Defender verzögert den Aufbau von Icons

Diskutiere Defender verzögert den Aufbau von Icons im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, ich habe festgestellt, dass der Defender den Aufbau von Programmicons stark verlangsamt, was sich am negativsten beim Systemstart...
S

Slargo

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
10
Version
Professional
Hallo,

ich habe festgestellt, dass der Defender den Aufbau von Programmicons stark verlangsamt, was sich am negativsten beim Systemstart bemerkbar macht, es dauert "ewig" bis die Icons in der Taskleiste vollständig und damit auch nutzbar sind.
Gibt es eine Möglichkeit (ohne den Defender ganz abzuschalten ...;)) dies zu beschleunigen?

Gruß
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.594
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Und woran erkennst Du, dass es der Defender ist?
 
S

Slargo

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
10
Version
Professional
Erst über 'Prozesse' im Task-Manager (prozentuale CPU Auslastung/Antimalware Service Executable) und dann auch mal, testweise, den Defender deaktiviert, danach waren, beim Systemstart, z. B. die Icons in der Taskleiste sofort "vollzählig versammelt".
 
Zuletzt bearbeitet:
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.939
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Der Defender ist ressourcenschonend da er zum System gehört. Und es ist doch wohl klar das er bei einem Neustart des System seine Routinen (und Updates) durchlaufen lässt. Ansonsten wäre ja dieses Antivirenprogramm unnütz. Solltest du auf die Idee kommen Alternativen zu nutzen, mache dich bitte vorher in diesem und anderen Foren schlau, denn es gibt massenweise Probleme mit externen Antivirenprogrammen.
Hier ein interessanter Link dazu: Windows 10: Welche Antivirus-Lösung soll ich einsetzen? | Borns IT- und Windows-Blog
 
S

Slargo

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
10
Version
Professional
Ich will ja eben keine Alternative einsetzen, ich dachte nur, es gibt vielleicht ein Schräubchen an dem man drehen kann, damit diese Routinen etwas flotter durchlaufen!?
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.939
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
... wir reden hier von 1-3 Sekunden, wenn überhaupt. Sei froh dass dein System (hoffentlich) rund läuft, es gibt hier wichtigere Probleme zu bewältigen.
 
S

Slargo

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
10
Version
Professional
Na ja, bei mir läuft das schon eher auf 10 Sekunden Unterschied hinaus, bis die Icons in der Taskleiste komplett aufgebaut sind ... es ist jetzt nichts wirklich Tragisches, deshalb habe ich das ewig ja auch in Anführungszeichen gesetzt, aber es fällt schon auf, und falls jemand einen Tipp hat, wie man dem Defender ein wenig Beine machen kann, wäre ich auf jeden Fall nicht abgeneigt ...;)
 
Zuletzt bearbeitet:
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.939
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Dann schau bitte mal im "Autostart" nach, ob da nur Programme drin sind die da wirklich hingehören.
Alternativ kannst du ja statt einen Shutdown den Ruhemodus nehmen, damit startet das System "wie eine Rakete". :)
 
reisender1967

reisender1967

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.07.2015
Beiträge
238
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
Hallo,

ich habe beim Defender ein ähnliches Phänomen beobachtet. Das Öffnen von Ordner mit sehr vielen Unterordner und Dateien dauerte teilweise bis zu 10 Sekunden. Ich denke, es liegt an der Art und Weise, wie der Echtzeitschutz arbeitet. Eventuell kann man hier durch Ändern der Einstellungen Abhilfe schaffen.
Da bei mir das Problem nach Installation von ESET als Schutzprogramm verschwunden ist, habe ich mich nicht weiter damit befasst.

Beste Grüße
Christian
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.939
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Hallo Christian,

ich habe beim Defender ein ähnliches Phänomen beobachtet. Das Öffnen von Ordner mit sehr vielen Unterordner und Dateien dauerte teilweise bis zu 10 Sekunden.
... das ist nicht nachvollziehbar und keinesfalls normal ! Dann würden sich ja alle User vom Defender trennen und das MS-Forum würde zusammenbrechen von bösen Anfragen.
 
reisender1967

reisender1967

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.07.2015
Beiträge
238
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
Hallo Micha,

richtig, deshalb meinte ich ja, dass es bei mir wahrscheinlich an irgendeiner Einstellung lag. Die Verzögerung trat auch nur beim ersten Öffnen des Ordners nach Systemstart auf. Danach ließ sich der Ordner (bis zum nächsten Neustart) ohne Verzögerung öffnen.
Vielleicht lag es auch an irgendeiner Datei an der der Defender sich "verschluckt" hat. Da das Problem durch Installation von ESET (diesen hatte ich vor dem Upgrade deinstalliert) verschwunden war, hat es mich nicht weiter gekümmert.
Das Problem hatte ich mit dem Defender übrigens auch schon unter Windows 8.1.

Beste Grüße
Christian
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.939
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Hallo Christian,

danke für deine Rückantwort. :)
Vermutlich sind bei dir noch irgendwelche Registryeintäge von ESET vorhanden, die den Defenfer beim Systemstart "behindern".
Hatte unter Windows 8.1 und sogar unter Windows 10 in einer VM ein ähnliches Problem dass der Defender "mit sich selbst beschäftigt war". Es gab im Internet einen Tipp dazu, den Programmordner und die "Defender".exe als Ausschluss im Defender zu definieren. :rolleyes: Danach war es besser.
 
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
798
Version
Win 10 Pro x64 , 2x Mint 18, 1x Ubuntu
System
Asus G74
Zu welchen Programmen gehören die langsam ladenden Icons ?
Ich hatte auch immer langsam ladende Icons, allerdings im Startmenu , konnte es dadurch beheben das ich nur noch Windows Standard Icons ,
und solche die alle gängigen Auflösungen enthalten einsetze (16x16 , 32x32 , 48x48 , 64x64 , 128x128 , 256x256 px)
 
S

Slargo

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
10
Version
Professional
Die Verzögerung trat auch nur beim ersten Öffnen des Ordners nach Systemstart auf. Danach ließ sich der Ordner (bis zum nächsten Neustart) ohne Verzögerung öffnen.
Genauso verhält es sich bei mir auch, bezieht sich aber ausschließlich auf Icons, verschiedenster Programme (EXE-Dateien/Verknüpfungen), in der Taskleiste oder auch in irgendwelchen Ordnern ...
(Vielleicht sollte ich doch mal nach einer ressourcenschonenden und die Geschwindigkeit des Systems/Browsers nicht allzu sehr beeinträchtigenden Alternative zum Defender Ausschau halten ...)

Es gab im Internet einen Tipp dazu, den Programmordner und die "Defender".exe als Ausschluss im Defender zu definieren. :rolleyes: Danach war es besser.
Hatte ich ganz übersehen ... brachte aber leider auch keine Veränderung ...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Heinz

Könnte diese Verzögerung vielleicht nicht auch darauf zurückzuführen sein,dass beim Start des Rechners erst mal die neuste Defender Definition upgedated wird.?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.594
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Heinz
Das sollte aber eigentlich nicht zu solchen Verzögerungen führen, wäre aber trotzdem eine Möglichkeit. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass @Slargo auf dem Desktop sehr viele Dateien und Ordner liegen hat und im Autostart recht viel liegt was mit Windows startet. Da würde ich mal ansetzen. Denn eigentlich sollte der Start des Defenders schon passiert sein, bis der Aufbau des Desktops beginnt. Das heisst, möglicherweise zwingt irgendwas den Defender dazu, dass er einen aufwändigeren Scan durchführen muss. Und das können dann eigentlich nur übermässig viele Dateien und Ordner auf dem Desktop sein, oder sehr viele Autostartprogramme die der Defender scannt.
 
S

Slargo

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
10
Version
Professional
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es daran gelegen hat, im Autostart waren lediglich 3 Programme (2 davon deaktiviert) und auf dem Desktop habe ich nur Verknüpfungen (15 an der Zahl) sowie 13 häufig genutzte Anwendungen in der Taskleiste.
Das ganze hat sich jetzt aber auch erledigt, ich hab mich doch für eine Alternative (Panda) entschieden (verursacht bei mir keine Störungen, verbraucht so gut wie keine Ressourcen und verlangsamt weder System- noch Browseraktivitäten nennenswert).

Gruß und Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Defender verzögert den Aufbau von Icons

Sucheingaben

win 10 icons erscheinen verzögert

Defender verzögert den Aufbau von Icons - Ähnliche Themen

  • Windows Defender aktivieren

    Windows Defender aktivieren: Thema Security: Ich möchte in den Einstellungen den Echtzeitschutz des Windows Defender aktivieren. Da ich ein anderes (Avast) Programm habe...
  • Trojan:HTML/FakeAlert.AA wurde von Windows Defender erkannt und nun weiß ich nicht was ich tuhen sollte.

    Trojan:HTML/FakeAlert.AA wurde von Windows Defender erkannt und nun weiß ich nicht was ich tuhen sollte.: Hallo, ich habe nämlich eine Frage, ob dieser Trojaner komplett entfernt wurde, denn dort steht: "Trojan:HTML/FakeAlert.AA Schwerwiegend...
  • Windows Defender

    Windows Defender: Habe versehentlich eine von Windows Defender erkannte schwerwiegende Bedrohung ( :HTML/FakeAlert.AA) aus der Quarantäne gelöscht bzw...
  • Trojan:HTML/FakeAlert.AA von Windows Defender Antivirus erkannt

    Trojan:HTML/FakeAlert.AA von Windows Defender Antivirus erkannt: Hallo, Windows Defener Antivirus hat auf meinem Gerät diese Bedrohung erkannt: "Trojan:HTML/FakeAlert.AA Schwerwiegend 15.01.2020 10:29...
  • Defender - Ausschluß vermeintlicher Schadsoftware

    Defender - Ausschluß vermeintlicher Schadsoftware: Hallo, ich nutze als Finanzsoftware den Finanzmanager 2020 und (als Beta-Tester) auch den Finanzmanager 2021. Win10 ist auf dem neuesten Stand ...
  • Ähnliche Themen

    Oben