Erste Erfahrungen mit Windows 10 ?

Diskutiere Erste Erfahrungen mit Windows 10 ? im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, Ich wollte Euch mal nach den ersten Erfahrungen fragen, die Ihr mit dem neuen Betriebssystem bisher machtet ? Seid ein paar tagen...
W

Winy

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2015
Beiträge
84
Version
Windows 10 (64 Bit)
Hallo,

Ich wollte Euch mal nach den ersten Erfahrungen fragen, die Ihr mit dem neuen Betriebssystem bisher machtet ? Seid ein paar tagen erscheint an meinem Notebook die Meldung, dass ich Windows 10 herunterladen kann. Zur Zeit ist Windows 7 installiert. Damit bin ich auch sehr zufrieden. Allerdings bin ich schon auch neugierig auf das neue BS. Aber wäre es nicht besser, erst mal noch eine Weile zu warten, bis die gröbsten Bugs behoben wurden ? Ich bin da hin und hergerissen. Danke für Eure Meinungen.

Grüße
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
abifiz

abifiz

Benutzer
Mitglied seit
04.08.2015
Beiträge
47
Ort
Seit 2007 in Deutschland
Version
Noch keine
System
Intel Core i5-2400, RAM 8GB, Grafik ATI/AMD Radeon HD 7770/R7 250X (CAPE VERDE XT) [ATI/AMD]
Hallo Winy.

Nun ja, das ganze Forum ist eigentlich eine Schatztruhe auch was konkrete Erfahrungsberichte angeht... :)
Zu der Frage des "rechten Zeitpunktes":
Die Antwort dürfte sehr viel mehr von den subjektiven Faktoren eines jeden Interessierten als von den vereinzelten objektiven abhängen. Du wirkst auf mich eher als jemand, der abwägt. Dann würde ich persönlich Dir vorschlagen, eher noch mindestens drei oder vier Monate abzuwarten.
Selber verfolge ich das ganze Geschehen wohlwollend und sehr interessiert. Wechseln (auch meinerseits vom Win 7) werde ich allerdings frühestens in Juni/Juli nächsten Jahres, vielleicht aber noch wesentlich später. Einen spezifischen Grund zur Eile spüre/habe ich nicht.

abifiz
 
Lapidarius

Lapidarius

Benutzer
Mitglied seit
09.08.2015
Beiträge
45
Ort
Saarland
Wechseln (auch meinerseits vom Win 7) werde ich allerdings frühestens in Juni/Juli nächsten Jahres, vielleicht aber noch wesentlich später. Einen spezifischen Grund zur Eile spüre/habe ich nicht.

abifiz
Du weißt aber schon, dass das kostenlose Upgrade nur 1 Jahr lang möglich ist und danach hart erkämpfte Euros dafür fällig werden? Frei nach Gorbatschow: Wer zu spät upgradet, den bestraft eine Firma aus Redmond...
 
g202e

g202e

Gesperrt
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.829
Version
Win10Prof-64-bit
System
4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel
Du weißt aber schon, dass die Deadline der 29.Juli 2016 ist und abifiz damit sehr gute Chancen hat, NICHT zu spät zu kommen...
 
Lapidarius

Lapidarius

Benutzer
Mitglied seit
09.08.2015
Beiträge
45
Ort
Saarland
@g202e
abifiz wollte u.U. nach (!) diesem Termin upgraden.
 
abifiz

abifiz

Benutzer
Mitglied seit
04.08.2015
Beiträge
47
Ort
Seit 2007 in Deutschland
Version
Noch keine
System
Intel Core i5-2400, RAM 8GB, Grafik ATI/AMD Radeon HD 7770/R7 250X (CAPE VERDE XT) [ATI/AMD]
Hi Lapidarius.


Hast einen schönen klassischen Nick...

Jo, ich weiß darum, bzw. um die "Unerbittlichkeit" des 2016-Termins.

Es geht mir -- bzw. wird es mir zur gegebenen Zeit gehen -- um eine konkrete Abwägung: Wie ausgereift und "abifiz-bekömmlich" (bin nämlich kein ausgewiesener Experte) wird Win 10 in Konkurrenz zu meiner bisherigen Win-7-Verwendung sein? Sollten für mich persönlich zu dem Zeitpunkt die Vorteile des bewährten Win 7 tatsächlich immer noch (?) überwiegen, würde ich dann halt die finanziellen Nachteile eines späteren oder viel späteren Wechsels in-kauf nehmen. Alles wird sich also für mich durch die allmähliche Entwicklung und Reifung von Win 10 entscheiden; dies natürlich auch in Hinblick auf seine sich nach-entwickelnde Handhabung durch Microsoft.
Win 7 soll bis 2020 unterstützt werden: Das wäre dann freilich für mich notwendigerweise spätestens dann absolute Endstation für die Fahrt mit der bisherigen alt-ehrwürdigen Dampf-Lok! Wobei zu solch einem späten Zeitpunkt allerdings ja auch -- sehr wahrscheinlich -- die Frage eines Hardware-Wechsels für mich entstünde.

Die Software brauche ich für Spiele nicht: Ich schreibe damit, schreibe viel; verwalte "Dokumente", in erster Linie Texte; halte den Kontakt mit Hinz und Kunz und bestelle online; recherchiere im Netz, moderiere in zwei Foren; versuche (mit schwankendem Erfolg...) etwas Struktur & Ordnung in meinen Alltag zu bringen; schaue circa zwei oder drei Mal im Monat einen mir wertvollen Film an (manchmal abbrechend, falls mir doch nicht gut genug... :) ); alles recht Überschaubares und Bescheidenes, eigentlich, was die Software-Anforderungen angeht... Eine gute Graphik brauch' ich trotzdem, da meine Augen schwach sind und ich auch über Kunstwerke schreibe. Und auf etwaige All-Inclusive-Überforderungsprobleme kann ich bei einem Betriebssystem wiederum sehr, sehr "gerne" verzichten...

Natürlich würde mir einen Strich durch die Rechnung durchziehen eine bis zum Zeitpunkt des späten Wechsels durch Alter und -- vor allem -- meine Krankheit erfolgende Abberufung vom Planeten. Nachdem aber mir zunächst eine Ablebe-Prognose für Ende 2008 - Anfang 2009 gestellt wurde, und ich den zugeteilten Abberufungszeitpunkt einfach verpennt habe; und ich bisher mit dem weiteren Fortgang der Erkrankung einigermaßen tapfer zurechtkomme oder halbwegs zurechtkomme, versuche ich mir darüber keine Rechenschaft mehr zu geben, die Abgangs-Frage aus solchen praktischen Überlegungen auszublenden: Werde ich abgeholt, werde ich abgeholt. Und so lange ich nicht abgeholt werde, spiele ich weiter meine gewohnte Musik und drehe meine Runden, ohne aus den Augenwinkeln zu spähen, ob da jemand kommt. Als ob die Schienen weiter und weiter führten...

Damit kann ich manche praktische Abwägung dieser Art besser im Alltag handhaben*.


abifiz

*Um die Frage jedoch meines Todes, bzw. des menschlichen Todes überhaupt drücke ich mich nicht herum: Ich versuche sie nur von solchen Fragen der Praxis-Bewältigung deutlich zu trennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Atomino007

Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
34
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
i5, 4x3,2 MHz, 8GB RAM, Intel HD Graphics 4600
Auch ich möchte meine Erfahrungen mit Windows 10 mal hier anbringen.
Auf meinem PC ( i5 4x3,2 MHz, 8 GB Ram ) lief alles hervorragend. Nach ca. 2 Wochen habe ich eine Cleaninstallation durchgeführt und bin seither sehr zufrieden.
Mit meinem Fujitsu Laptop ( i5, 4GB Ram ) bin ich dagegen wieder zu Win 8.1 zurückgekehrt.
Dabei war das Hauptproblem das Fehlen von Treibern. Das Notebook ist ca. 3 Jahre alt. Geht man zum Fujitsusupport und gibt das Modell ein, dann steht bei Win 10 (32 & 64 bit) ein rotes Kreuz; also Win 10 nicht empfohlen. Keine Treiber im Angebot.
Das merkte ich z.B. an permanenten WLAN-Abbrüchen.
Ob es in Bezug zu meinem Notebook einmal Win 10 Treiber geben wird, ist unklar. Ich warte da auf eine Antwort von Fujitsu.
Fazit:
Ich behaupte zu sagen, das es viele Probleme hier im Forum nicht geben würde, wenn die Geräte vollständig kompatibel zu Win 10 wären.
Microsoft läßt zwar ein Upgrade auf Win 10 zu, aber ob das Gerät dann für einen Win 10 Betrieb ausgelegt ist, ist fraglich.
Klar kann man sich bei den jeweiligen Herstellern kundig machen, ob Win 10 funktioniert, aber viele werden dies nicht tun und einfach das Upgrade starten.
Danach erst kommen die Probleme, welche man auch hier im Forum findet.
 
abifiz

abifiz

Benutzer
Mitglied seit
04.08.2015
Beiträge
47
Ort
Seit 2007 in Deutschland
Version
Noch keine
System
Intel Core i5-2400, RAM 8GB, Grafik ATI/AMD Radeon HD 7770/R7 250X (CAPE VERDE XT) [ATI/AMD]
Hallo Atomino.

An Deiner Stelle würde ich nicht nur abwarten, ob sich Fujitsu "bewegt", sondern auch in Abständen extra nach Treibern für Dein Läppi googeln. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, daß, wenn die Mutterfirma sich weiterhin schlafmützig erweist, von Anderen passende Treiber entwickelt werden: Schließlich handelt es sich bei einem Fujitsu-Laptop um kein Nischenprodukt. Den Anfang könntest Du jeweils bei Microsoft machen: Wäre zumindest denkbar, daß MS sich irgendwann ersatzweise selber an den Treibern versucht.

abifiz
 
kiraminu

kiraminu

Benutzer
Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
73
Version
Win10 Prof., immer aktuell
System
Lenovo Thinkpad E580, 8 GB RAM, 256 GB SSD, Intel UHD Graphics 620
@Winy: Ich weiß nicht, wie alt dein Notebook ist und ob es vor allem für die Grafikkarte einen aktuellen Win-10-Treiber gibt.

Ich würde das Upgrade machen, alles ausgiebig testen und wenn alles funktioniert, eine clean install. Die zusätzliche Arbeit ist es auf jeden Fall wert. Und wenn was nicht geht, kannst du ja wieder zu Win-7 zurück.

Bei mir gab es keine Probleme. Im Gegenteil, Win-10 finde ich deutlich besser als Win-7. Vor allem der viel schnellere PC-Start ist allein den Wechsel wert, aber auch so läuft es merkbar schneller.
 
A

Atomino007

Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
34
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
i5, 4x3,2 MHz, 8GB RAM, Intel HD Graphics 4600
Hallo, das Notebook ist ein Fujitsu Lifebook A512.
Ich hatte das Upgrade durchgeführt und alles war eigentlich gut bis auf das WLAN.
Bei Intel gibts da zwar einen Win 10 Treiber, aber dieser funktioniert nicht richtig. Das WLAN verbindet nur kurz und das wars dann.
Auch mit der Installation der passenden Win 8 bzw. Win 7 Treiber gab es keine Besserung.
Gut wäre vmtl. auch ein Win 10 Chipsettreiber.
Aktuell gibt es für das Modell nur das automatische Treiberupdate von Fujitsu.
Damit klappt es aber nicht.
Na ja, werde mal abwarten was die Damen und Herren mir schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
sonnschein

sonnschein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.08.2015
Beiträge
241
Ort
Berlin
Version
win10 Home v1809 64Bit
System
ThinkPad Yoga 11e
Na ja, werde mal abwarten was die Damen und Herren mir schreiben.
Hier steht in einer Notbooktasche noch ein klassisches Business Notekbook von Siemens/Fujitsu rum. Tolles 17" Gerät mit Anschlüssen, die man eigentlich gar nicht mehr kennt.

Das Gerät wurde winVista ausgeliefert.
Treiber gibt es nur für winXP und für Vista. Ich würde bei deinem Gerät davon ausgehen, das es recht ähnlich sein wird/kommen wird.

Das Problem bei s̶̶i̶̶e̶̶m̶̶e̶̶n̶̶s̶/Fujitsu ist, das dort zum Teil exotische Bords verbaut werden, die nur Siemens/Fujitsu kennt.
 
A

Atomino007

Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
34
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
i5, 4x3,2 MHz, 8GB RAM, Intel HD Graphics 4600
Heute kam die Antwort von Fujitsu und sie war alles andere als informativ.
Ich soll vorerst von einem Upgrade auf Windows 10 absehen, da es noch keine passenden Treiber von Fujitsu für das Modell gibt.
Aber immer mal wieder im Support nachsehen, es kann ja sein, das sich was tut.
Alternativ die Hardware kostenpflichtig aufrüsten.
DANKE FUJITSU.
 
abifiz

abifiz

Benutzer
Mitglied seit
04.08.2015
Beiträge
47
Ort
Seit 2007 in Deutschland
Version
Noch keine
System
Intel Core i5-2400, RAM 8GB, Grafik ATI/AMD Radeon HD 7770/R7 250X (CAPE VERDE XT) [ATI/AMD]
Jo, das ist die Sorte Antworten, die eine Firma leidenschaftlich lieben läßt...

Was das Aufrüsten angeht, worum ging es denn? Es ist nämlich so: Falls das Aufrüsten zugleich auch die aktive Lebenszeit des Geräts voraussichtlich verlängern würde, täte ein Nachdenken darüber sich vielleicht doch lohnen...

abifiz
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.690
Ich glaube, mit "Aufrüsten" ist in diesem Fall "neu kaufen" gemeint.
Einen Notebook kann man technisch kaum umrüsten. Und schon gar nicht die Komponeneten, die bei einem BS-Upgrade Schwierigkeiten machen.
 
abifiz

abifiz

Benutzer
Mitglied seit
04.08.2015
Beiträge
47
Ort
Seit 2007 in Deutschland
Version
Noch keine
System
Intel Core i5-2400, RAM 8GB, Grafik ATI/AMD Radeon HD 7770/R7 250X (CAPE VERDE XT) [ATI/AMD]
Na dann kann man die Antwort von Fujitsu zur Gänze in der Pfeife rauchen!
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.690
So sehe ich das auch.
Gerade bei Notebooks hat man oft schlechte Karten, Da man dafür i.d.R. auch keine generischen Treiber der Komponentenhersteller bekommt, weil die Hardware platzbedingt oft sehr speziell ist. Entweder es klappt mit MS-eigenen Treibern oder der NB-Hersteller stellt welche bereit. Ist beides nicht gegeben, hat man oft keine Chance.
 
Thema:

Erste Erfahrungen mit Windows 10 ?

Sucheingaben

windows 10 update auf fujitsu lifebook a512

,

lifebook a512 windows 10

,

erste erfahrungen mit windows 10

,
CSL Panther Tab 9 Win 10 Betriebssystem: Windows 10 32 Bit Installation
, csl panther tab 10 reagirt nicht, fujitsu lifebook a512 netzwerktreiber problemr

Erste Erfahrungen mit Windows 10 ? - Ähnliche Themen

  • Windows 10 startet erst bei Neustart

    Windows 10 startet erst bei Neustart: Hallo Zusammen, danke, dass Sie sich die Zeit nehmen, diese Fragen zu lesen. Wenn ich meinen PC startet, dann startet meistes Windows 10...
  • Versionsupdate auf 1803 - erste Erfahrungen

    Versionsupdate auf 1803 - erste Erfahrungen: Diesen Beitrag schreibe ich an meiner heimischen BeeBOX. Diese und das heimische mpman W815 Tablet wurden heute am Abend als erste heimische...
  • meine ersten Win 10- erfahrungen...

    meine ersten Win 10- erfahrungen...: Habe das kostenlose Upgrade gemacht- lief ohne Probleme. Bei der Installation gleich irgendwelche Cloud- Dienste deaktiviert. Danach gleich noch...
  • Windows 10 Build 10159 - Erste Erfahrungen

    Windows 10 Build 10159 - Erste Erfahrungen: ...gerade wird mir ein neues Build 10159 angeboten. Bin mal gespannt ob die Installation wieder 3 Stunden dauert. Da muss wohl gestern irgend...
  • Windows 10 Build 10158 - Erste Erfahrungen

    Windows 10 Build 10158 - Erste Erfahrungen: Nachdem ich heute früh um 06:00 Uhr meinen Testrechner gestartet hatte, wurde mir das Update angeboten. Ca. 09:00 Uhr war alles fertig - mir...
  • Ähnliche Themen

    • Windows 10 startet erst bei Neustart

      Windows 10 startet erst bei Neustart: Hallo Zusammen, danke, dass Sie sich die Zeit nehmen, diese Fragen zu lesen. Wenn ich meinen PC startet, dann startet meistes Windows 10...
    • Versionsupdate auf 1803 - erste Erfahrungen

      Versionsupdate auf 1803 - erste Erfahrungen: Diesen Beitrag schreibe ich an meiner heimischen BeeBOX. Diese und das heimische mpman W815 Tablet wurden heute am Abend als erste heimische...
    • meine ersten Win 10- erfahrungen...

      meine ersten Win 10- erfahrungen...: Habe das kostenlose Upgrade gemacht- lief ohne Probleme. Bei der Installation gleich irgendwelche Cloud- Dienste deaktiviert. Danach gleich noch...
    • Windows 10 Build 10159 - Erste Erfahrungen

      Windows 10 Build 10159 - Erste Erfahrungen: ...gerade wird mir ein neues Build 10159 angeboten. Bin mal gespannt ob die Installation wieder 3 Stunden dauert. Da muss wohl gestern irgend...
    • Windows 10 Build 10158 - Erste Erfahrungen

      Windows 10 Build 10158 - Erste Erfahrungen: Nachdem ich heute früh um 06:00 Uhr meinen Testrechner gestartet hatte, wurde mir das Update angeboten. Ca. 09:00 Uhr war alles fertig - mir...
    Oben