CrystalDiskInfo: C6 Nicht korrigierbare Sektoren

Diskutiere CrystalDiskInfo: C6 Nicht korrigierbare Sektoren im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo Leute, Ich habe bereits in einem anderen Forum nach Hilfe gesucht, da wurde mir geraten die Platte vom System zu nehmen, um weitere Schäden...
D

dabchner

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.11.2018
Beiträge
15
Version
1809
System
Intel Core i7 4790K / 16,0GB Dual-Channel DDR3 / ATI Radeon RX 580 / ASRock Z97 Anniversary
Unbenannt.png

Hallo Leute,

Ich habe bereits in einem anderen Forum nach Hilfe gesucht, da wurde mir geraten die Platte vom System zu nehmen, um weitere Schäden zu verhindern. Ich wollte mir einfach noch eine weitere Meinung einholen.

Ein BackUp ist bereits erstellt, desweiteren bin ich auf diesen Ratgeber gestoßen.http://www.heise.de/ct/hotline/Was-tun-bei-aktuell-schwebenden-Sektoren-2509492.html
Nach ausführen der "Data Lifeguard Diagnostic for Windows" von Western Digiatal, waren zumindest die aktuell schwebenden Sektoren (C5) verschwunden. Die Werte hinter C6 blieben allerdings.
Unbenannt1.png

Ist die HDD wirklich ein Fall für den Mülleimer?

Danke schon im Vorraus,

dabchner.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.736
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.592
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Beobachte noch mal eine Weile, ob sich neue schwebende Sektoren bilden. Wenn ja, halte ich einen Plattentausch für unumgänglich. Wenn nein, war die Ursache für die defekten Sektoren vlt. nur einmalig durch einen abrupten Schreibabbruch oder Stoß während des Schreibens und Lesens von Daten. Wie alt ist die Platte?
 
D

dabchner

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.11.2018
Beiträge
15
Version
1809
System
Intel Core i7 4790K / 16,0GB Dual-Channel DDR3 / ATI Radeon RX 580 / ASRock Z97 Anniversary
Die Platte habe ich mitte 2015 gekauft. Die Betriebsstunden sind ja im Log von CDI angezeigt.

Ich habe mit einigen BlueScreens zu kämpfen, gut möglich, dass die Platte da nen Schlag abbekommen hat.
Bist jetzt sind weder zu den nicht korrigierbaren Sektoren, noch zu den schwebenden Werte hinzugekommen.
 
O

Ottook-2

Ich habe bereits in einem anderen Forum nach Hilfe gesucht, da wurde mir geraten die Platte vom System zu nehmen, um weitere Schäden zu verhindern. Ich wollte mir einfach noch eine weitere Meinung einholen.
Ich bin einer, der wegen solcher "Lapalien" die HDD nicht gleich in die Tonne kloppt!

https://www.win-10-forum.de/pc-fragen-probleme/99417-davon-halten.html ............Beitrag 1 und 2.

Sicher als Systemplatte würde ich sie nicht weiter nutzen wollen.

Mein Verfahren:

Mittels HD Tunes stelle ich fest, wo in etwa der defekte Bereich auf der HDD ist. Danach kann ich ausrechnen, wo der defekte Teil sich in etwa befindet.
Mittels einer neuen Partitionierung der HDD kann ich den defekten Teil von der aktiven Nutzung ausschliessen (totlegen).
Sicher wird die HDD dadurch etwas kleiner, aber sie ist kein Schrott mehr, und dadurch immer noch nutzbar.

Das ist nur meine Meinung.

Mfg
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.859
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1909, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Wenn die Sektoren doch repariert werden konnten, deutet das für mich nicht auf einen Festplattenfehler hin, sondern eher auf eine fehlerhafte Datenstruktur, diese wurde repariert.

Kann man sichern, beobachten und weiter benutzen - wie @runit bereits anmerkte.

Grüsse von Ulrich
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.623
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die Werte "C5" und "C6" nenmen alle Sektoren auf bei denen Lese-/Schreibfehler auftreten, von der Plattenlogik aber noch nicht entschieden wurde ob sie ausgesiebt oder reaktiviert werden. Solche Sektoren können entstehen, wenn eine Schreiboperation durch einen Absturz gewaltsam abgebrochen wurde oder wenn die Platte während einer Schreiboperation einen Stoss erhielt, der den Schreib-/Lesekopf auslenkte und so in den betroffenen Sektoren für ungültige Daten sorgte. Das tritt immer mal wieder auf und ist auch kein Grund für Besorgnis. Spätestens wenn man die Platte einmal komplett durchformatiert, werden solche Sektoren reaktiviert, oder eben endgültig aussortiert.

@Ottook-2
Deine Vorgehensweise ist Steinzeit! Denn jede Festplatte, die SMART beherrscht, macht das ganz alleine von sich aus. Du müsstest schon uralte IDE Platten einsetzen, damit Deine Platten dies nicht von sich aus beherrschen. Ich rede hier von Platten, die vor 1996 gefertigt wurden, denn seitdem sind sämtliche Platten mit SMART ausgestattet.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Ottook-2

@Ottook-2
Deine Vorgehensweise ist Steinzeit!
Da kann ich Dir mit ruhigen Gewissen voll zustimmen!

Hallo,

dennoch ist mir diese Steinzeitmethode lieber, da ich sie verstehe und umsetzen kann.

Während vieles, was für einen Profi bereits als "Urschleim" angesehen wird, für mich sich bereits als echtes Problem darstellt, Vieles verstehe ich nicht, vom nachvollziehen und umsetzen ganz zu schweigen.

Wenn ich mich mit meinem ersten PC (1988 gekauft) ausführlicher beschäftigt hätte, wäre es heute für mich sicher kein "Teufelswerk" mehr.

Und so steht er seit 30 Jahren sicher verwahrt, nur rum (alle paar Jahre starte ich ihn mal). Und mit BASIC fange ich ganz sicher nicht mehr an!

MfG
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.686
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18363.592 + Div.Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Moin,
wobei ein einfaches " Akzeptieren" bestimmter Dinge machmal ganz hilfreich und durchaus auch eine Erleichterung wäre.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.623
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@IT-SK
Ganz meine Meinung! Wobei mir natürlich einfällt, dass meine externe 2TB Platte wegen dreier schwebender Sektoren auch auf eine Formatierung wartet. Ist halt eine extrem zeitaufwändige Geschichte, die bei der Grösse etliche Stunden in Anspruch nimmt.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
945
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Ich habe auch noch eine Uralt Festplatte im Büro Rechner. Die schwebenden Sektoren sind bei mir schon Jahre vorhanden !

Festplatte.JPG
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.623
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Meine Platte hat die schwebenden Sektoren auch schon eine Weile. Es ist halt nur so, dass dadurch bei jeder automatischen Defragmentierung Disk E/A Fehler geloggt werden und das eben jede Woche. Von daher werde ich die bei nächster Gelegenheit mal komplett durchformatieren, damit das aufhört und Ruhe einkehrt.
 
D

dabchner

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.11.2018
Beiträge
15
Version
1809
System
Intel Core i7 4790K / 16,0GB Dual-Channel DDR3 / ATI Radeon RX 580 / ASRock Z97 Anniversary
Ich habe die Platte jetzt schon mehrmalig formatiert (lange), mit dem Data Lifeguard Tool von Western Digital überprüft (Reparatur fehlgeschlagen) und mit chkdsk LAUFWERKSBUCHSTABE: /f /r & chkdsk LAUFWERKSBUCHSTABE: /b versucht, die nicht korrigierbaren Sektoren doch noch zu korrigieren. Nichts hilft also.

Bevor ich die Festplatte wieder normal in Betrieb nehme, würde ich jedoch noch einen letzten Versuch starten wollen.

Kennt sich jemand mit "dd" (DiskDump) unter Linux Distributionen aus?

Angeblich soll es möglich sein, nachdem die beschädigten Sektoren ausfindig gemacht wurden und bennant werden können, nur genau diese mehrfach zu überschreiben.

Ich bräuchte ein Tutorial. Sowohl für die Befehle zum Überschreiben bestimmer Sektoren, als auch um herauszufinden, welche Sektoren kaputt sind.

Unbefffnannt (1).png

Unbenaffnnt.png

Partition prüfen H:
Der Typ des Dateisystems ist NTFS.
Die Volumebezeichnung lautet Volume.

Phase 1: Die Basisdatei-Systemstruktur wird untersucht...
Status: 0 von 256 fertig; Phase: 0%; Insgesamt: 0%; ETA: 0:00:02
Status: 256 von 256 fertig; Phase: 100%; Insgesamt: 9%; ETA: 0:00:02 .
256 Datens„tze verarbeitet.
Datei�berpr�fung beendet.
Status: 0 von 0 fertig; Phase: 99%; Insgesamt: 26%; ETA: 0:00:02 ..
0 groáe Datens„tze verarbeitet.
Status: 0 von 0 fertig; Phase: 99%; Insgesamt: 26%; ETA: 0:00:02 ...
0 ung�ltige Datens„tze verarbeitet.

Phase 2: Die Dateinamenverkn�pfung wird untersucht...
Status: 1 von 1 fertig; Phase: 100%; Insgesamt: 56%; ETA: 0:00:01
1 Analysedatens„tze verarbeitet.
Status: 284 von 284 fertig; Phase: 100%; Insgesamt: 58%; ETA: 0:00:01 .
284 Indexeintr„ge verarbeitet.
Index�berpr�fung beendet.
Status: 0 von 0 fertig; Phase: 99%; Insgesamt: 58%; ETA: 0:00:01 ..
0 nicht indizierte Dateien �berpr�ft.
Status: 0 von 0 fertig; Phase: 99%; Insgesamt: 58%; ETA: 0:00:01 ...
0 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt.
Status: 1 von 1 fertig; Phase: 100%; Insgesamt: 58%; ETA: 0:00:01
1 Analysedatens„tze verarbeitet.

Phase 3: Sicherheitsbeschreibungen werden untersucht...
šberpr�fung der Sicherheitsbeschreibungen beendet.
Status: 0 von 0 fertig; Phase: 100%; Insgesamt: 99%; ETA: 0:00:00 .
15 Datendateien verarbeitet.
CHKDSK �berpr�ft USN-Journal...
Status: 0 von 0 fertig; Phase: 100%; Insgesamt: 99%; ETA: 0:00:00 ..
616 USN-Bytes verarbeitet.
Die šberpr�fung von USN-Journal ist abgeschlossen.

Dateisystem wurde �berpr�ft, keine Probleme festgestellt.
Keine weiteren Aktionen erforderlich.

488384511 KB Speicherplatz auf dem Datentr„ger insgesamt
47216 KB in 12 Dateien
76 KB in 16 Indizes
8 KB in fehlerhaften Sektoren
81623 KB vom System benutzt
65536 KB von der Protokolldatei belegt
488255588 KB auf dem Datentr„ger verf�gbar

4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit
122096127 Zuordnungseinheiten auf dem Datentr„ger insgesamt
122063897 Zuordnungseinheiten auf dem Datentr„ger verf�gbar
 
Zuletzt bearbeitet:
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
2.776
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K AMD RYZEN 5 ,6x 3.60GHz +16 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GBRam Win 10 (64 bit) Pro
Neue Platte und kopieren was geht.

Alte platte entsorgen.

Lg
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.712
Bevor ich die Festplatte wieder normal in Betrieb nehme...
Ganz großer Fehler. Diese Platte würde ich auf gar keinen Fall mehr verwenden.
Festplatten haben heutzutage bereits interne Mechanismen, die defekte Sektoren bereits außer Betrieb setzen und durch sogenannte Spare-Sektoren (also Reserve-Sektoren) erstetzt, bevor größere Fehler entstehen. Git es doch Fehler, ist dieser Bereich entweder schon komplett aufgebraucht oder die Platte steht vor dem sicheren Tod.

Es "hilft" also tatsächlich nur, wie Thomas schon schrieb, diese durch eine neue zu erstetzten und ANSCHLIEẞEND versuchen, von der alten zu retten, was zu retten ist.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.736
Version
Verschiedene WIN 10
Ich habe die Platte jetzt schon mehrmalig formatiert (lange),
Da sind wohl keine Daten mehr zu retten. Also entsorgen und gut ist, aber auf keinen Fall versuchen, dort wichtige Daten zu speichern.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.623
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wenn die komplette Formatierung und auch das Herstellertool keinen konsistenten Zustand herstellen konnten, dann sollte man dieser Platte ganz sicher kein Vertrauen mehr entgegen bringen.
 
D

dabchner

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.11.2018
Beiträge
15
Version
1809
System
Intel Core i7 4790K / 16,0GB Dual-Channel DDR3 / ATI Radeon RX 580 / ASRock Z97 Anniversary
Okay, dann bedanke ich mich an dieser Stelle erstmal für alles und folge eurem Rat.
Die Platte wird entsorgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TorstenZ

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.10.2019
Beiträge
1
Ort
Mülsen
Version
1903 Insider - Slow Ring (aktuell 10.0.18362.10022)
System
AMD Phenom II X4 850 auf Gigabyte GA-78LMT-S2P mit 8 GB DDR3-RAM, ATI Radeon HD 2600 Pro mit 512 MB
Das musst du jetzt nicht unbedingt tun. Ich habe ein ähnliches Problem mit einer WD6400-BEVT. Nachdem ich sie gestern LowLevel-formatiert habe, sind laut CDI 8.3 die "Pending Sectors" verschwunden und die "Uncorrectable Sectors" von anfänglich 189 auf erst 188 und komischerweise heute 182 zurückgegangen. Frag mich nicht, warum. Ich weiß es nicht. Sicherheitshalber habe ich mein System schon auf ne SSD umgezogen und die Eigenen Dateien auf meinem NAS gespeichert. Auf diese Platte kommen im Moment nur Downloads und temporäre Dateien.
Genutzt habe ich dazu das kostenlose LLF-Tool von HDDGURU.

Die Schreibfehlerrate liegt übrigens konstant bei 133hex
 
D

Drachenfels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.12.2019
Beiträge
1
Muss ich mit dem baldigen Crash meiner Festplatte rechnen? Bin ganz neu hier und hoffe, meine Frage an der richtigen Stelle platziert zu haben. Falls nicht, bitte ich um Nachsicht.

1575809620128.png
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.623
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Steig doch nicht am Ende des Threads ein, sondern lies doch mal, was ich in Post #6 dazu schrieb: CrystalDiskInfo: C6 Nicht korrigierbare Sektoren.
Ich muss das doch nicht zehnmal wiederholen, zumal bei Dir gerade mal ein einziger Sektor betroffen ist. Dafür zeigt aber der Wert "C7 - Ultra DMA CRC Fehler", dass es bei der Platte Anschlussprobleme gibt oder gegeben haben muss - was direkt als Auslöser für die schwebenden Sektoren in Frage kommt. Also zuerst mal das Anschlusskabel wechseln und dann C7 beobachten, um festzustellen ob dieser Wert weiter ansteigt.
 
Thema:

CrystalDiskInfo: C6 Nicht korrigierbare Sektoren

Sucheingaben

nicht korrigierbare sektoren

,

win 7 nicht korrigierbare sektoren

,

festplatte c6

,
schwebende und nicht korrigierbare sektoren
, smart 8 nicht korrigierbare sektoren, crystal disk info c6, crystal disk manager nicht korigierbare sektoren, crystal disk info c5 c6, crystaldiskinfo nicht korrigierbare sektoren, smart c5 und c6, smart hdd nicht korrigierbare sektoren, crystalmarkdisk nicht korrigierbare sektoren, c6 nicht korrigierbare sektoren, nicht korrigierbare sektoren reparieren, festplatte nicht korrigierbare sektoren, nicht korrigierbare sektoren festplatte, crystal disk nicht korrigierbare sektoren, nicht korrigierbar sektoren, schwebende sektoren crystaldisk chkdsk findet nichts, Reperatur (C:) Phase 1: (... von ...) insgesamt: %; ETA:

CrystalDiskInfo: C6 Nicht korrigierbare Sektoren - Ähnliche Themen

  • MS Konto nicht korrigierbar wegen fehlerhaftem Geburtsdatum

    MS Konto nicht korrigierbar wegen fehlerhaftem Geburtsdatum: mein MS Konto kann nicht benutzt werden, nicht gelöscht werden, nicht geändert werden. Der Dialog unter "Update Geburtsdatum" führt nicht zum...
  • Pfeile in CrystalDiskInfo

    Pfeile in CrystalDiskInfo: Hallo, mir sind erst jetzt die Pfeile aufgefallen: Bedeuten die, dass es stetig aber unaufhaltsam "bergab" geht? Diese Pfeile werden aber nur...
  • CrystalDiskinfo zeigt Vorsicht an Fetplatte wird nicht mehr erkannt

    CrystalDiskinfo zeigt Vorsicht an Fetplatte wird nicht mehr erkannt: Hab nen ziemliches Problem meine 3 TB Platte macht seit gestern Probleme und lässt sich nicht mehr auswählen. Sie wird zwar angezeigt doch ich...
  • CrystalDiskInfo Gesamtzustand "Vorsicht"

    CrystalDiskInfo Gesamtzustand "Vorsicht": Hallo, vor kurzem habe ich Windows 10 neu installiert .Hab alles eins nach dem anderem installiert .Also dann CrystalDiskInfo an der Reihe kam...
  • Ähnliche Themen

    • MS Konto nicht korrigierbar wegen fehlerhaftem Geburtsdatum

      MS Konto nicht korrigierbar wegen fehlerhaftem Geburtsdatum: mein MS Konto kann nicht benutzt werden, nicht gelöscht werden, nicht geändert werden. Der Dialog unter "Update Geburtsdatum" führt nicht zum...
    • Pfeile in CrystalDiskInfo

      Pfeile in CrystalDiskInfo: Hallo, mir sind erst jetzt die Pfeile aufgefallen: Bedeuten die, dass es stetig aber unaufhaltsam "bergab" geht? Diese Pfeile werden aber nur...
    • CrystalDiskinfo zeigt Vorsicht an Fetplatte wird nicht mehr erkannt

      CrystalDiskinfo zeigt Vorsicht an Fetplatte wird nicht mehr erkannt: Hab nen ziemliches Problem meine 3 TB Platte macht seit gestern Probleme und lässt sich nicht mehr auswählen. Sie wird zwar angezeigt doch ich...
    • CrystalDiskInfo Gesamtzustand "Vorsicht"

      CrystalDiskInfo Gesamtzustand "Vorsicht": Hallo, vor kurzem habe ich Windows 10 neu installiert .Hab alles eins nach dem anderem installiert .Also dann CrystalDiskInfo an der Reihe kam...
    Oben