Grafikkarten Probleme nach Kumulativen Update KB4284848

Diskutiere Grafikkarten Probleme nach Kumulativen Update KB4284848 im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo und guten Abend, nach dem gestriegen Kumulativen Update KB4284848 hatte ich Probleme mit den Notebook Grafikkarten Intel und nVidia, die...
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Hallo und guten Abend,
nach dem gestriegen Kumulativen Update KB4284848 hatte ich Probleme mit den Notebook Grafikkarten Intel und nVidia, die Intel Auflösung stand auf 1024x768, von nVidia keine Spur. Installierte Version war 1803 Build: 17134.48.

Im Gerätemanager wurde für die Intel und nVidia Karten gelbe Dreiecke angezeigt, es konnte kein Treiber automatisch aktualisiert, bzw. installiert werden. Der Intel-Treiber wurde bei der manuellen Suche zwar anfangs installiert, die Routiene brach aber mit der Meldung ab das ein Fehler entstanden sei. Die nVidia Karte konnte gar nicht über die nVidia Systemsteuerung angesprochen werden da angeblich kein nVidia Gerät vorhanden sei.

Ich hatte dann den Intel-Chipsatztreiber erneut installiert, Neugestartet aber das Ergebnis war das selbe. Im Info-Center der Startleiste tauchte die Meldung auf das aufgrund eines Vierenscanners die Geräte-Treiber beim Update möglicherweise nicht aktualisiert werden konnten. Es gibt aber hier nur den Defender.

Als Ausweg setzte ich auf einen vorherigen Wiederherstellungspunkt zurück, nach Neustart war erst einmal die alte korrekte Auflösung von1368x768 wieder vorhanden, dann deaktivierte ich den Defender und installierte das Kumulativen Update KB4284848 erneut. diesesmal verlief alles erfolgreich und die Auflösung beider Grafikkarten blieb erhalten.

System ist aktuell: 1803 Build: 17134.137

Wie kann es sein das Defender die Treiberaktualisierung verhindert?
Gruß kuehhe1
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.793
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Der Defender könnte die Treiberaktualisierung über den überwachten Ordnerzugriff unmöglich gemacht haben.
 
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Hallo Alex,
den Defender habe ich nicht speziell konfiguriert und es ist das erste Mal das dadurch hier ein Fehler entstanden ist.

Ah, gerade steht das Kumulatives Update KB4338819 an, mal sehen was dieses Mal passiert

Gruß kuehhe1
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.793
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Gerade wenn Du den Defender nicht angepasst hattest, kann der überwachte Ordnerzugriff der Auslöser sein. Denn meines Wissens ist der per Default aktiviert.
 
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Hallo Alex,

ok dann werde ich in Zukunft oder bei Update -Problemen speziell auf die Einstellungen des Defender achten.

Zur Info das Kumulatives Update KB4338819 ist gerade mit aktivem Defender einwandfrei durchgelaufen, Neustart ist noch nicht erfolgt.
winver zeigt System ist aktuell: 1803 Build: 17134.165

Gruß kuehhe1
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Moin Alex,

Nach Neustart wieder das selbe Grafik Problem mit geringer Auflösung und der Meldung Update nicht erfolgreich durchgeführt.

Es kann doch nicht sein das ich nun vor bzw. nach Jedem Update im Defender alle Einstellungen deaktivieren muss, denn die Deaktivierung des Überwachten Ordnerzugriffs allein löst das Problem nicht.

Gibts nicht irgendwo eine Einstellung oder sogar ein MS-Tool das ich den Defender adhok kurzfristig ganz deaktivieren kann, denn einige Einstellungen sind nach kurzer Zeit wieder Aktiv.

Gruß kuehhe1
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.793
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Bist Du Dir denn sicher, dass die Meldung lautet, dass der Virenscanner die Treiberaktualisierung verhindert hat? Oder vermutest Du das nur, weil das Security Center den Hinweis gibt? Denn das Security Center gibt ja auch allgemeine Hinweise darauf, wenn Treiber nicht aktuell sind.

Im Zweifel mal beim Hersteller zunächst die Chipsatztreiber holen und installieren, dann von dem auch die Grafiktreiber beziehen.
 
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Hallo Alex,
bin mir ziemlich sicher das die Meldung lautete das der Vierenscanner die Aktualisierung verhindert hat.

Zu den Chipsatz- und Grafik Treibern, für meinen alten Asus K52JC benötige ich keine besonderen Treiber da reichte eigentlich immer der Intel-Chipsatztreiber und Win erkannte darauf hin auch die Grafikkarte. Ich bastle hier nicht herum sondern benutze das System gelegtlich neben LinuxMint. Um Upzudaten wird Win10 Hochgefahren aktualisiert und gut war's.

Ich habe nun nach mehreren Neustarts herausgefunden das für einen Sauberen Start mit geladenem Intel-HD Treiber im Defender unter Gerätesicherheit die Kernisolierung deaktiviert sein muß.

Das hatte ich so noch nie gehabt und halte das für einen Bug durch die Kumulativen Updates KB4284848 und KB4338819, denn zuvor mußte ich nie im Defender eine Einstellung deaktivieren.

Gruß kuehhe1
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Westend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.399
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18362.aktuell und Win10 pro Insider
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Moin,
die Meldung im Info Center " Aufgrund eines Virenscanners" hört sich schon komisch an.
Ist da noch irgend etwas anderes außer dem Defender installiert?
 
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Ist da noch irgend etwas anderes außer dem Defender installiert?
NEIN, definitiv nicht.
Kann ich die Meldung aus einem log auslesen und hochladen?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.793
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Dass die Kernisolierung unter Umständen Treiberinstallationen verhindern kann, das ist bekannt. In dem Fall gibt der Gerätemanager den Code 39 mit der Meldung: "Der Gerätetreiber für diese Hardware kann nicht geladen werden. Der Treiber ist möglicherweise beschädigt oder nicht vorhanden. (Code 39)" zurück.
 
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
In dem Fall gibt der Gerätemanager den Code 39 mit der Meldung: "Der Gerätetreiber für diese Hardware kann nicht geladen werden. Der Treiber ist möglicherweise beschädigt oder nicht vorhanden. (Code 39)" zurück.
Stimmt, genau diese Meldung (Code 39) wurde während der versuchten Treiberaktualisierung angezeigt. Aber wieso passierte das bisher NIE?

Gruß kuehhe1
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.793
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Das passierte deshalb bisher nicht, weil die Kernisolierung neu ist und offenbar etwas verschärft wurde. Aktuelle Treiber sollten damit auch keine Probleme haben, ältere (auch von MS gelieferte) hingegen könnten damit nicht klar kommen.
 
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Ach so ,
die Kernisolierung ist neu bzw. verschärft das war mir bis gerade unbekannt, wann kam die hinzu?

Hinweis: interesssant ist das bei deaktivierter Kernisolierung das Defender Leisten-Icon trotzdem mit einem grünen Haken angezeigt wird.

Also ich lass die Kernisolierung dauerhaft deaktiviert denn sonst hätte ich bei jedem Neustart wieder das Problem. Oder ich schaue wie du empfohlen hattest nach neueren aktuellen Intel-HD Treibern

Gruß kuehhe1
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.793
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Die Kernisolierung wurde erst mit 1803 für alle Windows 10 Editionen bereitgestellt und setzt voraus dass der Rechner HyperV fähig ist. Bisher war die Kernisolierung offenbar nicht voraktiviert und könnte mit dem akuellen Update KB4284848 standardmässig aktiviert worden sein. Das erklärt dann, warum die Installationsprobleme mit den Treibern erst mit diesem Update auftraten.
 
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Vielen Dank Alex für deine Ausführliche Erklärung, dann werde ich mal schauen ob es bei der Deaktivierung bleiben kann.
HyperV kann mein alter intel i5 Prozessor Bj.2009 sicher nicht? Wikipedia sagt dazu nichts genaues, liest sich wie eine reine Software Geschichte für eine VM.

Everest Info:
Motherboard ID 63-0100-000001-00101111-103009-Chipset$0AAAA000_BIOS DATE: 10/30/09 15:13:23 VER: 08.00.10
CPU Typ DualCore Intel Core i5 540M, 2877 MHz (21 x 137)
CPU Bezeichnung Arrandale-3M
CPU #1-4 Intel(R) Core(TM) i5 CPU M 460 @ 2.53GHz, 2603 MHz
Motherboard Chipsatz Intel Ibex Peak-M HM55, Intel Ironlake-M
North Bridge Intel Ironlake-M IMC
South Bridge Intel Ibex Peak-M HM55

Gruß kuehhe1
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.793
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Der Prozessor muss die Virtualisierung nur beherrschen und das tut er.
 
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Ah ok,
hab gerade bei der Suche nach: Kernisolierung dies hier gefunden da wird mir schon einiges klarer:
https://www.win-10-forum.de/windows-10-allgemeines/82333-virtualbox-diverse-probleme-wegen-vorhandenem-hyper-v.html
Im Defender ist die Kernisolierung nun dauerhaft deaktiviert, zur Treiberinstallation musste ich den überwachten Ordnerzugriff kurzfristig deaktivieren.

Ich suche mir gerade nen Wolf bei den aktuellsten Intel Chipsatz und HD Treibern und die Suche nach Intel-HD Treibern ist der helle Wahnsinn, selbst bei Intel finde ich nichts passendes. Auf pcgameshardware.de Sicht so aus als wäre der Support für die 1.Generation i5 Mobil eingestellt.
Intel Grafiktreiber Download: HD Graphics für Core, Xeon, Pentium und Celeron 24.20.100.6194

Neuere passende Treiber als meinen: Intel Chipset Setup 10.0.27.0.exe hab ich nicht gefunden. Das von Intel angebotene Chipsatz-Utility: Intel Driver Update Utility Installer.exe findet nichts passendes.

Augenscheinlich ist die Generation: Intel® Core™ i5-460M Prozessor im 3.Quartal2010 für Intel gestorben, jedenfalls finde ich für die Intel i5 Mobil Prozessoren der 1.Generation keinen Treiber für Windows10.
Die Intel Seite der ausgemusterten Prozessoren: https://ark.intel.com/de/products/series/79666/Legacy-Intel-Core-Processors?_ga=2.124677194.1128682077.1531415874-1933203791.1531296707

Für Hinweise zu anderen Treiberquellen wäre ich dankbar.

Gefunden habe ich dieses Intel-Prozessor-Erkennungstool :
https://downloadcenter.intel.com/de/download/7838/Intel-Programm-f-r-die-Prozessorerkennung-Windows-Version?product=50179
Damit gelangt man auf eine passende Supportseite die aber letztendlich im Nirvana endet, es ist wohl wrklich so das nur Windows10 den passenden Treiber liefert.

Gruß kuehhe1
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Hallo noch mal,
so wie es aussieht gibts bei Intel keinen Treiber für den i5 M460 für Win10, aber für Win7x64 hab ich einen gefunden: Version 15.22.58.64.2993 (Latest) Date: 2/19/2013, https://downloadcenter.intel.com/download/22521/Intel-Graphics-Media-Accelerator-Driver-Windows-7-64-Windows-Vista-64-exe-?product=50179
der lies sich auf Win10 anstandslos installieren. Eine angestoßene automatische Treiberaktualisierung ergab keine Verbesserung Zitat: der beste Treiber ist bereits installiert, auch Windows Update fand nichts besseres. Ob der Win7 Treiber nun Vorteilhaft ist wird sich noch zeigen. Und ich weiß ja nun das das Eingangsproblem an der aktivierten Kernisolierung lag.

Meinerseit ist das Thema erst einmal erledigt.

Vielen Dank für die Unterstützung
Gruß kuehhe1
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kuehhe1

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
54
Version
Windows10 Home, V.1803, Dualboot LinuxMint 18.3 Cinnamon
System
ASUS K52JC, Intel i5, 8GB, Intel HD, nVidia 310M, Intel N-7260, Samsung Evo 850, 250+500gb
Hallo,
nur der Ordnung halber ein kleiner Nachtrag.
Gerade eben drei Tage später meldet Windows Update das eine aktuellere Intel-HD Treiber Version vorliegt.
intel HD 8.15.10.2900.PNG
Die Installation verlief mit im Defender deaktivierter "Kernisolierung" und deaktiviertem "Überwachtem Ordnerzugriff" tadellos.

Guats Nächtle
kuehhe1
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Grafikkarten Probleme nach Kumulativen Update KB4284848

Sucheingaben

win 10 meldubg im spiel bei niedriger auflösung

,

nvidia grafiktreiber problem

,

Grafiktreiber Fehler nach windows update 18

Grafikkarten Probleme nach Kumulativen Update KB4284848 - Ähnliche Themen

  • Surface Book 2 (2018) Probleme mit Grafikkarte

    Surface Book 2 (2018) Probleme mit Grafikkarte: Guten Morgen, Ich habe seit März 2018 ein Surface Book 2 mit i7-Prozessor, 512 GB Festplatte und 13,5" Bildschirm in Betrieb und nutze es für...
  • Surface Book 2 (2018) - Probleme Grafikkarte in Verbindung mit Dockingstation

    Surface Book 2 (2018) - Probleme Grafikkarte in Verbindung mit Dockingstation: Guten Tag. Seit 2 Wochen habe ich nun das Surface Book 2 mit i7 und 512 GB als 13"-Variante im Einsatz. Die Auflösung auf dem Display des Books...
  • Surface Book 2 (2017) - Probleme Grafikkarte in Verbindung mit Dockingstation

    Surface Book 2 (2017) - Probleme Grafikkarte in Verbindung mit Dockingstation: Guten Tag. Seit 2 Wochen habe ich nun das Surface Book 2 mit i7 und 512 GB als 13"-Variante im Einsatz. Die Auflösung auf dem Display des Books...
  • Neue Grafikkarte macht Probleme

    Neue Grafikkarte macht Probleme: Hallo, das ist mein erster Beitrag und ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Ich habe mir eine neue Grafikkarte gekauft eine Asus GTX 960 Strix...
  • Grafikkarte Probleme mit AMD Radeon 6670

    Grafikkarte Probleme mit AMD Radeon 6670: Gerätekonfiguration: Intel i7-2600k 12,0 GB AMD Radeon 6670 AMD High Definition Audio Device Realtek High Definition Audio Samsung SyncMaster...
  • Ähnliche Themen

    Oben