Defender stiftet Verwirrung

Diskutiere Defender stiftet Verwirrung im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich finde es ja gut, dass man jetzt relativ einfach sehen kann, was der Defender so findet, und dann entsprechend reagieren. Aber was soll denn...
B

beroe

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
30.11.2015
Beiträge
2
Version
1511;10586.14
System
AMD Athlon(tm)IIX2 250;3013MHz;4,00GB RAM;ATI Radeon 4300/4500
Ich finde es ja gut, dass man jetzt relativ einfach sehen kann, was der Defender so findet, und dann entsprechend reagieren. Aber was soll denn das(siehe Screenshot): der Defender meldet nach Prüfung - alles in Ordnung, keine Gefährdung und die Benachrichtigungszentrale meldet haufenweise Schadsoftware. Was stimmt denn nun? Wie soll ich mich verhalten?
Für Hinweise dankbar wäre

beroe
 

Anhänge

  • Defender_Verwirrung.jpg
    Defender_Verwirrung.jpg
    524,9 KB · Aufrufe: 359
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Du hast die Adwareprüfung aktiviert, dann sollte Dir eigentlich auch bewusst sein, dass Adware keine Viren sind sondern die "Dreingaben" in den Installern von Downloads.
 
G

Gast

Wie es dir von Windows Defender angezeigt wird:
Defender hat Schadware ermittelt, oder auch Programme, die für deinen PC eine Gefährdung darstellen könn(t)en. Diese Schadprogramme wurde von Defender beim Scanvorgang ermittelt, gelöscht oder auch in Quarantäne verschoben.
Somit vermeldet dein Defender nun, dass dein System sicher ist.

Wo liegt nun das eigentlich Problem, oder was ist daran unverständlich?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Der Verlauf des Defenders gibt in jedem Fall Auskunft darüber was entfernt wurde.
 
H

Heinz

Ja,im Verlauf des Defenders wirst du eher fündig,was das alles ist.Doch noch was anderes.Wenn,s mir recht ist habe ich unten in der Taskleiste,neben dem Defendericon auch Das von Kasperskys gesehen? Oder irre ich mich?
Jedenfalls wundert es mich,dass der Defender überhaupt funktioniert,weil Microsoft ihn eigentlich deaktiviert,sobald ein fremdes Virenprogramm installiert wird.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Stimmt, da ist noch ein Kaspersky Icon und sowas darf nicht sein!
 
Hoppla, wieder mal ein Forum, in dem man auch Antworten bekommt.
Vielleicht ist der Screenshot schlecht zu lesen. Dort steht links im Defender-Fenster: "Bei der Überprüfung wurden keine Bedrohungen auf dem PC gefunden". Kurz nach Abschluß der Überprüfung klappte dann das Info-Center aus und meldete, dass der "Defender Bedrohungen gefunden hat" - deshalb war ich leicht verwirrt. Ich dachte, die Experten könnten mir erklären, was das soll? Denn den Unterschied zwischen Viren und Adware kenne ich schon !
Viel interessanter ist aber der Hinweis auf mein Virenprogramm KIS 2015, das ich auf keinen Fall missen möchte. Was heißt denn:...."das darf nicht sein". Nach meinen Feststellungen läuft mein Antivirenprogramm einwandfrei und auch der Defender, denn : siehe oben.

Gruß beroe
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Das darf deshalb nicht sein - weil der Defender die Signaturen des Kaspersky als Bedrohungen erkennen und löschen würde, umgekehrt genauso. Mit anderen Worten, wenn Du zwei aktive Virenscanner auf dem System hast, stehst Du ohne jeden Schutz da, weil die sich gegenseitig die Signaturen löschen. Und möglicherweise hat der Defender genau das getan, als er diese Meldungen ausgeworfen hat, weil KIS vielleicht direkt nach Abschluss des Scans sein Signaturupdate gezogen hat. So wird da nämlich ein Schuh draus. Das würde dann sogar zur Anzahl der Meldungen passen, weil jede einzelne Signatur (die ja ein eindeutiger Codeschnipsel eines realen Schädlings ist) im Update erkannt und entfernt wird.

Du hast also mit einiger Wahrscheinlichkeit einen völlig ungeschützten Rechner, weil Du weder dem Defender noch dem parallel installierten Kaspersky trauen kannst. Soviel zum Thema: "Mein Antivirenprogramm und der Defender laufen gut". Und nachdem Du das hier jetzt auch noch unter Angabe Deiner E-Mail Adresse gepostet hast, weiss jetzt jeder - wem er zukünftig Schädlinge schicken muss, um sie erfolgreich zu plazieren. Denn man findet ja alle Posts im Forum auch aus dem Internet, hat dann Deine E-Mail Adresse und weiss dass Dein Rechner wohl ein riesengrosses Einfallstor für jeden noch so alten Schädling darstellt.
 
Thema:

Defender stiftet Verwirrung

Defender stiftet Verwirrung - Ähnliche Themen

Windows Defender Virenschutz: Wiederherstellen auf Netzlaufwerk schlägt fehl und nun?: Nachdem ich schon - da der Virenschutz sich ja ungefragt selbst reaktiviert - Großzügig Pfade als Ausnahme definiert habe (vgl Windows Defender...
Windows Defender Virenschutz: Wiederherstellen auf Netzlaufwerk schlägt fehl und nun?: Nachdem ich schon - da der Virenschutz sich ja ungefragt selbst reaktiviert - Großzügig Pfade als Ausnahme definiert habe (vgl Windows Defender...
Spontan 100% CPU Auslastung durch Windows-Defender: Hallo zusammen, seit einiger Zeit bekomme ich immer wieder aus unerklärlichen Gründen mehr oder weniger spontan eine CPU-Auslastung von 100%...
Daten geklaut, Einbruch in meinen Rechner: Ein freundliches Hallo an alle hier…. besonders an alle Hacker und Nerds, ich habe einen Rechner mit folgenden Angaben: Medion PC Modell PC MT14...
Probleme bei Windows Defender Update ?: Guten Morgen Ich bin hier fast am verzweifeln und finde online auch keinen Lösungsansatz mehr. Ich fange mal von ganz vorne an. Ich wollte ein...
Oben