Google Chrome wurde nicht richtig beendet

Diskutiere Google Chrome wurde nicht richtig beendet im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; Guten Morgen, seit einigen Wochen stürzt Chrome ca. 1-2 Mal pro Woche ohne erkennbare Ursache einfach ab und beim erneuten Starten wird...
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #1
K

Karl100

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
43
Version
WIN 10 Pro 64, 21H2
System
AMD Ryzen 7 5800X, 32 GB RAM_DDR4-3200, MSI MPG X570, NVME 500GB Samsung 970 Evo Plus
Guten Morgen,

seit einigen Wochen stürzt Chrome ca. 1-2 Mal pro Woche ohne erkennbare Ursache einfach ab und beim erneuten Starten wird angezeigt:
- Google Chrome wurde nicht richtig beendet -
Dies ist besonders ärgerlich, wenn man z. B. einen "live recorder" laufen hatte.

Bisher tauchte das Problem nur beim Desktop PC mit WIN 10 Pro64 auf und bemerkenswerterweise nicht beim Laptop mit WIN 10 Home 64.
Allerdings gab es vor wenigen Tagen beim Laptop jetzt auch einen ersten Absturz bei WIN 10 Home.

Anm.
Chrome ist auf dem neuesten Stand.


Gibt es dabei Erfahrungen und evt. Abhilfe ?

Und:
Läuft Chrome mit WIN 11 stabiler/problemloser ?

Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #2
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.625
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Gibt es dabei Erfahrungen und evt. Abhilfe ?
Keine Abstürze unter Windows 10 oder 11, jeweils Home und Pro.
Auch nicht unter Android.
Zuverlässigkeitsverlauf prüfen, die Details hier posten.
Welcher Recorder ist das?
 
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #3
K

Karl100

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
43
Version
WIN 10 Pro 64, 21H2
System
AMD Ryzen 7 5800X, 32 GB RAM_DDR4-3200, MSI MPG X570, NVME 500GB Samsung 970 Evo Plus
Keine Abstürze unter Windows 10 oder 11, jeweils Home und Pro.
Auch nicht unter Android.
Zuverlässigkeitsverlauf prüfen, die Details hier posten.
Welcher Recorder ist das?
Im Zuverlässigkeitsverlauf kann ich keine Chrome Abstürze erkennen:
Der Recorder ist die Erweiterung: stream recorder download HLS
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-04-09 105418.jpg
    Screenshot 2022-04-09 105418.jpg
    106,5 KB · Aufrufe: 59
  • Screenshot 2022-04-09 105532.jpg
    Screenshot 2022-04-09 105532.jpg
    137 KB · Aufrufe: 63
  • Screenshot 2022-04-09 105559.jpg
    Screenshot 2022-04-09 105559.jpg
    126,6 KB · Aufrufe: 56
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #4
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.430
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1105
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Deinstalliere Chrome und installiere neu. Einstellungen und Bookmarks kannst Du vorher auf Google sichern. Auf meinem Win 11 Pro gibt es keinerlei Probleme, sodass ich meine, die Ursache ist nicht bei Google Chrome zu suchen. Möglicherweise aber verursacht eine Erweiterung die Abstürze. Das musst Du schrittweise prüfen, indem Du die Erweiterungen deaktivierst und sie einzeln wieder zuschaltest.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #5
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.386
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo Karl100,
die aktuelle Version vom HLS Rec. (1.38)
ist installiert?

runits Tipp stimme ich auch zu.
Du könntest den Chrome allerdings testweise ohne Plugins starten.

Erweiterungen und Plug-ins deaktivieren: Mit dem Schalter „-disable-extensions“ starten Sie Chrome mit deaktivierten Erweiterungen, also ohne diejenigen Add-ons, die Sie aus dem Chrome Web Store installiert haben. Die Option „-disable-plugins“ setzt alle Plug-ins vorübergehend außer Kraft, also Systemerweiterungen wie Java und Flash.

So starten Sie Chrome ohne Erweiterungen unter Windows 11 - DE Atsit

Das ist zwar etwas Aufwand, aber doch schnell gemacht.

Chrome ist hier Standard Browser auf verschiedenen Systemen ("Win 10,11, Android) und läuft völlig
problemlos.
Der Fehler dürfte also in Deiner Installation liegen.
Eine AV Plugin ist aber nicht installiert?
 
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #6
K

Karl100

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
43
Version
WIN 10 Pro 64, 21H2
System
AMD Ryzen 7 5800X, 32 GB RAM_DDR4-3200, MSI MPG X570, NVME 500GB Samsung 970 Evo Plus
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #7
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.386
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Gemeint war ein Anderer Antivirus
als Defender.
Hast Du denn nun ohne Addins gestartet oder neu installiert?
Ohne Dein Zutun wird sich ja nichts ändern.
 
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #8
K

Karl100

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
43
Version
WIN 10 Pro 64, 21H2
System
AMD Ryzen 7 5800X, 32 GB RAM_DDR4-3200, MSI MPG X570, NVME 500GB Samsung 970 Evo Plus
Gemeint war ein Anderer Antivirus
als Defender.
Hast Du denn nun ohne Addins gestartet oder neu installiert?
Ohne Dein Zutun wird sich ja nichts ändern.
Neu-Inst.
Einige Rödelei... Lesezeichen/Passwörter/Userdata Export und Import... .:D

Und
eine Besonderheit bei den neu zu installierenden Erweiterungen.:
Stream-Recorder und Video-Downloadhelper konnte ich nur noch installieren aus dem google-web-store nach zwangsweiser Anmeldung mit google-Konto.:blink
Habe den leisen Verdacht, dass ein Zusammenhang besteht zwischen den Chrome-Abstürzen und den Erweiterungen die vorher n i c h t über google-web-store installiert wurden :knall

wir werden ja sehen ...:rolleyes:
 
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #9
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.386
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Nun ja,
nach dem Ausschlussprinzip verfahren,
hättest Du Chrome ohne Plugins getestet.
Ich frage bestimmt kein Drittes Mal ob Du das getan hast, ohne eine Antwort
zu bekommen.

So hättest Du sinnvoll testen können,
ob und welcher Plugin Schuld ist.


Am Video DownloadHelper liegt es
definitiv nicht, der läuft hier auf allen
Systemen ( Webstore Inst.) problemlos.

Stream-Recorder nutze ich nicht.
Liegt also bei Dir,
gegebene Hilfen sinnvoll zu nutzen.
 
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #10
K

Karl100

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
43
Version
WIN 10 Pro 64, 21H2
System
AMD Ryzen 7 5800X, 32 GB RAM_DDR4-3200, MSI MPG X570, NVME 500GB Samsung 970 Evo Plus
Nun ja,
nach dem Ausschlussprinzip verfahren,
hättest Du Chrome ohne Plugins getestet.
Ich frage bestimmt kein Drittes Mal ob Du das getan hast, ohne eine Antwort
zu bekommen.

Danke.
;)Ausschlußprinzip schien mir noch langwieriger und schwieriger zu sein/werden als Neu-Inst.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Gemeint war ein Anderer Antivirus
als Defender.
Ach ja, habe vorsichtshalber ohne das Plugin GDATA-Webschutz (=ext. AV-Software) neu inst.:hehe
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #11
K

Karl100

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
43
Version
WIN 10 Pro 64, 21H2
System
AMD Ryzen 7 5800X, 32 GB RAM_DDR4-3200, MSI MPG X570, NVME 500GB Samsung 970 Evo Plus
Neu-Inst.
Einige Rödelei... Lesezeichen/Passwörter/Userdata Export und Import... .:D

Und
eine Besonderheit bei den neu zu installierenden Erweiterungen.:
Stream-Recorder und Video-Downloadhelper konnte ich nur noch installieren aus dem google-web-store nach zwangsweiser Anmeldung mit google-Konto.:blink
Habe den leisen Verdacht, dass ein Zusammenhang besteht zwischen den Chrome-Abstürzen und den Erweiterungen die vorher n i c h t über google-web-store installiert wurden :knall

wir werden ja sehen ...:rolleyes:
Neuester Stand:
Nach der Neu-Installation ist Chrome leider wieder irgendwie abgestürzt.

Dabei ist jetzt folgendes merkwürdig :

Die Deinstallation und Neuinstallation von Chrome erfolgte über das Admin-Konto. Daneben existiert aber noch ein Benutzer-Konto !

Beim Admin-Konto musste nach der Neuinstallation alles (Lesezeichen, Passwörter) und alle Erweiterungen neu installiert bzw. importiert werden.

Daneben beim Benutzer-Konto jedoch war nach der Neuinstallation ALLES vorherige - selbst der Browserverlauf trotz Löschung bei der Deinstallation -
  • Browserverlauf
  • alle Erweiterungen
  • Lesezeichen und Passwörter
noch vorhanden:

Deshalb habe ich Chrome hilfsweise mit Admin-Rechten beim Benutzer-Konto gelöscht und anschließend Chrome im Benutzer-Konto wieder neu installiert. Ergebnis aber leider das gleiche: Alles vorherige beim Benutzer-Konto :
  • Brownserverlauf
  • alle Erweiterungen
  • Lesezeichen und Passwörter
ist noch vorhanden :confused:

Nun stellt sich die Frage, wie Chrome sowohl beim Admin-Konto als auch beim Benutzer-Konto komplett regulär deinstalliert werden kann ?

Danke.
 
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #12
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.430
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1105
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Admin-Konto und Benutzer-Konto sind win-bezogen. Der Google Chrome-Browser wird unabhängig davon mit ggfs. eigenem Google-Konto verwaltet. In den Win-Konten sind unterschiedliche Profile gespeichert. Wenn nach kompletter Löschung und Neuinstallation wieder alles da ist, hat Chrome diese Daten gesichert und nach der Neuinstallation automatisch wieder hinzugefügt.

Du kannst den Browser mit Revo-Uninstaller deinstallieren. Zuerst wird die GoogleChrome Deinstallationsroutine durchgeführt. Hierbei sollte abgefragt werden, ob auch alle Profil-Daten gelöscht werden sollen, was Du bejahst. Anschließend scannt Revo nach Restdateien in Verzeichnissen und in der Registry. Dann sollte eigentlich, wenn Du dadurch Gefundenes auch noch löscht, aus dem System alles entfernt sein. Wenn Du ein Google-Konto hast, schaue da nach, was da gespeichert ist und für die Wiederherstellung eingestellt ist. Du kannst dort ebenso alles löschen oder einstellen, ob das weiter genutzt werden soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #13
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.625
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Benutzer-Konto, Admin-Konto ist alles egal, synchronisiert wird über das Google-Konto.
Meinen Android-Tablet sind die Windows-Konten auch herzlich egal, den Verlauf aller Geräte sehe ich trotzdem.
 
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #14
K

Karl100

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
43
Version
WIN 10 Pro 64, 21H2
System
AMD Ryzen 7 5800X, 32 GB RAM_DDR4-3200, MSI MPG X570, NVME 500GB Samsung 970 Evo Plus
Admin-Konto und Benutzer-Konto sind win-bezogen. Der Google Chrome-Browser wird unabhängig davon mit ggfs. eigenem Google-Konto verwaltet. In den Win-Konten sind unterschiedliche Profile gespeichert. Wenn nach kompletter Löschung und Neuinstallation wieder alles da ist, hat Chrome diese Daten gesichert und nach der Neuinstallation automatisch wieder hinzugefügt.

Du kannst den Browser mit Revo-Uninstaller deinstallieren. Zuerst wird die GoogleChrome Deinstallationsroutine durchgeführt. Hierbei sollte abgefragt werden, ob auch alle Profil-Daten gelöscht werden sollen, was Du bejahst. Anschließend scannt Revo nach Restdateien in Verzeichnissen und in der Registry. Dann sollte eigentlich, wenn Du dadurch Gefundenes auch noch löscht, aus dem System alles entfernt sein. Wenn Du ein Google-Konto hast, schaue da nach, was da gespeichert ist und für die Wiederherstellung eingestellt ist. Du kannst dort ebenso alles löschen oder einstellen, ob das weiter genutzt werden soll.
Ich habe da eine dunkle (Vor)Ahnung ein Fass... aufgemacht zu haben.... .
Bevor ich an den Einstellungen des Google Kontos werkele, müsste das Problem doch evt. einfacher zu lösen sein indem ich das Google-Konto lösche und anschließend das Procedere Chrome Deinstallieren/Neuinst. wiederhole , oder ?
Nur dabei bin ich vorher schon auf ein/das Problem gestoßen, das ich den Google-Ordner auf meiner Festplatte gar nicht vollständig löschen kann, denn z.B. dort im Ordner Update kann die exe.Datei "GoogleCrashHandle 64.exe" n i c h t gelöscht werden, da diese geöffnet bzw. aktiv ist :satisfied
 
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #15
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.430
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1105
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Google-Konto löschen sollte effektvoll sein. Den einen Ordner/die Datei betreffend - gucken im Taskmanager, ob Du da noch einen Google-Prozess sehen kannst. Ansonsten versuche, mit Hilfe des Tools Unlocker zu löschen. Mit Revo sollte die Datei erfasst werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #16
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
5.047
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Leute, Leute,

Ihr wollt doch nicht allen Ernstes vorschlagen, das Google-Konto zu löschen.

Wenn der TE ein Android-Phone hat, kommt er in Teufels Küche. Wenn er damit auch noch Apps gekauft hat, ...

Ich mag gar nicht daran denken!
 
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #17
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.430
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1105
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Nein, ich schlage das nicht vor. Ich habe nur die Frage beantwortet. Ob jemand sein Konto löscht und was damit verbunden ist, muss der TE selber wissen. Da er über die Löschung nachdenkt, kann ich mir nicht vorstellen, dass er damit auf seinem Smartphone angemeldet ist. Denn wäre es so, käme man doch nicht auf die Idee, oder?

Ich habe mehrere Google-Konten. Auf dem Phone könnte ich mein Hauptkonto wechseln, wenn ich mit dem Browser Probleme hätte und das zugehörige Konto löschen wollte. Das würde ich allerdings nicht vorziehen, weil das in der Tat auf dem Phone und aber auch mit Adressen, bei denen die email angegeben ist, etwas Arbeit nach sich zieht. Einfacher fände ich es, sich im Browser mit einem anderen Konto anzumelden, wo keine Browser-Daten gespeichert sind. Für mich ist es aber auch nicht problematisch, das fragliche Konto aufzurufen und die enthaltenen Daten nach Wunsch zu bearbeiten. Letzteres hatte ich ja eingangs vorgeschlagen. Das erschien dem TE zu aufwendig. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #18
Elleafar

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
764
Version
Windows 11 Pro 64-Bit immer aktuell (22H2)
System
MSI B450M PRO-VDH V2; AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 500 GB; 2x SSD 1TB
Manche kommen auf die absonderlichsten Ideen und bedenken auch nicht die Folgen die diese eventuell nachsichziehen. Weil Windows hat ja erstmal recht wenig mit meinem Smartphone zu tun :nixweis
 
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #19
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.386
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Eigentlich war in #5 ein einfacher Weg beschrieben,
Chrome in ~ 5 Minuten clean zu starten,
um zu klären, wo die Problematik liegt.

Warum der TO trotzdem lieber geschätzte ~ 20 Minuten
Antworten schreibt, warum er dieses nicht versucht
und was alles nicht geht, entzieht sich meinem Verständnis.

Da kommen anscheinend die
..absonderlichsten Ideen..
, allerdings ist mein Popcorn leider alle.
Gute Nacht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ergänzung:
Ach ja, habe vorsichtshalber ohne das Plugin GDATA-Webschutz (=ext. AV-Software) neu inst
lässt übrigens weitere Verdächtige zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Google Chrome wurde nicht richtig beendet Beitrag #20
K

Karl100

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
43
Version
WIN 10 Pro 64, 21H2
System
AMD Ryzen 7 5800X, 32 GB RAM_DDR4-3200, MSI MPG X570, NVME 500GB Samsung 970 Evo Plus
@ all, dont worry about Google-Konto-Löschung in diesem Fall - hatte für die Neuinstallation der Erweiterungen ein neues Google-Konto angelegt :spieler

Vor allem, nach der Neu-Inst. von Chrome im Win-Benutzerkonto erstmal kein weiterer Chrome-Absturz... .
 
Thema:

Google Chrome wurde nicht richtig beendet

Google Chrome wurde nicht richtig beendet - Ähnliche Themen

KB5004745 Cumulatives Update für Win11: Hallo Windows-Insider, Wir sind so aufgeregt, dass so viele von euch die erste Vorschau von Windows 11 ausführen, und wir sind damit beschäftigt...
Edge Dev channel 82.0.432.3 ist verfügbar: Mal wieder was neues vom Edge. Hinzugefügte Funktionen: Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, die Schaltfläche Freigeben neben der Adressleiste...
Explorer und Window-Switch auf einmal gar nicht mehr flüssig: Hallo Com.! Prosit Neujahr erstmal! Da ich auf Google nicht mehr weiterkomme, versuche ich es hier mal bei den Profis ;) Seit ca 2 Wochen ist...
DPC Watchdog Violation: Hallo zusammen, seit ich dieses Gerät ( Laptop HP Omen 17-an0xx) besitze, hab ich mit diversen scheinbar zufälligen Abstürzen zu kämpfen. Teils 10...
Windows 11 Insider Preview Version 22000 im Dev Channel: Es geht los Viel Spaß beim Erkunden und Testen :) Hallo Windows-Insider, wir freuen uns, den ersten Windows 11 Insider Preview-Build für den...
Oben