Gebt Win10 eine faire Chance

Diskutiere Gebt Win10 eine faire Chance im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Warum ich diesen Titel gewählt habe? Nun, hier haben sich einige wegen der, zugegebener Weise, unbefriedigenden Upgrade-Prozudur ausgewürgt, das...

amigafriend

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
13.06.2015
Beiträge
128
Ort
NRW
Version
Win 10 Pro
System
AMD Athlon X2 260 3,2 GHz, 16 GB RAM, 2 GB RADEON HD6500 Grafik
Warum ich diesen Titel gewählt habe?

Nun, hier haben sich einige wegen der, zugegebener Weise, unbefriedigenden Upgrade-Prozudur ausgewürgt, das man vermuten könnte, das Win10 schon tot ist bevor es angefangen hat.

Hier ist mein Statement dazu:

XP... Fand ich toll!!!!!
7... Nach einer Zeit auch!
8.1 Pro... Na ja...
10? Schau'n mer mal...

Habe gestern das Upgrade gefahren und jetzt mal gucken. Bis jetzt tut es, was es soll.

Ja, ja, ich bin "Otto Normaluser" und kein Profi. Daher habe ich wohl grundlegend andere Ansprüche als die Admins. Aber mal ehrlich... Wer stellt den größeren Anteil an Benutzern? Profis oder Normalos?

Wie dem auch sei... Lasst uns erst einmal die berühmten 100 Tage ablaufen und dann das erste Fazit ziehen. Jetzt schon alles nieder zu machen, ist in meinen Augen viel zu früh!
 

DaTaRebell

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.09.2014
Beiträge
1.566
Ort
Gronau / Westfalen
Version
Windows 10 Enterprise WinToGo
System
Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M
Recht hast du.
In der Ruhe liegt die Kraft.
 
G

Gast67

Ich stimme zu, muss aber auch sagen, mit der Vorgehensweise, das Ganze über die interne Update-Funktion laufen zu lassen, haben sie sich keinen Gefallen getan.
Warum sagt Microsoft nicht direkt: Leute, zieht euch die ISO, brennt sie (win7) oder startet sie direkt mit doppelklick (win 8)
und alles wäre gut gewesen.
Diesen "heimlich zu befüllenden Install-Ordner" auf Laufwerk C: hat doch ehrlich keiner verstanden...mal zeigte er 3,5 GB Inhalt an, an einem anderen Gerät dann über 6 GB, und ging man dann noch ins Windows Update, musste man anhand der Prozessliste im Task-Manager hoffen, dass sich wirklich noch was im Hintergrund abspielt.

Also bleibe ich mal positiv und sehe, dass neben fast komplett erkannter Hardware (nur Nvidia-Treiber mußte ich händisch nochmal laufen lassen) auch bisher alle getesteten Programme funktionieren und das Ganze selbst auf meinem älteren Rechner (Intel Quadcore P9400) bisher sehr geschmeidig daherkommt,

Also wegen Obigem geht der Daumen nicht ganz hoch, aber ich gebe Stand heute die Wertung 82 von100 ;-)
 
Thema:

Gebt Win10 eine faire Chance

Oben