Festplatten, Bluescreens und Diagnose-Endlosschleifen

Diskutiere Festplatten, Bluescreens und Diagnose-Endlosschleifen im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo Win-10-Forum, ich wende mich an Euch mit einem Problem, bei dem ich Hilfe zur weiteren Eingrenzung brauche. Ich dachte immer, ich wäre...
J

JulianG

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
26.03.2020
Beiträge
2
Hallo Win-10-Forum,

ich wende mich an Euch mit einem Problem, bei dem ich Hilfe zur weiteren Eingrenzung brauche.
Ich dachte immer, ich wäre ganz firm im Umgang mit PC-Problemen, aber hier weiß ich wirklich nicht weiter.

Ich habe hier einen Desktop PC in folgender Konfiguration:
MSI Z170A Mainboard
i5-6600k (auf 4,0 GHz)
2x 8GB Ballistix Arbeitsspeicher 2400MHz
GTX 2070
Win 10 Pro
Samsung 860 128GB SSD (Systemplatte C:)
Seagate 2TB HDD (E:)
Seagate 4TB HDD (F:)

Das System lief in der Konfiguration immer sehr stabil, bis neulich. Ich werde versuchen, möglichst genau zu rekonstruieren, wie sich die Probleme äußern:

  • Vor ein paar Wochen ertönte während der Arbeit am PC häufiger mal relativ hohes, "knartschendes" Geräusch aus dem Gehäuse. Anschließend fror der PC für 1-2 Minuten ein, ließ sich anschließend aber wieder bedienen, als ob nichts gewesen wäre. Ich hielt das für ein Problem einer der beiden HDDs (es klang irgendwie nach einem hängen bleibenden Lesekopf oder so), beim Aufschrauben des Gehäuses hatte dann ich festgestellt, dass sich eine der beiden Platten etwas gelöst hatte und schief hing. Ich habe das behoben und bei der Gelegenheit noch mal beide SATA-Kabel der HDDs ausgetauscht: Problem gelöst.
  • Wenige Wochen später traten die gleichen Probleme erneut auf, gleiches Spiel - nur, dass die HDDs dieses Mal nicht schief hingen. Da das Problem nur alle 3-4 Tage auftrat und außer des kurzen Einfrierens keine weiteren Symptome auftragen, habe ich es erstmal so hingenommen und weiter beobachtet. Da die große HDD relativ stark in Benutzung ist (die jongliert regelmäßig mit 1,4 TB Flugsimulation), habe ich das Problem erstmal dort verortet, obwohl CrystalDiskInfo für alle drei Festplatten keine Fehlermeldungen anzeigt und den Zustand als "gut" beurteilt...

- Vor 2 Wochen hatte ich das erste Mal einen Bluescreen "MEMORY_MANAGEMENT". Und ab da geht's jetzt richtig los. Nachdem ich mehrfach in kurzer Abfolge Bluescreens mit diesem Fehlercode bekam (im Regelfall beim Laden von Spielen / Programmen), habe ich etwas herumprobiert und festgestellt, dass einer der beiden Arbeitsspeicher-Riegel offenbar einen Defekt hat: Lasse ich Riegel 1 drin, startet der PC, lasse ich Riegel 2 drin, gibt das BIOS einen Fehlercode 55 aus (-> Arbeitsspeicherproblem).

Jetzt kommt das eigentliche Problem: Nach diesen Bluescreens fährt der PC nicht mehr hoch, sondern startet während des Bootens entweder die Automatische Datenträgerreparatur oder die Automatische Diagnose, die natürlich keine verwertbaren Ergebnisse liefern ("Ihr PC konnte nicht richtig hochgefahren werden. Vielleicht behebt ein Neustart das Problem" ...haha)
Es gibt für mich dann keine Möglichkeit mehr, auf das System zuzugreifen. Wenn ich in dem Diagnosedings die Option "Weiter zu Windows 10" auswähle, startet er einfach neu und bringt mich wieder in das Diagnoseteil. Die einzige Möglichkeit ist, Windows per USB-Stick neu zu installieren. Das habe ich heute zum dritten Mal diese Woche machen müssen. Love it.

So, nun zu heute:
Nach der heutigen Neuinstallation mit nur noch einem der beiden Arbeitsspeicher-Riegel dachte ich, ich hätte das Problem nun endlich gelöst. Aber Pustekuchen: Nach dem Anstöpseln der großen HDD fing das System erst an zu stocken (die Windows Services "Registry" und "System" schrieben unentwegt auf die SSD, was für eine Belastung von 100% sorgte) und beim Versuch, ein Programm zu laden begrüßte mich sofort der BSOD "MEMORY_MANAGEMENT" und der PC schmeißt mich beim Neustart in die Endlosschleife aus automatischen Fehlerdiagnosen. Arrrgh.

So, jetzt ist für mich die Frage: Kann sich MEMORY_MANAGEMENT auf Arbeitsspeicher UND Festplatten beziehen? Lagert Windows da auch irgendwelche Cache-Sachen drauf aus? Deutet das darauf hin, dass die Festplatte wider der Einschätzung von Crystal Disk Info einen Hau weg hat? Oder vielleicht sogar die SSD, auf der das System installiert ist? Und wie kommt es, dass Windows es danach nicht mehr schafft, sich selbst hochzufahren sondern sich in der Diagnosen-Endlosschleife aufhängt?

Ich weiß, das ist ein sehr komplexes (und sehr dummes) Problem und ich wette, jeder Techniker würde sagen: Kauf dir 'ne neue Festplatte und neuen Arbeitsspeicher, aber das geht gerade nicht (hey, willkommen in der Welt der Selbstständigen in der Coronakrise). Hat da irgendjemand eine Idee, wie man das weiter eingrenzen könnte? Irgendwelche Hinweise? Irgendwas?

Ich danke Euch!

Beste Grüße,
Julian
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.211
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Stelle uns die Speicherdumps der Bluescreens zur Verfügung, damit wir die auswerten können.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
3.277
Version
Verschiedene WIN 10
Die Übertaktung des Prozessors solltest Du auch zurück stellen, jedenfalls solange das Problem besteht.
Und ja, je nach Energieeinstelling werden Daten auf der SSD gecached.
Maximal der gesamte Inhalt des Arbeitsspeichers.
Aber ohne die Dumps kann man nur spekulieren.
 
J

JulianG

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
26.03.2020
Beiträge
2
Guten Morgen,
vielen Dank für Eure Antworten! Leider kann ich keine Dumps zur Verfügung stellen, den: Nach dem letzten Bluescreen gestern Abend kann ich nun gar nicht mehr auf die SSD zugreifen, die Kommandozeile vom Windows-Stick gibt eine Fehlermeldung aus ("Auf dem Datenträger befindet sich kein bekanntes Dateisystem...") und das Windows-Setup friert beim Versuch, die Platte zu formatieren ein und gibt nach einigen Minuten auch eine Fehlermeldung (0x80070057) aus.
Zusammen mit der Aussage von Wolfgang, dass auch die SSD als "Arbeitsspeicherersatz" genutzt wird, nehme ich also an, das schuldige Teil gefunden zu haben.
Ich werde mal versuchen, Windows auf einer der anderen Festplatten zu installieren.
Die Übertaktung des Prozessors hatte ich übrigens als eine der ersten Maßnahmen zurückgenommen - ich bin da bei sowas immer sehr vorsichtig...
Danke bis hierhin für Eure Hilfe und beste Grüße,
Julian
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
3.277
Version
Verschiedene WIN 10
Der Fehler 0x80070057 ist sehr unspezifisch. Der Fehlertext dazu ist E_INVALIDARG bzw. One or more arguments are invalid.
Das kann nun alles oder nichts bedeuten.
Bei Günter Born gibt es einen älteren Artikel dazu.
Windows 10: Update-Fehler 0x80070057 | Borns IT- und Windows-Blog
Die Beschreibung der Ursache 3 passt zu Deinem Fehlerbild.

dass auch die SSD als "Arbeitsspeicherersatz" genutzt wird, nehme ich also an, das schuldige Teil gefunden zu haben.
Tatsächlich kann die SSD als "Arbeitsspeicher" genutzt werden, das passiert immer dann, wenn der Arbeitsspeicher belegt ist, dann fängt das System an zu pagen.
Einzelne "Seiten" (Pages) des Arbeitsspeichers werden auf Platte oder SSD geschrieben.
Das meinte ich aber nicht, Bei aktiviertem Schnellstart wird der gesamte Arbeitsspeicher auf die SSD geschrieben, um von dort wieder laden zu können.
Das System ist so schneller wieder bereit.
Die Datei ist die hiberfil.sys und liegt auf root von C: und ist eine versteckte Datei.

1585300968546.png

Du kannst Dir vorstellen, was passiert, wenn die SSD korrupt ist und versucht von dort das BS mit allen geladenen Treibern von dort wieder in den Hauptspeicher zu bringen.

Wenn Du Windows wieder zum Laufen bringst, würde ich Dir empfehlen, um Fehler von dort ausschließen zu können, den Schnellstart zu unterbinden.
Das machst Du am besten in einem administativen cmd-Fenster mit powercfg -h off.
Einschalten geht dann mit powercfg -h on.
 
Thema:

Festplatten, Bluescreens und Diagnose-Endlosschleifen

Festplatten, Bluescreens und Diagnose-Endlosschleifen - Ähnliche Themen

  • Festplatte nicht initialisierbar

    Festplatte nicht initialisierbar: Ich habe ein Problem mit einer WD Red 4TB. Die Platte lässt sich nicht initialisieren. Sie ist momentan per USB an meinen Rechner angeschlossen...
  • LapTop Festplatte defekt

    LapTop Festplatte defekt: Ich muss in meinem Laptop, die Festplatte austauschen. Dazu gehört eine Windows Neuinstallation. Ich habe allerdings meinen Windows Produkt-Key...
  • Windows 10 Sicherung auf externe Festplatte.

    Windows 10 Sicherung auf externe Festplatte.: Ich habe eine Windows Sicherung auf eine externe Festplatte gemacht. Nun sind alle Ordner und Dateien von meiner externen Festplatte verschwunden...
  • 2 Fehler: Bluescreen oder Ethernet/Festplatte steigt aus

    2 Fehler: Bluescreen oder Ethernet/Festplatte steigt aus: Hallo liebe Community! Ich habe seit einiger Zeit einen Fehler, der mich zum Wahnsinn treibt! Genauergesagt sind es zwei Fehler: Eines...
  • Bluescreen, Festplatte heile, RAM? CPU?

    Bluescreen, Festplatte heile, RAM? CPU?: Moin zusammen, ich habe das Problem das mein selbstgebauter Rechner Probleme macht. Ich habe ihn vor circa 3-4 Jahren gekauft. Verbaut ist ein...
  • Ähnliche Themen

    • Festplatte nicht initialisierbar

      Festplatte nicht initialisierbar: Ich habe ein Problem mit einer WD Red 4TB. Die Platte lässt sich nicht initialisieren. Sie ist momentan per USB an meinen Rechner angeschlossen...
    • LapTop Festplatte defekt

      LapTop Festplatte defekt: Ich muss in meinem Laptop, die Festplatte austauschen. Dazu gehört eine Windows Neuinstallation. Ich habe allerdings meinen Windows Produkt-Key...
    • Windows 10 Sicherung auf externe Festplatte.

      Windows 10 Sicherung auf externe Festplatte.: Ich habe eine Windows Sicherung auf eine externe Festplatte gemacht. Nun sind alle Ordner und Dateien von meiner externen Festplatte verschwunden...
    • 2 Fehler: Bluescreen oder Ethernet/Festplatte steigt aus

      2 Fehler: Bluescreen oder Ethernet/Festplatte steigt aus: Hallo liebe Community! Ich habe seit einiger Zeit einen Fehler, der mich zum Wahnsinn treibt! Genauergesagt sind es zwei Fehler: Eines...
    • Bluescreen, Festplatte heile, RAM? CPU?

      Bluescreen, Festplatte heile, RAM? CPU?: Moin zusammen, ich habe das Problem das mein selbstgebauter Rechner Probleme macht. Ich habe ihn vor circa 3-4 Jahren gekauft. Verbaut ist ein...
    Oben