Dienst Windows Update deaktivieren

Diskutiere Dienst Windows Update deaktivieren im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Moin, auf meine Laptop, Lenovo G70, ist WIN 10 Home 64Bit installiert. Im Leerlauf ist die Prozessorauslastung auf 50%. Ich habe alle nicht...
LiRum

LiRum

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2016
Beiträge
41
Ort
Norden
Version
Windows 10 Pro, Version 1709, Build 16299,551
System
AMD Ryzen 5 1600, GTX 1050 Ti, RAM 16GB
Moin,

auf meine Laptop, Lenovo G70, ist WIN 10 Home 64Bit installiert.
Im Leerlauf ist die Prozessorauslastung auf 50%.
Ich habe alle nicht benötigten Programme (Lenovo) deinstalliert und Autostart bereinigt.
Wenn ich jetzt im Taskmanager den Windows Dienst Update beende, geht die Prozessorlast sofort runter.
Wie kann ich das dauerhaft einstellen? Reicht es wenn ich in der MSCONFIG unter Dienste den Haken bei Windows Update rausnehme?

Gibt es hier im Forum eine Liste zu den Windows Diensten, mit Erklärung, als Endscheidungshilfe welche ich ggf. deaktiviere?

Danke.

Gruß LiRum
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
S

snowman1973

Benutzer
Mitglied seit
03.09.2015
Beiträge
42
Naja, allgemein weiß Windows selbst am Besten, welche Dienste zu laufen haben.
Besonders Windows Update sehe ich da als nötig, denn wenn dieser Dienst deaktiviert ist, kommen weder Sicherheits- noch Funktionsupdates.
Falls du den Windows Defender nutzt, der bekommt dann ebenfalls keine Updates mehr.
Möglicherweise ist die Auslastung momentan hoch, weil Updates geladen bzw. installiert werden. Solltest du aber eigentlich in den Einstellungen unter Updates und Sicherheit nachvollziehen können.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.762
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Sehr gute Antwort meines Vorposters @snowman1973.

Gibt es hier im Forum eine Liste zu den Windows Diensten, mit Erklärung, als Endscheidungshilfe welche ich ggf. deaktiviere?
Nein, gibt es nicht. Jeder PC ist individuell konfiguriert und wird individuell unterschiedlich genutzt. Der Eine benötigt einen Dienst, ein Anderer widerum nicht. Daher kann man keine pauschalen Empfehlungen geben. Wenn überhaupt, empfehle ich pauschal, die Dienste so zu lassen wie sie sind, wenn man keine Ahnung davon hat. Im Netz gibt es einige solcher Tipp-Listen, die ich mit den dort genannten Tipps für sehr bedenklich halte.
 
Zuletzt bearbeitet:
LiRum

LiRum

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2016
Beiträge
41
Ort
Norden
Version
Windows 10 Pro, Version 1709, Build 16299,551
System
AMD Ryzen 5 1600, GTX 1050 Ti, RAM 16GB
Moin,
der Kernaussage stimme ich zu, aber:
-Defender wird nicht genutzt.
-alle 10min kommt kein Update und wenn ein Dienst deaktiviert ist heißt das ja nicht das man Windows Update nie mehr ausführen kann.
Manueller Start von Windows Update such über 5min um mir dann mitzuteilen ich bin auf dem aktuellstem Stand.
Da kann ich das einmal die Woche manuell anstoßen.
Unter Win 7 konnte ich den Zeitpunkt wann die Updates ausgeführt werden besser bestimmen, vielleicht habe ich aber noch nicht die Richtigen
Einstellung unter Win 10 gefunden.
Gruß LiRum
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.780
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Wenn Du Windows in die Lage versetzt, seine Updates alle zu installieren, dann kommen auch nicht ständig neue Updates. Die gibts nämlich nur einmal im Monat, ansonsten ist da Ruhe. Und wenn Du die Möglichkeiten von Windows 7 vermisst, dann bleibt Dir nur der Rückgang zu Windows 7. Bei Windows 10 wird die Updateinstallation nun mal zwangsweise durchgeführt.
 
Küstenlümmel

Küstenlümmel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
286
Version
Win 10 Pro 64bit ,Ver.1903
System
MB BIOSTAR Group A10N-8800E (P0),8GB DDR4 ,AMD K15,AMD Radeon R7 Graphics (ATI),256GB SSD
Sei mal nicht so ungeduldig. Warte ein paar Tage ab bis sich das System auf dem Rechner richtig eingerichtet hat, dann ist auch Ruhe. Wenn Du laufend an den Einstellungen was änderst wird das nix.
Win 10 ist eben nicht Win7. Sonst mußt Du eben zurück auf Win 7, wie alex schon sagte.
 
LiRum

LiRum

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2016
Beiträge
41
Ort
Norden
Version
Windows 10 Pro, Version 1709, Build 16299,551
System
AMD Ryzen 5 1600, GTX 1050 Ti, RAM 16GB
Moin,
ist nicht Ungeduld. System ist schon ein paar Monate alt, da sollte es sich eingependelt haben.
Habe dann heut die Originale Festplatte wieder eingebaut und das Update angestoßen, stehe da noch auf 1511
Nach einer halben Stunde bekomme ich Fehler 0x800705b4, was laut Microsoft ja ein Error TimeOut sein soll.
Also werde ich warten oder System von ISO neu installieren (Systemstand 1607)

Gruß LiRum
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.780
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Du kannst auch mit dem Iso File das Upgrade machen.
 
LiRum

LiRum

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2016
Beiträge
41
Ort
Norden
Version
Windows 10 Pro, Version 1709, Build 16299,551
System
AMD Ryzen 5 1600, GTX 1050 Ti, RAM 16GB
Danke für den Hinweis. Vorgehen muss ich mir erst mal anlesen.
 
LiRum

LiRum

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2016
Beiträge
41
Ort
Norden
Version
Windows 10 Pro, Version 1709, Build 16299,551
System
AMD Ryzen 5 1600, GTX 1050 Ti, RAM 16GB
Moin,

Frohe Weihnachten alle zusammen.

Thema gelöst
Woran lag es:
- Version 1511 und externes AntivierenProgi (hier ESET) verhindert das UpDate
daraus Folgt: Antivieren deinstallieren, komplett.

In der weiteren Folge gibt es mehre Möglichkeiten. Bevor ich den Hinweis hier von Alex gelesen habe,
bin ich direkt zu Microsoft gegangen und habe von dort das Update gemacht.
Jetzt ist die Prozessorauslastung wieder in normalen Bereich (< 1% im Leerlauf).

Gruß LiRum
 
Thema:

Dienst Windows Update deaktivieren

Sucheingaben

windows 10 update ausschalten

,

win10 update ausschalten

Dienst Windows Update deaktivieren - Ähnliche Themen

  • Windows Dienste "Windows Update" und "Windows Defender" fehlen.

    Windows Dienste "Windows Update" und "Windows Defender" fehlen.: Ich habe mir letzte Woche einen Virus eingefangen, dass meine Dienste "Windows Update" und "Windows Defender" gelöscht hat. Windows Defender gibt...
  • "Windows-Dienst für Schriftartencache" sorgt seit Update auf 1903 für Probleme (kurz nach dem Start

    "Windows-Dienst für Schriftartencache" sorgt seit Update auf 1903 für Probleme (kurz nach dem Start : "Windows-Dienst für Schriftartencache" sorgt seit Update auf 1903 für Probleme (kurz nach dem Start Hallo Ihr Lieben, ich habe vor 2 Tagen...
  • Windows 10 Dienst "Windows Update": Starttyp lässt sich nicht mehr ändern

    Windows 10 Dienst "Windows Update": Starttyp lässt sich nicht mehr ändern: Trotz vorhandener Adminrechten, lässt sich seit einiger Zeit in der Computerverwaltung der Dienst "Windows Update" nicht mehr bearbeiten. Ein...
  • Windows 10 Version 1709 - Dienst Update Orchestrar fehlt in der Aufgabenplanung

    Windows 10 Version 1709 - Dienst Update Orchestrar fehlt in der Aufgabenplanung: Hallo zusammen, in der Aufgabenplanung fehlt unter Windows der Unterpunkt Update Orchestrar, so dass nicht automatisch nach Updates gesucht wird...
  • Dienste: Der Dienst "Windows Update" auf "Lokaler Computer"

    Dienste: Der Dienst "Windows Update" auf "Lokaler Computer": Dienste: Der Dienst "Windows Update" auf "Lokaler Computer" konnte nicht beendet werden. Fehler 1053: Der Dienst antwortete nicht rechtzeitig auf...
  • Ähnliche Themen

    Oben