"GERÄTE WERDEN BETRIEBSBEREIT GEMACHT" - BEI 97% - ABBRUCH :( - BITTE UM HILFE!!

Diskutiere "GERÄTE WERDEN BETRIEBSBEREIT GEMACHT" - BEI 97% - ABBRUCH :( - BITTE UM HILFE!! im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich sehe das Problem eher bei dem alten Mainboard, das soll diversen Quellen zufolge nicht besonders kompatibel zu Win 10 zu sein. Daher musst Du...

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.042
Version
Verschiedene WIN 10
Ich sehe das Problem eher bei dem alten Mainboard, das soll diversen Quellen zufolge nicht besonders kompatibel zu Win 10 zu sein.
Daher musst Du ausprobieren, was funktioniert.
Was war jetzt mit dem Router und dem Repeater, dass ein LAN-Anschluss nicht erkannt wird, ist sehr sonderbar?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wenn der TP-Link unter Win 7 funktioniert (Laptop) sagt das für mich gar nichts aus.
Das müsste man an einem aktuellen Win 10 testen.
 

TONIO

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.04.2021
Beiträge
35
Was war jetzt mit dem Router und dem Repeater, dass ein LAN-Anschluss nicht erkannt wird, ist sehr sonderbar?
Ich hab den Repeater und den PC mit einem kurzen LAN-Kabel verbunden jedoch leuchtete auf dem Repeater die Ethernet-Lampe nicht - was sie ja tun sollte, wenn ein Signal vom PC beim Repeater ankommt - die Meldung kam, daß kein Ethernetkabel angeschlossen ist, obwohl es angeschlossen war!

Am Repeater leuchteten 1-3 Balken/Empfang (Leds) - mal ein Balken - mal drei - schwaches Signal aber zum Testen gut genug.
Ach ja - hinten am Rechner leuchtete beim LAN-Stecker auch keine Led - ich kenn das so von anderern Rechnern, aber hab jetzt nicht genau bei diesem PC geschaut, ob da überhaubt eine Led ist.

Am Router selbst hab ich den PC noch nicht getestet - wird aber nicht anders sein, denk ich.

NG, Tonio
Beitrag automatisch zusammengeführt:

GYGABYTE MB

Was hältst Du von diesem MB? Kostet nicht viel, Sockel passt - der Besitzer hatte mit diesem MB Denovo Power-Lan Adapter (die haben zwar nix mit meinem W-LAN Empfänger von TP-Link zu tun aber immerhin) problemlos unter W10 laufen - er meint auch, das W10 optimal lief. Denkst Du, mit dem alten Board hätt ich dieselben Probleme mit meinem W-LAN Empfänger oder ist da GYGABYTE besser drauf?

NG, Tonio
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das müsste man an einem aktuellen Win 10 testen.
Das wäre natürlich die einfachste und zielführenste Lösung, um zu wissen ob der Empfänger mit W10 generell läuft - ich werd mal schauen wo bzw. bei wem ich das testen kann. Ach ja, kann ich den W10 OEM Key auch an einem anderen Gerät installieren, solange der PC, wo der Key jetzt drauf ist, nicht genutzt wird?

NG, Tonio
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.042
Version
Verschiedene WIN 10
Der Key nützt Dir nichts, die Aktivierung ist an die Hardware gebunden. Hash-Wert, der aus den Hardware-Komponenten gebildet wird.

Zum Testen reicht auch ein nicht aktiviertes Windows.

Wegen Router und Repeater wollte ich die Marke/Typ wissen.
Wenn an dem Netzwerkanschluss am PC die LED aus ist, erkennt die Karte das Kabel schon gar nicht.
Ist das vielleicht Twisted Pair?
Dann funktioniert das auch nicht bei älteren Lan-Karten. Diese Kabel sind für LAN-Switches konzipiert.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.042
Version
Verschiedene WIN 10
meinst Du Crossover-Kabel?
Jup.


Die Box kenne ich, hatte ich als Connect-Box von Unitymedia.
Eigentlich ein vollkommen abgeriegeltes System, aber WLAN ist ganz gut.
Wenn die Verbindung zum Repeater funktioniert, dann liegt das Problem wohl wirklich beim PC, wenn es nicht das Kabel ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

TONIO

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.04.2021
Beiträge
35
Ich denke, es ist ein normales Patch-Kabel aber das schau ich mir auch noch genauer an.
Viel wichtiger wäre mir halt, dass der W-LAN Empfänger am W10-Rechner funzt, weil wenn der Repeater in dem Raum in dem der PC ist, an der Stromsteckleiste steckt, das Signal (1-3 LED-Balken schwankend) ziemlich schwach ist - eine Steckdose weiter - konstant 3 Balken - voller Empfang hier am Laptop - blöd is halt auch, dass ich beim ein-/aussschalten oder standby an immer den Laptop Deckel auf und zu machen muss, damit das Signal auf beiden Monitoren ankommt - also nix auf Dauer!! 🤪

Der Key nützt Dir nichts, die Aktivierung ist an die Hardware gebunden. Hash-Wert, der aus den Hardware-Komponenten gebildet wird.

Zum Testen reicht auch ein nicht aktiviertes Windows.
Danke - wieder was gelernt! 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.042
Version
Verschiedene WIN 10
Versuch es mal mit einem anderen WLAN-Stick.
Tipp, bei Amazon kann man sowas zurück schicken, wenn es nicht funktioniert.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.042
Version
Verschiedene WIN 10
Noch ein Nachtrag zu dem Gigabyte-MB, das hat den gleichen Intel-Chipsatz.
Und Power-Lan hat nun wirklich nichts mit WLAN zu tun, das ist für den Rechner wie ein LAn-Kabel.
Dafür werden noch nicht einmal Treiber gebraucht.
 

TONIO

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.04.2021
Beiträge
35
Noch ein Nachtrag zu dem Gigabyte-MB, das hat den gleichen Intel-Chipsatz.
OK - ist klar. Eine Frage nebenbei:

Steuert ein W-LAN Empfänger-Adapter den Netzwerkadapter des Mainboards an oder ist der W-LAN-Adapter komplett unabhängig vom Netzwerkadapter? Falls die beiden miteinander kommunizieren müssen, kann das Problem doch auch nur an den alten Treibern (welche sich nicht mehr auffrischen lassen) vom Netzwerkadapter liegen. Könnte dann ein aktueller Netzwerkadapter (den man ans MB hängt) mit aktuellen W10 Treibern helfen?

NG, Tonio
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.042
Version
Verschiedene WIN 10
Die sind unabhängig voneinander.
Ich sehe als Problem den alten Chipsatz bzw. dessen Treiber.
Die können nur bedingt mit Windows 10.
Da der Chipsatz aber alle weiteren "Geräte" verwaltet, kommt es zu Fehlfunktionen.
Offiziell unterstützt der Windows 10 nicht mehr.
 

TONIO

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.04.2021
Beiträge
35
Danke für die rasche Antwort! Ich meld mich, sobald ich einen aktuellen W-LAN Empfänger bei mir hab - wird ziemlich sicher diese werden:

Tp-Link AC1300 WiFi USB

NG, Tonio
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.042
Version
Verschiedene WIN 10
Witzig, Amazon sagt mir, Sie haben diesen Artikel zuletzt am 8. Dezember 2019 gekauft.
Lief übrigens gleich mit Standard-Treibern.
 

TONIO

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.04.2021
Beiträge
35
😃 - Bin dann mal wieder gespannt, ob das ASUS-MB auf den anspricht!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo Wolfgang!

Ich hatte Glück und hab den Tp-Link AC1300 WiFi USB schon bei mir. Der Vorbesitzer hat ihn mir für € 10,-- gegeben. Er hat ihn auch nur für Testzwecke für sein NAS-System verwendet - ist also NEU.

Das Glück war nur begrenzt:

Angesteckt - Im Gerätemanager ist alles so wie es sein soll - in den Netzwerkeinstellungen versucht zu aktivieren - ohne Erfolg - dann die Treiber-CD rein ins Laufwerk - LEIDER bleibt da auch die "LUPE" ständig suchend (dreht sich und hört nicht mehr auf) - eine 2.0 USB-Anschluss und einen 3.0 probiert - ohne Erfolg!
Positiv war nur, daß kein Bluescreen kam. Die Diagnose sagt auch - Treiberproblem

Ich hatte erst heute gesehen, dass der PC eine zweite ganz unten verbaute Netzwerkkarte hat - dort meinen Repeater mit dem LAN-KABEL angeschlossen - und da funktioniert jetzt die LAN-Verbindung und die Lämpchen tun was sie sollen - So ist zwar die Internetverbindung da aber wie weiter oben schon vermutet - viel zu langsam!

Gibt es die Möglichkeit einen zweiten TP-LINK-Repeater zu verwenden, der das verstärkte Signal einfach ein Stück verlängert bzw. weiterleitet?

NG, Tonio
 
Zuletzt bearbeitet:

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.050
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 19042.1023) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
inzwischen blicke ich hier nicht mehr durch.
Ist jetzt ein Anderes Mainboard im Betrieb?
Den WLAN Stick kenne ich, er läuft zurück bis XP problemlos
ohne Zusätzliche Treiber( wenn Stick in Ordnung!).
.

Warum Du nun wieder einen " gebrauchten" nimmst,
ist mir unklar.
Also hat entweder das Board einen Schaden, Du kommst
mit den Treibern im KM nicht klar oder der Stick hat ne Macke.
Du bist also genau so schlau wir vor Tagen.
Vielleicht doch die Herangehensweise überdenken?
 

TONIO

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.04.2021
Beiträge
35
Warum Du nun wieder einen " gebrauchten" nimmst,
ist mir unklar.
Hallo IT-SK!

Der aktuelle Stick ist quasi NEU und war sofort verfügbar! Der ist doch für W10 gemacht - da brauch ich doch keinen KM-Modus. Also schlauer in dem Fall bin ich in jedem Fall - es verträgt sich das alte Mainboard (Treiber) mit W10 bezüglich dem aktuellen Stick nicht. Also der Stick, welcher ja W10 kompatibel ist, sollte das doch zumidest alleine schaffen oder mit der Treiber-CD oder wie würdest Du da noch vorgehen?

NG, Tonio
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ist jetzt ein Anderes Mainboard im Betrieb?
Nein, dasselbe Asus-MB.
Beitrag automatisch zusammengeführt:
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.042
Version
Verschiedene WIN 10
Der Stick funktioniert mit Windows 10 definitiv. Ohne zusätzliche Treiber und auch an USB3.
Für mich ist es immer nach das Mainboard, bzw. dessen Chipsatz.
Und eine Repeater-Kaskade aufzubauen halte ich für keine so gute Idee, ausser die Geräte sind Mesh-fahig.
Vielleicht solltest Du aufhören, einen toten Gaul zu reiten.
 

TONIO

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.04.2021
Beiträge
35
Der Stick funktioniert mit Windows 10 definitiv. Ohne zusätzliche Treiber und auch an USB3.
Für mich ist es immer nach das Mainboard, bzw. dessen Chipsatz.
Und eine Repeater-Kaskade aufzubauen halte ich für keine so gute Idee, ausser die Geräte sind Mesh-fahig.
Vielleicht solltest Du aufhören, einen toten Gaul zu reiten.
Genau so wirds sein - 😄 Das mit dem toten Gaul hab ich mir auch schon ein paar mal gedacht! 😄 Naja ganz tot is er ja nicht - aber er humpelt ohne Ende! 😄 Evt. treten da noch son paar Problemchen mit dem Chipsatz auf und dann juhu!

Schade das es keine Entwickler gibt, welche für alte Handys, TOP funktionsfähige Betriebssysteme auch für PCs, Tablets & Co. umprogrammieren - wie LINEAGE OS - das wär mal cool.

Ich denke mal den Gaul zur Wurstverarbeitung zu schicken - ist denk auch das es doch die bessere Lösung ist und dann Ausschau nach einem aktuelleren Board zu machen.

Kannst Du mir da eines empfehlen, Wolfgang - eines mit dem Prozessor-Sockel: LGA1156, damit ich den Prozessor vom ASUS-MB verwenden kann, oder haben die mehr oder weniger alle den gleichen Chipsatz drauf?

Ich kann mir denken, dass so eins nicht leicht zu finden oder gar nicht gibt - aber nur so nach Deiner Erfahrung nach, welches halt nicht so viele Kompatibilätsprobleme macht?

Danke vorab!

Einen schönen Abend noch!!

NG, Tonio


Beitrag automatisch zusammengeführt:

Der Stick funktioniert mit Windows 10 definitiv. Ohne zusätzliche Treiber und auch an USB3.
Für mich ist es immer nach das Mainboard, bzw. dessen Chipsatz.
Und eine Repeater-Kaskade aufzubauen halte ich für keine so gute Idee, ausser die Geräte sind Mesh-fahig.
Vielleicht solltest Du aufhören, einen toten Gaul zu reiten.
Genau so wirds sein - 😄 Das mit dem toten Gaul hab ich mir auch schon ein paar mal gedacht! 😄 Naja ganz tot is er ja nicht - aber er humpelt ohne Ende! 😄 Evt. treten da noch son paar Problemchen mit dem Chipsatz auf und dann juhu!

Schade das es keine Entwickler gibt, welche für alte Handys, TOP funktionsfähige Betriebssysteme auch für PCs, Tablets & Co. umprogrammieren - wie LINEAGE OS - das wär mal cool.

Ich denke mal den Gaul zur Wurstverarbeitung zu schicken - ist denk auch das es doch die bessere Lösung ist und dann Ausschau nach einem aktuelleren Board zu machen.

Kannst Du mir da eines empfehlen, Wolfgang - eines mit dem Prozessor-Sockel: LGA1156, damit ich den Prozessor vom ASUS-MB verwenden kann, oder haben die mehr oder weniger alle den gleichen Chipsatz drauf?

Ich kann mir denken, dass so eins nicht leicht zu finden oder gar nicht gibt - aber nur so nach Deiner Erfahrung nach, welches halt nicht so viele Kompatibilätsprobleme macht?

Danke vorab!

Einen schönen Abend noch!!

NG, Tonio

 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.797
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1055
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Wenn das alte Board nicht win10-kompatibel ist, warum machst Du dann nicht Linux drauf? Der Stick könnte dann funktionieren.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.042
Version
Verschiedene WIN 10
Bei dem Prozessor wird es schwierig, weil die Nachfolger den 1155er Sockel haben.
Andere Pinanordnung und Baugröße. Das ist ja der Intel core der ersten Generation.
Somit muss ich @runit Recht geben.
 
Thema:

"GERÄTE WERDEN BETRIEBSBEREIT GEMACHT" - BEI 97% - ABBRUCH :( - BITTE UM HILFE!!

"GERÄTE WERDEN BETRIEBSBEREIT GEMACHT" - BEI 97% - ABBRUCH :( - BITTE UM HILFE!! - Ähnliche Themen

Windows 10 installation nicht möglich "Geräte werden betriebsbereit gemacht": Hallo, wie im Titel schon zu sehen schmiert Win 10 immer an dem Punkt ab... Mal bei 33 und mal bei 66. Ich habe Alles an Hardware die nicht...
Upgrade auf Windows 10 funktioniert nicht: Ich habe Windows 7 Ultimate 64bit installiert und möchte auf Windows 10 Pro upgraden. Aktuelles Windows 10 Ver.1909 auf USB Stick (erzeugt mit...
USB Geräte/Eingabegeräte werden nicht erkannt: Ich habe Mitte August meinen PC aus versehen Neugestartet, statt ihn herunter zu fahren und seitdem funktionieren keine USB Geräte mehr. Darunter...
M.2 Samsung Evo 970 in Bios erkannt, aber nicht bei Windows: Hallo zusammen, ich habe mir einen neuen Rechner mit neuen Komponenten zusammengebaut und mein System erkennt meine Samsung Evo 970 nicht. Im...
Surface Pro 7 fährt nicht mehr hoch - wie Backup erstellen?: Hallo, folgendes Problem: Letzte Woche Dienstag habe ich mein Surface Pro 7 noch ganz normal benutzt (Ist jetzt 9 Monate alt). Dann lag es im...
Oben