DELL/BIOS-Update_WinPhlash

Diskutiere DELL/BIOS-Update_WinPhlash im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hi zusammen, ein musealer DELL Vostro 1510 läuft auf Windows home 64 bit Version 21H2, das BIOS ist aber von 2009. Nun gibt es als nachfolgende...
W

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
96
Version
Windows 10 home 64 bit Version 21H2 Build 19044.1387
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Hi zusammen,
ein musealer DELL Vostro 1510 läuft auf Windows home 64 bit Version 21H2, das BIOS ist aber von 2009. Nun gibt es als nachfolgende Version eines von 2020, das hätte ich gerne geflasht.
Eigentlich sollte das ganz einfach sein, man hat die BIOS-Datei, Filetyp .exe, auf dem Desktop gespeichert, Rechtsklick, "als Administrator ausführen", und ab.
Denkste.
Da öffnet sich eine Anwendung "WinPhlash" und danach hagelt es Fehlermeldungen, besonders auffallend "Error 1275" und die Rückfrage, ob man als Admin am Rechner angemeldet sei. Bin ich doch.
Hatte ich schon gedacht, wenn ich eine neuere Version von WinPhlash herunterlade, auch 64 bit, dann klappt es mit der.
Denkste.
Es hagelt wieder Fehlermeldungen, aber andere: Error 161.
Anderer Anlauf: Bootable CD-ROM, von dort mit der Eingabe C:\Users\[Benutzername]\Desktop\VA15.exe. Und wat sacht er? "File name or command not recognized."
Andere Variante: Auf dem Desktop einen Ordner nur für den BIOS-file. Entsprechend den Befehl angepasst, Ergebnis: das selbe.
Bei DELL waren sie sehr hilfreich, aber weitergekommen bin ich trotzdem nicht. "WinPhlash" sei keine Anwendung von DELL, da müsse ich den Hersteller fragen. Hm.
Nun hänge ich erstmal fest.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.825
Version
Verschiedene WIN 10
Hast Du das Bios-Update von hier?
Challenge Page
Da finde ich eine V1510A15.exe.
Die soll unter Win und DOS ausführbar sein.
Zu Deinem Problem mit dem Booten einer CD, da ist nicht gesagt, dass das Laufwerk, das normalerweise C: ist, nicht einen anderen Buchstaben bekommen hat.
Da würde ich erst mal die Pfade mit dir überprüfen.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.597
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H1 ( Build 19043.1288) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo wire,
der Support hat Dir den obigen Weg empfohlen mit
Das habe ich noch nie genutzt.

Ich kenne bei meinen Dell Latitudes nur folgenden Hinweise:
Edit:
Setzen Sie die BitLocker-Sicherheit in Windows vorübergehend aus, bevor Sie beginnen. Dell-Laptops müssen über mindestens 10 % Strom verfügen, bevor das BIOS-Update beginnen kann. Dell empfiehlt, dass Sie Ihr Notebook während des Upgrades mit Netzstrom betreiben.
Holen Sie sich das neueste System-BIOS .
Klicken Sie auf Herunterladen und speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer. (Wolfs Link s.o)
Navigieren Sie im Windows Explorer zu dem Ordner, in dem die heruntergeladene Datei gespeichert ist.
Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene BIOS-Installationsdatei und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
Der Computer startet neu und aktualisiert das BIOS
Sorry, hatte unterwegs falsch verlinkt mit dem Androiden.

BIOS-Aktualisierungen von Dell | Dell Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
96
Version
Windows 10 home 64 bit Version 21H2 Build 19044.1387
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Hallo Wolf J,
ich habe das BIOS von der original DELL Support-Seite. Sieht aus wie die, deren Link Sie gepostet haben.
Noch ist der Laptop auf der Windows-Version 21H2 und dem Build 19044.1348, aber ich sehe gerade, dass er eine neues Update bekommen soll: Build 19044.1387. Das gebe ich ihm auch.
Laufwerksbuchstaben: Hier können Sie sehen, was sich auf dem Laptop abgespielt hatte, als ich es mit Bootable CD-Rom probiert habe. (Auf die Gefahr hin, mich zu blamieren, aber ich bin nun mal kein Programmierer.)

Es hat jedenfalls offenbar das CD-Laufwerk mit A:\ angenommen. Kann sein, dass er dann alles andere auch durcheinanderwirbelt, aber wie finde ich das heraus?
Danke erstmal.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo wire,
der Support hat Dir den obigen Weg empfohlen mit WinPhlash

Das habe ich noch nie genutzt.

Ich kenne bei meinen Dell Latitudes nur folgenden Hinweise:
Edit:

Sorry, hatte unterwegs falsch verlinkt mit dem Androiden.

BIOS-Aktualisierungen von Dell | Dell Deutschland

Der Support war über WinPhlash auch irritiert und hat mir das nicht empfohlen. Allerdings, wenn ich einen Rechtsklick auch die BIOS.exe mache, bekomme ich keine Option "öffnen mit", und auch keine, bei der steht, dass standardmäßig mit Winphlash geöffnet wird und ich das ändern könnte.
Ich kann "nichts dagegen tun", weshalb ich ja den Weg über die bootable CD-Rom gewählt habe.
Was ja dann auch nicht klappte - Siehe oben, Antwort an Wolf J.

Schade, dass der Link zu GoogleDrive entfernt wurde, der Clip zeigt was passiert, so viele Bilder bekomme ich hier nicht hin. Ich versuche jetzt mal, das 1'49" lange Filmchen als mpeg.4 hochzuladen und hoffe, nicht daran zu scheitern dass ich eine Meldung kriege: "Dateianhänge nicht größer als..."
Ok, geht nicht. Ist zu groß.
Was ist das für eine Freischaltung, die für den GoogleDrive benötigt wird? Ich schicke dann den neuen Link zum .mpeg4 Video, falls das andere nicht richtig angezeigt werden sollte.
Neuer Link zu GoogleDrive. Wenn noch eine Freischaltung fehlt, bitte beschreiben welche, und nicht einfach denk Link löschen. Danke.
https://drive.google.com/file/d/1-4nFRu4zFh6KgUYJoVYQBsZ8S-8LPplE/view?usp=sharing


Edit: Link zu Google Drive entfernt! Benötigt noch eine Freischaltung. Bilder bitte in die Forumssoftware einladen. Sabine
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.597
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H1 ( Build 19043.1288) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo wire,
meinen Link zu Dell hast Du gelesen?
Verwenden Sie den Datei-Explorer (Windows Explorer), um das Verzeichnis aufzurufen, in dem die heruntergeladene Datei gespeichert wurde.
Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene BIOS-Setup-Datei und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
Der Computer wird neu gestartet und der BIOS-Updatevorgang wird abgeschlossen.
So habe ich das schon bei Zig Dells gemacht.
Kein Rechtsklick!
Bitte auch nicht im Download Ordner ausführen.
Könnte ein Antivirus oder IS störend eingreifen?
 
W

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
96
Version
Windows 10 home 64 bit Version 21H2 Build 19044.1387
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Hallo wire,
meinen Link zu Dell hast Du gelesen?

So habe ich das schon bei Zig Dells gemacht.
Kein Rechtsklick!
Bitte auch nicht im Download Ordner ausführen.
Könnte ein Antivirus oder IS störend eingreifen?
Hi IT-SK,
danke, ja, den Link zu Dell kenne ich, da habe ich mich zuerst kundig gemacht.
Würde ja auch funzen, wenn nicht dieses WinPhlash dazwischengrätschen würde.
Der Hinweis zum BitLocker muss ich ignorieren, weil ich nicht Windows 10 PRO habe, sondern HOME.
Eines werde ich gerade noch versuchen.
Da steht:
7. Verwenden Sie den Datei-Explorer (Windows Explorer), um das Verzeichnis aufzurufen, in dem die heruntergeladene Datei gespeichert wurde.
8. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene BIOS-Setup-Datei und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.

Da ich die Datei auf dem Desktop in einem Ordner gespeichert habe, dachte ich , ich könnte einfach diesen Ordner öffnen und mit "als Admin ausführen"...
Jetzt schaue ich mal was passiert, wenn ich tatsächlich über den Datei-Explorer gehe...
Nix da, wieder kommt "WinPhlash" und zeigt mir die lange Nase.
Übrigens fragt WinPhlash nicht nach einer .exe, sondern nach einer .ROM Datei. Wat dat denn. WinPhlash ist von Phoenix, die basteln auch das BIOS für DELL.
Übrigens verwende ich als Schutzprogramm ausschließlich Windows Defender, keine Ware von Drittanbietern.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich der Gruppe habe ich mich jetzt angemeldet. Vielleicht hilft's: mal sehen.
Den Lenovo-artikel kenne ich, aber der bringt mir nix. Was har der Artikel mit der Facebook-Gruppe zu tun, in der ich mich jetzt angemeldet habe?
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.555
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
So wie ich das im Film erkenne, wird ein USB-Stick Fat 32 Stick erwartet. Alternativ hat man früher ja mit Diskette geflasht. Das erklärt für mich vlt. die Zuordnung Laufwerk A. Ich habe den Eindruck, dies ist kein Original Bios von Dell. Ich würde das nicht benutzen wollen, weil ich die Gefahr sehe, das Gerät mit so einem Update irreparabel zu beschädigen. Für mich ist es logisch, dass es zu einem Bios aus 2009 kein Bios Update vom Hersteller aus 2020 gibt, weil die Geräte nach ca. 3 Jahren vom Hersteller nicht mehr supported werden. In der Regel ist da die letzte Bios-Version aus 2012, dann ist Ende Gelände.
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.251
Doch, es gibt für dieses Modell tatsächlich ein BIOS von 2020. Eine genaue Zuordnung ließe sich über den Service-Tag des Gerätes ermitteln.

1637671647949.png


Das vorhergehende BIOS ist tatsächlich von 2008. Also lange her.
Es ist bei DELL schon üblich, dass diese Geräte länger supportet werden, wenn gravierende Dinge auftreten. Da ist es nicht so, wie bei manchen Billigheimern. Deshalb ist mir DELL auch ein sehr sympatisch.

Normal werden DELL-Updates schlicht ausgeführt, indem man die EXE startet. Diese hat in diesem Fall den Namen, wie @Wolf.J in Post #2 es geschrieben hat. Man muss diese nicht vorher entpacken. Sie werden aber im Ordner C:\Dell\UpdatePackage entpackt. Hierzu darf die Windowsoption "Überwachter Ordnerzugriff" nicht aktiv sein, da hierbei Schreib-Zugriffe auf den Root-Ordner von C: unterbunden werden. Evtl. ist das Dein Problem, @wire .
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.555
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ok. So wie Du es schreibst und dokumentierst, glaube ich das. Die Initialisierung klappt aber nicht. Und so wie Du es im letzten Absatz schreibst, kenne ich das auch, also entweder die exe ausführen, oder so wie bei meinen HP-Geräten findet das immer direkt live und automatisch statt, d.h., die Datei wird geladen und dann geht alles automatisch bei mir. Das ist schon seit ca. 8 Jahren so, also nicht nur bei den neueren Geräten. Das man bei sooo alten Geräten vielleicht noch einen Datenträger verwenden muss, kann ich mir vorstellen. So alte Geräte habe ich nicht mehr, und wenn, würde ich die nicht mit Win 10 beglücken wollen.

Lange nicht weiterbringende Rede.... ;)

@wire, probiere doch bitte mal die Datei aus dem Link und Beitrag #2 von @Wolf.J.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.825
Version
Verschiedene WIN 10
Die ausführbare Datei muss ohne winplash laufen. winplash ist ein Tool, das eine Bios-Datei installieren will, die Du nicht hast.
Ich habe die exe gestern mal analysiert, die Daten sind von 2009 in einem Exe-File von 2020 verpackt.
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.251
Ok, in diesem Fall wäre mal interessant, welche BIOS-Version denn auf dem Rechner ist.
Bei mir wird das im Windows-Tool "msinfo32" angezeigt. Außerdem zeigt das Update-Tool installierte und im Tool steckende Version an. So kann man sehen, ob die wirklich neuer ist.
 
W

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
96
Version
Windows 10 home 64 bit Version 21H2 Build 19044.1387
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Ok, in diesem Fall wäre mal interessant, welche BIOS-Version denn auf dem Rechner ist.
Bei mir wird das im Windows-Tool "msinfo32" angezeigt. Außerdem zeigt das Update-Tool installierte und im Tool steckende Version an. So kann man sehen, ob die wirklich neuer ist.
Bei mit läuft die von 2009, wie ich schon schrieb.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die ausführbare Datei muss ohne winplash laufen. winplash ist ein Tool, das eine Bios-Datei installieren will, die Du nicht hast.
Ich habe die exe gestern mal analysiert, die Daten sind von 2009 in einem Exe-File von 2020 verpackt.
Und wie kriege ich das nun hin, bitte? Soll ich dem BIOS file das WinPhlash "unter den Füßen wegziehen"? Also alles vom Laptop löschen, was mit WinPhlash zu tun hat?
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.251
Nee. Die oben verlinkte Datei (nicht die, die Du hast) herunterladen (nicht auf den Desktop, besser in den Download-Ordner) und dort ausführen. Und, wie gesagt, der "Überwachte Ordnerzugriff" muss deaktiviert sein (bringt eh nicht viel, außer Ärger).

1637681412315.png


...dann...

1637681469575.png

...hier...

1637681583833.png
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.555
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
... und vielleicht auch noch zusätzlich "als Administrator ausführen" per Rechtsklick auf die exe wählen.
 
W

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
96
Version
Windows 10 home 64 bit Version 21H2 Build 19044.1387
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Die ausführbare Datei muss ohne winplash laufen. winplash ist ein Tool, das eine Bios-Datei installieren will, die Du nicht hast.
Ich habe die exe gestern mal analysiert, die Daten sind von 2009 in einem Exe-File von 2020 verpackt.
Ämmmm.... Heißt das, ich aste mir einen ab ein Bios zu flashen, das ich bereits seit 2009 habe - - ? :no
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.251
... und vielleicht auch noch zusätzlich "als Administrator ausführen" per Rechtsklick auf die exe wählen.
Das fordert die EXE eh ein. Kann aber natürlich auch nicht schaden, es separat zu machen. :)

Ämmmm.... Heißt das, ich aste mir einen ab ein Bios zu flashen, das ich bereits seit 2009 habe - - ? :no
Könnte sein. Wirst Du aber sehen, wenn Du die richtige EXE ausführst.
Die Versionen werden angezeigt und Du kannst sehen, ob Du was Älteres hast, bevor Du den Flash-Vorgang startest.
Hier kannst Du das dann noch abbrechen.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.825
Version
Verschiedene WIN 10
Ämmmm.... Heißt das, ich aste mir einen ab ein Bios zu flashen, das ich bereits seit 2009 habe - - ?
Möglicherweise ja, ich habe die exe runtergeladen und mit 7zip entpackt. Da stand das Datum der Files drin.
Man darf nicht ernsthaft erwarten, dass in 2020 für so ein altes Gerät noch ein neues BIOS erstellt wird.
 
W

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
96
Version
Windows 10 home 64 bit Version 21H2 Build 19044.1387
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Nee. Die oben verlinkte Datei (nicht die, die Du hast) herunterladen (nicht auf den Desktop, besser in den Download-Ordner) und dort ausführen. Und, wie gesagt, der "Überwachte Ordnerzugriff" muss deaktiviert sein (bringt eh nicht viel, außer Ärger).

Anhang anzeigen 44676

...dann...

Anhang anzeigen 44677
...hier...

Anhang anzeigen 44679
Die "oben verlinkte Datei" ist die von DELL, die in Deinem Beitrag von heute, 13:58 steht? Genau diese habe ich.
Ich hatte sie nur umbenannt.
... und vielleicht auch noch zusätzlich "als Administrator ausführen" per Rechtsklick auf die exe wählen.
Das hatte ich schon die ganze Zeit immer gemacht. Aber das mit dem überwachten Ordnerzugriff noch nicht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die "oben verlinkte Datei" ist die von DELL, die in Deinem Beitrag von heute, 13:58 steht? Genau diese habe ich.
Ich hatte sie nur umbenannt.

Das hatte ich schon die ganze Zeit immer gemacht. Aber das mit dem überwachten Ordnerzugriff noch nicht.
Hilft alles nix: immer wieder WinPhlash.
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.597
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H1 ( Build 19043.1288) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Ich frage mich gerade,
warum Du WinPlash nicht einfach deinstallierst,
einen kompletten Neustart machst und dann die originale Datei zum Flashen auswählst?
Vielleicht vorher noch das System einmal mit ADWCleaner checken.
 
Thema:

DELL/BIOS-Update_WinPhlash

DELL/BIOS-Update_WinPhlash - Ähnliche Themen

Fehler mit KERNELBASE.dll -> Office 2013 64-bit -> Senden an/Profile/usw...: Hallo zusammen, ich kämpfe derzeit mit folgenden Problemen: Über die Systemsteuerung lassen sich die Outlook-Profile nicht bearbeiten, weil...
Viele MSRT-Funde, aber kein Log: Ich habe am 20.11.2019 dasWindows-Tool zum Entfernen bösartiger Software (MSRT) gestartet. Nach eingen Stunden, als gemäß Verlaufsbalken etwa drei...
Outlook Konfigurationsfehler - Deine Konfiguration konnte aufgrund eines unbekannten Fehlers nicht gestartet werden (0x00040680): Hallo, Ich nutze Win10, Outlook 2019 und ICloud für Windows. EMail sync. geht problemlos. Bei der Sync. vom Kalender kommt o. g. Fehler. Wenn...
System stürtzt willkürlich ab nach Windows 10 update.: Hallo, seit ich letztes Wochenende eine neue Grafikkarte ein gebaut und mein Betriebssystem von Win7 auf win10 geupdated habe, fängt mein...
Start Problem bei selbstgeschriebener Anwendung (VS 2017 C# .NET 4.5 App): Hallo, ich habe eine Anwendung entwickelt (mit MS Visual Studio Community 2017 Version 15.7.2 - C# .NET 4.5 - Verwendung von AForge für Imaging...
Oben