Entscheidungshilfe in Sachen Backupprogramm für Win10

Diskutiere Entscheidungshilfe in Sachen Backupprogramm für Win10 im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hi miteinander! Ich bin mal wieder auf der Suche nach einem guten Backup Programm für Windows 10. Grund ist, dass mir bei meinem aktuellen Backup...
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
202
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Hi miteinander!

Ich bin mal wieder auf der Suche nach einem guten Backup Programm für Windows 10. Grund ist, dass mir bei meinem aktuellen Backup Programm gewisse Zweifel eregeben haben.

Es geht hier speziell um Programme für Komplettimages des kompletten Systems, sprich aller Festplatten, weil den Dateiversionsverlauf von Win10 verwende ich eh noch nebenher zur Sicherung der wichtigsten Daten.

Aktuell verwende ich primär Aomei Backupper Pro in der jeweils aktuellsten Version. Als weitere Backupprogramme habe ich noch Macrium Reflect free und die WD Edition von Acronis True Image installiert. Alle 3 verwende ich aktuell für eine Komplettsicherung als Image im Wechsel. Eine Vollversion von Paragon Backup & Recovery 16 hab ich noch da, aber derzeit nicht im Gebrauch. Weis auch nicht, ob sie zuverlässig ist.

Ich möchte aber nicht unbedingt soviele verschiedene Programme verwenden und mich mehr auf eines konzentrieren auf welches ich mich verlassen kann.

Bisher war ich ja eigentlich von Aomei überzeugt und habe deswegen vor ca. 1 Jahr 2 Livetime Lizenzen der Pro Version gekauft. Aber bei einem PC und Systemumzug mit Clonen des Systems von einer SATA auf eine SSD wurde die SSD regelrecht zerschossen. Es ging gar nichts mehr und ich hatte nur noch Probleme. Ging soweit, dass ich dachte die SSDs seien nun defekt. Aber das konnte ich dann auf andere Weise lösen. System war natürlich hinüber und es bedarf einer kompletten Neuinstallation.

Auch eine Imagewiderherstellung anstatt Klon ging schief. Irgendwie hatte Aomei Probleme mit SSDs von Samsung ...

Seitdem habe ich mich nie mehr getraut ein System damit zurück zu lesen.

Dann hörte ich jetzt von einer speziellen Version von Aomei Backupper für die EU, die ich natürlich direkt als Update von den Angebotenen Updates nicht bekomme. Sprich ich verwende die normale Version und scheinbar ist die nicht konform mit der DSGVO. Das gab meinen Bauchgefühl natürlich Futter über die Zuverlässigkeit in Sachen Datenschutz chinesischer Software.

Nun grübel ich, ob ich Aomei nicht den Rücken kehre und mich auf was anderes konzentriere.

Nun hab ich von Acronis was gelesen, dass sie jetzt erst SSDs speziell unterstützen sollen. Heisst das, dass auch die WD Edition keine SSDs unterstützt und ich hier Probleme zu erwarten habe? Hatte aber mit der vorletzten Acronis Version, die ich mal zum Testen hatte negative Erfahrungen und ich möchte nicht jedes Jahr ein neues Update kaufen müssen, weil das alte nicht mehr zuverlässig ist oder so. Aomei hatte dagegen eine lebenslange Lizenz und updated sich selbständig ohne das man neu was bezahlen muss.

Die WD Edition von Acronis macht gutes Backup, aber ich musste noch nicht Wiederherstellen damit. Vor allem nicht auf eine SSD. Weis nicht, ob das dann zuverlässig klappt. Vor allem weil es bei der neuesten Version extra dabei steht. Das brachte mich ins Grübeln.

Macrium Reflect free macht guten Eindruck, aber hier hab ich bisher nur Backup Images gemacht. Mehr habe ich es noch nicht eingesetzt. Lief nur ab und an ein Backup mal mit.

Das Image Programm von Win 10, dass dabei ist lasse ich mal aussen vor. Dem traue ich nicht ...

Fragen über Fragen und jemanden der nicht mehr weiter weis, nämlich ich.

Ich will eine Backup Lösung die zuverlässig Image Sicherungen eines kompletten Systems macht und ich im Notfall mein System damit wieder herstellen kann und das problemlos und einfach. Das sollte eigentlich nicht zuviel verlangt sein.

Gruss Lemmi1de.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.539
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die WD Edition von Acronis unterstützt Samsung SSDs, ich hab damit schon einige Male völlig problemlos Images auf verschiedene SSDs wiederhergestellt.
 
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
202
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Dann sollte ich mit der WD Edition faktisch auf jedenfall auf der sicheren Seite sein.

Hatte die 2019er Version von Acronis mal da und hatte hier Probleme mit der Sicherung. Dauerte elend lang und für die Notfallmedien auf WinPE Basis musste ich eine ganze Umgebung herunterladen, damit das Medium erstellt werden konnte. War irgendwie sinnfrei, dass ich die extra installieren musste.

Ging dann wieder zurück die Lizenz.

Bei anderen ging das ja auch ohne diese extra Umgebung die mehrere GB groß war und ich eigentlich nicht brauchte. War nur nötig für die Erstellung von den Notfallmedien und sonst nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.539
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wenn Du nur Imagesicherungen durchführst und keine inkrementellen Sicherungen brauchst, reicht die WD Edition definitiv aus. Sie hat auch einige Macken der 2019/2020 nicht, von denen man regelmässig hört. Die WD Edition basiert nämlich bisher auf Acronis TIH 2016.
 
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
202
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Das beste Programm zur Datensicherung ist mMn immer noch c't-WIMage. Siehe Beschreibung auch HIER.
Sorry aber das sagt mir überhaupt nicht zu.

Auch das immer das Ziellaufwerk bei der Sicherung gelöscht wird, das gefällt mir nicht. Weil ich hab ja andere Sicherungen da drauf, die ich behalten möchte. Hab meist 3 Sicherungen da, falls eine mal nicht funktioniert. Und so habe ich immer nur eine Sicherung.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.707
Version
Verschiedene WIN 10
Die Erfahrungen mit der Acronis WD Edition kann ich nur bestätigen, wichtig ist ja, ob das Image hinterher auch funktioniert, nicht dass die Software brandneu ist.
Habe damit auch einen Systemumzug von einer Samsung SSD auf eine größere gemacht, als Datenträger für das Image war eine HDD von WD beteiligt.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.539
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Wolf.J
Ich hab einfach nur einen Sandisk Stick, den ich an jeden zu sichernden Rechner anstecke.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.707
Version
Verschiedene WIN 10
Müsste ich auch haben, auf die Idee bin ich aber noch nicht gekommen.
 
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
202
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Wenn Du nur Imagesicherungen durchführst und keine inkrementellen Sicherungen brauchst, reicht die WD Edition definitiv aus. Sie hat auch einige Macken der 2019/2020 nicht, von denen man regelmässig hört. Die WD Edition basiert nämlich bisher auf Acronis TIH 2016.
Genau das ist mein Anliegen. Ich mach immer nur eine komplette Imagesicherung, dann hab ich alles für den Notfall da. Und wenn es nach deiner Erfahrung funktioniert, dann reicht mir die Info aus.

Ich hab sie nur installiert und mache das gerne im laufenden Betrieb im Hintergrund. Ist mir lieber, weil ich da problemlos den PC weiter nutzen kann, falls ich ihn mal brauche in der Zeit.

Dann werde ich mal der gefühlt unsicheren Aomei Version den Rücken kehren. Weil sowas möchte ich nicht nochmal erleben. Vor allem wenn es darauf ankommt funktioniert es nicht. Und dann noch der chinesische Beigeschmack der Originalversion. Scheinbar wird da doch was übertragen, sonst gäbe es keine andere für den EU Markt.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
1.891
Ort
Am Balaton in Ungarn, vorher im schönen Hamburg
System
Verschiedene
Sorry aber das sagt mir überhaupt nicht zu.

Auch das immer das Ziellaufwerk bei der Sicherung gelöscht wird, das gefällt mir nicht. Weil ich hab ja andere Sicherungen da drauf, die ich behalten möchte. Hab meist 3 Sicherungen da, falls eine mal nicht funktioniert. Und so habe ich immer nur eine Sicherung.
Du hast die Art dieser Sicherung nur nicht verstanden. Hier wird alles, was auf der Systemplatte ist, gesichert. Also auch Deine 3 darauf enthaltenen Sicherungen. Wenn Du die c't-WIMage-Sicherung zurückspielen mußt, ist das wie eine Neuinstallation, nur daß Du anschließend alle Deine Daten, Programme und Einstellungen wieder auf der nun frisch renovierten Platte wiederfindest und absolut nichts neu installieren oder konfigurieren mußt. Du kannst sogar Sicherungen von verschiedenen Rechnern damit sichern und bei der Rücksicherung auswählen, welche der Sicherungen zurückgespielt werden soll. Das ist die genialste Art der Sicherung. Dahinter können sich alle kastrierten Image-Backupprogramme locker verstecken.

Ich hab sie nur installiert und mache das gerne im laufenden Betrieb im Hintergrund. Ist mir lieber, weil ich da problemlos den PC weiter nutzen kann, falls ich ihn mal brauche in der Zeit.
Das geht auch mit c't-WIMage. Du kannst während der Sicherung ganz normal weiterarbeiten. Es läuft im Hintergrund in einer CMD-Shell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
202
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Sorry mir gefällt es trotzdem nicht. diese CT WIMage. Da ist mir Acronis WD Edition lieber.

Und du hast mich auch nicht richtig verstanden. Die Sicherung sind auf der externen Festplatte und die scheint immer formatiert zu werden bei einer Sicherung. Und das geht gar nicht bei mir, da dort ja noch wichtige andere Daten sind.

Auf der Systempartition ist nur das Betriebssystem mit den wichtigsten Programmen. Und ich sichere immer alle Partitionen die vorhanden sind in einem Image. Das geht mit Acronis sehr gut und einfach. Und darauf kommt es mir an.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
1.891
Ort
Am Balaton in Ungarn, vorher im schönen Hamburg
System
Verschiedene
Sorry mir gefällt es trotzdem nicht. diese CT WIMage. Da ist mir Acronis WD Edition lieber.
Mit dieser Sicherung wird beim Rücksichern die gesicherte Platte auch komplett überschrieben.
Und du hast mich auch nicht richtig verstanden. Die Sicherung sind auf der externen Festplatte und die scheint immer formatiert zu werden bei einer Sicherung.
Nein, jede weitere Sicherung wird nur an die vorhandene angehängt. Nur bei der ersten Sicherung wird die Platte einmal so aufbereitet, daß sie als Installationsmedium dienen kann. Das passiert mit ctwimage2-bootmaker64.bat, danach wird dann nur noch ctwimage2-64.bat benutzt, ohne irgendwas zu überschreiben.
Und das geht gar nicht bei mir, da dort ja noch wichtige andere Daten sind.
Ist alles hinterher wieder da.
Auf der Systempartition ist nur das Betriebssystem mit den wichtigsten Programmen. Und ich sichere immer alle Partitionen die vorhanden sind in einem Image. Das geht mit Acronis sehr gut und einfach. Und darauf kommt es mir an.
Da ist der einzige Unterschied. Mit c't-WIMage wird nur die Systempartition gesichert. Aber darin sehe ich kein Problem. Andere Partitionen, als c kann man ja schließlich ganz normal per Kopie woanders hin sichern. Ich mache das schon seit Jahren so und hatte nie irgendwelche Probleme damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
202
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Da ist der einzige Unterschied. Mit c't-WIMage wird nur die Systempartition gesichert. Abr darin sehe ich kein Problem. Andere Partitionen, als c kann man ja schließlich ganz normal per Kopie woanders hin sichern. Ich mache das schon seit Jahren so und hatte nie irgendwelche Probleme damit.
Und genau das will ich nicht.

Ich hab ja im Eingangsposting geschrieben, dass ich ein Komplettimage aller Partitionen machen will. Und das erfüllt Acronis WD Edition. Dein genanntes Programm nicht.

Sorry aber mir gefällt es immer noch nicht und ich werde es nicht nutzen. Hab ich aber schon gesagt.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.851
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1909, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
@Lemmi1de: Du schriebst im Eingangspost von Acronis Backupper Pro - meintest Du AOMEI Backupper Pro ?
Dann ist Image Sicherung für diese Software kein Problem ! Habe ich schon oft gemacht.



Grüsse von Ulrich
 

Anhänge

Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
202
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Ja das meinte ich. Und damit hatte ich die genannten Probleme.

Früher lief es gut und hat mich auch schon gerettet. Aber es hat mir mein System beim Umzug auf neuen PC zerschossen. Die SSD wurde nicht mehr nutzbar vorübergehend. Dachte die wäre kaputt.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.851
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1909, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Ich habe nur SSDs von Samsung verbaut und Backupper hat bei mir keine Probleme mit den Recoverys.
Kann an der jeweiligen Systemkonfiguration liegen - oder es lag noch ein anderes Problem vor.
 
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
202
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Mir macht es auch Bedenken, dass die Software nicht ganz ok sein könnte. Gibt ja neuerdings eine EU Version. Also scheint bei der originalen was nicht zu passen.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.851
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1909, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Hmmm, habe ich noch gar nicht mitbekommen...
Da muss man sich schon darauf verlassen können.
Ich werde morgen mal recherchieren.
 
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
202
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Ich hatte eben immer ein ungutes Bauchgefühl. Benutzte ja die originale Pro Version und dann bin ich heute morgen auf die EU konforme Version gestoßen:

AOMEI Promises to Deliver GDPR Compliant Products and Services

Komisch das auf einmal eine Softwareversion kommt, die anders ist und konform zur EU Rechtsprechung ist. Die originale scheint anderes zu sein. Wie werden sie nicht sagen ...

This edition is especially designed to comply with EU General Data Protection Regulation (GDPR). It is the unique, absolutely clear yet free backup software which doesn’t contain any information tracking and/or collecting program. It covers all the features of AOMEI Backupper Standard and can be used in the home and business environments.

Sprich die normale Version scheint solche Tracker und Co. zu enthalten. Find ich nicht so prickelt und war der letzte Grund für mein Posting hier für was Neues. Da steigt das Vertrauen in chinesische Programme. Weil was versteckt sich da vielleicht drinnen ...

Ist auch fraglich, ob ich die über meine aktuelle Version installieren könnte, bzw. ob meine Lizenz hier gilt. Vielleicht muss ich was neues kaufen ...
- - - Aktualisiert () - - -

Werde jetzt dieses Wochende mal die Testversion von Acronis True Image 2020 ausprobieren. Wenn es mir gefällt werde ich wahrscheinlich darauf umsteigen.

Aomei kommt aus den genannten Gründen erstmal weg ...
- - - Aktualisiert () - - -


- - - Aktualisiert () - - -

Mal eine Ergänzung zum aktuellen Stand bei mir.

Hab jetzt Aomei und die WD Edition von Acronis True Image deinstalliert und die Testversion von Acronis True Image 2020 installiert.

Erster Eindruck ist, dass die Geschwindigkeit der neuen Version ähnlich der WD Version ist. Nur zeigt mir die Größe der Sicherung auf einmal einiges über 700 GB an, während die WD Edition vor 3 Tagen eine Sicherungsgröße von ca. 550 GB anzeigte. Irgendwie komisch.

Woran könnte es liegen?

Bin noch hart am Grübeln, weil ich brauche eigentlich den Großteil der Funktionen von der 2020er Version nicht, da ich wahrscheinlich wie immer nur ein Gesamtimage mache. Wobei ich gerne mal die Möglichkeiten entdecken. Ist noch unklar, ob ich mir wirklich die 2020er Version kaufe oder nicht. Wobei der Preis von 50 Euronen für 3er Lizenz nicht zu teuer erscheint.

Wobei mein Gedankengang dahin geht. Die neuere Version sollte eigentlich die bessere sein. Und diese Active Protection hört sich nicht verkehrt an. Bin halt eine Art Sicherheitsfreak.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Entscheidungshilfe in Sachen Backupprogramm für Win10

Entscheidungshilfe in Sachen Backupprogramm für Win10 - Ähnliche Themen

  • Entscheidungshilfe: Pro / contra Outlook-E-Mail

    Entscheidungshilfe: Pro / contra Outlook-E-Mail: Ich besitze einige E-Mail-Konten. Sie sind alle unter meinem Haupt-Konto bei WEB.de zusammengefasst. Außerdem befinden sich dort etliche...
  • In eigener Sache: Wir machen eine kurze Sommerpause bis zum 21.07.2019

    In eigener Sache: Wir machen eine kurze Sommerpause bis zum 21.07.2019: Bei den aktuellen Temperaturen würde sich jeder über einen kleinen Urlaub freuen und auch wir machen darum eine kurze Pause, damit wir auch etwas...
  • Kann keine Sachen mehr speichern

    Kann keine Sachen mehr speichern: Moin, wie im Betreff steht, kann ich seit dem letzten großen Win10 Update nichts mehr in Ordnern speichern, da mir angeblich jetzt die...
  • Sachen werden mit/nach Neustart nicht installiert

    Sachen werden mit/nach Neustart nicht installiert: Hallo, Ich habe vor kurzen mein altes Windows durch ein neues ersetzt. Dabei habe ich das neue Windows auf eine andere Festplatte installiert...
  • Brauche Entscheidungshilfe hinsichtlich Backupprogramm für Image

    Brauche Entscheidungshilfe hinsichtlich Backupprogramm für Image: Hallo miteinander! Ich hoffe ich bin im richtigen Abschnitt für meine Frage. Ich grübel gerade mal wieder über ein optimales Backup Programm für...
  • Ähnliche Themen

    Oben