Covid19 - Gedanken dazu

Diskutiere Covid19 - Gedanken dazu im Smalltalk Forum im Bereich Community; Du darfst dabei aber niemals vergessen, dass das schon eine Folge der beginnenden Überbevölkerung der Erde sein kann. Denn, wie man weiss...
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.266
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...Erste Warnhinweise zum Beispiel, daß die Zeugungsfähigkeit dramatisch zurückgeht...
Du darfst dabei aber niemals vergessen, dass das schon eine Folge der beginnenden Überbevölkerung der Erde sein kann. Denn, wie man weiss, schrumpfen sich grosse Populationen gesund, wenn sie einen Punkt erreichen an dem sie zu gross werden. Und gerade in unseren besonders dicht besiedelten Industriestaaten, die zum überwiegenden Teil mit Überalterung kämpfen, dürfte genau dieser Prozess zum Tragen kommen. Dieses Prinzip der Gesundschrumpfung und Verjüngung kennt man ja aus allen Bereichen der Natur.

Das hat also wohl weniger mit dem Verlust der Fähigkeit zu tun, sich in der Natur behaupten zu können, sondern eher damit, dass wir anfangen uns gesund zu schrumpfen. Wie man ausserdem weiss, verfolgt die Natur dabei viele Strategien, die von Zeugungshemmung bis Kannibalismus reichen können.
 
#
schau mal hier: Covid19 - Gedanken dazu. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
916
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Selbstverständlich ist Natur zweckgebunden !
Selbstverständlich setzt die Natur nicht ein Virus in die Welt, um dem Menschen zu zeigen, wer Herr im Hause ist. Auch wenn das von Naturromantikern mitunter so dargestellt wird. Das war gemeint.

Edit: Im Rückgang der Zeugungsfähigkeit (genauer Minderung der Spermienzahl ganz vorwiegend ohne Einfluss darauf) bei Männern in westlichen Kulturen sehe nicht nur ich weniger ein "Regulativ der Natur", sondern eine Folge der Gewohnheiten in westlichen Kulturen. Ebenso wie viele ein Einpendeln der Weltbevölkerung in absehbarer Zukunft aufgrund gesellschaftlicher Entwicklungen (!!) erwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.298
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 2004, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
@areiland, @Gabriela: Da sehe ich keinen Unterschied, denn es ist evolutionstechnisch der gleiche Vorgang.
Natürlich unterstelle ich der Natur kein kritisch reflektierendes Bewußtsein, welches Strategien entwickeln kann.
Es ist vielmehr " systemimmanent. Jetzt fragt mich bitte nicht, wer das System erfunden hat ! :)
 
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
916
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
"Der Virus verteidigt die Natur" war Auslöser des Widerspruchs.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.298
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 2004, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Ah ja, verstanden.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
571
Ort
Saarland
Version
Win 10 x 64 Pro 2004
System
i7 6700K @ 4,5 GHz, 32 GB, GTX 1080, PG348Q
Hmm, ich überlege grad ob wir hier weitermachen oder einen neuen Thread zum neuen G4 - Virus aufmachen ?
 
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
723
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Darüber habe ich auch gelesen. Es droht eine neue Pandemie.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
4.321
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000 GB.
Hallo Gabriella.
Dass die Natur einen Virus in die Welt setzt, ist nätürlich etwas zu einfach ausgedrückt.
Die Natur reagiert einfach, so wie Ulrich das oben auch geschrieben hat.
Doch da müsste man nun anfangen ,über die Entstehung des Universums und des Lebens Nachzudenken.
Klar ist,dass der Mensch ein Produkt der Natur ist genau so wie Viren es auch sind.
Wie Alex sagt,wenn eine Population zu gross wird,beginnt sie sich entweder selbst auszulöschen oder áussere Reaktionen auf diese Überbevölkerung werden das tun.
Ein Virus der sich ausbreitet und seine Wirte tötet zum Beispiel..Es ist die Antwort der Natur im Sinn des Kausalgesetzes, also Gesetz der Ursache und Wirkung.
Dies beherrscht die Natur von der Galaie bis zum kleinsten Atom
Natürlich "denkt"die Natur nicht, "so, nun setze ich da mal ein Virus aus,um dem Treiben der Menschen ein Ende zu setzen".
So kann man das nicht sehen, aber es trotzdem so etwa iin Gang gekommen,was genau das tut ! Ein "Programm" in diesem Sinn gibt es naturlich nicht nicht.
Das sehen Die so, die davon ausgehen es sei ein Gott der da die Knöpfchen drückt. Die Natur braucht aber keinen solchen Gott.
Alles ist Evolution und Mutation. Sterne kommen,Sterne sterben. Mutationen hab den heutigen Mensch hervorgebracht. Wenn er nicht in der Lage ist seinen eigenen Lebensraum zu erhalten, muss er sterben und es wird was Neues kommen.
Tödliche Seuchen sind also ein ganz normaler natürlicher Vorgang zur Regulierung der Überpopulation. Schon fr:uhere Seuchen und die Weltkriege hatten diesen regulierenden Effekt und sollten wir Covid überleben wird die Natur andere neue Wege finden das zu regulieren, also "das Zuviel zu eliminieren".
Gabriella,ich weiss du siehst das alles mehr aus der Sicht von Wirtschaft und Education. Das sind wichtige Faktoren.zählen aber am Ende eigentlich nicht mehr.
All das kann und wird eintreten. von Arbeitslosigkeit bis zu Barbarei.Wenn es ums überleben geht,nimmt man halt wieder die Keule in die Hand.
Das sind ebenfalls Faktoren zur Regulierung.Der Mensch hat den inneren Antrieb,( Instinkt) zu überleben. Auch als "Rasse"mit Fotpflanzung
Darauf sollte man mehr achten,als auf gesellschaftl. Normen.
Ich denke eigentlich kaum über wirtschaftl. Folgen nach.
Ob es je einen Impfstoff geben wird,wird sich zeigen Und ob es gut ist oder alles nur noch schlimmer macht,auch.
Schliesslich hat damit ja alles angefangen. Die Überbevolkerung war auch eine Folge dessen,dass der Mench Wege gefunden hat mit Impfungen immer wieder glimpflich davon zu kommen, Hätte es nie Impstoffe gegeben - rein als theoretische Betrachtung,würden sich heute vielleicht nur ein bis zwei Milliarden Menschen den Planeten teilen und nicht 9 bis bald 10 Milliarden,nach oben offen ! ... Nach oben offen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
916
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Tödliche Seuchen sind also ein ganz normaler natürlicher Vorgang zur Regulierung der Überpopulation.
Nein, diese Konstruktion sehe ich nicht. Mich stört darin das "zur" - da müsste etwas oder jemand ein Konzept haben.
Alle Gene versuchen, nach besten Kräften zu überleben. Unter anderem oder auch vor allem durch Vermehrung und Anpassung. Auch auf Kosten anderer.

Covid19 wird die Menschheit wie vieles andere ganz sicher überleben. Ob eher gemütlich oder mit lange andauernden Nachwehen - da verweigert sich meine Glaskugel noch.

Ich sehe keinesfalls alles "aus Sicht der Wirtschaft". Verkenne aber nicht ihre grundlegende und globale Bedeutung für das soziale Gefüge und die Existenz der Weltbevölkerung. Alles andere halte ich für Träumerei (mit bösem Erwachen).
 
Zuletzt bearbeitet:
crumb1

crumb1

Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
91
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home V2004
System
I5-SSD250, 16GB, Ram-Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
..... - da müsste etwas oder jemand ein Konzept haben.
Die Natur hat das Konzept.
Ich stimme in vielen Punkten Heinz als auch dir zu.
Wenn wir nicht das mit Abstand intelligenteste Wesen auf der Welt wären, würde das Regularien funktionieren. Eventuell auf 2-3 Mrd. Bevölkerung.
Der Fortschritt hat uns "wachsen" lassen. Und der Mensch hat selbst Reguliert- Krieg!
Und mir scheint es gibt Spannungen, und da ist Corona eine Art Brandbeschleuniger, um die natürlichen Ressourcen. Wasser, Erde für Landwirtschaft...
sieh aktuell Ägypten-Äthiopien Quelle: ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder imPUR-Abo. Sie haben die Wahl.
Der Impfstoff wird kommen, einer vor und einer nach der Infektion. Das wird uns helfen, bis zur Mutation. Es wird wie Grippe.....jedes Jahr neu.

Mich beruhigt etwas das auf lokale Hotspots wirklich reagiert wird. Auch wenn es wieder mit Einschränkungen einhergeht.
Mich nervt das es noch immer Bereiche gibt die keinen Abstand halten wollen, aus wirtschaftlichen Erwägungen. Flug...
da müssen die Tickets eben um den Frein platz teurer werden. Das schränkt unsere Reiselust ein. Ja. Ökologisch auch nicht schlecht.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
4.321
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000 GB.
Gabriela. Eigentlich musste der Mensch,bei einem Angriff von Viren ( oder auch Bakterien) in der Lage sein,selbst Antikorper zur Abwehr zu produzieren.
Es entspricht der natürlichen Selektion, dass Menschen,die das nicht können nicht uberleben sollen.
Das ist hart,rau und unemotional, ich weiss, aber die Natur hat keine Emotionen,die dichtet sich der Mensch selbst zurecht.
Selbst "Erotik"ist so gesehen keine Emotion,sondern ein Instinkt,von der Natur eingerichtet zum Zweck der Arterhaltung !
Mit immer wieder neuen Impfungen geht genau diese Fähigkeit,dass der Körper selbst Antikörper entwickelt,verloren.
Leider machen Gesellschaftsnormen,der Menschen schon ganz zu Beginn des Neugeborenen Lebens einen grossen Fehler.
Kleine Kinder sollen zb. möglichst in edem Dreck spielen durfen,ohne das Mami geschockt ist.
Babys,sollen alles in den Mund nehmen durfen was sie auf der Strasse aufgrapschen..
Nur so lernt der Körper,Antikörper zu produzieren.Die übertriebenen Ängste der Mütter,stehen dem im Weg.
Und so entwickeln sich immer mehr Generationen mit -von Kindheit an - geschwächten Immunsystemen.....
Wie Holger oben auch sagt: Das Konzept ist die Natur selbst.Diese reguliert sich selbst.
Hallo Argor
Vielleicht besser,wir lassen das hier wegen dem G4.
Ist als "H1N1" schon seit Jahren unterwegs und hat mit Coronaviren wenig zu tun..Ist vergleichsweise auch harmlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.730
Version
Verschiedene WIN 10
Heinz, ich will die Spekulationen über G4 auch nicht anheizen.
Aber auch an sich harmlose Corona-Viren waren jahrelang unterwegs, bis sich dieser agressive Stamm gebildet hat.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.266
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wir werden auch SARS-CoV2 locker überleben. Bloss werden wir angesichts dieses Warnschusses der Natur unsere Lebensweise überdenken müssen. Denn letztlich ist das Ausmass dieses Pandemiegeschehens, und unsere anfänglichen Probleme bei seiner Bekämpfung, ja eine direkte Folge unserer Lebensweise und unseres Dranges alles und jedes globalisieren zu wollen.

Wer alles und jedes ständig um den gesamten Erdball transportieren muss, der transportiert zwangsläufig auch ungewollte Passagiere um den Erdball. Wir sollten uns also fragen, ob wir unsere Produktion nicht doch besser wieder mehr dezentral und regional organisieren sollten - statt uns sogar bei überlebenswichtigen Gütern auf Produzenten auf der anderen Seite des Erdballes zu verlassen.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
4.321
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000 GB.
Ok, man muss es im Auge behalten und beobachten . H1N1 ist Schweinegrippe und ich las ,da gab es einen neuen Ausbruch in China mit dem Potenzial einer neuen Pandemie.
Hoffe,die Chinesen haben nun mit Coivd was dazu gelernt !
 
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
916
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Selbst "Erotik"ist so gesehen keine Emotion,sondern ein Instinkt,von der Natur eingerichtet zum Zweck der Arterhaltung !
Ich verstehe eigentlich nicht, was du mir erklären möchtest.

Wenn du statt "von der Natur eingerichtet" schreiben würdest "sind natürliche Vorgänge", wären wir auf dem breiten, allgemein anerkannten Teppich der Erkenntnis.

Zum "warum" haben sich tausende Philiosophen und Religionen über tausende Jahre bemüht.

Bei den meisten Menschen löst Erotik sehr wohl Emotionen aus. Dass es sich dabei um einen "natürlichen" Vorgang handelt, ändert doch daran überhaupt nichts ("It's A Chemical Reaction, That's All"). Ich selbst bin nicht unzufrieden, dass mich und meine Familie die Erkenntnisse der Wissenschaft vielleicht davor bewahrt haben, dem natürlichen Ausleseprozess zum Opfer gefallen zu sein.

Ich habe ja schon mal erwähnt, dass ich lange für ein international tätiges Kinderhilfswerk tätig war. U. a. ist dort eine der primären Aufgaben, die hohe Sterblichkeit der im Dreck spielenden Kinder in der dritten Welt zu senken. U. a. durch Impfungen.

Bei G4 lese ich nur "könnte".
 
Zuletzt bearbeitet:
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
4.321
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000 GB.
Ok,Gabriela,wir kommen du zu tief in ein Thema hinein,das hier nie ausdiskutiert werden könnte.
Du kannst natürlichg auch "natürliche Vorgänge"dazu sagen.Ich sage Vorgänge die von der Natur eingerichtet sind,weil das treffender ist.
Das ein Apfel zu Boden fällt hat Newton gezeigt und es Gravitation genannt. Doch konnte er noch immer nicht sagen,woher und warum das so ist.
Unter "natürliche Vorgänge"allein,kann man auch nicht alles erfahren.
Wir machen besser beim Thema weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
916
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Ok,Gabriela,wir kommen du zu tief in ein Thema hinein,das hier nie ausdiskutiert werden könnte.
Du kannst natürlichg auch "natürliche Vorgänge"dazu sagen.Ich sage Vorgänge die von der Natur eingerichtet sind,weil das treffender ist.
"Etwas einrichten" bedeutet in meinem Sprachgebrauch, etwas bewusst und mit irgendeiner Zielrichtung zu tun. Religion und manche Philosophien sehen das so. Für mich als Sprachgebrauch für Vorgänge in der Natur eben unzutreffend.
Aber OK - lassen wir das, obschon du das ja immer wieder aufgreifst.
 
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
723
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Kann man das Popkorn denn auch online bestellen und liefern lassen?
 
Thema:

Covid19 - Gedanken dazu

Covid19 - Gedanken dazu - Ähnliche Themen

  • Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu

    Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu: @Thomas62 ich habe nichts gegen Musik-Videos, aber dafür haben wir einen eigenen Thread. Schick die bitte dahin! Vor ein paar Tagen hatte ich...
  • Microsoft reagiert auf Covid19

    Microsoft reagiert auf Covid19:
  • Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro

    Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro: Hallo, da ich zweimal Windows 10 Pro neu installieren musste habe ich folgendes Konzept übernommen/adaptiert/erweitert: Von Windows 7 und 10...
  • Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10

    Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10: Hallo was mich stört ist die Windows Arbeitsoberfläche unter Windows 10 , weil man bei der neuen Arbeitsoberfläche alles verstellt hat und suchen...
  • Ähnliche Themen
  • Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu

    Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu: @Thomas62 ich habe nichts gegen Musik-Videos, aber dafür haben wir einen eigenen Thread. Schick die bitte dahin! Vor ein paar Tagen hatte ich...
  • Microsoft reagiert auf Covid19

    Microsoft reagiert auf Covid19:
  • Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro

    Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro: Hallo, da ich zweimal Windows 10 Pro neu installieren musste habe ich folgendes Konzept übernommen/adaptiert/erweitert: Von Windows 7 und 10...
  • Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10

    Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10: Hallo was mich stört ist die Windows Arbeitsoberfläche unter Windows 10 , weil man bei der neuen Arbeitsoberfläche alles verstellt hat und suchen...
  • Sucheingaben

    big eddie calzone

    Oben