Das "sichere Entfernen" der externen Platten funktioniert meistens nicht über das Icon im System Tra

Diskutiere Das "sichere Entfernen" der externen Platten funktioniert meistens nicht über das Icon im System Tra im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Das "sichere Entfernen" der externen Platten funktioniert meistens nicht über das Icon im System Tray: Process Explorer zeigt das an: Was...

Biff

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
483
Version
Windows 10 x64 Core (Single Windows 10 x64 Home Version 1909 (Build 18363.836)
System
Acer Aspire E 15 (Acer E5-573) - internal drive: 256 GB SSD - KINGSTON RBU-SC150S37256GD
Das "sichere Entfernen" der externen Platten funktioniert meistens nicht über das Icon im System Tray:


Process Explorer zeigt das an:


Was bedeutet das? Wie kann ich die Platte sicher entfernen?

Kann ich die Verbindung trotzem trennen? Da die Einstellungen für schnelles Entfernen gewählt sind:
 
Zuletzt bearbeitet:

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.955
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.630
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ja. Hast Du Schnelles Entfernen eingestellt, kannst Du das externe Gerät einfach abziehen.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.495
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die im Screenshot dargestellten Prozesse, das sind Prozesse von Windows, die darauf hinweisen, dass Windows noch dabei ist Änderungen am Dateisystem der Platte zu verarbeiten.
 

Biff

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
483
Version
Windows 10 x64 Core (Single Windows 10 x64 Home Version 1909 (Build 18363.836)
System
Acer Aspire E 15 (Acer E5-573) - internal drive: 256 GB SSD - KINGSTON RBU-SC150S37256GD
Ja. Hast Du Schnelles Entfernen eingestellt, kannst Du das externe Gerät einfach abziehen.

Ja, das würde ich auch denken, sicherheitshalber versuchen trotzdem jedes Mal über "sicheres Entfernen" zu entfernen, aber es erscheint - jetzt schon seit ca. 4 Stunden, diese Meldung:


Die im Screenshot dargestellten Prozesse, das sind Prozesse von Windows, die darauf hinweisen, dass Windows noch dabei ist Änderungen am Dateisystem der Platte zu verarbeiten.
Und was heißt das hinsichtlich des Trennens der Verbindung? Und wann / wie kann ich die Platte entfernen?
 

brume

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
22.06.2016
Beiträge
870
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Wenn bei mir diese Meldung erscheint, mache ich einen Neustart und trenne bevor Windows wieder zu starten beginnt, die Leitung. Eventuelle Prozesse werden vor dem Herunterfahren erledigt.
Ganz einfach.
 
Zuletzt bearbeitet:

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.955
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.630
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Mache mal einen Neustart. Da hat sich was "verklemmt". Dann müsste das Gerät frei und entfernbar sein.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

 

Biff

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
483
Version
Windows 10 x64 Core (Single Windows 10 x64 Home Version 1909 (Build 18363.836)
System
Acer Aspire E 15 (Acer E5-573) - internal drive: 256 GB SSD - KINGSTON RBU-SC150S37256GD
Ja, Neustart, ist immer so umständlich bis alle Programme geschlossen sind, alle Daten gespeichert sind und dann alles wieder offen ist danach. Aber wenn etwas "verklemmt" ist, müßte doch auch ein Neustart verursachen die "Verklemmung" eher mit "Gewalt" wegzukriegen, oder? Wodurch vielleicht auch Datenverluste entstehen können müßten, genaus so als wenn ich den Netzstecker der Platte zöge.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.955
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.630
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Nein. Bei einem Neustart beendet Win ja alle Prozesse und fährt, sofern möglich, ordnungsgemäß herunter. Da musst Du nicht mal Programme schließen. Das macht Win für Dich. Starten, sofern nicht im Autostart, musst Du sie dann natürlich wieder. - bzw. nicht mal das, wenn Du "meine Anmeldeinformationen verwenden" aktiviert hast. Dann startet Win auch alle Programme wieder, die zuletzt offen waren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Biff

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
483
Version
Windows 10 x64 Core (Single Windows 10 x64 Home Version 1909 (Build 18363.836)
System
Acer Aspire E 15 (Acer E5-573) - internal drive: 256 GB SSD - KINGSTON RBU-SC150S37256GD
Da musst Du nicht mal Programme schließen. Das macht Win für Dich.
Wußte ich nicht, dachte immer, Windows schließt Programme auf "rauhe" Weise, anders als wenn man sie manuell schließt. Schließt Win auch Programme mit ungespeicherten Dateien, etwa Word mit einem ungespeicherten Word-Dokument oder wird trotzdem die Meldung mit der Frage das Dokument zu speichern angezeigt, das Schließen / Herunterfahren unterbrochen?
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.955
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.630
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Die Programme werden geschlossen. Natürlich gehen dann nicht gespeicherte Daten verloren. Ich weiß es leider nicht, ob da wie normal auch noch ein Fenster mit der Frage der Speicherung kommt. Ich glaube nicht.

Siehe auch meinen Nachtrag im Vorbeitrag zum Start der Programme.
 

Biff

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
483
Version
Windows 10 x64 Core (Single Windows 10 x64 Home Version 1909 (Build 18363.836)
System
Acer Aspire E 15 (Acer E5-573) - internal drive: 256 GB SSD - KINGSTON RBU-SC150S37256GD
bzw. nicht mal das, wenn Du "meine Anmeldeinformationen verwenden" aktiviert hast. Dann startet Win auch alle Programme wieder, die zuletzt offen waren.
Hatte ich nicht gesehen. Das wäre ja super, wo läßt sich das aktivieren?
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.955
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.630
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Hier kannst Du das einstellen

anmelde 01.jpg
 

brume

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
22.06.2016
Beiträge
870
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Zu spät. Wieder gelöscht.
Aber ich würde auch alles so machen wie @runit.
 
Zuletzt bearbeitet:

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.955
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.630
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Bei mir sind manchmal durchaus zig Programme offen. Gelegentlich, wenn ich einen Neustart machen muss, habe ich keine Lust, die alle zu schließen.^^ Also lasse ich das von Win machen. Es gab da bei mir auch noch nie Probleme. Wenn ich was offen habe, wo noch gespeichert werden sollte, mache ich das natürlich noch, bevor ich den Neustart einleite.
 

Biff

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
483
Version
Windows 10 x64 Core (Single Windows 10 x64 Home Version 1909 (Build 18363.836)
System
Acer Aspire E 15 (Acer E5-573) - internal drive: 256 GB SSD - KINGSTON RBU-SC150S37256GD
Vielen Dank für das Foto. Hoppla, schon aktiviert:


Das geht wohl nur bei installierten Programmen, nicht bei portablen.

Wieviele Programme hast denn du geöffnet?
Schätze, gerade ungefähr 30 bis 40 Programme und pro Programm mitunter mehrere Dateien. Aber einige starten auch mit Autostart, funktioniert aber leider bei vielen nicht.

Einige Programme nehmen auch Schaden, starten nicht mehr, wenn sie nicht auf "sanfte" Weise, also normal / manuell, geschlossen werden.

Ich hatte bisher noch nie ein Problem mit dieser Methode.
Ich leider schon sehr oft.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.955
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.630
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Na ja, dann schließe halt die Programme. Du hast doch ein Problem mit Deinem externen Laufwerk, welches Du lösen möchtest. Also musst Du hier mal Deine Programme (zumindest die, wo Du meinst, dass sie Schaden nehmen würden, wenn der Prozess durch Win beendet wird) beenden, um das Problem mit einem Neustart zu lösen, wenn Du es nicht von Win machen lassen möchtest.

30-40 Programme habe ich dann aber doch nicht offen. Da stelle ich Dir die Sinnfrage. Ich habe mehrere Programme offen, die ich tatsächlich in einer gewissen Häufigkeit abwechselnd nutze. Wie man 30-40 Programme nebeneinander ständig nutzt.... na ja, vlt. bin ich halt nur nicht so multitaskfähig wie mein PC ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Biff

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
483
Version
Windows 10 x64 Core (Single Windows 10 x64 Home Version 1909 (Build 18363.836)
System
Acer Aspire E 15 (Acer E5-573) - internal drive: 256 GB SSD - KINGSTON RBU-SC150S37256GD
Zu spät. Wieder gelöscht.
Na, so was, warum denn das?

Wenn ich was offen habe, wo noch gespeichert werden sollte, mache ich das natürlich noch, bevor ich den Neustart einleite.
Ja, dann sollte man wohl zur Sicherheit das für jede Datei überprüfen / machen.

Na ja, dann schließe halt die Programme. Du hast doch ein Problem mit Deinem externen Laufwerk, welches Du lösen möchtest. Also musst Du hier mal Deine Programme (zumindest die, wo Du meinst, dass sie Schaden nehmen würden, wenn der Prozess durch Win beendet wird) beenden, um das Problem mit einem Neustart zu lösen, wenn Du es nicht von Win machen lassen möchtest.
Ja, ja, würde ich wohl machen müssen. Das bzw. ein Problem ist eben, dass das Entfernen meistens nicht funktioniert, so dass ich ständig neu starten müßte, was einfach - auch schon wegen laufender Prozesse - nicht ginge. Mir wäre lieb, das vermeiden zu können.

Vielen Dank!
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.955
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.630
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Das bzw. ein Problem ist eben, dass das Entfernen meistens nicht funktioniert, so dass ich ständig neu starten müßte
Das ist was Anderes. Ich ging davon aus, dass dies jetzt einmalig der Fall wäre. Wenn das grundsätzlich ein Problem ist, muss man die Ursache ergründen, um das Problem grundsätzlich zu lösen, damit Du halt künftig dieses Problem nicht mehr hast. Vlt. solltest Du den Schreibcache wieder aktivieren. Deaktivieren oder Aktivieren tut man übrigens, BEVOR man den externen Datenträger anschließt. Während der Datenträger angeschlossen ist und genutzt wird, sollte man das tunlichst nicht umstellen.
 

Biff

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
483
Version
Windows 10 x64 Core (Single Windows 10 x64 Home Version 1909 (Build 18363.836)
System
Acer Aspire E 15 (Acer E5-573) - internal drive: 256 GB SSD - KINGSTON RBU-SC150S37256GD
Vlt. solltest Du den Schreibcache wieder aktivieren.
Du meinst, die untere Option des hier obersten Fotos im Thread? Ja, was könnte das bewirken? Scheint irgendwie risikoreicher.

Deaktivieren oder Aktivieren tut man übrigens, BEVOR man den externen Datenträger anschließt.
Wo / wie macht man das, kenne nur die Möglichkeit bei angeschlossenem Datenträger diese Option / das Fenster aufzurufen? Ist wohl doch eine andere Option, als die auf besagtem Foto oben.
 
Zuletzt bearbeitet:

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.955
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.630
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ach ja. Da hast Du natürlich Recht. Man kann es ja nur einstellen, wenn der Datenträger angesteckt ist - aber dann gleich, bevor der Datenträger genutzt wird.

Ich habe den Schreibcache immer aktiviert. Denn wenn der deaktiviert ist, dauert der Datentransfer zigfach länger. Vlt. warst Du da zu ungeduldig und der Datentransfer, wenn Du viele Daten hattest, war noch nicht abgeschlossen. Denn ohne Schreibcache kann das schon eine ungewohnte Weile dauern.

@areiland hatte weiter vorne ja auch geschrieben, dass da noch was in Gange war. Ich dachte an der Stelle, es hätte sich was in der Prozedur verhängt. Aber im Nachinein betrachtet, könnte es ja auch tatsächlich ein noch laufender Datentransfer gewesen sein. Und dann wäre logisch, dass die Platte nicht entfernt werden konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Das "sichere Entfernen" der externen Platten funktioniert meistens nicht über das Icon im System Tra

Das "sichere Entfernen" der externen Platten funktioniert meistens nicht über das Icon im System Tra - Ähnliche Themen

Mein VIAS NANO USB BLUETOOTH 4.0 ADAPTER, BLACK funktioniert nicht.: Hallo liebe Community, ich glaube, ich habe so ziemlich alles versucht, aber ich kann partout keine Bluetooth-Verbindung unter Windows 10...
Kein Zugriff auf externe Festplatte möglich: Hallo, vor einigen Monaten stieg ich von Windows 7 pro auf Windows 10 pro um. Als ich einige Tagen spätereine externe Festplatte über USB...
Microsoft Edge Wetter-Standort wechseln - So legt man neue Wetter-Standorte im Edge Browser fest: Der Microsoft Edge Browser zeigt auf Wunsch in einem neuen Tab auch das Wetter an und eventuell will man hier auch mal andere Orte nutzen oder der...
Microsoft Edge Chromium Kurztipp: Doppele Favoriten entfernen lassen - So einfach funktioniert es!: Die einen sind auch beim Anlegen von Favoriten als Lesezeichen sehr sorgfältig, andere neigen doch eher zum wilden Sammeln, und dann hat man auch...
SD Karte Speichert keine neuen Daten - nach entfernen der SD Karte Daten gelöscht: Hallo Ich habe eine 256 GB SD Karte elevavie, ca vor 2 Monaten gekauft. (Amazon) Nach dem Kauf habe ich ca. 30GB Daten von einem Windows 8...
Oben