Echt peinlich - 10 Minuten hochfahren bei Vortrag

Diskutiere Echt peinlich - 10 Minuten hochfahren bei Vortrag im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich hatte gestern eine peinliche und ärgerliche Situation: Ich bin erst auf den letzten Drücker zu meiner Präsenation gekommen mit hochkarätigen...

Martin V

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.04.2018
Beiträge
25
Version
32 bit, 64 bit, jeweils Home
System
AM4 Board, Ryzen APU
Ich hatte gestern eine peinliche und ärgerliche Situation: Ich bin erst auf den letzten Drücker zu meiner Präsenation gekommen mit hochkarätigen Zuhörern, schaltete den Notebook ein - beim letzten Herunterfahren gab es kein "Aktualisieren", es wurde also kein neues Update installiert - und nach ca. 5 Minuten war dann ein Mauszeiger auf schwarzem Bildschirm. Taskmanager - Neustart, dann mußte ich nochmals mehr als 5 Minuten warten, bis der Computer endlich an war.

Ich verwende meinen Notebook (Win10 64 bit), der auch schon einige Jahre alt ist, nicht so oft, und er hat vor einigen Tagen das große Update installiert. Ich habe jetzt festgestellt, dass nur 4 GB Hauptspeicher installiert ist. Ich habe den Verdacht, dass die Windows 10 Version jetzt deutlich mehr Hauptspeicher benötigt als vor dem Update. Ich überlege mir auch, die HD durch eine SSD zu ersetzen. Was meint ihr, wie kann ich die Hochfahrzeit signifikant verkürzen? Was seht ihr als Mindest-Ausstattung für Hauptspeicher an?

Ich habe heute testweise den Notebook wieder hochgefahren, jetzt geht es wieder deutlich schneller, aber 3 bis 4 MInuten dauert es trotzdem.

Was auch übel ist, dass das erste Aufrufen des Acrobat Readers DC geschlagene 20 Sekunden braucht.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.488
Version
Verschiedene WIN 10
10 Minuten ist schon extrem, da spielen sicher noch andere Faktoren mit, ich vermute mal im Bereich Treiber.4 GB habe ich ebenfalls in meinen Laptop, das ich gestern von HDD auf SSD umgebaut habe und Windows clean installiert habe.
Der Start hat sich extrem beschleunigt, liegt jetzt im Sekundenbereich, war vorher 2 bis 3 Minuten.
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.412
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.746) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Das sehe ich ähnlich,
die SSD bringt viel Speed.
Aber vorher klären ob Treibermäßig alles vom Hersteller drauf ist ( nicht über den GM!), was liegt im Autostart, welcher Antivirus oder IS und Startverzögerung von Windows 10 hier posten?!

Edit: Außerdem ist es normal das Windows 10 sich nach einem Upgrade noch eine Zeit " einrichtet", das kam vielleicht unglücklich zusammen.
10 läuft eigentlich mit 4GB RAM Performanter als alte BS.
8GB halte ich trotzdem für optimal.
Onkel Acrobat war noch nie besonders schnell, mit ein Grund warum ich ihn zum Anzeigen von PDF lange nicht mehr nutze.
 
Zuletzt bearbeitet:

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.267
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Die vorherigen Beiträge kann ich bestätigen. Das Umrüsten von HDD auf SSD ist ein echter Bringer. Wie Du an meinem Profil sehen kannst, hat mein Läppi auch nur 4 GB, wovon sich die Grafik auch nochmal 1 GB abzwackt. Trotzdem funktioniert bei mir Win 10 einwandfrei. Die 4 GB sind also völlig ausreichend. 8 GB sind komfortabler und bringen im Betrieb mehr Performance. Am Startverhalten ändern sie nichts.

Wenn man für einen Vortrag ein selten genutztes Gerät verwenden will, sollte man es vor dem Einsatz zu Hause checken. Da hättest Du die Update-Prozedur bemerken und abschließen können, den Treiber- u. Funktions-Check machen können. So hättest Du das Notebook dann wie gewünscht einsetzen können. Das empfehle ich Dir auch, wenn Du nun eine SSD-Platte verwendest. Denn ein unvollständiges Update mit ggf. nötigen Nacharbeiten incl. Einstellungen prüfen, da manche Einstellungen nach einem Funktions-Update auf Default-Werte zurückgesetzt werden, wird Dir auch keine SSD ersparen.
 

RedFlag

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.07.2017
Beiträge
949
Version
14393
System
I7, 3,5GHz @4,2GHz ,16GBRAM, EVGA NVIDIA1070, EVGAX99Classified, Creative SoundBlaster Zx
1. SSD rein
2. Wenn du ein paar Euro über hast 8GB

Des weiteren gilt wie immer:

5 Minuten Vor der Zeit..... und Vorher alles checken, ich hatte ein ähnliches Erlebnis mit einer leeren Batterie in meiner Fernbedienung, aber die Maus geht ja zur Not auch, sieht nur wenig professionell aus...
 

Martin V

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.04.2018
Beiträge
25
Version
32 bit, 64 bit, jeweils Home
System
AM4 Board, Ryzen APU
1. SSD rein
2. Wenn du ein paar Euro über hast 8GB

Ja, genau das hab ich jetzt gemacht. Ich habe eine gleich große SSD gekauft und mit dem Festplattenpartitionstool dfsee auf einem anderen Rechner mit dem Befehl Actions - Clone disk to disk die Festplatte samt Partitionierung kopiert. Wichtig ist dabei, dass die Festplatte nicht kopiert werden kann, von der aus gestartet wurde. Bei der 500 GB Platte hat der Kopiervorgang 40 Minuten gedauert.
Dann habe ich noch weitere 4GB bei ebay für 25 EUR gekauft. Die 500 GB SDD hat 103 EUR gekostet.

Der Rechner ist jetzt natürlich deutlich schneller. Doch so richtig auf die Tube drückt er nicht, weil auch nach dem 10-ten Neustart "aktualisieren und Herunterfahren" zur Auswahl steht. VER in der Kommandozeile gibt an: 10.0.17134.112. Bislang hatte ich nur gelegentlich das "Aktualisieren und herunterfahren". Er scheint aber beim Herunterfahren keine Updates zu verarbeiten, es gibt keine Prozent-Fortschrittsanzeige.

Beim Hochfahren bleibt jetzt der Bildschirm ca. 30 Sekunden schwarz und er hat auch keine besondere Aktivität. Ich weiß nicht mehr, ob er das früher auch gemacht hat, früher habe ich nie zugesehen und mir stattdessen einen Tee gekocht...
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.267
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Die angezeigte Version ist die aktuelle. Ich zitiere mal aus einem anderen Thread und empfehle Dir, dies mal zu tun

1. Deaktiviere unter "Dienste" den Windows Update ("beenden")
2. Anschließend löschst Du die Inhalte der Ordner "C: -->Windows -->Software Distribution -->Data Store" und "C:-->Windows-->Software Distribution-->Download"
NUR die Inhalte löschen, NICHT die Ordner selbst!!!!!
3. Mache einen kompletten Neustart (Befehl "Ausführen", dort "shutdown -g -t 0" (OHNE Anführungszeichen, die Ziffer ist eine NULL!) eingeben und ENTER drücken.
4. Starte unter "Dienste" Windows Update erneut.
Kannst Du jetzt normal starten und runterfahren?
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.854
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Zuvor bitte erst in einer Eingabeaufforderung mit Adminrechten den Befehl: winsat diskformal ausführen, damit Windows die SSD auch als SSD erkennt und entsprechend handelt. Geklonte Systeme haben nämlich die Unart, dass sie eine 1:1 Kopie des System darstellen und Windows deshalb auch weiterhin von einer Festplatte als Systemlaufwerk ausgehen könnte. Die Befehlszeile veranlasst eine Bewertung des Systemdatenträgers, bei der Windows auch dessen Betriebsparameter neu ermittelt und in die Systemkonfiguration übernimmt.

Windows 10 könnte sich zudem, wenn die Datenträger während des Klonens per USB angeschlossen waren, als WinToGo konfiguriert haben. Dies führt dann dazu, dass es erst gar keine Updates mehr zulässt. Möglicherweise ist das der eigentliche Grund dafür, dass Windows zwar "Herunterfahren und Aktualisieren" anzeigt, aber nichts dergleichen passiert. Dies muss man dann erst korrigieren, was im: https://www.win-10-forum.de/windows...gs-fehlerbehebungstool-fuer-windows-10-a.html auf dem Tab "Fehlerbehebungen" mit dem Punkt: "Fehler "Windows kann nicht auf einem USB Stick installiert werden"" mit einem Mausklick erledigt werden kann.
 

Martin V

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.04.2018
Beiträge
25
Version
32 bit, 64 bit, jeweils Home
System
AM4 Board, Ryzen APU
Danke für die Hinweise. Ich habe die Festplatten beim Kopieren über SATA angeschlossen.

Ich habe auch noch ausgeführt:

winsat formal -restart clean

Ich habe keine Änderung feststellen können. Der Notebook ist schon einige Jahre alt und deshalb kann man keine Wunder erwarten, trotzdem ist es jetzt recht akzeptabel mit zwei Ausnahmen:

- Beim Starten wird der Bildschirm für 70 Sekunden dunkel (ohne Mauszeiger), einfach gar nichts. Ich habe den Grafiktreiber in Verdacht, wo man keine neuen Updates herunterladen kann, weil die Grafikkarte zu alt ist. Die Zeitspanne bleibt immer exakt dieselbe. Vielleicht wartet er auf irgendwas und das kommt nicht und man kann die maximale Wartezeit irgendwo einstellen.

- Das Starten von Acrobat Reader dauert 20 Sekunden, und zwar auch beim zweiten Starten. Nur wenn der Reader schon geöffnet ist und man eine zweite PDF-Datei anklickt, kommt er sofort.

Das Updaten hat sich gelegt, es kam jetzt länger schon nicht mehr. Scheinbar updatet er scheibchenweise und irgendwann ist er dann damit durch.
 
Thema:

Echt peinlich - 10 Minuten hochfahren bei Vortrag

Echt peinlich - 10 Minuten hochfahren bei Vortrag - Ähnliche Themen

Grafikkarte nVidia NVS 5200M unter Windows 10 2004: Treiber läßt sich nicht aktualisieren: Hallo liebes Forum :) Erstmals unter Windows 10 und überraschend hat sich beim mir ein hartnäckiges Problem eingestellt. Aufgefallen ist es mir...
Windows 10 plötzliche Flut an Bluescreens: Hallo Liebe Community, nachdem ich in der Vergangenheit hier immer wieder Lösungen für meine Probleme finden konnte, dieses mal aber nicht, wende...
Upgrade auf 1803 mit "systemprofile/desktop"-Fehler: Hallo Microsoft-Support, Nach einem Tweet meinerseits (https://twitter.com/TheCaesar2011/status/1065494088022151168) wurde ich prompt vom...
Windows 10 Insider Build 17093 bringt neben einer Unmenge an Bugfixes noch einmal eine ganze Schippe neuer Funktionen: Als Chefin des Windows Insider Programs hat Dona Sarkar noch in der gestrigen Nacht die neue Build-Version 17093 für die Fast Ring Insider zur...
Windows 10 Installation: Wenn ich den Beitrag zur Installationsvorbereitung von Windows 10 welcher "areiland" freundlicherweise zur Verfügung stellt lese, wird's mir...
Oben