
etwa 1000 Euro in die Hand nehmen und mir einen für das Geld bestmöglichen neuen PC anschaffen.
Nur das Du von einem Tausender sprichst für den kompletten PC während @Ronald BW lediglich von Grakas schreibt. Finde das schon einen gewaltigen Unterschied.

Außerdem, der TE will ja schon MB, CPU und Speicher tauschen, also aufrüsten und ggfs. lediglich noch die alte Graka wegen der derzeitigen Preise weiter behalten. Da brauchst es doch keinen neuen Komplett PC. Wenn er derzeit mit der Leistung der Graka hinkommt, kann er sie auch in 6 oder 12 Monaten tauschen, ggfs. sind die Preise dann wieder im erträglichen Bereich angekommen.

Auf der anderen Seite ..... es tauchen auch immer wieder Berichte auf, dass bestimmte Freaks sogar einen teuren neuen PC kaufen, nur weil dort oft die Graka dann etwas günstiger ist, diese ausbauen und den Rest wieder verkaufen.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.019
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.675
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Na ja, ausgerechnet die Graka ist gar nicht so schlecht. Das wäre ungefähr die einzige Komponente, die ich unter Umständen vielleicht behalten und in einen neuen PC einbauen würde. Da muss man da aber wissen, ob die 2 GB Graka-Speicher ausreichen. Modernere komplexere Spiele nehmen gerne mehr Speicher in Anspruch. Aber sie hat immerhin DDR5-Speicher. Und wenn man leistungsstärkere Komponenten einbaut, stellt sich die Frage, genügt das Netzteil, ist das Kühlsystem ausreichend. Das heißt, man muss auch überlegen, ob man ein neues Gehäuse und Netzteil kauft. Das ist ja insgesamt dann doch eher ein neuer PC per Eigenbau, als eine Aufrüstung. Da wäre dann halt nur zu überlegen, will man einen Eigenbau oder ein Komplettsystem.

Eine Intel- CPU ist in einem Komplettsystem meist günstiger, als wenn man sie einzeln kauft. SSD und Ram müsste man dann prüfen. Da wird in Komplett-Systemen gerne gespart und werden qualitativ nicht so gute Komponenten verwendet.

Wenn man keine neue Graka möchte und vielleicht schon eine gute SSD hat, wäre vielleicht ein Eigenbau günstiger und man kommt nicht auf 1000 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
16.08.2015
Beiträge
2.209
Ja OK, NT und Lüftung müsste man natürlich auch berücksichtigen. Kommt dann halt auch darauf an, was man für ein Gehäuse hat. Ich habe hier einen 15 Jahre alten Chieftec Big Tower unterm/im Schreibtisch stehen, da ist jede Menge Platz drin ;) und hat bereits 3 System hinter sich gebracht.

Ich habe zwar vor Weihnachten noch CPU und RAM getauscht, spekuliere aber mittlerweile auch auf einen Tausch auf Intel mit den Alder Lakes. Einzige, was mich derzeit doch davon abhält, sind die Graka Preise. Aber mal schauen, wie es dieses Jahr wird. Ggfs. wird auch AMD´s AM5 recht interessant.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.028
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 22000.675) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
OT/
Ich bekomme erstmals seit Sechs Wochen keine
" Nachfüllpatronen" für die beiden Drucker hier.
Nachdem ständig neue KW für die Lieferung avisiert wurden,
habe ich nachgehakt.
Die Patronen enthalten ja auch Chips, um den Drucker Hersteller
eine Original Patrone vorzugaukeln.
Covid sei Dank sind die nicht lieferbar.
Die Grafikkarten explodierten Preistechnisch ja schon vorher,
ich glaube Normalzustand dauert noch etwas.
Sollte rEND trotzdem Interesse an einem neuen (Komplett)-system
( evtl.ja mit seiner alten Karte??) haben,
helfen wir gerne. /OT
 
AgentGarcia

AgentGarcia

Benutzer
Dabei seit
01.11.2018
Beiträge
47
Ort
Hamburg
Version
Win 10 Pro 21H2
System
AMD Ryzen 7 3700X, 32 GB DDR4 Ram,Tuf Gaming B450 Plus II Mainboard, RTX 3060 Ti
Die GraKa Preise sind im Moment wirklich krass. Habe für meine RTX 3060 Ti alleine schon 700 Euro bezahlt, dafür habe ich aber auch auf Jahre Ruhe...
 
R

Ronald BW

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
921
Version
W10Pro+Home, Mageia 8
System
I7 950 3,07 GHz, 12 GB DDR3, GTX 470,
Meine Rechnung ist so
Neupreis Rechner mindestens 3000 dieser Rechner wird nach 3 Jahren
für 400 ohne Grafikkarte und Festplatte verkauft.
Grafikarten konnte ich dann immer auch 3 Jahre alt für ungefähr 20 bis 30% des Neupreises kaufen
je nachdem wie halt das Angebot war.
Fakt war das genau diese Ware dann die war die im Massenmarkt zu dem Zeitpunkt verkauft wurde
neu billiger abgespeckt auch mal eine oder zwei Generationen weiter aber eben abgespeckt.
Egal welche Komponenten das sind, billiger ist immer auch weniger vor allem Qualität.
Ich habe zwei Chieftec die nicht unter den Schreibtisch passen einmal blau und so ein komisches braun
und noch so einige andere, alle betriebsbereit und bis auf zwei alle Windows 10 geeignet.
Auch Windows 11 ginge wenn Microsoft nicht so einen Zauber machen würde.

Ich habe mal die aktuellen Preise für Grafik so angeschaut, das ist ja richtig krass
4000 gern genommen, also unter 1000 damit es im unteren Segment aktuell ist wird nicht viel gehen
Jetzt Nix kaufen ist echt die bessere Option.
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.028
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 22000.675) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.028
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 22000.675) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hier schneite eben ein " Sondernewsletter" rein,
Medion verkauft ab aus seiner Gamer Baureihe Erazer.

Das verlinkte Modell ist für den Preis recht ordentlich
( keine Kaufempfehlung oder Schleichwerbung)
und soll zeigen wie evtl.die Horror Preise für GK's
umgangen werden kann.

Die Berurteilung der verbauten Geforce RTX 3060 12GB ist ordentlich.
Aktuell wird die Karte ~ 700€ neu verkauft ( siehe Robbies Tipp oben)
Karte verkaufen und für ~ 350€ nen neuen* PC.

*i5 ist 11 Generation, voll aber 11 tauglich.


Test Grafik:
Nvidia Geforce RTX 3060 12GB im Test: Perfekte Mittelklasse-Grafikkarte oder Speicherblender?


MEDION® ERAZER® Engineer P10, Intel® Core™ i5-11400, Windows 11 Home, NVIDIA® GeForce RTX™ 3060, 512 GB SSD, 16 GB RAM, Core Gaming PC | MEDION Online Shop
 
Thema:

Hardware Aufrüstung

Oben