Covid19 - Gedanken dazu

Diskutiere Covid19 - Gedanken dazu im Smalltalk Forum im Bereich Community; Wie sollte sie auch, die kann ja nicht das Vorhandensein von Viren messen. Bestenfalls bekommst Du eine Nachricht, wenn der Zombie 14 Tage später...
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.902
Version
Verschiedene WIN 10
Wenn ich zwei Stunden in 3 Meter Entfernung zu einem Corona Zombie sitze schlägt die Corona App wahrscheinlich gar nicht an obwohl sich die Biester munter im Raum verteilen.
Wie sollte sie auch, die kann ja nicht das Vorhandensein von Viren messen.
Bestenfalls bekommst Du eine Nachricht, wenn der Zombie 14 Tage später sein Ergebnis bekommt und das dann hoffentlich auch in der App eingibt.
 
#
schau mal hier: Covid19 - Gedanken dazu. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
764
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Die Corona-App funktioniert ja nicht richtig, weil Infizierte sich nicht darüber melden.
...sein Ergebnis bekommt und das dann hoffentlich auch in der App eingibt.
Und genau das ist das Problem, dass nicht alle das in der App eingeben, sondern nur ein verschwindend geringer Teil.
Damit ist die App praktisch nutzlos.
 
Teckler

Teckler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
337
Wie sollte sie auch, die kann ja nicht das Vorhandensein von Viren messen.
Soweit ich weiß muss mindestens 15min ein sehr geringer Abstand zwischen 2 Handys gewesen sein damit der eine ne Meldung bekommt wenn sich der andere als infiziert gemeldet hat.
 
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
945
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
So ist es.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.902
Version
Verschiedene WIN 10
Gespeichert wird die Signalstärke und die Dauer, mit denen zwei Handys in Kontakt waren.
Wenn man bedenkt, dass BT low energy eine Reichweite von etwa 10 Metern hat, dann sollte der Zombie auch registriert werden.
Ob bei der Entfernung / Dauer eine Warnung ausgelöst wurde, kann ich nicht beurteilen, die Parameter werden ja vom RKI festgelegt (und angepasst?).
 
Teckler

Teckler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
337
15min war richtig
Abstand sogar max 3m..meint Google
Tszz... dachte der Abstand wär kleiner
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.038
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.572) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Aufgrund der Streiks im ÖPN war hier das Abstand halten praktisch
unmöglich.
Egal ob Bahnsteig oder in den paar Fahrzeugen die fuhren.
Ich habe/ hatte mich innerlich darauf eingestellt, dass die App sich meldet.
Der Streik kommt hier definitiv zur " Unzeit". :mad:
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
4.440
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000 GB.
Das Wort "Zombies" ist doch in diesem Zusammenhang schon etwas heftig,findet ihr nicht ?
Das sind immer noch kranke Menschen, nicht wahr ?
Von dieser "Covid App", halte ich wenig ! Augenwischerei ?
Lohnt sich denn all dieser Aufwand,angesichts des bescheidenen Erfolgs in Einzelfällen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.768
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.572
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Bitte nehmt auch zur Kenntnis: Nicht jeder Infizierte ist auch gleich eine erkrankte Person.

Wer infiziert ist, wird nicht zwangsläufig krank
Richtig kompliziert wird es dann, wenn zwischen Infizierten und Erkrankten nicht unterschieden wird. Denn: Wer infiziert ist, wird nicht zwangsläufig krank. An vielen geht das Virus ohne Symptome vorüber. Deswegen sind Erkrankte und Infizierte nicht dasselbe. Bei den Erkrankten wissen wir nur von den schweren Fällen, die in Krankenhäusern landen.

Besser also, man spricht von bekannten Infektionen, von bestätigten oder gemeldeten – und rechnet gegebenenfalls die Genesenen heraus. So kann man weder über- noch untertreiben.
Quelle: Sagen & Meinen - Warum Infizierte nicht immer Erkrankte sind

Für die App gilt, was von Anfang an galt: Je mehr Personen sie - richtig - nutzen, desto mehr kann sie helfen, Infektionsketten zu durchbrechen. Sie ist ein zusätzlicher Helfer beim Durchbrechen von Infektionsketten, nicht mehr und nicht weniger.

Die Corona-Warn-App ist eine wichtige Ergänzung, weil sie hilft, Risikobegegnungen ergänzend zum Gesundheitsamt abzubilden:
Quelle: https://www.bundesregierung.de/resource/blob/1753814/1760022/0c64afa282398b1b6255d43c7c3c4950/2020-06-12-faq-langfassung-de-data.pdf?download=1#[{"num":24,"gen":0},{"name":"XYZ"},82,332,0]

Sie hilft so gesehen auch, die Dunkelziffer abzusenken und einen genaueren Stand des Infektionsgeschehens abzubilden, da sie Infektionen erfassen kann, die außerhalb der sonstigen Erfassung durch angewandte Tests im Rahmen der Kriterien, nach denen Personen allgemein getestet werden, stattfinden - eben je mehr und je besser, je mehr sie korrekt genutzt wird.

Zur Zeit läuft es noch nicht so optimal, wie angedacht, fallen die durch die App aufgezeigten Fälle nicht wirklich ins Gewicht - auch deswegen nicht, weil die Test-Labore noch nicht optimal mit den Gesundheitsämtern vernetzt sind. Das soll verbessert werden.

Mit Augenwischerei hat diese App also nichts gemein. Nur, weil etwas noch nicht so läuft, wie angedacht, ist die Idee doch gut und kann funktionieren. In der Situation, in der wir uns befanden, als man beschloss, diese App in "Windeseile" zu entwickeln und angesichts der Situation, in der wir uns gegenwärtig befinden, ist es m.E. jeder ernstere Versuch wert, das Infektionsgeschehen kontrollierbarer zu machen. Wenn wir in 1nem Jahr, wenn aufgrund eines Impfstoffes das Infektionsgeschehen rückläufig ist und leichter kontrollierbar wird, feststellen, die App war nicht so der Bringer, ist es ok. Besser man hat versucht, einen weiteren Helfer einzusetzen, als darauf zu verzichten, denke ich. Man wird daraus lernen und diese Form der Hilfe weiterentwickeln, denke ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.902
Version
Verschiedene WIN 10
@Heinz
Natürlich sind das erkrankte Personen.
"Corona Zombie" war als Zitat zu verstehen.
Auf den Nutzen der App gehe ich nicht weiter ein. Das hat @runit wirklich auf den Punkt gebracht.
Mir ging es nur um technische Hintergründe und causale Zusammenhänge bei der Funktionsweise der App.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
4.440
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000 GB.
Ich hab verstanden danke euch beiden !
Esist ja wirklich so,dass viele Infiziert sind, die Krankheit aber nicht ausbricht, bzw. dass sie keine Symptome zeigen.
Auch gibt es die, die sind das Stadion Positiv"durchgegangen,ohne,oder kaum was gemerkt zu haben.
ich schreib ja neulich von mir selbst. Aus Verdachtsgründen hab ich mit meiner Familie Test machen lassen.
Mei Resultat, welches aus einem Bluttest aus dem Labor eine Woche spater bei mir ankam zeigte, dass ich Antikörper gebildet hab.
Wie denn, wenn ich nicht zuvor Positiv war? Und wenn ich Positiv war, warum hab ich nicht Frau und Kind angesteckt die im gleichen Haushalt leben ? ( Diese waren übrigens bei den neulichen Tests, beide Negativ)
Na ja, was frage ich mich lange, Hauptsache Alle gesund !
Was die App anbelangt, klar eine Ergänzung wird es schon sein. In einigen wenigen Staaten zumindest. Hier zb. gibt's sowas nicht.
Die weitaus wichtigere oder gar Wichtigste Massnahme im Kampf gegen das Virus, bleibt aber eh die Maske !
Ein Impfstoff der dann irgenwann mal kommt,kann auch nur eine Ergänzung sein
Da ich von mir weiss,dass ich Antikörper besitze, muss ich so eine Impfung eh nicht haben.
Oder wie ist das, wenn einer natürliche Antikörper hat und dann da was"reinspritzt" kann das auch negative Folgen haben auf das eigene Immunsystem , welches ja bis dahin soweit selber mit sich klar gekommen ist ?
Ich glaube,es gibt Millionen,die in der gleichen Situation sind wie ich,ihren Status aber gar nicht kennen.Wenn die alle als Gesund eingestuft werden und man sie alle durchspritzt, was kann da an Nebeneffekten auftreten? Oder muss man jeden Einzelnen erst auf Antikörper testen und gegebenenfalls ungespritzt belassen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.902
Version
Verschiedene WIN 10
Eine Impfung wird keine Antikörper zerstören, da eine Impfung ja eine eine entschärfte Form der Infektionen auslösen soll, mit dem Zweck, genau diese Antikörper zu bilden. Also eine Art Training für das Immunsystem.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
4.440
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000 GB.
Aber wozu so ein Training,wenn man eigene vollwertige Antikörper bereits besitzt.
Die Impfung bringt ja die Gleichen,im Labor hergestellte aber entschärfte Sars2 Viren in den Körper, was jedoch dann eigentlich absolut überflüssig scheint,weil die eigene Lösung die Bessere ist .
Das eigene Immunsystem hat das Problem bereits gelöst und eine weitere Problembehandlung ist nicht mehr notwednig, so wie ich das sehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.902
Version
Verschiedene WIN 10
Du weißt, dass Du Antikörper hast. Andere aber vielleicht nicht. Ich wollte damit ja auch nur sagen, dass eine zusätzliche Impfung keine vorhandenen Antikörper zerstört.
 
brume

brume

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
22.06.2016
Beiträge
847
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Kurzer Einschub von mir. Heute früh 7 Uhr im Morgenmagazin ZDF gehört:
Trump wurde positiv getestet! :)
 
Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
471
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM, GeForce GTX 1050 Ti, LG 27UD58-B
Anscheinend freut dich das. Muss ich nicht verstehen. Ich wünsche ihm wie jedem anderen Betroffenen Genesung, auch wenn ich ihn als Präsident ablehne.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
4.440
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000 GB.
Hallo Wolf
Hab das auch noch ein bisschen weiter gedacht. Ja,wenn das Immunsystem bereits "vollwertige" Abwehrstoffe gegen Sars2 Viren entwickelt hat, bleiben zusätzlich eingespritzte abgeschwachte Formen des virus einf wirkungslos . That's it !
Brume, ja alle Sender und alle Medien informieren darüber - und weltweit gehen Börsenkurse runter !
Ja was soll man dazu sagen ? Etwas Schadenfreude kommt halt schon auf,auch wenn man Respekt vor Leben trotzdem aufrecht erhalten kann.
Goldlocke war sich immer sooo sicher, ihm passiere sowas nie. Schliesslich nimmt er ja tägl. Malariemittel,wie sein Freund Bolsonaro ,der jedoch zwischenzeitlich ja auch positiv war.
Theoretisch kann der Welt ja fast nichts besseres gescheghen, als dass dieses Individuum nicht mehr existieren würde.!
Ich schau medial seit Langem immer sehr intensiv nach Amerika und weiss was da zurzeit los ist.
Ich sehe ein,durch Trump gespaltenes Land, das schon nahe am Abgrund steht. Ich hoffe Joe Biden und Camella Harris können das Ruder rumreissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
471
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM, GeForce GTX 1050 Ti, LG 27UD58-B
Es gibt sicher auch genügend Leute, die sich freuen würden wenn es Frau Merkel erwischt. Solche Schadenfreude ist mir fremd, egal von welcher Seite. Darüber, welcher Politiker gehen muss, sollte der Wähler entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
945
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
@Bildschirmschoner: Solche Narrative sind in sozialen Medien heutzutage üblich.
 
hkdd

hkdd

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
22.11.2014
Beiträge
1.212
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
Und wer Handy nicht hat, oder nicht zeigen will, muss das Besucherblatt ausfüllen.
Ich war im Raum Dresden in einigen Gaststätten, da musste man nirgendwo ein "Besucherblatt" ausfüllen. Gilt das in Sachsen nicht oder machen es die Inhaber nicht oder prüft das nur niemand ? Die meisten Rentner, die ich kenne, haben zwar ein Handy, manche auch ein Smartphone. In das Internet kommt man aber nur mit dem WLAN-zu-Hause. Ist man draußen, kann man nur telefonieren und SMS verschicken. Da würde so eine App nichts nutzen, es sei denn, die Gaststätte hat kostenloses WLAN.
Post automatically merged:

Merkel war auch an Corona erkrankt bzw. in Quarantäne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Covid19 - Gedanken dazu

Covid19 - Gedanken dazu - Ähnliche Themen

  • Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu

    Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu: @Thomas62 ich habe nichts gegen Musik-Videos, aber dafür haben wir einen eigenen Thread. Schick die bitte dahin! Vor ein paar Tagen hatte ich...
  • Microsoft reagiert auf Covid19

    Microsoft reagiert auf Covid19:
  • Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro

    Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro: Hallo, da ich zweimal Windows 10 Pro neu installieren musste habe ich folgendes Konzept übernommen/adaptiert/erweitert: Von Windows 7 und 10...
  • Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10

    Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10: Hallo was mich stört ist die Windows Arbeitsoberfläche unter Windows 10 , weil man bei der neuen Arbeitsoberfläche alles verstellt hat und suchen...
  • Ähnliche Themen
  • Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu

    Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu: @Thomas62 ich habe nichts gegen Musik-Videos, aber dafür haben wir einen eigenen Thread. Schick die bitte dahin! Vor ein paar Tagen hatte ich...
  • Microsoft reagiert auf Covid19

    Microsoft reagiert auf Covid19:
  • Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro

    Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro: Hallo, da ich zweimal Windows 10 Pro neu installieren musste habe ich folgendes Konzept übernommen/adaptiert/erweitert: Von Windows 7 und 10...
  • Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10

    Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10: Hallo was mich stört ist die Windows Arbeitsoberfläche unter Windows 10 , weil man bei der neuen Arbeitsoberfläche alles verstellt hat und suchen...
  • Sucheingaben

    big eddie calzone

    Oben