Geschlossenes Notebook: Kühlung des Laptop verbessern und Hitzestau verhindern

Diskutiere Geschlossenes Notebook: Kühlung des Laptop verbessern und Hitzestau verhindern im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Zahlreiche Notebooks sind mit einem externen Monitor verbunden, wobei der Rechner dann oftmals im zugeklappten Zustand betrieben wird. Für die...
Zahlreiche Notebooks sind mit einem externen Monitor verbunden, wobei der Rechner dann oftmals im zugeklappten Zustand betrieben wird. Für die Hardware kann das eine große Herausforderung sein, denn die Kühlung wird durch den geschlossenen Deckel erschwert. Doch mit ein paar einfachen Handgriffen lässt die Situation verbessern, wie wir nachfolgend erklären

Notebook-geschlossen.jpg



Kühlunterlagen für Laptops bei Amazon

An vielen Arbeitsplätzen ist es üblich, ein Laptop ohne aufgeklappten Bildschirm zu betreiben, weil per Kabel oder Docking Station ein größerer Monitor angeschlossen ist. In diesem Fall sollte auf einige Dinge geachtet werden, damit die Technik im Inneren nicht überhitzt. Das ist besonders an sehr heißen Tagen wichtig, wenn sich die Temperaturen im Büro auch mal der 30-Grad-Marke nähern können. Folgende Ratschläge können die Temperaturen senken, was sich beispielsweise durch den selteneren Betrieb des Lüfters äußern kann:

  • Luftzirkulation freihalten: Rund um die Kühllufteinlässe und -auslässe sollte alles frei sein, damit die Luft frei angesaugt und wieder ausgeblasen werden kann. Besonders wichtig ist dabei der Auslass, da sich dort nicht richtig abgeführte Warmluft bis ins Gehäuse zurückstauen kann. Leider sind bei einem Notebook die Möglichkeiten zur Reinigung des Kühlsystems oftmals ziemlich begrenzt.
  • Gehäusedeckel leicht öffnen: Der zugeklappte Monitor des Laptops wirkt wie eine ordentliche Isolierung und verhindert, dass ein Teil der Betriebswärme über die untere Gehäuseoberfläche mit der Tastatur austreten kann. Der Effekt kann verstärkt werden, wenn die freie Oberfläche des Laptops als Ablagefläche für jede Menge Papier genutzt wird. Daher kann es helfen, wenn zwischen dem eigentlichen Gehäuse und dem Bildschirm des Laptops ein 2 bis 5 Zentimeter hoher Gegenstand eingeklemmt wird, der den Gehäusedeckel leicht geöffnet hält. Dabei empfiehlt sich eine relativ mittige Position, damit sich der Laptop-Bildschirm nicht verwindet. Zudem muss darauf geachtet werden, dass die Öffnung nicht so groß ist, dass sie vom Betriebssystem erkannt wird - das kann nämlich unter anderem zu Änderungen der Bildschirmeinstellungen führen.
  • Laptop höher legen: Auch unter dem Notebook kann sich Wärme stauen, vor allem dann, wenn mehr oder weniger flauschige Textilien als Unterlage verwendet werden. Es kann daher helfen, wenn das Gerät "aufgebockt" wird, was natürlich auch in Kombination mit dem vorherigen Vorschlag möglich ist. Bei Verwendung einer Docking Station ist das natürlich eher nicht möglich, doch dort sind die Laptops oftmals ohnehin so angedockt, dass etwas Luft unter dem Gerät ist.
  • Zusätzliche Kühlung: Sofern das Laptop trotz der vorherigen Tipps dauerhaft sehr warm oder gar heiß ist, kann eine externe Luftzufuhr Abhilfe schaffen. Dafür gibt es im Zubehörhandel sogenannte Kühlpads, die sich unter anderem in der Gaming-Szene größerer Beliebtheit erfreuen. Dabei handelt es sich um eine Art Unterlage, in der mehrere Lüfter Luft auf die Unterseite des Notebooks blasen und so die Temperaturen senken.
  • Nur die nötigsten Anwendungen: Je mehr Programme genutzt werden, umso mehr muss der Rechner natürlich leisten. Dabei werden viele davon aktuell gar nicht gebraucht, laufen aber dennoch im Hintergrund mit. Um das zu verhindern, kann die Autostart-Funktion von Windows aufgeräumt werden, über die viele Anwendungen beim Hochfahren des Notebooks unnötigerweise automatisch gestartet werden. Zudem sollten nicht mehr genutzte Programme wieder geschlossen werden, und mehrere rechenintensive Prozesse nach Möglichkeit nicht parallel, sondern nacheinander laufen.


Meinung des Autors: Der geschlossene Gehäusedeckel eines Laptops wirkt wie eine dicke Bettdecke und kann das Gerät ordentlich ins schwitzen bringen. In diesem Fall lautet das Zauberwort "Luft" - je mehr, desto besser. Dann sollte es auch an heißen Tagen mit der notwendigen Abkühlung klappen.
 
Thema:

Geschlossenes Notebook: Kühlung des Laptop verbessern und Hitzestau verhindern

Geschlossenes Notebook: Kühlung des Laptop verbessern und Hitzestau verhindern - Ähnliche Themen

Windows 10: Alter von PC oder Laptop schwerer feststellbar als früher: Wer einen gebrauchten Computer kaufen möchte, will natürlich Informationen zum Alter des Gerätes haben. Bei den bisherigen Windows-Versionen gab...
Laptop schaltet sich ohne Fehlermeldung aus: Liebes Win-10-Forum, ich habe mir letzte Woche einen neuen Laptop gekauft (Acer Aspire VN7-591G) und habe direkt auf Windows 10 geupdated. Habe...
Pangea Sun - Crowdfunding für modulare Laptop, vielleicht auch mit Windows 10?: Modulare Smartphones waren lange in Planung, und mit dem LG G5 gibt es nun so etwas in der Art. Mit Laptops soll dies laut einer Firma aus Berlin...

Sucheingaben

wie heiss kann ein laptop bildschirm werden zugeklappt

,

laptop geschlossen verwenden wärme

Oben