d3d9.dll

Diskutiere d3d9.dll im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich habe folgendes problem wie der Titel schon sagt mit dieser .dll datei . Sfc /snannow und co findet auch keine Fehler Os Ist win 10 Build...
G

Gast

Ich habe folgendes problem wie der Titel schon sagt mit dieser .dll datei .
Sfc /snannow und co findet auch keine Fehler
Os Ist win 10 Build Nr 15063.332 wurde am we eine Clean Insatall durchgeführt
Treiber sind auch alle aktuell

Es ist zwar nur ein benchmark aber mit den teste ich gerne meine Systeme
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
C

Crash-Over

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.06.2017
Beiträge
5
Version
Win10 Pro
System
6700k 4,7 GHZ GTX1080 32GB
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.882
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ich nehme an, diese DLL gehört zu Direct X 9 c: Du musst dieses Direct X einer beatimmten Version installieren, da nur diese in Win 10 installierbar ist. Durch die Installation wird die entsprechende DLL dann zu den bestehenden beigestellt.

https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=8109
 
C

Crash-Over

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.06.2017
Beiträge
5
Version
Win10 Pro
System
6700k 4,7 GHZ GTX1080 32GB
Erstmal danke ,
dass hat mir weitergeholfen Problem behoben
Nach der Datei her vom Creators Update war vom 17.3 nachdem sdk Patch hat sich auf 18.3 verschoben jetzt funktioniert der benchmark auch wieder

so ich bleib mal hier aber ich hätte eine weitere allgemeine frage wer kennt sich wirklich mit win 10 sehr gut aus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.021
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Was willst Du denn zu Windows 10 wissen?
 
C

Crash-Over

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.06.2017
Beiträge
5
Version
Win10 Pro
System
6700k 4,7 GHZ GTX1080 32GB
1.Wie kann man verhindern das MS immer die gelöschte Spiele,Apps usw mit installiert? zb. One Drive .Muss jedes Mal die games Apps wo ich nicht brauch erstmal löschen (deinstall).

2.vllt ist diese Frage überflüssig aber egal Mhm wieso wird bei jedem grösseren Update immer ein neues OS erstellt? auf der platte ..... wird ja immer Old OS ,sollen sie wie damals machen als service Packs behandeln wäre ja viel einfacher für die User

3.Wie kann man in die alte Systemsteuerung kommen ? Ich meine damit ohne grössere Umwege wie vor dem Update zb 1-2 klicks und jetzt muss man schon 3-4 klicks machen

4.Ist an Microsoft selbst wird in paar jahren auch solange an die Updates zu suchen wie bei Win 7
 
hkdd

hkdd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.11.2014
Beiträge
1.056
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
zu 2) Windows.old
Ich mache regelmäßige Image-Sicherungen mit Acronis True Image. Deshalb brauche ich windows.old nicht un lösche dies über Bereinigen.

zu 3) Systemsteuerung
Ich stelle die SYSTEMSTEUERUNG auf den Desktop
10Desktop.jpg

zu 4) in ein paar Jahren
Ich denke, bei Win10 gibt es die Möglichkeit, immer wieder in aktuelles Install-Medium (ISO, DVD, USB-Stick) zu erstellen. Mit diesem kann man jederzeit eine Neuinstallation machen und hat dann den Stand dieses Mediums. Man muss also nicht Uralt-Updates nachträglich einbringen. Das ist gegenüber den Vorgängern ein deutlicher Vorteil. Und es ist auch toll, das MS selbst dieses Download bereitstellt und man nicht, wie früher, alles mühsam selbst machen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.882
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
zu 1) Da musst Du Dir ein nach Wunsch angepasstes Iso erstellen - eine Anleitung dazu kannst Du z.B. hier lesen:

Maßanzug für Windows 10: So erstellen Sie eine personalisierte ISO | ZDNet.de

zu 2) gegenüber früherer Win-Versionen ist Win 10 anders konzipiert. Es ist entgegen früher kein schlossenes Beetriebssystem mehr, mit dessen Verkauf Microsoft hauptsächlich sein Geld verdienen will, entwickelt dann ein neues System, das dann wieder verkauft werden soll - Win 10 ist nur die Plattform, die Microsoft zur Verfügung stellt und möchte entgegen früher primär über die Nutzung von Diensten auf und über diese Plattform Geld verdienen. Diese Plattform ist von der Entwicklung her ein offenes System und wird laufend weiterentwickelt. Daher gibt es zu dem System keine SP 1 , SP X-Pakete mehr sondern laufende kumulative Updates bis zum nächsten großen Versions-Upgrade. Mit einem Versions-Upgrade bekommst Du praktisch kostenlos eine neue Windows-Version, die man sich früher kaufen musste. Man kann geteilter Meinung sein, ob das alle halbe Jahr sein muss - hier liegt das Interesse eher auf Seiten von Microsoft, z.B. mit neuen oder verbesserten Features, neuem Layout etc, jederzeit ein aktuelles BS auf den Geräten der Nutzer haben zu wollen, da so Trends und Verdienstmöglichkeiten für Microsoft vermeintlich optimal gehalten werden können. Der User kommt neben dieser Möglichkeit, durch Microsoft ein stets innovativ aktuelles System zu haben, natürlich vor allem auch in den "Genuss" steter technischer Verbesserungen seines Systemes, was früher bei geschlossenen Versionen nur begrenzt möglich war. So werden z. B. seit Neuestem kumulative Updates (die, wenn Du so willst, nun die Service-Packs ersetzen) z.B. nur noch differenziell eingespielt, was viel Traffic und Last spart. Neben den kumulativen Updates gibt es auch kleinere Updates, die Sicherheitslücken schließen, od. a. kleinere Sachen korrigieren. Ich hoffe, ich konnte Dir transparent machen, warum ein Win 10 anders ist als es noch ein Win XP oder z.B. noch ein Win 7 war.

Das old.os wird im Wesentlichen deshalb erstellt, um Deine persönlichen Daten zu sichern. Es ist ein Service für Dich, um im Bedarfsfall darauf zurückgreifen zu können.

zu 3) @hkdd hat Dir schon eine Lösung aufgezeigt. Du kannst Dir eine Kachel mit der Systemsteuerung ins Startmenü legen, als Symbol an die Taskleiste anheften oder eine Verknüpfung auf den Desktop machen. Eine dieser Varianten sollte auch Dir zusagen, denke ich.

zu 4) Die Fragestellung verstehe ich nicht wirklich. Ich versuche zu interpretieren und zu raten:

Wenn Du früher XP oder Win 7 neu installieren musstest, musstest Du anschließend sämtliche Updates nachinstallieren, Es war erstens darauf zu achten, nichts zu übersehen und zweitens hat das recht lange gedauert. Wenn Du Win 10 neu installieren willst, musst Du das nicht mehr. Du benötigst nur das Installationsmedium der jeweils zu installierenden Version und bekommst eine Installation mit allen Updates bis zum heutigen Tag, wobei es eben auch nicht mehr durch die kumulativen Updates, die alle früheren ersetzen, die Menge ist. Win 10 lässt sich schneller installieren. Auch die Aktivierung hat sich erheblich verbessert. Installierst Du auf gleichem Gerät bei unveränderter Hardware neu, benötigst nicht mal mehr den Key, da dieser zusammen mit der Hardware-Info Deines Gerätes in Form eines Hash-Wertes auf dem Microsoft-Server gespeichert ist, die Aktivierung automatisch nach der Installation erfolgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Crash-Over

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.06.2017
Beiträge
5
Version
Win10 Pro
System
6700k 4,7 GHZ GTX1080 32GB
hkdd & runit
Ich meine das ich es über die (Start Button/Windows Logo ) Rechtsklick machen will wie es beim 1 ersten Update war und nicht die Apps&Features .Als user muss man sich an die anpassen .

Ja wollte ich auch machen da wurde mir die zugriffsrechte verweigert obwohl ich als admin +alle lese&Schreibrechte hatte beim Old.os.Sogar in der System bereinigng stand es wurde gelöscht nur das problem die war mit 4 GB im Ordner belegt noch
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.882
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ich meine das ich es über die (Start Button/Windows Logo ) Rechtsklick machen will wie es beim 1 ersten Update war und nicht die Apps&Features .Als user muss man sich an die anpassen
.Na ja, wollen kannst Du es ja. Es gibt diesen Eintrag aber nicht mehr im Kontextmenü der aktuellen Version. Da kannst Du wollen wie Du willst, das zaubert den Eintrag nicht wieder zurück. Das Kontextmenü ist an der Stelle nicht editierbar und von Microsoft so vorgegeben. Also stehen Dir die bereits benannten Alternativen zur Verfügung.

Ja wollte ich auch machen da wurde mir die zugriffsrechte verweigert obwohl ich als admin +alle lese&Schreibrechte hatte beim Old.os.Sogar in der System bereinigng stand es wurde gelöscht nur das problem die war mit 4 GB im Ordner belegt noch
Vlt. ja nur eine falsche Anzeige. Führe die Systembereinigung nochmal durch. Dort wird Dir ja angezeigt, ob dieser Ordner mit 4 GB noch da ist - und lösche ggfs. nochmal. Das sollte eigentlich funktionieren, ihn restlos zu entfernen. Solltest Du ein Fremd-Antivir in Betrieb haben, deaktiviere es für die Dauer der Systembereinigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.021
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ich kann nur dazu raten, sich an die neuen Wege zu gewöhnen, denn die alten Dialoge fallen irgendwann gänzlich weg! Abgesehen davon, bieten die Einstellungen bei den entsprechenden Punkten auch immer die Möglichkeit auf die alten Dialoge zurückzugreifen. In der Regel rechts oben, bei kleineren Displays unter der Auflistung der Konfigurationsoptionen. Benannt ist diese Möglichkeit immer mit "Verwandte Einstellungen".

Der Ordner "Windows.old" wird von Windows 10 bei der Datenträgerbereinigung immer erst dann zur Entfernung angeboten, wenn die 10 Tage Frist zum zurücksetzen auf die vorige Build abgelaufen sind.

Wer sich den einfachen Zugriff auf die Systemsteuerung offen halten möchte, der kann sie neben dem Einblenden auf dem Desktop auch im Explorer einblenden lassen. Dazu einfach einen Rechtsklick in den freien Platz des Navigationsbereichs ausführen und "Alle Ordner anzeigen" anhaken. Jetzt steht die Systemsteuerung als zusätzlicher Ordner zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:
dbpdw

dbpdw

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.581
Version
10 Pro 64 bit, 14393.222
System
4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final
Der Ordner "Windows.old" wird von Windows 10 bei der Datenträgerbereinigung immer erst dann zur Entfernung angeboten, wenn die 10 Tage Frist zum zurücksetzen auf die vorige Build abgelaufen sind.
Das interessiert mich jetzt mal. Meinst du damit, dass Win den Haken zur Entfernung autom. setzt, oder das der Eintrag an sich erst nach 10 Tagen erscheint?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.021
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die Entfernung wird erst nach dieser Frist freigegeben. Das war auch schon früher der Fall, als es noch die 30 Tage Frist gab.
 
dbpdw

dbpdw

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.581
Version
10 Pro 64 bit, 14393.222
System
4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final
Danke für die Info.
Ich habe da letztens (27. Mai) mit meinem Bruder noch drüber gesprochen. Da (27. Mai) muss ein großes Update gekommen sein, denn ich hab danach gleich eine Datenträgerbereinigung durchgeführt u. auch den win.old Ordner löschen lassen, in dem 1,2 GB an Daten lagen. Dann scheint ja bei mir irgendwas schief zu laufen.
 
Thema:

d3d9.dll

Sucheingaben

win xp d3d9

,

d3d9.dll

,

d3d9 fehler win 10

d3d9.dll - Ähnliche Themen

  • Bildschirm Freeze wegen nvoglv64.dll mit GTX1060

    Bildschirm Freeze wegen nvoglv64.dll mit GTX1060: Hallo Leute, ich habe mehrere PCs (gleiche Bauweise) die mir alle in meiner Anwendung nach einigen Stunden einen Freeze produzieren. Die PCs...
  • Office 2016 & Excel - Zwischenspeicherproblem: 8x8007007e DLL-Datei fehlt

    Office 2016 & Excel - Zwischenspeicherproblem: 8x8007007e DLL-Datei fehlt: Hallo @all, weiß jemand dazu Hilfe: Symptom: Excel (Office 2016) mega langsam. gestern morgen erstmalige Fehlermeldung: der Zwischenspeicher...
  • wtsapi32.dll

    wtsapi32.dll: Entschuldigung, ich habe ein Problem... Ich habe verschiedene Programme (z.B.: Office u.a.), die folgende Fehlermeldung senden: EXCEL.EXE -...
  • Microsoft Office 2010-Der Prozedureinsprungspunkt "EnumCalendarInfoExEx" wurde in der DLL "Kernell32

    Microsoft Office 2010-Der Prozedureinsprungspunkt "EnumCalendarInfoExEx" wurde in der DLL "Kernell32: Microsoft Office 2010-Der Prozedureinsprungspunkt "EnumCalendarInfoExEx" wurde in der DLL "Kernell32 Nach mehreren Updates kann ich kein Office...
  • MS-Programme stürzen ab; d3d9.dll fehlt

    MS-Programme stürzen ab; d3d9.dll fehlt: Hallo, seit ein paar Tagen werden MS office Programme (MS Office prof. 2010) nach dem Öffnen automatisch geschlossen mit der Meldung: "Ausführung...
  • Ähnliche Themen

    Oben