eure Erfahrungen mit Farbdruckern

Diskutiere eure Erfahrungen mit Farbdruckern im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich betreibe einen Canon IP4950 schon sehr lange ! Ich nutze die Patronen mit Chip von Seek (Amazon), und diese kosten im 20er Pack (4 Füllungen)...

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.264
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
2 Desktop - 1 Tablet
Ich betreibe einen Canon IP4950 schon sehr lange ! Ich nutze die Patronen mit Chip von Seek (Amazon), und diese kosten im 20er Pack (4 Füllungen) nur ca. 18,00 Euro. Damit lassen sich günstig Fotos drucken und die Qualität ist perfekt.
 

eb24

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
10.10.2018
Beiträge
71
Version
die jeweils aktuelle
System
I5-6600, 16Gb Ram, Onboardgrafik
Das klingt ja sehr interessant, Mediamann. Danke, dass du sogar die Ersatzpatronen angegeben hast.
 

schorsch007

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.07.2015
Beiträge
132
Ort
Wiesbaden
Version
Win 10 Home 20H2
System
Lenovo Idea Centre T540; 8GB RAM; GTX1650
Ich besitze seit 2015 einen Brother MFC J5320DW. Vorher hatte ich einen Epson (Modell??), mit dem ich immer Probleme unter Linux hatte.
Primär hatte ich den Brother gekauft wegen der guten Performance unter Linux, aber abgesehen davon ist das Teil einfach nur robust.
Ich drucke jetzt keine Unmengen, scanne auch mehr und hin und wieder Fotodruck.

Düsen reinigen? Keine Ahnung, ich wechsele die Patronen (Einzelfarbpatronen) ca. 2x/Jahr und kümmere mich ansonsten nicht um den Drucki.
Düsen verstopft? Hatte ich noch nie. Er macht in xy Abständen seine Wartung und ansonsten bekommt man nix von ihm mit.

Sollte irgendwann mal wieder ein Drucker nötig werden, dann wird es mit Sicherheit wieder ein Brother.
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.058
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 19042.1023) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hier laufen ein Canon Pixma und Epson Workforce ( Bürogerät inkl. Fax).
Beide bekommen seit Jahren Nachbau Patronen ( mit Chip) von Druckerzubehoer. de.
Da kostet die Einzelpatrone 3.97€ anstatt 18€ und enthält mehr Tinte ( XXL).
Eine Garantie für den Drucker gibt es obendrauf.

Besonders der Epson wäre sonst unverschämt teuer, was Tinte angeht,
obwohl beide 4 bzw. 5 Einzeltanks für die Farben haben.
Sollte doch mal eine Düse verstopft sein, diese einfach auf ein Stück feuchtes Toilettenpapier stellen.
( Die Ausdünstungen von Laser Druckern sind noch immer nicht wirklich gesund).
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.058
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 19042.1023) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Vergleichbar sind Patronen Preise,
wenn der Preis per ml verglichen wird.
Zusatzlich noch ob sie einen Chip haben, Lieferkosten, Farbqualität und Vollgarantie
auf den Drucker, Druckwerk, Düsen.
Sparen lässt sich so viel Geld, Druckertinte heißt nicht ohne Grund " flüssiges Gold" .:mad:
 

Hoxer

Gesperrt
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
15
Ort
Suhl
Version
Windows 10 Pro 21H1 19043.985
System
AMD Ryzen 16 GB AMD Grafik 2 GB
Einen Epson Expression XP habe ich seit Jahren in Gebrauch, kaufe bei A****n ein bis zweimal im Jahr Tintenpatronen (vier Grundfarben, 10-er Pack für 10-12 €), keine vom Original Hersteller und bin mit der Quali bisher zufrieden. Bilder drucke ich selten, die können nicht als Super-Qualität" benannt werden, mir reichen diese Ausdrucke. Wenn es irgend geht versuche ich papierlos zu bleiben, schicke per Mail oder sms.
 

iwl

Benutzer
Dabei seit
23.04.2016
Beiträge
48
Version
neueste
System
Lenovo 2 13 Ultrabook
Vielleicht ist das ein Softwareproblem und nicht die nur 600dpi.

Manchmal skaliert / dietert der Treiber nur schlecht in Kombination mit der Software.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.047
Version
Verschiedene WIN 10
Bei mir ist Dieter für die Skalierung zuständig.
Ich habe übrigens meine Tintenspritzer eingemottet.
Hauptarbeitstier ist ein HP all in One, am WLAN, da kann man von jedem Rechner, Handy ofer Tablet drucken und er kann ohne Rechner viele Seiten in ein PDF scannen.
Mein Sohn nutzt den alten Brother-Laser, für den ich noch reichlich Tonerkartuschen habe.
Mit Speichererweiterung kann der auch hochauflösende Fotos drucken.
Der war früher per LAN angebunden, jetzt lokal über USB.
Alles Auswirkungen von Covid19.
 
Thema:

eure Erfahrungen mit Farbdruckern

Oben