Externe Festplatte - Rechte

Diskutiere Externe Festplatte - Rechte im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo :.) Ich betreibe unter Win10 eine externe SATA Festplatte. Unter Win7 funktionierte es noch ohne Probleme. Seit Version 10 stellt Windows...
P

PCG5amer1988

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2015
Beiträge
12
Hallo :.)

Ich betreibe unter Win10 eine externe SATA Festplatte. Unter Win7 funktionierte es noch ohne Probleme.
Seit Version 10 stellt Windows immer wieder die Sicherheitseinstellung (Rechte) um, sodass das System und die Benutzer keine Rechte besitzen um auf das Laufwerk zuzugreifen :( Wenn die Festplatte den Computer wechselt kommt beim Bootvorgang "Laufwerk wird überprüft und repariert". Danach sind alle Zugriffsrechte gelöscht :(
Abhilfe schafft nur in abgesicherten Modus zu wechseln und die Rechte für das System und die Benutzer neu zu vergeben. De ganze Prozedur wiederholt sich sobald die Festplatte sich wieder in ein anderem Computer befindet.
An der Festplatte kann es nicht liegen da sie relativ neu ist.

Habt Ihr eine Idee wie man das Problem lösen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
K

kerberos

Hallo,

nutzt du die Option unter Windows 10 "Hardware sicher entfernen", oder ziehst du die Platte einfach ab und steckst sie dann an einen anderen PC (möglicher Weise LINUX?)?
Du solltest in jedem Fall "Hardware sicher entfernen" wählen, unten in der Taskleiste.
Schau dir vielleicht mal diesen Beitrag an http://www.win-10-forum.de/windows-10-treiber-and-hardware/4889-hardware-sicher-entfernen-usb-massenspeichergeraet.html hier ist das Problem beschrieben.
Falls du die Platte "einfach so" abziehst, hast du Probleme mit der Rechteverwaltung; jedenfalls hatte ich gleiches Problem mit einer externen USB-Platte und die hat mir sogar einmal den RAW Zustand angezeigt, heisst die Daten waren nicht mehr lesbar, Dank Windows 10.
Versuche es mal mit dem korrekten abdocken der Platte, ob dann der Fehler noch immer auftaucht.
 
G

Gast

wenn die externe Festplatte angestöpselt ist, gehe da mal in die Eigenschaften und die Rechteverwaltung. Dort kann man die Rechte ändern. - oben die Besitzerrechte ändern und unten für das gewünschte Konto auf Vollzugriff setzen. (wenn das nicht mit deinem benutzer-admin-acc geht, musst du dich als echter admin anmelden und diese änderungen dann durchführen) Das Problem, was ich sehe ist, dass der Laufwerksbuchstabe bei jedem neuen Einstecken möglicherweise wechselt (siehe Beitrag von @kerberos), sodass die vergebenen Rechte nicht mehr wirksam sind. Soweit ich weiß, kann man aber auch einen festen Buchstaben für externe Laufwerke zuordnen, sodass das System immer auf die Rechte/Einstellungen für das Laufwerk zurückgreifen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PCG5amer1988

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2015
Beiträge
12
Danke für die Antworten.
Ich ziehe erst die Festplatte wenn der PC aus ist. Der Buchstabe des Laufwerkes ist auch gleich.
In abgesicherten Modus vergebe ich immer Vollzugriff an:
System
Administrator
authentifizierter Benutzer
Benutzer
Jeder

Beide Computer werden als Administrator über meinen Windows online Konto angemeldet.
Die Festplatte wird nicht als Wechselplatte behandelt sondern normal (war aber bei Win7 auch so)
 
g202e

g202e

Gesperrt
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.829
Version
Win10Prof-64-bit
System
4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel
Ich arbeite eigentlich NIE mit dem M$-Konto und mit einem lokalen Konto habe ich solche Probleme, wie du sie schilderst, noch NIE gehabt. Warum nutzt du das M$-Konto als Standard?
 
P

PCG5amer1988

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2015
Beiträge
12
Hast recht, kꢸann ich mal wieder rückgängig machen. Wollte früher mal Cortana ausprobieren. Kann ich dieses Konto wieder zu lokal umwandeln?
Bevor ich aber das online Konto genommen hatte, war das Problem leider auch vorhanden :(

Kann das daran liegen das das Laufwerk 4TB groß ist und diese Partition als Primäres Laufwerk angelegt wurden ist und nicht als erweiterte Partition?
Kann es leider auch nicht konvertieren da diese Festplatte GPT ist und nicht MBR :(
 
K

kerberos

Dein "Problem" mit den Rechten hat nichts damit zu tun, ob du ein lokales Konto oder das Microsoft-Konto nutzt. Deine Rechte liegen auf der Platte.
Du kannst jederzeit wieder zu einem lokalen 'Konto wechseln - schau unter den Einstellungen\Benutzerkonten nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
g202e

g202e

Gesperrt
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.829
Version
Win10Prof-64-bit
System
4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel
Die Rechte liegen nicht auf der Platte, sondern im Betriebssystem und da ist es durchaus von Bedeutung, ob du mit einem lokalen Konto angemeldet bist oder mit einem M$-Konto.
Denn diese Rechteverwaltung im Zusammenhang mit dem M$-Konto scheint MIR irgendwie noch nicht "ausgegoren" zu sein. M$ hatte bisher immer Probleme mit der Änderung von Benutzernamen; diese wurden zwar oberflächlich als geändert angezeigt, obwohl die Ordnernamen dabei nicht geändert wurden. Und wenn man sein Konto mit dem M$-Konto verknüpft/sich damit anmeldet, wird der Benutzernamen geändert. Ob das sauber läuft, muss sich erst noch zeigen...
 
J

JangoF

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
179
Naja die Rechte/Sicherheitseinstellungen liegen sehr wohl auf der Platte (wo auch sonst).
Zu klären wäre warum bei jedem umstecken das Dateisystem repariert werden muß.
Haben beide Rechner Windows 10?
Und warum muß du in den abgesicherten Zustand um die Rechte ändern zu können?
 
G

Gast

.... und da ist es durchaus von Bedeutung, ob du mit einem lokalen Konto angemeldet bist oder mit einem M$-Konto.
Wenn ich an dieser Stelle korrigieren darf: Was Du schreibst, ist falsch. Ob Dein MS-Konto oder Dein lokales Konto Dein Hauptkonto ist, ist vollkommen egal. Beide Konten werden der Admin-Rechtegruppe zugeordnet. Am Beginn ist es das Konto, mit welchem Du erstmalig am System angemeldet wirst. Dann hast Du die Option, entweder in ein MS-Konto, oder in ein lokales Konto zu "WANDELN". Damit bleibt es immer Dein Haupt-Konto mit ein und denselben Benutzer-Admin-Rechten.

Nur ein neu angelegter Benutzer ohne Adminstatus hat logischerweise keine Admin-Rechte.

@PCGSamer;

die Rechte sind gegenüber WIN 7 + 8 in WIN 10 neu und anders gestaffelt. Das sollte man vlt. wissen.

Es gibt 4 Rechtegruppen:

1. Gruppe - keine Admin-Rechte
2. Gruppe - Benutzer-Admin-Rechte
3. Gruppe - Hauptadministrator-Rechte
4. Gruppe - Höhere Rechte durch Microsoft

Den Rechtegruppen zufolge werden Dateien, Ordner und Laufwerke den Besitzern anders zugeordnet, als man es noch von WIN 7 und WIN 8 her kannte.

Grund dafür ist lt. Microsoft, dass MS sein Betriebssystem/Dein System sicherer vor Angriffen darauf machen wollte. Wie @g202e und @areiland (in einem anderen Thread) schrieben, besteht da vlt. noch für das Handling der Anwender Optimierungsbedarf. Ich habe es erst 1 x anwenden müssen, das klappte ohne Probleme im Haupt-Admin-Modus - leider nicht mit einer externen FP, sodass ich da nicht aus Erfahrung sprechen kann. Das Prinzip und die Regeln müssten ja aber gleich sein, wenn Du, wie Du schreibst, einen festen Laufwerksbuchstaben für Deine externe FP hast und diese nicht als Wechselmedium geführt wird.

Es reicht also unter Umständen nicht aus, auf Vollzugriff zu setzen. Dafür braucht man Besitzerrechte, die unter Umständen nur mit dem Hauptadmin geändert werden können.

Bezüglich des externen Laufwerkes schaue also nach, wer dort als Besitzer angegeben ist und ändere das ggf. entsprechend. Wenn Du die Besitzerrechte für Deinen Benutzer-Admin zugeteilt hast, kannst Du auch die Verfügbarkeit für die einzelnen Profile festlegen, ohne in den abgesicherten Modus gehen zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kerberos

Nachtrag zu meinem obigen Beitrag

Mit "Rechte liegen auf der Platte" meinte ich, das ist auch eindeutig ausgedrückt, dass die Rechte logischer Weise im BS sind, und dieses "liegt" nun mal auf der Platte :)
Allerdings noch einen Tipp, was das Reparieren des Datenträgers betrifft: Wenn diese Probleme auftauchen, dann sollte man diese Funktion in jedem Fall vermeiden, da ansonsten die Möglichkeit besteht, dass die Daten gelöscht, zumindest teilweise gelöscht, werden und man diese auch nicht wiederherstellen kann. Hatte ich selbst, zum Glück hatte ich vorher eine Sicherung angelegt und konnte alles zurück spielen.
Ansonsten kann ich nur empfehlen, was Casimo oben beschrieben hat zu beachten.
 
P

PCG5amer1988

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2015
Beiträge
12
Also im Detail spielt es sich so ab:
der erste Bootvorgang funktioniert noch einwandfrei und beim ersten Blick scheint alles zu gehen (Desktopverknüpfungen die von der Festplatte kommen werden noch korrekt angezeigt). Als ich dann aber eine Anwendung/ Datei öffnen will kommt "Datei nicht Verfügbar"
Als ich dann neu boote, möchte Windows das Laufwerk prüfen und reparieren (was ich ihn auch machen lasse). Bin ich dann in Windows kommt dann eine Frage "Papierkorb auf [Festplattennlaufwerk] ist beschädigt. Wollen Sie ihn jetzt löschen?" (Ja oder Nein) Ich bestätige, er arbeitet kurz (wenn ich nein drücke kommt die Frage wieder)
Als ich nun auf den Desktop bin werden nun alle Icons die von der Festplatte kommen nicht mehr angezeigt. Im Explorer komme ich nicht mehr auf das Laufwerk "Zugriff verweigert" - nicht mal die Eigenschaften kann ich aufrufen! Deshalb muss ich in abgesicherten Modus die Rechte neu setzen.. Nicht mal das System hat welche.

Als Besitzer bin ich (Administrator) eingetragen. Soll ich es auf Authentifizierter Benutzer ändern?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Als Besitzer bin ich (Administrator) eingetragen. Soll ich es auf Authentifizierter Benutzer ändern?
Ja, denn als dieser meldest Du Dich doch am System an, oder irre ich mich?

Mit Administrator ist der Hauptadministrator gemeint, mit dem man sich normalerweise nicht anmeldet.

edit: alternativ kannst Du Dich aber auch mit Deinem Hauptadmin am System anmelden und als dieser die Zugriffs-Rechte für den authentifizierten Benutzer ändern. Dabei musst Du den Besitzer nicht ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
g202e

g202e

Gesperrt
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.829
Version
Win10Prof-64-bit
System
4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel
Ich würde davon abraten, an den Rechten von Benutzern oder Gruppen "rumzufummeln", die du nicht selbst angelegt hast; das geht in aller Regel schief!(alte Linux-Regel!)
Da in Linux die gesamte Rechteverwaltung hervorragend gelöst ist, sollte man sich diese Regel durchaus auch für Windoof merken!
Zeig mal einen Shot aus den Sicherheitseinstellungen eines Ordners von deiner externen Platte.
So, wie hier gezeigt, sehen die Rechte standardmäßig aus:
BenutzerRechte.JPG

Wenn das bei dir anders ist, hast du ein Problem!
 
P

PCG5amer1988

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2015
Beiträge
12
Der jetzige Zustand seht so aus:
rechte.jpg

Wie aber gesagt, nach einem Computerwechsel ist wieder alles gereset. Das Heißt es steht nur noch System und Administrator drin, aber eben ohne Rechte.
Das ändern geht wiederum dann nur in abgesicherten Modus (wo ich auch normal zugreifen kann) und nicht im normalen Betrieb.
 
G

Gast

Das ist mir gerade zu abstrakt. Auf den Screens kann ich nicht erkennen, mit welchem Konto Du jeweils in den Screens angemeldet bist.

Wenn Du Dich als Haupt-Admin anmeldest, sollten die Rechte doch einstellbar sein.

Wenn Du die Platte wieder neu angestöpelst , betrachtet das System die Platte wohl als neues Medium und gibt dafür die Standardeinstellungen vor. Steckst Du die Platte denn ein, bevor Du das System startest? Dann müsste das System ja den gleichen Zustand wie nach dem Herunterfahren vorfinden. Dann müsste das System auch die zugewiesenen Rechte korrekt verwalten können.
 
Zuletzt bearbeitet:
g202e

g202e

Gesperrt
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.829
Version
Win10Prof-64-bit
System
4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel
@PCG5amer1988; Du solltest standardmäßig ALLE VIER Benutzer/Gruppen, die in meinem Screenshot zu sehen sind, in den Sicherheitseinstellungen haben. Ist das so? (Das kann man leider in deinen Shots nicht wirklich erkennen)
 
P

PCG5amer1988

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2015
Beiträge
12
Ja sind sie (1. und 2. Screen zu sehen) Alle haben Vollzugriff (erst nach wechseln nicht mehr) .
Ja ich bin als Administrator angemeldet.
 
g202e

g202e

Gesperrt
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.829
Version
Win10Prof-64-bit
System
4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel
Standard ist:
Vollzugriff haben nur: SYSTEM, Administratoren. ABER auch diese haben KEINE "speziellen Berechtigungen"(ganz unten!)

Die Gruppe Benutzer sieht so aus:

RechteBenutzer.JPG

Die Gruppe Authentifizierte Benutzer:

RechteAuthBenutzer.JPG

Kein Benutzer/keine Gruppe hat die "Speziellen Berechtigungen"!
Mit diesen Einstellungen funktionieren hier die Zugriffe ganz normal...
 
K

kerberos

Ich würde davon abraten, an den Rechten von Benutzern oder Gruppen "rumzufummeln", die du nicht selbst angelegt hast; das geht in aller Regel schief!(alte Linux-Regel!)
Da in Linux die gesamte Rechteverwaltung hervorragend gelöst ist, sollte man sich diese Regel durchaus auch für Windoof merken!
Wenn man in den Rechten "rumfummelt", dann kann man diese Änderungen auch wieder zurücksetzen, wo ist also hier das Problem? Spätestens mit der Systemwiederherstellung, und der Rückführung hier, funktioniert wieder alles. Falls man es "manuell" nicht mehr hin bekommt.
Das sagt leider aus dass du von Linux noch weniger Plan hast; Die da heisst ...?

Ausserdem: Wer das Betriebssystem auf WindOOF abwertet, der ist wahrscheinlich selbst zu dOOf, um sich mit Windows auseinander zu setzen.
 
Thema:

Externe Festplatte - Rechte

Sucheingaben

festplatte berechtigung ändern

,

externe festplatte berechtigungen ändern

,

zugriffsrechte auf externe festplatte

,
keine zugriffsberechtigung auf externe festplatte
, windows 10 externe festplatte keine berechtigung, windows benutzer externe Festplatte recht, usb festplatte fordert administratorrechte, berechtigung externes laufwerk, festplatte administratorrechte, berechtigung für externe festplatte, Erweiterte Sicherheitseinstellung bei Externer Festplatte, win 10 externe festplatte rechte, externe Festplatte berechtigungen löschen, externe festplatte rechte fremde nutzer, externe festplatte sicherheitseinstellungen, keine Berechtigung auf externe Festplatte zuzugreifen, laufwerk wird überprüft und repariert windows 10, windows 10 administrator externe festplatte, externe festplatte verlangt Administratorrechte, externe Festplatte Sicherheitseinstellung, win10 usb platte rechte ändern, Zugriffsrechte für USB-Festplatte, externe festplatte benutzer ändern, rechte für festplatten, externe Festplatte an verschiedenen Rechnern Fehler

Externe Festplatte - Rechte - Ähnliche Themen

  • Windows 10 pro Datensicherung auf externer Festplatte

    Windows 10 pro Datensicherung auf externer Festplatte: Datensicherung auf externer Festplatte. Funktioniert wie angegeben nicht, da Beschreibung Windows 7 ist. Ich finde keine Möglichkeit, wo ich...
  • externe festplatte erscheint im Gerätemanager aber kein Laufwerkbuchstabe zugewiesen

    externe festplatte erscheint im Gerätemanager aber kein Laufwerkbuchstabe zugewiesen: Kann mir vielleicht jemand helfen. (habe Windows 10) Externe Festplatte erscheint im Gerätemanager unter Laufwerke, aber kein Laufwerkbuchstabe...
  • Dateien von Hauptfestplatte auf externe Festplatte übertragen schlägt fehl?!

    Dateien von Hauptfestplatte auf externe Festplatte übertragen schlägt fehl?!: Hallo, mein aktuelles Problem: Ich versuche einen Ordner mit 110 GB von meiner Hauptfestplatte auf eine externe Festplatte (E:) zu übertragen...
  • Externe Festplatte benötigt ständig Admin-Rechte

    Externe Festplatte benötigt ständig Admin-Rechte: Hallo, da mir die Laufwerksbuchstaben ausgehen habe ich drei externe Festplatten als Ordner eingerichtet. Leider benötige ich jedoch zum Löschen...
  • Kein Zugriff auf Ordner der externen Festplatte trotz Admin-Rechten

    Kein Zugriff auf Ordner der externen Festplatte trotz Admin-Rechten: Hallo, seit einiger Zeit kann ich auf meiner externen Festplatte nicht alle Ordner öffnen, obwohl ich ich Admin-Rechte besitze. Hier sind die...
  • Ähnliche Themen

    Oben