Diverse Apps starten nicht

Diskutiere Diverse Apps starten nicht im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich bin am erstmaligen Aufsetzen von WIN 10 Pro auf einem neuen Desktop-PC. Nach dem Aufsetzen eines Admin-Kontos und eines Standard-Kontos mit...
Studi1

Studi1

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
5
Ort
Dübendorf (Schweiz)
Version
Windows 10
System
i7 16 GBs
Ich bin am erstmaligen Aufsetzen von WIN 10 Pro auf einem neuen Desktop-PC. Nach dem Aufsetzen eines Admin-Kontos und eines Standard-Kontos mit einer recht Umfang-reichen Startseite (ca. 30 Apps) starten diverse Apps nicht mehr.
- Sie Reagieren (Sanduhr), drehen leer, das Startmenü öffnet sich kurz. Ende.
-- Typische Apps, welche sich so verhalten: 'Dieser PC', 'OneDrive', 'Explorer', 'Deinstallieren'.
-- Andere Apps wie 'Adobe Illustrator', 'Google Chrome' (Browser), 'ReImage' etc. reagieren normal.
- ReImage fand eine defekte Datei und ersetzte sie. Das Problem bleibt bestehen.
- In CMD liess ich die Dateien nochmals scannen.
-- Der Scan ergab defekte Dateien trotz ReImage.
-- Nach dem Scan verweist das System auf eine CMD-Datei, welche ich wegen des fehlenden MS Explorer nicht anwählen kann.
- Auch auf die Wiederherstellungspunkte habe ich keinen Zugriff, weil Befehl 'Systemsteuerung' ebenso ins Leere greift.

Wer weiss Rat?
- Es ist, wie wenn der Link zu den betroffenen Apps fehlen würde.
- Beim Aufsetzen der Microsoft-Konten (outlook.com) gab es einen Absturz, indem jene App nicht nach dem Kennwort etc. fragte. Das Outlook-Konto besteht aber.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.121
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.356
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ist ja suboptimal, wenn Du schon gleich nach der Installation ein fehlerhaftes Betriebssystem hast. Ich würde das System daher erneut installieren, vorzugsweise per Clean Install, bietet Dir eine größtmögliche Gewähr eines fehlerfreien Systemes.

Dazu lies auch mal hier und beachte die angeführten Punkte, denn viele Posts hier haben bereits gezeigt, dass das Ignorieren häufig der Grund für aufgetretene Fehler war:
Das Windows 10 Update und seine Vorbereitung
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Studi123

Diverse Apps starten nicht - Ursache nicht bekannt

Danke 'runit'

Dein Ansatz bedeutet, dass du keine Methode zum Reparieren des Explorer kennst. Richtig?

Damit arbeite ich mindestens 1 Arbeitstag neu, kenne aber die Ursache des Problems nicht.
- Ich würde die Ursache gern vorher kennen, bevor ich alles wiederhole.
- Hat jemand eine Idee, oder ist Windows 10 einfach noch nicht reif?

Auf dem Vorbeiweg (beim Aufsetzen) beobachtete ich diverse Probleme in Windows 10. Kennt jemand z.B. für 2 der Probleme eine Lösung?
- F-1: Wie stelle ich die Tastatur 'Deutsch (Deutsch-Schweiz)' richtig ein, ohne an diversen Orten bei den 'Einstellungen' eingreifen zu müssen (alles suchenderweise gefunden, sprich mit viel zu viel Aufwand)?
- F-2: Wie vererbe ich die Einstellungen vom Admin-Konto auf die Standard-Konten bei einem Einzel-PC unter Windows 10 Pro (also ohne Gruppenrichtlinigen etc.; alles manuell neu aufgesetzt)?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.121
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.356
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Richtig @Studi123, konkret weiß ich nicht, wie explorer.exe zu reparieren ist. Die windowseigene Reparatur sfc scannow hattest Du per CMD versucht, ohne Erfolg. Die Ursache kann ja auch vielfältig sein. Es ist nicht bekannt, wie Du den Rechner vorbereitet hast, das Upgrade durchgeführt hast. Wenn gleich nach der Installation bereits Systemdateien defekt sind, würde ich nicht versuchen, einzelne Dateien zu reparieren. Das weist doch darauf hin, dass die Installation nicht richtig gelungen ist. Reparierst Du einen Fehler, taucht er vielleicht wieder auf, weil die Ursache des Fehlers unbekannt und sehr wahrscheinlich noch vorhanden ist. Und Du hast ja noch weitere aufgetretene Fehler genannt. Daher riet ich Dir zur Neuinstallation, dass Du wenigstens zu Beginn eine fehlerfreie Basis hast.

Konteneinstellungen kann man meines Wissens nicht vererben. Da lasse ich mich aber gerne berichtigen, sollte ich irren. Über Gruppenrichtlinien kannst Du Berechtigungen vergeben. Dafür müssen die "Standard"-Konten aber auch den jeweiligen Gruppen zugeordnet sein. Du kannst also eine Benutzer-Gruppenrichtlinie vergeben. Die kann und sollte aber nicht mit einer Admin-Richtlinie identisch sein. Wie gesagt, da mögen sich andere Nutzer aber besser als ich auskennen.

Die Tastatur stellt man am Schluss der Installation ein, ist eine Routine-Abfrage am Ende der Installation. Willst Du es jetzt manuell ändern, dann siehe hier: Windows 10: Tastatur-Sprache ändern ? so geht?s - CHIP
 
Zuletzt bearbeitet:
Studi1

Studi1

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
5
Ort
Dübendorf (Schweiz)
Version
Windows 10
System
i7 16 GBs
Diverse Apps starten nicht - Rückfragen

Hallo runit

Danke für deine Hilfestellung. Leider habe ich erneut Rückfragen.

Verstehe ich die Situation richtig? Ich installiere neu, setze die beiden Konten komplett neu auf und renne womöglich direkt in die gleichen Probleme, weil ich nicht weiss, was die Ursache für das zerstörte erste System war?
- Das ist keine gute Aussicht ...
- Auch die fehlende Vererbbarkeit von Einstellungen pro Konto ist komplett unerfreulich.
-- Echte Profis arbeiten nicht im Admin-Konto. Dazu machte MS vor ca. 4 Jahren eine grössere Aufklärungskampagne.
-- Microsoft verlangt von ihren KundInnen Dinge, welche ich nie wagen würde zu verlangen (sorry to say): Sie verlangt, die Konfiguration des Startmenüs pro Konto jedesmal von Grund auf neu zu machen. Hätte ich die Möglichkeit dazu, ich würde MS ans Bein pinkeln ...

Dazu stellen sich mir 2 Rückfragen:
- R-1 - Vorbereitungsarbeiten: Deine erste Antwort enthält einen Link für die Vorbereitungsarbeiten. Passt er wirklich zu meiner Situation?
-- Da steht, was es beim Updaten von älteren Windows-Versionen zu Windows 10 an Vorbereitung braucht. Als seriöser Benutzer weiss ich diese Dinge und habe auch eine komplette System-Sicherung (eben ohne Daten) gemacht sowie eine Installations-DC gebrannt. Bei mir aber liegt ein Fabrik-neues Winodws 8.1 vor, welches ich auf Windows 10 upgradete ...
-- Da steht leider nichts, wie ich nun weiter vorgehen muss, um die Lizenz nicht zu verlieren. Da braucht es nur einfach eine komplette Neu-Installation mit Übernahme der Lizenz. Gibt es dazu eine verlässliche Instruktion?
- R-2 - Tastatur: Du gibst auch einen Link an, wie das mit dem Aufsetzen der Tastatur funktioniert. Das klappt aber so nicht in meinem Fall: Deutsch (Deutsch-Schweizer Tastatur).
-- MS (Schweiz) scheint erneut nicht sichergestellt zu haben (es ist nicht das erste Mal), dass der spezielle Fall 'Schweiz' nicht auf Anhieb klappt.
-- Ich musste im Gegenteil mit 'trial + error' um 3 Ecken herum eingreifen und werde das nun erneut tun müssen.

Gruss aus der Schweiz
 
blende8

blende8

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.10.2015
Beiträge
152
Version
Pro 64 bit
System
i5, 16 GB, SSD (Lenovo P300)
Diverse Apps starten nicht - Rückfragen

Dein Vorgehen ist auch suboptimal.
Gleich 30 Programme draufhauen, ohne alles erst mal in Ruhe zu testen ist nicht gut.

Ich würde es so machen:
- Betriebssystem installieren
- Updates ziehen
Dann erst mal alles erkunden: Da hat man doch schon 1 - 2 Tage zu tun, alles kennenzulernen und auszutesten.

Erst danach würde ich weitere Programme installieren, aber eben auch nicht alle auf einmal, sondern erst mal nur die Wichtigsten, die man sofort braucht.
Dann erst mal damit arbeiten.

Ist Windows denn jetzt registriert?
Dann kannst du clean installieren, der Key bleibt erhalten.
 
S

Studi123

Diverse Apps starten nicht - Blende6

Hallo Blende8

Danke für deine Tipps.

= Ich kann bei der Wiederholung ein ISO installieren, also komplett neu anfragen. Das ist sicher die bessere Lösung als jene von MS mit einem jungfräulichen WIN 8.1. Das Problem: Ich kenne die Ursache der Probleme nicht und riskiere damit eine Wiederholung der Probleme.

= Es gibt Leute im WEB, welche dringend von ReImage abraten. Allerdings verfügen sie meiner Meinung nach über keine Argumente mit Substanz.
- Ihr empfehlt ReImage hier.
- Andere behaupten, dass womöglich ReImage meine Probleme verursachte.

= Gehe ich Euren Weg, müsste ich nach jeder zusätzlich installierten und ins Startmenü übernommenen App einen Wiederherstellungspunkt setzen. Nur: Ich hätte erneut keinen Zugriff auf sie wie vorliegend, weil ja erneut Explorer kaputt wäre. Ich müsste also weitere Male neu anfangen.
- Was sagt Ihr dazu?
- Wie vermeide ich dieses 'Schwarze Loch' von einer Installation?

Und eine dumme Frage: Woher weisst du, dass ich an einem Tag 30 Apps 'draufgeknallt' und nichts getestet haben soll?
- Eben ...
- Bitte in Zukunft fragen und relevante Punkte ansprechen. Danke.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.350
Diverse Apps starten nicht - Blende6

Gehe ich richtig in der Annahme, das Du das W10 bisher als Upgrade von einem installierte W8.1 gemacht hast? Und das Du ebenfalls eine Sicherung Deines W8.1 Systems hast, auf welches Du ohne Probleme zurück könntest? Wenn beides zutrifft, solltest Du trotzdem die Mühe auf Dich nehmen, und das W10 als sauberes System komplett neu installieren (ohne vorher W8.1 zu nehmen).

Es ist eher zu vermuten, das Deine Probleme irgendwas mit dem Upgrade von W8.1 zu tun haben und bei einer neuen Installation von W10 nicht auftreten, da dort alles ganz neu installiert wird ohne irgendwelche "Leichen" mit zu übernehmen.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.121
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.356
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Hallo @Studi123.

ich schrieb ja, um nicht wieder gleiche Fehler erneut zu produzieren (war mein Gedanke dabei), wäre ein Clean-Install zu empfehlen. Du installierst von einem Iso-Image (DVD oder dafür eingerichtetem USB-Stick) auf eine nackte Partition oder Platte. War bisheriges Win10 bereits aktiviert, überspringst du eine eventuelle Key-Abfrage. War es noch nicht aktiviert, gibst Du Deinen Win8.1-Key ein (Achtung, funktioniert nur bei nachfolgend genannter Version) Dabei ist zu berücksichtigen, dass MS empfiehlt, weitere Festplatten vor dem Installationsvorgang abzustecken, auf einer Festplatte weitere aktive primäre Partitionen auf inaktiv zu stellen. Installiere Version 1511-11 (erweiterte TH2-Herbst-Version). Nach erfolgreicher Installation testet Du zunächst alle Funktionen. Wenn Dein Mainboard fit für Win10 ist, die Festplatte nicht fehlerhaft ist, sollte alles funktionieren. Dann suche nach Updates (in den Einstellungen-Updates) und lasse die alle durchlaufen. Danach studiere mal die Einstellungen und passe nach Deinem Bedürfnis an. Wenn sich dann wider Erwarten Fehler aufzeigen, poste die bitte nochmal. Dann hat man einen sauberen Ausgangspunkt, nach Ursachen zu suchen und diese abstellen zu können. Dann kannst Du Programme installieren. Teste da auch immer gleich, inwieweit die fehlerfrei funktionieren. Bei jedwelchem Problem immer Stop und klären. Wenn dann Dein System grundeingerichtet ist, dann kannst Du Dich um die Berechtigungen kümmern. Da erstellst Du erst mal einen Wiederherstellungspunkt und/oder ein System-Backup. Ein System-Image (Backup) erstellst Du erst, wenn Du ein 100% funktionierendes System hast.

Das umschreibt die step by step Methode, die sich hier aus meiner Sicht ganz dringend empfiehlt.

Vererben kann man Dateirechte. Da hat sich nichts geändert. Es hat sich allerdings geändert, was ein Admin-Konto darf, und was ein Benutzer-Konto darf. Dein Hinweis ist richtig, dass man nie mit einem Admin-Konto ständig operativ im System arbeiten und angemeldet sein sollte. Um sein System sicherer gegen Angreifer zu machen, meldet Dich Microsoft automatisch mit einem Benutzer-Admin-Konto an. Daneben gibt es noch den echten Admin, mit dem Du Dich auch extra am System anmelden kannst. Diese beiden Kontentypen stellen 2 unterschiedliche Gruppen mit unterschiedlichen Rechten dar. Dann gibt es noch die Benutzer-Konten mit noch weniger Rechten, was diese im System machen dürfen. Mit dem angemeldeten Benutzer-Admin kannst Du weitreichend arbeiten. Für einzelne Sachen wie z.B. Gruppenrichtlinien erstellen, Dateien vererben, Besitzer von Dateien ändern und ähnliche Sachen musst Du mit dem echten Administrator angemeldet sein. Er ist dem Benutzer-Admin übergeordnet. Wenn Du dann später im Normalbetrieb mit Deinem Benutzer-Admin oder wahlweise mit einem einfachen Benutzer-Konto arbeitest, kann ein Angreifer in diesem Bereich nichts ändern, weil auch Du als Benutzer-Admin und als einfacher Benutzer da nichts ändern kannst. Das ist die Idee, das Konzept und das System, welches Microsoft so eingerichtet hat.

Aus dem Link musst Du natürlich rausziehen, was für Dich passt. installierst Du clean, fallen ja schon viele Punkte weg. Ich würde da den Mainboardtreibern besondere Aufmerksamkeit schenken. Schaue zu diesem Themenkomplex auf der Herstellerseite Deines Gerätes nach, was dort an Treibern angeboten wird. Ein für den Betrieb von Win8.1 ausgerichtetes Bios benötigt für den Betrieb von Win10 in der Regel kein Update.

Ich meine gelesen zu haben, das war aber zu Beginn von Win10, dass Österreich-Deutsch und Schweizer-Deutsch noch nicht von Microsoft zur Verfügung stand. Wenn es jetzt immer noch nicht in den Auswahlmöglichkeiten enthalten ist, dann muss Microsoft dies auch gegenwärtig noch nachliefern.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Hallo studi123,
ich habe ein ähnliches Verhalten seit dem Herbstupdate, sieht in etwa so aus:
  1. Startmenü lässt sich mit linker Maustaste nicht aufrufen.
  2. Suche und Cortana lassen sich nicht aktivieren.
  3. Das Info-Center lässt sich nicht öffnen
Nach langen erfolglosen Reparaturversuchen habe ich ein Startmenü von einem Dritthersteller installiert und dabei folgendes festgestellt:
  1. Dieses Startmenü funktioniert auf Klick auf den Startmenü Button, das heißt der Button selbst scheint zu funktionieren.
  2. Alle in diesem Startmenü unter Programme gelisteten selbst installierten Programme lassen sich ohne Probleme öffnen.
  3. Alle in diesem Startmenü unter Applications zusammengefassten Windows internen Apps lassen sich nicht per Mausklick öffnen, einzige Ausnahme die Einstellungen.
Zusammengefasst, alle Windows internen Apps lassen sich nicht öffnen, alle selbst installierten Programme lassen sich problemlos öffnen.

Nun noch ein weiterer Hinweis:
Beim testen der einzelnen Programme habe ich festgestellt, dass in meinem Zoner Photostudio die Symbole und Beschreibung der Symbole nicht mehr vorhanden sind. Nach Rückfrage bei Zoner bekam ich die Antwort dies Problem sei seit dem Herbstupdate von Windows 10 bekannt und liege daran, dass man eine von Zoner benutze Schriftart neu installieren müsse. Der grobe Ablauf, eventuell vorhandene Firewall von Antivirenprogramm deaktivieren, Windows Firewall aktivieren, Schriftdatei mit Rechtsklick und der Funktion "Installieren" installieren.

So nun zum Grund warum ich diese Geschichte erzähle. Bei dieser Aktion habe ich festgestellt, dass sich meine Windows Firewall nicht mehr aktivieren lässt. Bei diversen Recherchen im Netz habe ich dann herausgefunden, dass seit Windows 8 und auch in Windows 10 viele solcher Installationsaktivitäten wohl fest mit einer aktiven Windows Firewall verknüpft sind.
Das Herbstupdate hat mir offenbar meine Windows Firewall zerschossen hat (ich kann sie nicht mal unter Dienste aktivieren) und ich hege die starke Vermutung, dass die ganzen Ungereimtheiten und Probleme mit dieser Tatsache im Zusammenhang stehen.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.365
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Fremde Sicherheitsprogramme nie einfach nur deaktivieren, denn das reicht nicht aus. Ausserdem auch nie einfach nur über die Systemsteuerung deinstallieren, dazu muss man das Removal Tool des Herstellers benutzen: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/558-virenscanner-vollstaendig-deinstallieren.html. Warum das besser einzuhalten ist, das hab ich hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-updates-and-patches/6294-regedit-haengt-staendig-2.html#post38471 kurz erklärt.

Das nicht beachten dieser Hinweise kann dazu führen, dass sich Defender und Firewall nicht mehr aktivieren lassen. Erst recht, wenn danach auch noch ein Systemupdate wie TH2 (1511) installiert wird.
 
G

Gast

Fremde Sicherheitsprogramme nie einfach nur deaktivieren, denn das reicht nicht aus. Ausserdem auch nie einfach nur über die Systemsteuerung deinstallieren, dazu muss man das Removal Tool des Herstellers benutzen: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/558-virenscanner-vollstaendig-deinstallieren.html. Warum das besser einzuhalten ist, das hab ich hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-updates-and-patches/6294-regedit-haengt-staendig-2.html#post38471 kurz erklärt.

Das nicht beachten dieser Hinweise kann dazu führen, dass sich Defender und Firewall nicht mehr aktivieren lassen. Erst recht, wenn danach auch noch ein Systemupdate wie TH2 (1511) installiert wird.
Hallo,
ich denke mal da haben wir uns missverstanden vor dem Herbstupdate habe ich KIS2016 sehr wohl über das Removal-Tool deinstalliert.
Das beenden der KIS Firewall und der anschließende Versuch die Windows Firewall zu aktivieren um die Schriften für Zoner installieren zu können war natürlich nach dem Herbstupdate. Ohne dieses Update Desaster hätte ich ja immer noch ein normal funktionierendes Zoner-Programm.

Dass ich um die Windows Firewall aktivieren zu können jedes mal KIS über das Removal Tool deinstallieren muss, sorry das kann mir keiner erzählen!
Wenn es doch so sein sollte, wäre es eine absolute Frechheit seitens Microsoft den eigenen Firewall so eng mit Systemkomponenten zu verknüpfen das solche Probleme ausgelöst werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Diverse Apps starten nicht

Sucheingaben

windows 10 apps starten nicht

,

keine administratorrechte trotz admin-konto windows 10 1709

Diverse Apps starten nicht - Ähnliche Themen

  • Diverse Probleme --> Anmeldeprobleme??

    Diverse Probleme --> Anmeldeprobleme??: Hi, ich hab seit gestern diverse Probleme mit meinem Windows 10 Rechner. Fing alles an mit einem BlueScreen gestern irgendwas mit...
  • Diverse Bluescreens unter Win10

    Diverse Bluescreens unter Win10: Hallo in die Runde, nach Updates produziert das Notebook meiner Tochter verschiedene bluescreens, d.h. der Fehlercode wechselt. Es scheint mit...
  • Fall Creators Update Windows 10, Store und diverse Apps fehlen

    Fall Creators Update Windows 10, Store und diverse Apps fehlen: Hallo, nach dem Fall Creators Update fehlen auf meinem Notebook die Store-App und diverse andere Apps, die vorher aufrufbar waren (z.B. HP Scan &...
  • Diverse Apps haben keinen Internetzugriff

    Diverse Apps haben keinen Internetzugriff: Tut mir leid für den etwas schwammigen Titel. Nun hier mein Problem: - Spotify (Musik-Streamingdienst) gibt an, dass ich offline bin (seit...
  • Diverse Probleme mit Windows Store und Apps

    Diverse Probleme mit Windows Store und Apps: Liebes Windows-Team, Liebe Community, Als ich vor zwei Tagen meinen PC hochgefahren hatte, stürzte er mit Bluescreen ab. Beim Neustart wurde im...
  • Ähnliche Themen

    • Diverse Probleme --> Anmeldeprobleme??

      Diverse Probleme --> Anmeldeprobleme??: Hi, ich hab seit gestern diverse Probleme mit meinem Windows 10 Rechner. Fing alles an mit einem BlueScreen gestern irgendwas mit...
    • Diverse Bluescreens unter Win10

      Diverse Bluescreens unter Win10: Hallo in die Runde, nach Updates produziert das Notebook meiner Tochter verschiedene bluescreens, d.h. der Fehlercode wechselt. Es scheint mit...
    • Fall Creators Update Windows 10, Store und diverse Apps fehlen

      Fall Creators Update Windows 10, Store und diverse Apps fehlen: Hallo, nach dem Fall Creators Update fehlen auf meinem Notebook die Store-App und diverse andere Apps, die vorher aufrufbar waren (z.B. HP Scan &...
    • Diverse Apps haben keinen Internetzugriff

      Diverse Apps haben keinen Internetzugriff: Tut mir leid für den etwas schwammigen Titel. Nun hier mein Problem: - Spotify (Musik-Streamingdienst) gibt an, dass ich offline bin (seit...
    • Diverse Probleme mit Windows Store und Apps

      Diverse Probleme mit Windows Store und Apps: Liebes Windows-Team, Liebe Community, Als ich vor zwei Tagen meinen PC hochgefahren hatte, stürzte er mit Bluescreen ab. Beim Neustart wurde im...
    Oben