Einstellung Monitorhelligkeit vertauscht

Diskutiere Einstellung Monitorhelligkeit vertauscht im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, Vielen Dank für die Aufnahme ins Forum. Nach Upgrade von 8.1 auf Windows 10 ist die Regelung der Monitorhelligkeit meines HP-Laptop...
C

Caduceus

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
2
Version
Home 64bit
System
Intel N3540 4GB, Intel HD Graphik
Hallo,

Vielen Dank für die Aufnahme ins Forum.
Nach Upgrade von 8.1 auf Windows 10 ist die Regelung der Monitorhelligkeit meines HP-Laptop vertauscht. Zum Erhöhen der Helligkeit muss ich nun die Abdunkeln-Taste benutzen und umgekehrt. Das gilt sowohl für die Tastatur als auch die Software- Schieberegler im Anzeige-Menü und im Info-Center. Beide verkehrt herum.
Hat jemand eine Idee wie ich das wieder beheben kann. Alles andere funktioniert tadellos-

Gruß, Caduceus
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
g202e

g202e

Gesperrt
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.829
Version
Win10Prof-64-bit
System
4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel
Um deine Frage beantworten zu können, wäre es hilfreich, wenn du mehr Infos geben würdest. Und falls du Sicherheitssoftware nutzt, wären genauere Angaben ebenfalls wünschenswert! Hast du DAS gewusst/beachtet?
 
C

Caduceus

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
2
Version
Home 64bit
System
Intel N3540 4GB, Intel HD Graphik
Danke Longman für die Antwort.
DAS habe ich gewußt/beachtet.
Sicherheitsoftware war und ist nur Windows Defender. Und ja, eine Datenträgerbereinigung habe ich vor und nach dem Update durchgeführt. Bis auf den kleinen Schönheitsfehler bin ich auch zufrieden.
Welche Angaben könnten denn noch weiterhelfen?

Gruß, Caduceus
 
g202e

g202e

Gesperrt
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.829
Version
Win10Prof-64-bit
System
4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel
Hört sich schon mal gut an, dass du während des Upgrades keine Fremd-AV im Einsatz hattest. Damit hast du schon mal VIEL richtig gemacht.
Hast du mal bei HP wegen aktualisierter Treiber/Software geschaut?
 
G

Gast

Hallo,

ich habe auch das gleiche Problem mit Windows 10 und einem neuen HP Notebook (HP Pavilion 15-p289ng).
Gleich nach der Neuinstallation des Displaytreibers funktioniert die Einstellung richtig, nach einem Neustart ist die Einstellung wieder verkehrt herum.
Alle Treiber & Updates sind am aktuellsten Stand.
 
Crota

Crota

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.10.2015
Beiträge
200
Ort
Fürth im Odenwald
Version
Windows 10 Home
System
Pavilion 15ak- 031ng
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.690
Nicht nur "ratsam", sondern absolut notwendig, da Notebooks wegen der Platzproblematik nie Standard-Hardware verwendet, sondern immer proprietäre.
Es werden zwar oft gewisse "Standard"-Komponenten (wenn man davon überhaupt reden kann) verwendet, diese können aber extrem individuell eingesetzt werden. Die Art, wie die Software diese ansteuern muss ist also stets unterschiedlich.
Auch ist die Tastaturbelegung nicht standardisiert, sondern extrem individuell und benötigt schon aus diesem Grund stets die Unterstützung durch Hersteller-Teiber.

Wenn Du also beim Hersteller keine passenden Treiber erhälst, so musst Du also stets damit rechnen, das Notebook nur eingeschränkt verwenden zu können. Wenn es nur eine Tasten-Vertauschung ist, kann man damit ja noch leben. Wenn aber einzelne Komponenten nicht funktionieren, muss man abwägen, ob man ohne diese leben kann oder man muss auf ein unterstütztes BS zurückgehen und dabei bleiben.
 
G

Gast

Erstmals Danke für die schnellen Antworten!

Also ich habe auch den Displaytreiber in Verdacht, konnte aber bis jetzt nichts daran ändern.
- Wenn kein Displaytreiber installiert ist (?MS Standard? Treiber) funktioniert die Helligkeitseinstellung klarerweise nicht.
- Bei einem Treiberupdate über den Gerätemanager wird ein Intel Grafik Treiber installiert, bei diesen passt die Helligkeitsteuerung nicht.
- Wenn ich den HP Treiber von der Homepage installieren möchte (manuel oder automatisch) kommt immer die Fehlermeldung "Der Computer erfüllt die Mindestsystemanforderungen zur Installation der Gerätesoftware nicht." Somit kann ich den von HP bereitgestellten Treiber (sp72044.exe) nicht installieren.
- Die gleiche Meldung kommt auch wenn ich den meiner Meinung nach passenden Grafiktreiber von der Intel Homepage versuche zu installieren.

Das mit den ausgeblendeten Geräten werde ich mir nochmal ansehen.

Noch zur Info: die Helligkeitstasten bewirken im Windows dass sich der Balken in die richtige Richtung bewegt, nur wenn 100% Helligkeit einstellt ist wird der Bildschirm dunkel und schaltet ab. Wenn ich auf minimale Helligkeit stelle wird der Bildschirm hell.

mfg
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.690
Da stimmt doch dann was nicht mit dem Mainboard-Treiber. Denn die Helligkeit wird vom Mainboard gesteuert. Dieses Verhalten zeigt doch ganz eindeutig, dass die Helligkeitsregelung falsch angesteuert wird. Und dafür ist der Treiber zuständig.
 
Crota

Crota

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.10.2015
Beiträge
200
Ort
Fürth im Odenwald
Version
Windows 10 Home
System
Pavilion 15ak- 031ng
installiere mal den Chipsatztreiber von der HP Supportseite, der Link für dein Gerät steht ja oben. Danach einen Neustart machen.
 
G

Gast

Deinstalliere den Grafik-Treiber restlos und installiere den neuesten neu.

Aktueller Chipsatz-Treiber ist selbstredend
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Nicht nur "ratsam", sondern absolut notwendig, da Notebooks wegen der Platzproblematik nie Standard-Hardware verwendet, sondern immer proprietäre.
Es werden zwar oft gewisse "Standard"-Komponenten (wenn man davon überhaupt reden kann) verwendet, diese können aber extrem individuell eingesetzt werden. Die Art, wie die Software diese ansteuern muss ist also stets unterschiedlich.
Auch ist die Tastaturbelegung nicht standardisiert, sondern extrem individuell und benötigt schon aus diesem Grund stets die Unterstützung durch Hersteller-Teiber.
.
Hä? Was ist das denn für ein geschwafelter Mumpitz? Entschuldige bitte, wenn ich das so deutlich sage, aber nichts Anderes ist es imho. Deinem Beitrag zufolge hast Du null Ahnung, warum ein Gerät/System welche Software/Treiber installiert oder auch nicht.

da Notebooks wegen der Platzproblematik nie Standard-Hardware verwendet, sondern immer proprietäre.
Das erkläre doch mal bitte näher. :cool::p - ernsthaft gesagt, musst Du es nicht, denn das ist Mumpitz, egal, wie Du das erklärst. :cool:
Da fängt Dein Unsinn schon an. So kann ich das mit jedem weiterem Satz von Dir fortführen. Was Du schreibst, ist absurd und falsch.

Gnade den Usern, die an einen solchen "Helfer" geraten.
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.690
Hierauf sage ich nur eines: Nichts. Denn es zeigt, das DU keine Ahnung hast. Sorry.
 
G

Gast

Hallo @dau0815,

dann will ich mal Butter bei die Fische tun:

da Notebooks wegen der Platzproblematik nie Standard-Hardware verwendet, sondern immer proprietäre.
Was definierst Du denn als Standard-Hardware? Ich kenne nur fest definierte Standards, die es sowohl für Desktop-Hardware wie auch für Notebook-Hardware gibt. Auch in Notebooks muss zumeist Hardware gemäß derer definierten Standards verwendet werden. Dementsprechend gibt es für Notebooks ebensolche Hardwarehersteller, wie es sie für Desktops gibt. Das in Notebooks proprietäre Hardware verwendet würde, stellt eine große Ausnahme dar, genauso, wie es das bei der Hardware-Bestückung von Desktop-PCs die Ausnahme ist, Es gibt nur sehr wenige Gerätehersteller, die auch Komponenten herstellen. Auf Anhieb fällt mir da nur Sony ein, welche auch Speichermedien und Laufwerke herstellt, sowohl für Desktops als auch für Notebooks. Diese sind aber nicht proprietär, sondern auf dem Markt erhältlich. Sie sind also auch nach allgemeingültigen Standards gebaut. Eigens entwickelte Hardware, auch mit Hilfe eines Kooperationspartners, ist imho viel zu kostenaufwendig, um ein wettbewerbsfähiges Gerät anbieten zu können. Das leisten sich die allerwenigsten Gerätehersteller, wenn es heute überhaupt noch welche tun, da der Preiskampf doch sehr hart ist, die Gerätepreise sehr abgesunken sind.

Es werden zwar oft gewisse "Standard"-Komponenten (wenn man davon überhaupt reden kann) verwendet, diese können aber extrem individuell eingesetzt werden. Die Art, wie die Software diese ansteuern muss ist also stets unterschiedlich.
Diese Aussage ist so schwabbelig formuliert, dass sie kaum eine tatsächliche Aussage enthält. Was sind denn
gewisse Standard-Komponenten, wenn man davon überhaupt reden kann?
Standards sind im IT-Bereich fest definiert. Entweder, Komponenten entsprechen Standards oder nicht - entsprächen sie nicht den Standards, dann wären sie nämlich proprietär. Für Mainboards gibt es noch die semi-proprietäre Bauform LPX, die aber meines Wissens veraltet ist, da nicht für schnelle Prozessoren geignet. NLX ist die Weiterentwicklung des LPX, die wiederum einem Standard entspricht. Und wie kann man welche Hardware dann extrem individuell einsetzen? Ein mir augenscheinlich nur Dir bekanntes Geheimnis, das Du mir gerne lüften kannst. Ich lerne ja gerne hinzu. Die Art, wie Software angesteuert wird, ist immer von jeweiliger Hardware bedingt, egal, ob in Desktop-PCs oder in Notebooks.

Auch ist die Tastaturbelegung nicht standardisiert, sondern extrem individuell und benötigt schon aus diesem Grund stets die Unterstützung durch Hersteller-Teiber.
Die Tastatur funktioniert auch mit einem Microsoft-Standard-Treiber. Speziell sind nur die zusätzlichen Features wie insbesondere die Touch-Pad Nutzung. Dafür braucht man dann den Hersteller-Treiber. Weitere spezielle Tastaturbelegungen gibt es auf einem Notebook darüber hinaus genauso wie auf anderen Tastaturen, wofür man dann wieder den Hersteller-Treiber benötigt. Das ist also nun keine so besondere Eigenschaft einer Notebook-Tastatur. Ansonsten entpricht eine Notebook-Tastatur-Belegung allen üblichen Standards, weshalb sie auch in den Grundfunktionen mit einem Standard-Treiber betrieben werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.448
Hallo Casimo,

für mich wären Standardkomponenten solche, die ich im Handel kaufen und sie in jeden Desktop einbauen kann. Solche kannst aber nicht im Laptops verbauen. Umgekehrt Ist dies aber auch kaum möglich. Daher kann man auch sagen, in Laprops verbaute Hardware ist keine Standartkomponente, zumal man diese kaum anderweitig austauschen. Selbiges gilt für die Treiber,welche oft von den Herstellern der Laptops spezielle Funktionen verpasst bekommen.

Schau Dir doch alleine mal die ganzen Probleme hier im Forum mit Laptops an. Hier helfen die Standard Treiber oft nicht, auch nicht bei einem Clean Install.
Bei meinem Dell hatte ich auch 6 Geräte im Manager bei denen Treiber fehlten.
Auch Dein Hinweis zur Tastatur geht zumindest teilweise fehl. Buchstaben und Zahlen, keine Frage, die sollten immer gehen. Touchpad und Funktionstasten gibt es häufig dafür Probleme ohne passenden Treiber vom Hersteller. Demnach kein Standard mehr.
Und ich denke mal, das meint dau0815 damit.
 
G

Gast

Hallo Robbie,

Du hast definiert, was für Dich Standard-Komponenten sind.

Du kannst Notebook-Komponenten aber grundsätzlich nicht mit Desktop-Komponenten vergleichen, da Notebook-Komponenten einer ganz eigenen Technologie-Entwicklung entspringen und entsprechen, die ihre eigenen Standards hervorgebracht hat.

Wie ich schon schrieb, gibt es sowohl für Desktops als auch für Notebooks fest definierte Standards, derer die jeweiligen Komponenten in handelsüblichen Notebooks auch in der Masse entsprechen.

Man kann in Notebooks nicht so gut Teile tauschen, das ist richtig, aber nicht deswegen, weil sie proprietär wären. Das Tauschen ist neben der Festplatte und dem Ram , welche zumeist gesteckt sind, durchaus auch mit anderen Komponenten (zumindest theoretisch) möglich. Das ist allerdings mit weit mehr Aufwand und Kenntnis verbunden als bei einem Desktop-PC, da z.T. schwerer erhältlich, wie Du richtig schreibst. Weiter hat ein Läppi-Mainboard ja die unangenehme Eigenheit, dass fast alles Sonstige integriert und/oder fest verlötet ist. Wäre also am einfachsten, das Mainboard zu tauschen, welches auch für diverse Läppis im inet-Handel angeboten wird. Dafür braucht man aber schon erweiterte technisch/handwerkliche Kenntnisse/Fähigkeiten.

Wie ich schon schrieb, sind auf einem Läppi-Mainboard mehr Komponenten integriert als auf dem Mainboard eines Desktop-PC. Das macht es schwieriger, einen allumfassend optimierten Treiber anzubieten, da dieser mehr abdecken und vereinen muss, als es für ein separates Mainboard eines Desktop-PC nötig ist.

Zur Tastatur schrieb ich ja: individuelle Funktionstasten gibt es auf sehr vielen Tastaturen. Nur wenn Du eine Tastatur für 5 oder 10 € kaufst, enthält diese vielleicht keine. So benötigt man doch für die Mehrzahl von Tastaturen einen Hersteller-Treiber, insofern nichts wirklich Außergewöhnliches einer Notebook-Tastatur. Der Standard bezieht sich hier auf die Buchstaben/Zahlen/Sonderzeichen- u. F-Tastenanordnung, der ist bei jeder Tastatur meines Wissens gleich. Dann gibt es noch den einstellenbaren Standard US/DE-Tastatur. Aber gut, da will ich nun keine Haarspalterei betreiben, was man da als Standard definiert oder nicht. Hätte @dau das zur Tastatur alleinstehend geschrieben, hätte ich es nicht moniert, da nicht so gravierend falsch.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Von einer hilfreichen Fragestellung zu paar Idioten die sich über Fachjargon streiten.

Danke an der Stelle.
 
Thema:

Einstellung Monitorhelligkeit vertauscht

Sucheingaben

intel helligkeit umgekehrt

,

Laptop Helligkeit falsch herum

,

windows 10 helligeit umgekehrt

,
compaq Helligkeit verdreht
, windows 10 anzeigehelligkeit falsch herum laptoo, laptop helligkeit einstellen geht nicht, laptop bildschirm helligkeit geht nicht, bildschirm wird heller und dunkler vertauscht, windows 10 tablet helligkeit, hp windows 10 Bildschirm Helligkeit , helligkeit einstellen windows 10 geht nicht mit fn taste, nach windows 10 update bildschirmhelligkeit, helligkeit lässt sich nicht einstellen nach win10 update, windows 10 bildschirm heller, meine Hellikeits einstelung am Notebook funtioniert nicht mehr habe Windows 10, windows 10 helligkeitsregler falschrum

Einstellung Monitorhelligkeit vertauscht - Ähnliche Themen

  • "Mail und Kalender"-App stürzt ab bei Einstellungen

    "Mail und Kalender"-App stürzt ab bei Einstellungen: Auf meinem Pro X stürzt die App "Mail und Kalender" ab, wenn ich in den Einstellungen z.B. "Posteingang mit Relevanz" oder E-Mail-Sicherheit"...
  • SMTP Port Einstellung ändern mit Outlook von Office365

    SMTP Port Einstellung ändern mit Outlook von Office365: Hallo, ich nutze Outlook von Office365 und möchte die SMTP-Einstellung eines bestehenden Mail Accounts im Outlook ändern. Leider scheint...
  • Sortierreihenfolge für alle Unterordner von "Eigene Bilder" einstellen

    Sortierreihenfolge für alle Unterordner von "Eigene Bilder" einstellen: Hallo zusammen, Windows 10, 1909, komplett gepatcht. Rechner: irrelevant. Ich habe in dem Ordner "Eigene Bilder" (verschoben auf Laufwerk D)...
  • Einstellungen- Netzbetrieb und Energiesparen

    Einstellungen- Netzbetrieb und Energiesparen: Moin Moin, ich habe vorgendes problem mit der Zeit einstellung bei/m dem Netzbetrieb und Energiesparn. Ich kann nur noch eine Zeit zweischen 1...
  • Unter Einstellungen -> Personalisierung -> Start ist "Meistverwendete Apps..." ausgeblendet!

    Unter Einstellungen -> Personalisierung -> Start ist "Meistverwendete Apps..." ausgeblendet!: Im START-Menü oberste Zeile "Meist verwendete Apps anzeigen" finde ich unter Einstellungen -> Personalisierung -> Start. Aber die Funktion ist...
  • Ähnliche Themen

    Oben