Eine für mich wichtige Frage zu allgemeinen Sperrungen von MS Konten

Diskutiere Eine für mich wichtige Frage zu allgemeinen Sperrungen von MS Konten im Office Forum im Bereich Microsoft Community Fragen; Guten Tag !! Meine Frage mag für den einen oder anderen vielleicht als Troll oder nicht relevant vorkommen, aber es ist für mich eine sehr...

MSCom

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
20.09.2016
Beiträge
1
Guten Tag !!


Meine Frage mag für den einen oder anderen vielleicht als Troll oder nicht relevant vorkommen, aber es ist für mich eine sehr wichtige Frage und ich versuche sie möglichst fair zu stellen.


Worum geht es ?


Vielleicht haben Sie auch bereits davon gehört, aber es werden massenhaft Microsoft Konten scheinbar grundlos gesperrt und die zahlenden Kunden (Privatleute) haben keine Möglichkeit mehr das Konto zu entsperren. Das habe ich mir nicht aus den Fingern gesaugt, sondern lässt sich ganz einfach mit einer Bing Suche selber feststellen. Grössere Online Portale wie zB Golem.de und auch Blogs wie Dr.Windows.de berichten darüber und der eine oder andere Nutzer will das Ganze vor Gericht bringen. Das Schlimme ist, die zahlenden Kunden bekommen keine Möglichkeit Ihr Konto wieder zu entsperren. Sie behaupten, sie hätten TelNummer zweite Email, 2Fach Authentifizierung usw eingeschaltet und doch, das Online Formular lehnt jede Eingabe als Fehler ab und es meldet sich auch niemand via Email und wenn dann zieht es sich Monate hinaus und am Schluss heisst es man könne nichts tun und das Konto bleibt gesperrt. Oft laufen Zahlungen für XBox Gamepass, Office365 trotzdem weiter. Der Kunde hat ja nicht die Möglichkeit dies zu unterbinden weil er ja nicht mehr ins eigene Konto kommt. Fotos der Kinder auf OneDrive, wichtige Dokumente des selbständigen Vaters, Dateien und und und alles nicht mehr zugänglich, da alles gesperrt ist. Es werden ganze Jahrzehnte digitaler Existenzen zerstört.


Bitte versteht mich NICHT falsch! Ich stelle hier NICHT Microsoft an den Pranger und verurteile oder trolle und motze hier auch nicht !

Aber dieses Thema hat mich monatelang nicht schlafen lassen. Die Gründe für Sperrungen werden laut Dr.Winows.de wohl auf eine Amok laufende KI zurückgeführt die Fotos scannt und zB nackte Kinder Fotos findet und den Zusammenhang nicht checkt und so werden ganz harmlose Babyfotos die ja eigentlich sicher in OneDrive vor der öffentlichkeit verborgen sind zu KiPo degradiert und man ist gesperrt. Ich habe die 3 Fotos meiner 2 Kinder (die mittlerweile erwachsen sind) und diese Art von Sujet beinhalteten gelöscht. Aber es geht ja nicht nur darum, es geht ums Gesammtpaket. Kann eine Firma wie Microsoft überhaupt einfach so den Inhalt scannen (Was ist mit der Privatsphäre?)


Im Moment habe ich es so gelöst, dass ich via Multcloud.com den Inhalt meines 1TB OneDrives jede Nacht um 1 Uhr zu Google Drive transferieren lasse (automatisch) um da ein Sicherheitsnbackup zu haben. ABER ich bin einfach der Meinung, dass ich als zahlender Kunde sowas eigentlich NICHT nötig haben sollte. Ich will Microsoft vertrauen. Ich will dass ich mich da sicher fühlen kann. Darum bin ich der Meinung, läuft irgendwas bei Microsoft gehörig schief.

Wo ist also meine Frage ?


Die Frage besteht darin. Ist dieses Thema wirklich so brissant und muss man davor wirklich solche Angst haben, dass man durch eine "dumme" KI die Zusammenhänge nicht checkt von MS gesperrt zu werden. Kann es wirklich sein, das Microsoft den privaten Inhalt von zahlenden Kunden scannt und auf was auch immer untersucht und abgleicht ? Ist das überhaupt gesetzlich erlaubt ?


Und wie kann es sein, dass die Leute nach einer Sperrung keinerlei Möglichkeit haben das Formular aus zu füllen um wenigstens wieder an ihre Daten zu kommen. Würde mir sowas passieren, ich würde alles verlieren. Dokumente, tausende OneNote Notizen, Meine Buchmanuskripte, meine eigene Software (Programmiere an diversen Projekten), Familienfotos seit den 1990 Jahren, Filme, Musik oder die auf der XBox gekauften Games (online), der XBox Gamepass würde weiter laufen oder Office365 Familie bzw Microsoft 365 Family. Ihr wisst wie ich meine.


Wie gesagt, ich trolle hier nicht und schiebe auch keine Schuld zu. Ich möchte einfach nur darüber fair und interessiert diskutieren wie sowas überhaupt sein kann. Ist die Gefahr wirklich so gross und was kann man dagegen als Kunde unternehmen um sich zu schützen. Ich schütze mich mit automatischem Backup von OneDrive zu GoogleDrive alle 24 Std aber bin einfach der Meinung, dass dies so nicht richtig ist dass ich überhaupt sowas machen muss. Kostet mich 10€ pro Monat oder 120€ im Jahr und wozu ? Nur weil ich Angst habe grundlos gesperrt zu werden.


Ich danke für die Zeit und entschuldigung wenn der Eintrag so gross geworden ist. Aber es interessiert mich wirklich ob der Fail bei MS liegt oder bei den angesprochenen Kunden die vielleicht die Geschichte so verdrehen dass es nicht mehr der Wahrheit entspricht und wurde es dadurch zum Selbstläufer und die Blogs und Medien stürzen sich darauf ? Oder läuft bei MS wirklich was schief ?


Was denken Sie dazu ?


Danke !


PS: hier einige Beispiele die ich oben genannt habe:


Microsoft Konto gesperrt – und der Support stellt sich tot › Dr. Windows


Microsoft Konto gesperrt. Kann es nicht entsperren


Neues zu den Microsoft-Kontensperrungen bei Golem | Borns IT- und Windows-Blog


Microsoft-Kontensperrungen und die OneDrive ‘Nacktfotos’ | Borns IT- und Windows-Blog


Sicherheitsrisiko Microsoft Konto | NetDesign Bianka Kernchen

Probleme wegen gesperrter Microsoft-Accounts?

Golem.de: IT-News für Profis
 
Thema:

Eine für mich wichtige Frage zu allgemeinen Sperrungen von MS Konten

Eine für mich wichtige Frage zu allgemeinen Sperrungen von MS Konten - Ähnliche Themen

MIcrosoft Konto gesperrt - support nur bedingt hilfreich: Hallo zusammen, ich hab da ein riesen Problem mit Microsoft. Ich hab gemeldet, das mein Skype Account gehackt wurde, was sie mir auch bestätigt...
Oben