Fehler beim Starten

Diskutiere Fehler beim Starten im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Guten Tag zusammen, Ich habe ein Problem und ich hoffe ich bin hier richtig. Bei mir startet Windows 10 nicht. Ich werde auf ein Bildschirm...
B

bbddvv

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
10
Guten Tag zusammen,
Ich habe ein Problem und ich hoffe ich bin hier richtig.
Bei mir startet Windows 10 nicht.
Ich werde auf ein Bildschirm weitergeleitet wo dann dies steht:

Automatische Reparatur konnte Ihren PC nicht reparieren.
Klicken Sie auf...

Protokolldatei: C:\WINDOWS\System32\Logfiles\Srt\SrtTrail.txt

Kann mir bitte jemand helfen dieses Problem zu beseitigen?
Ich habe da vor BIOS zurückgesetzt.
Außerdem benutze ich einen Lenovo ThinkPad T520.
Unten ist ein Bild eingefügt.

Vielen Dank im Voraus!16014049834261285510945420367596.jpg
 
#
schau mal hier: Fehler beim Starten. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
4.789
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Ich habe da vor BIOS zurückgesetzt.
... vor deinem Problem ? Wenn ja, aus welchem Grund hast du das BIOS zurückgesetzt ?
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.031
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.572) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
was genau meinst Du mit zurückgesetzt?
Standard Default oder neu aufgespielt?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.764
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.572
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ich denke, das Problem könnte hierdurch entstanden sein, wenn das Bios zurückgesetzt wurde

00 00 01.jpg


https://download.lenovo.com/ibmdl/pub/pc/pccbbs/mobiles_pdf/t520_t520i_w520_hmm_en_0A60078_08.pdf
(Handbuch, Seite 51/52)

War es zuvor keine oder eine manuell eingerichtete Raid-Konfiguration, muss im Bios Raid wieder deaktiviert werden oder der zuvor eingerichtete Raid-Modus wiederhergestellt werden.

Weiter wäre noch einzubedenken, ob es vlt. zwischenzeitlich eine Änderung durch einen nachträglichen Einbau einer SSD gegeben haben könnte oder auch einer Ram-Speichererweiterung.

War das Bios von Anfang als UEFI-Bios eingerichtet, entsprechend auch die Platte in GPT eingerichtet, oder hattest Du zu Beginn eine MBR-Installation und ist sie es vlt. noch gegenwärtig? Ich frage deshalb, weil das Gerät aus 2011 ist und UEFI da noch nicht unbedingt Standard war.

Vielleicht @bbddvv beschreibst Du auch, was Dich veranlasste, das Bios zurückzusetzen. Und benenne bitte die Veränderungen an der Hardware, so Du welche vorgenommen hast.

Alles in Allem: Durch das Zurücksetzen des Bios auf die Default-Einstellungen stimmen diese offenbar nicht mit der gegenwärtigen Konfiguration überein, weshalb die Platte nicht gebootet werden kann. Du musst also die Bios-Einstellungen wieder anpassen, so, wie Win installiert wurde. Dann erkennt der Bootmanager die Systemplatte wieder in der passenden Einrichtung zur Bios-Einstellung und bootet sie, wie es soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cardisch

Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
82
Moin,

könnte auch ein Wechsel von UEFI auf MBR-Boot (oder umgekehrt) sein. Aus meiner Sicht nichts dramatisches, aber im BIOS selbst musst du dir schon selbst behelfen.
 
B

bbddvv

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
10
Hallo zusammen,

BIOS habe ich auf die default Einstellungen zurückgesetzt, weil nach einem Update auf Windows 10 ich die Bluetooth Funktion nicht finden (auch in BIOS) und aktivieren konnte.
Ich habe gedacht, dass durch das zurücksetzen von BIOS diese wieder
erscheinen würde. Dies hat sich jedoch nicht geändert.
@runit jetzt bin ich gerade in die BIOS Einstellungen zurück gegangen und wie in der Anleitung beschrieben auf Config gegangen. Dann auf SATA. Dort konnte ich leider keine Einstellung auf RAID finden.
Ich habe überall gesucht, aber nirgends der Begriff RAID.
Ich komme auch nicht in das Configuration utility rein, wie es dort steht.
IMG_20200930_151820.jpg

IMG_20200930_151823.jpg
IMG_20200930_151830.jpg

So startet mein Laptop. Nirgends steht
Press Ctrl+I to enter Configuration utility.
Außerdem kann ich im BIOS Menü Startup, zwischen Legacy oder UEFI auswählen.
Bei dem SATA Menü, zwischen AHCI oder Compability.

Vielen Dank im Voraus!
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.764
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.572
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Hallo, das mit dem Raid lass mal außen vor, wenn das nicht ersichtlich ist. Gehen wir mal davon aus, SATA/AHCI ist richtig eingestellt und es war zuvor kein Raid festgelegt. Notfalls müssen wir es später nochmal anschauen, wenn nachfolgend genannte Maßnahmen nicht helfen und der Fehler vlt. doch in dieser Einstellung liegt. Ist eben schlecht, wenn man nicht weiß, wie das Gerät und die Installation konfiguriert war. ;)

Legacy ist für eine MBR-Boot-Installation. Wenn das am Anfang im Bios so eingestellt war, ist die Platte im MBR-Mode eingerichtet. Dann müsste das im Bios wieder so eingestellt werden. Es kann sein, dass aber auch UEFI eingestellt war und die Platte folglich im GPT-Stil eingerichtet ist. Durch das Zurücksetzen kann der Bios-Mode verändert worden sein, wodurch Platteneinrichtung und Bios-Mode nicht mehr zusammenpassen. Das musst Du mal prüfen, a) in welchem Stil die Platte eingerichtet ist und b) und ob im Bios dazu entsprechend der richtige Modus eingestellt. Du kannst mal in das Bios-Bootmenü schauen, ob da ein Uefi-Boot-Menü und ein Legacy-Boot-Menü angeboten wird und ob die Platte in einem der Menüs aufgeführt ist, oder in beiden Menüs. Wenn die Platte im MBR-Stil eingerichtet ist, dürfte sie nur im Legacy-Bootmenü erscheinen.

Ich würde den Plattenstil nun mit einem bootbaren Partitionsmanager ansehen. Ich nehme an, der steht Dir nicht zur Verfügung?

Dann müsstest Du in einer Eingabeaufforderung aus dem erweiterten Starmenü heraus Dir die Platte anzeigen lassen. Wie das auf Deinem Gerät funktioniert, müsste ich erst nachsehen. Das erweiterte Startmenü steht Dir zur Verfügung, wenn Du den Uefi-Mode aktiviert hast. Wie man das dann aufruft, müsste im Handbuch stehen. Vielleicht hat ein Leser gerade den richtigen Befehl parat. Ansonsten schaue ich den später nach, weil ich gerade nicht soviel Zeit habe.

Wenn die Platte im Bootmenü sowohl in Legacy als auch im Uefi aufgeführt ist, kannst Du sie über das erweiterte Starmenü aus beiden Modi versuchen zu booten. Nur ein Mode dürfte dann funktionieren. Wenn die Platte bei einem der Versuche bootet, weißt Du, wie die Platte eingerichtet ist und welcher Boot-Mode im Bios priorisiert werden muss.

Achso, was mir noch einfällt, wegen lt. Screen "active Protection sensor diagnostics start" - vielleicht musst Du auch nur Secure Boot in den Bios-Einstellungen deaktivieren. Das ist notwendig, wenn es eine MBR-Installation sein sollte.

Leider habe ich noch nie ein Lenovo Thinkpad besessen. Vielleicht können Dir Leser noch gezielter weiterhelfen, die sich ein wenig mit dem Gerät und besser mit dem vorhandenen Bios auskennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bbddvv

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
10
Kurze Frage:
Habe ich Sie richtig verstanden, dass Sie mit Platte Platine meinen?

Vielen Dank im Voraus
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.764
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.572
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Nein, mit Platte meine ich eine Festplatte (HDD) oder eine SSD.
 
B

bbddvv

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
10
Also, ich habe gerade beides versucht, Legacy und UEFI und beides funktioniert nicht. Was soll ich nun tun?
Auf der Festplatte habe ich auch keine Infos gefunden.
16014889942538313199876625437235.jpg
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.764
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.572
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Nein, da findest Du die Info nicht. Eine Festplatte richtet sich bei Erstanschluss automatisch so ein, wie das Bios eingestellt ist - in der Weise, wie ich es vorher beschrieben habe.

Guckst Du hier

00 00 01.jpg


Diese Information kann man mit einem Tool auslesen oder in der Eingabekonsole mit einem Befehl aufrufen- wie ich beschrieben habe.

Darum geht es. Ist der Systemdatenträger (Deine HDD) im GPT-Stil eingerichtet oder im MBR-Stil, wurde ein Raid eingerichtet oder nicht. Irgendeiner dieser Parameter ist jetzt im Bios anders als vorher eingestellt, weshalb nicht mehr gebootet werden kann - jedenfalls sehe ich so aus der Ferne im Moment keine andere Ursache.

Das Bios zurückzusetzen wegen einer Fehlfunktion von Bluetooth war jedenfalls ganz unlogisch. Das Bios koordiniert die Hardware, die auf dem Mainboard verbaut ist und das Mainboard selbst. Nach einem Update von Win 10 verändert sich da nichts, die Geräte (die Hardware) sind gleich geblieben, Du möchtest und wolltest sie auch nicht anders steuern. Im Bios kannst Du möglicherweise Bluetooth aktivieren oder deaktivieren. Wäre aber auch nicht der richtige Ansatz, im Bios das zu ändern, weil eine Änderung an der Software, nämlich dem Betriebssystem, ein Problem bekommen hat. Wollte ich mal so nebenbei grundsätzlich zum Verständnis erklären. Es wird ein Software-Problem gewesen sein. Vielleicht hätte lediglich der Treiber neu installiert werden müssen.

Jetzt hast Du jedenfalls ein Hardware-Problem durch das Zurücksetzen des Bios bekommen. Deine Festplatte und die Win 10 Installation wurden in einer bestimmten, im Bios eingestellten, Konfiguration eingerichtet. Die Platte ist immer noch so eingerichtet. Nur hast Du jetzt die passenden Bios-Einstellungen, die zuvor stimmten, mit dem Zurücksetzen auf seine Default-Werte verstellt, sodass das Bios jetzt "offenbar" anders booten will als zuvor und findet dafür nicht mehr die passende Konfiguration von Platte und dem System vor. Das ist im Prinzip kein Problem, wenn man weiß, wie sein System aufgebaut war. Dann stellt man es einfach wieder passend ein. Da Du das aber offenbar nicht weißt, musst Du das herausfinden.

Mit einer Linux-Live CD "Knoppix" könntest Du den Datenträger ansehen. Da kann man den Stil sehen und die Partitionen, gibt einen Hinweis, ob das eine Raid-Konfiguration war/ist. Vielleicht fertigst Du Dir diesen Datenträger an, lässt Dir damit in der Datenträgerverwaltung die Festplatte anzeigen und zeigst uns einen Screen davon. Knoppix

Mit Hilfe von Knoppix könntest Du im schlechtesten Fall auch Deine Daten sichern und Win 10 anschließend neu installieren. Das wäre die Notlösung, wenn es Dir nicht gelingt, die Platte nach Probieren mehrerer Möglichkeiten zu booten. Bevor Du dann ggfs. neu installierst, stelle das Bios auf UEFI ein. Die Platte sollte vor der Installation im GPT-Stil eingerichtet sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bbddvv

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
10
Das habe ich jetzt herausgefunden.
Was heißt das nun?
16014916366433898047911954861291.jpg
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.750
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Diese Festplatte ist nicht im GPT-Modus, sondern im MBR-Modus installiert.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.764
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.572
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ich entnehme daraus, dass die Platte NICHT im GPT-Stil eingerichtet ist. Das heißt, sie ist im MBR-Stil eingerichtet. Folglich muss im Bios Legacy aktiviert sein, UEFI deaktiviert sein und Secure Boot deaktiviert sein. Im Bootmenü Legacy setze den Bootmanager an 1 und die Platte an 2, USB an 3, DVD an 4. Weiter vermute ich, dass hier kein Raid eingerichtet war, weil das gesamte Datenträger-Volumen angezeigt wird. Das heißt, im Bios muss SATA - AHCI eingestellt sein.

Probiere das mal so.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bbddvv

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
10
Legacy habe ich gerade eingestellt.
SATA befindet sich im AHCI Modus.
Wo kann ich das restliche einstellen?
Dies finde ich nicht.
Das alles kriege ich in BIOS zu sehen:
16014967851757811319161136195381.jpg
IMG_20200930_221236.jpg
IMG_20200930_221240.jpg
IMG_20200930_221244.jpg
IMG_20200930_221252.jpg
IMG_20200930_221248.jpg

Vielen Dank im Voraus!
Post automatically merged:

 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.764
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.572
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Sieht schon ganz gut aus.

Kannst Du diese nochmal bitte aufklappen und zeigen?

00 00 01.jpg


Network Boot kannst Du deaktivieren, wenn Du nicht aus dem Netz heraus booten willst. Das reduziert die Bootzeit, weil der Bootmanager dann nicht nach einem Netzlaufwerk sucht.
 
B

bbddvv

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
10
Hier sind die aufgeklappt:
IMG_20201001_062549.jpg
IMG_20201001_062600.jpg
IMG_20201001_062610.jpg
IMG_20201001_062619.jpg

Network Boot kann man glaube ich nicht deaktivieren.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.764
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.572
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ok. Danke. Ich wüsste jetzt nicht, was man noch anders einstellen sollte. Eigentlich müsste das System mit den Einstellungen booten. Im Bios Bootmenü stelle dann Network Boot an die letzte Stelle.

Wenn das Booten trotzdem nicht klappt, kannst Du es nochmal versuchen mit Clear Security Chip.

Wenn es dann immer noch nicht klappt, versuche nochmal die automatische Reparatur aufzurufen. Die kommt, wenn Du das Läppi startest und gleich wieder abwürgst durch anhaltendes Drücken des Powerknopfes. Das musst Du ca. 3-5 mal machen, dann springt die Reparatur an.

Du kannst auch noch das Gerät für ein paar Minuten komplett stromlos machen, falls der Akku sich abnehmen lässt. Das hilft auch manchmal.

Und sollte das System tatsächlich irgendwann booten bis zum Desktop, empfehle ich Dir, den Schnellstart zu deaktivieren. Ich glaube, damit kann Dein Gerät bzw. das Bios nicht richtig umgehen, weil es schon zu alt ist und das Feature nicht richtig unterstützen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bbddvv

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
10
Leider funktioniert nichts. Ich habe alles gemacht, jedoch funktioniert es nicht.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.764
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.572
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Das tut mir leid. Aus der Ferne kann ich an der Stelle leider jetzt nicht mehr weiterhelfen. Da müsste ich das Gerät jetzt körperlich vor mir haben.

Wenn andere Leser keine weiteren Ideen haben, wirst Du wohl die Platte neu formatieren müssen und Win neu installieren müssen, nachdem Du Deine persönlichen Daten (wie erwähnt mit Knoppix Stick oder CD) gesichert hast. Dann würde ich an Deiner Stelle aber eine Uefi-Installation machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Fehler beim Starten

Fehler beim Starten - Ähnliche Themen

  • Fehler nach dem Start: Keine Anmeldung beim Konto möglich

    Fehler nach dem Start: Keine Anmeldung beim Konto möglich: Abmelden und mehrere Neustarts (wie empfohlen) haben den Fehler nicht behoben. Es erfolgt immer nur eine temporäre Anmeldung als Gast. Updates...
  • Fehler beim Starten des PCs

    Fehler beim Starten des PCs: Ich war letztens bei einer Lan-Party, und hab da natürlich meinen PC mitgenommen. Als ich wieder nach Hause kam, war der PC am darauffolgenden Tag...
  • Microsoft Office 365-Fehler 0xC0000142 beim Starten von Outlook

    Microsoft Office 365-Fehler 0xC0000142 beim Starten von Outlook: Microsoft Office 365-Fehler 0xC0000142 beim Starten von Outlook
  • Fehler 0xC0000142 beim Starten einer Office 2016-Anwendung

    Fehler 0xC0000142 beim Starten einer Office 2016-Anwendung: Eigentlich schon merkwürdig, wenn Microsoft nicht erlaubt eine Office Anwendung wegen ( wohl ) fehlendem Update zu öffnen ... und dann in der...
  • Ähnliche Themen
  • Fehler nach dem Start: Keine Anmeldung beim Konto möglich

    Fehler nach dem Start: Keine Anmeldung beim Konto möglich: Abmelden und mehrere Neustarts (wie empfohlen) haben den Fehler nicht behoben. Es erfolgt immer nur eine temporäre Anmeldung als Gast. Updates...
  • Fehler beim Starten des PCs

    Fehler beim Starten des PCs: Ich war letztens bei einer Lan-Party, und hab da natürlich meinen PC mitgenommen. Als ich wieder nach Hause kam, war der PC am darauffolgenden Tag...
  • Microsoft Office 365-Fehler 0xC0000142 beim Starten von Outlook

    Microsoft Office 365-Fehler 0xC0000142 beim Starten von Outlook: Microsoft Office 365-Fehler 0xC0000142 beim Starten von Outlook
  • Fehler 0xC0000142 beim Starten einer Office 2016-Anwendung

    Fehler 0xC0000142 beim Starten einer Office 2016-Anwendung: Eigentlich schon merkwürdig, wenn Microsoft nicht erlaubt eine Office Anwendung wegen ( wohl ) fehlendem Update zu öffnen ... und dann in der...
  • Oben