Covid19 - Gedanken dazu

Diskutiere Covid19 - Gedanken dazu im Smalltalk Forum im Bereich Community; So ihr "UNREINEN", ich habe es schriftlich.....galt für 5 Minuten bis zum Verlassen des Isolierzimmers..... :p Ich melde euch jetzt alle als...
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
8.592
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
2004 Pro 64 Bit Build 19041.329 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
So ihr "UNREINEN", ich habe es schriftlich.....galt für 5 Minuten bis zum Verlassen des Isolierzimmers..... :p



Covid Test negativ 21.5.2020.jpg


Ich melde euch jetzt alle als Kontakt...... :weg


78th.jpg



11.gif


ich habe alles falsch gemacht wie es scheint......:p
Post automatically merged:


Post automatically merged:

Entlassung heute, warte auf die AHB.
 
#
schau mal hier: Covid19 - Gedanken dazu. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.412
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.329
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Das möchte ich Euch nicht vorenthalten. Hier wird wieder deutlich, wie eine bekannte Zeitung mit den 4 Buchstaben entgegen von Fakten manipulativ agiert, um die Meinung ihrer Leser zu bilden, welche der Zeitung gerade genehm und/oder opportun erscheint.

Warum Drosten die „Bild“-Zeitung so scharf angeht
 
Zuletzt bearbeitet:
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
3.985
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000Gb.
Danke fur diesen Bericht. Uff ,kann man da nur sagen und weiter, : Selbst schuld,wer von BILD seriöse Beitr:äge erwartet,bzw. Solche in diesem Unterhaltungsblattchen sucht.
Aus englischen Beiträgen erfuhr ich schon vor einiger Zeit,dass es eigentlich keinen Beweis gibt,dass Kinder weniger ansteckend sein konnen als Erwachsene.
Eher ist sogar der Fall, dass Kinder viel häufiger asymtomatisch reagieren,also ein Virus lange Zeit unerkannt in sich tragen aber in dieser zeit Hunderte anstecken können.Die Kinder werden dabei nicht krank und reagieren nicht mal positiv auf Tests, weil das Virus "schläft",sich versteckt und darauf wartet . dass der passende Wirt vorbei kommt.
Das ist was ich so gelernt hab. Ob das richtig ist,kann ich nicht beurteilen.
Die sollen halt die Kinder mal zur Schule schicken und in wenigen Wochen werden wir es wissen.
PS. bei Kindern wird seit einiger Zeit vermehrt das "Kawasaki-Syndrom" festgestellt und es soll einen Zusammenhang mit Covid19 geben.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.412
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.329
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Genau @Heinz - es gibt eben dazu derzeit noch keinen wissenschaftlichen Nachweis meinem Wissen nach. Es bedarf weiterer Studien und praktischer Erkenntnise. Eben darum hat er Dr. Drosten ja auch im Konjunktiv formuliert. Und wie er dazu kommt, führt er in seiner Studie nachvollziehbar aus. Also kann seine Aussage auch nicht faktisch "grob falsch" sein, wie dieses erwähnte Presseerzeugnis behauptet. Denn es müsste wissenschaftlich ausgeschlossen werden können, dass diese konjuktive Annahme gänzlich ausgeschlossen werden kann und muss. Nur dann wäre die Schlagzeile samt Inhalt des Artikels jener Zeitung korrekt.

Na ja, so kenne ich dieses Presseerzeugnis seit den 70er Jahren. Seit dem Erscheinen des Buches von Günter Wallraff aus dem Jahre 1977 "Der Aufmacher" hat sich Nichts und Garnichts an der Methodik und dem "journalistischen" Stil dieser Pressepublikation geändert. Man kann es in fast zahllosen Fällen, wenn man diverseste Artikel genauer hintergründig betrachtet, faktisch feststellen.

Zu Kindern im Kindergarten weiß ich aus Erfahrung im familiären Umfeld, dass diese sich überdurchnittlich häufig im Kindergarten "Irgendwas einfangen". Von daher halte ich einen Kindergarten für eine potentielle Virenschleuder. Und da es nun mal zu Kindern in Bezug auf Corona keine gesicherten Erkenntnisse gibt, halte ich eine vorsichtige Herangehensweise an das Wiedereröffnen allgemein für unbedingt geboten. Eine regionale kompetente Sicht- u. Vorgehensweise halte ich für richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
3.985
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000Gb.
Ich hoffe, dass man (Max mal ausgenommen) den Spiegel nicht gleichsetzt mit BILD ,aber ich habe hier wieder mal interessanten Lesestoff gefunden,der kompetent und seriös daherkommt.und auch gute weiterführende Links beinhaltet.Empfehlenswert. !
Es zeigt sehr gut die Forschungsbemühungen der Wissenschaftler und wie man erst lernen muss ,"Step by Step" ,Covid19 zu verstehen.
Wie Superspreader die Corona-Pandemie antreiben - DER SPIEGEL - Wissenschaft
Nachtrag.
Dr. Drosten ist iin meinen Augen ein kompetenter ,guter Wissenschaftler,der den Überblick hat.
Genau so sehe ich auch Dr. A Fauzi, der diesem Irren hier immer wieder die Stirn bietet mit seinen Beratungen und Warnungen,,die dem ganz und gar nicht passen. :D
Nachtrag : Und hier befasst sich derSpiegel auch noch mal damit.
Wie berechtigt ist die Kritik an der „Drosten-Studie“? - DER SPIEGEL - Wissenschaft
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.412
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.329
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
@Heinz, der Artikel aus Deinem Link ist nochmal eine sehr schöne abschließende Betrachtung zum Thema Dr. Drosten vs. Bild, wie ich finde. Er arbeitet heraus, woran man sachliche Kritik an der Studie ansetzen kann, wie Dr. Drosten einräumt. Die Forscher, die Kritik geäußert haben, räumen dabei auch ihrerseits ein, man wisse aber nicht, da sie eben Statistiker und keine Virologen wären, welche medizinische Aussagekraft die Anwendung von statistischen Methoden hätte.

Wenn Dr. Drosten zugesteht
Diese Statistik könne man "vollkommen zu Recht" kritisieren, so der Forscher, denn mit besseren Statistiktools hätte man möglicherweise auch andere Unterschiede gefunden.
... ändert seine darauf bezogene Einschätzung
Die Schlussfolgerung, dass Kinder genauso viel Virus im Rachen haben wie Erwachsene, sei aber durchaus gerechtfertigt. Die Forschergruppe habe die Daten erneut überprüft. Dabei sei ihnen eine statistische Verzerrung aufgefallen: In der Frühphase der Pandemie seien vor allem Proben von Kindern analysiert worden, die zwar infiziert waren, aber kaum Symptome hatten. Bei ihnen ist die Viruslast im Rachen hoch. In der späteren Phase hingegen stammten die Abstriche von Kindern, die schwer erkrankt waren und in der Klinik behandelt wurden. In der letzteren Gruppe sei die Viruslast im Rachen bereits wieder gesunken.
eben Nichts an der nachvollziehbaren Annahme, formuliert in der ursprünglichen Aussage in der Studie
Kinder könnten genauso ansteckend sein wie Erwachsene
und der manipulativen Verfälschung dieser Aussage im Artikel der Bildzeitung
Kinder können genauso ansteckend sein wie Erwachsene
mit eben dem Ziel, mittels einer tendenziösen Berichterstattung Dr. Drosten und seine Studie zu diskreditieren, öffentliche Meinung zu bilden und dadurch Druck aufzubauen, um politische Entscheidung in eine bestimmte Richtung zu beinflussen, was eben bei der Bild-Zeitung "traditionell" Methode hat.

Und am Ende steht die sachliche Erkenntnis, wie der verlinkte Artikel zum Schluss ausführt, wir wissen, dass wir immer noch fast Nichts wissen. Das sieht ja auch nicht nur der Verfasser des Artikels so, meinem Eindruck nach ist das unisono die Ansicht der allermeisten Fachleute, die sich mit dem Thema Corona - Kinder beschäftigen. Also könnte man weiter gemäß Dr. Drosten zu Recht annehmen und die Bild-Zeitung weiter wie immer dahin treten, wo sie hingehört, nämlich in die Tonne, sie allenfalls als Einwickelpapier im Fischgeschäft verwenden, oder wie ich es seit Jahrzehnten in der Regel tue, sie gänzlich ignorieren und fern meiner Betrachtung halten. :cool::D
 
Zuletzt bearbeitet:
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
3.985
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000Gb.
Und wie ich schon als Vermutung genannt habe, steht da wohl eine Lobby dahinter,die halt nun einfach die Schulen wieder geöffnet sehen wollen.
Politiker vielleicht, die sich so in die Gunst der Eltern als ihre potenziellen Wähler, einschleichen wollen. :D :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.541
Version
Verschiedene WIN 10
Was mich gerade alarmiert ist die Tatsache, dass hier in De alle Landesregierungen versuchen, ihr eigenes Süppchen zu kochen.
Jeder will seine eigenen "Lockerungen" durchbringen, wenn ich dann aber Effekte sehe, dass sich massenhaft Menschen in Bethäusern oder Lokalen anstecken, dann werde ich nicht ruhiger.
So kann die im Moment ja positive Tendenz ganz schnell wieder umschlagen.
Ob das die Wähler dann so honorieren? Bei einem neuen Lockdown wird die Stimmung ganz schnell umschlagen.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
3.985
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000Gb.
Ich bin ja kein Deutscher,aber ich hab Angela Merkel immer als eine gute Kanzlerin gesehen. Nun bin ich offen gestanden etwas enttäuscht, dass sie so kampflos die Zügel aus der Hand gegeben hat und die Verantwortung an die Länder abgegeben hat.ich finde, ein Land mit solchen Herausforderungen,wie es Covid19 darstellt, muss eine starke Führung haben ,die ganz klar sagt,wo es lang gehen muss. Ich wollte bewusst nicht das Wort Führer verwenden.
Aber auch nicht Führer wie etwa Bolsonaro oder Trump !!
Unser indonesischer Präsident war zu Anfang auch sehr zögerlich,weil er Rücksicht auf besimmte Lobbys und Ekonmie nahm,doch er ist langsam in seine Aufgabe gewachsen und hat seine Verantwortung nun viel besser im Griff.
 
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
864
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Nun bin ich offen gestanden etwas enttäuscht, dass sie so kampflos die Zügel aus der Hand gegeben hat und die Verantwortung an die Länder abgegeben hat.i
Ob sie das "kampflos" getan hat, weiß ich nicht.

Vieles kann sie gegen den Willen der Landesfürsten nicht durchsetzen - auch wenn sie wollte. Da sagt unser Grundgesetz einiges zu (Stichwort "Förderalismus").
Manche finden das gut so, andere weniger.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.412
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.329
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
3.985
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000Gb.
Danke runit
Werde dann sicher zur richtigen Zeit nochmal starten. - am Ball bleiben !
Wenn es bei euch um ca. 15.00 Uhr los geht,ist bei mir Neun Uhr abends. Das geht noch. Werde mir einen starken Kaffe brauen.
live.PNG
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.541
Version
Verschiedene WIN 10
Ich glaube, das interessiert uns alle, was bei den Gesprächen herauskommt.
Der übliche Terminus ist übrigens Ministerpräsidenten, nur damit nicht der Eindruck entsteht, es gäbe in Deutschland noch Landesfürsten, die Zeiten sind längst vorbei.
Möglicherweise ist das ja auch nur Vokabular aus der "Bild"-Zeitung.
 
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
864
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
@ Heinz: Die Kanzlerin hat selbstverständlich die Zuständigkeiten der Länder (besonders Schulen, Kitas) nicht bestritten. Sie betonte die – trotz unterschiedlicher Zuständigkeiten – gute bundesweite Zusammenarbeit und ganz vorwiegend gute Akzeptanz in der Bevölkerung bisher, welche sie als erfolgreich hinsichtlich der Eindämmung der Infektionen sieht.

Ein Anliegen ist ihr auch weiterhin die Einhaltung der Abstandsregelung - auch im privatem Bereich (auch wenn der Staat sich da nicht schnüffelnd einmischen wird).

Der Bund und sie als Kanzlerin werden weiterhin moderierend und ggf. mit Bundeseinrichtungen helfend zur Verfügung stehen, wenn es besondere Probleme in den Ländern gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
3.985
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000Gb.
Ich muss nun erst noch ein seriöses Medium finden,um Angela zu sehen.DasFratzenbuch werde ich nun ganz bestimmt nicht dafür starten.
Hier hab ich eine Aufzeichnung gefunden
Live aus dem Kanzleramt
Post automatically merged:

Diese Gipfel der Geschmackslosigkeit will ich euch nicht vorenthalten.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
864
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Ab morgen soll es die App geben. Wie sie technisch funktioniert, habe ich verstanden. Denke ich jedenfalls.

Was ich nicht oder falsch verstanden habe:

Wer nicht weiß, dass er Viren schleudert, ist außen vor.

Wer es weiß, bleibt in häuslicher Quarantäne, wenn ihm das Krankenhaus erspart bleibt.

Wie kann also die App mir signalisieren, dass ich jemandem zu nahe gekommen bin, der seine App als Virenstreuer entsprechend gefüttert hat?

Zudem bin ich sicher, dass sich bei Fratzenbuch und Co. schnell auch dazu eine "wir sind dagegen" Bewegung finden wird, welche versuchen wird, das Ganze ad absurdum zu führen.

@Heinz "Gipfel der Geschmacklosigkeit "... das "Witzempfinden" ist unterschiedlich - hatten wir schon ein paarmal.

EDIT: Lese eben. Die Missbrauch-"Spaßvögel" hat man berücksichtigt. Ein Eintrag als Virenschleuderer muss von offizieller Stelle bestätigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
crumb1

crumb1

Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
64
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home V2004
System
I5-SSD250, 16GB, Ram-Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
Ab morgen soll es die App geben. Wie sie technisch funktioniert, habe ich verstanden. Denke ich jedenfalls.

Was ich nicht oder falsch verstanden habe:

1. Wer nicht weiß, dass er Viren schleudert, ist außen vor.

2. Wer es weiß, bleibt in häuslicher Quarantäne, wenn ihm das Krankenhaus erspart bleibt.

3. Wie kann also die App mir signalisieren, dass ich jemandem zu nahe gekommen bin, der seine App als Virenstreuer entsprechend gefüttert hat?

Zudem bin ich sicher, dass sich bei Fratzenbuch und Co. schnell auch dazu eine "wir sind dagegen" Bewegung finden wird, welche versuchen wird, das Ganze ad absurdum zu führen.

@Heinz "Gipfel der Geschmacklosigkeit "... das "Witzempfinden" ist unterschiedlich - hatten wir schon ein paarmal.
Hallo
1. Ja, das ist die elende Dunkelziffer. Die nur durch solide und viele Test bekannt wird, und die uns das ewige Schwanken der Neuinfektionen beschert. Erst dann kann die weitere Bekämpfung erfolgen
2. Wer es weis, wird aus dem Verkehr gezogen. Der müsste ja getestet sein und Symptome zeigen. Also zum Arzt und ins KH oder Home.
3.Die APP kann dir nur signalisieren das du jemanden getroffen hast, wenn der es auch aktiv auslöst. Macht er das nicht werden aus den Kontakten Infizierte mit Symptomen oder "Dunkelziffern". Auslösen kann er aber erst wenn er einen QR Code vom Amt bekommt, also beim Test war und COVID hat. Der Code wird gescannt und die APP sendet über den Server an alle Handys die Blind-ID des Kranken. Die Handys sortieren und analysieren, und waren ggf.

Aber, da alles auf Freiwilligkeit beruht, wird es schwer eine genügend große Verteilung der App zu bekommen. Mir geht die Nutzung auf Freiwilligkeit nicht genügend weit, aber ich weiß auch nicht wie man das demokratisch gestalten könnte. So nutzt das ganze nicht viel.
VG

wir, 2 Personen werden die App nutzen. Also schon mal 2 von 55Mio.......
 
Zuletzt bearbeitet:
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.09.2014
Beiträge
833
Version
Win 10 Pro x64 / 1909
System
Asus G74
Es geht wohl eher nicht darum vor Kontakten mit schon bekannt Infizierten zu warnen.
Sondern darum Kontakte aus der Zeit zu erfassen und zu warnen in der der Infizierte zwar schon Vieren verbreitete aber noch ncht erkrankt war (ich glaube 3 Tage oder so).
 
Thema:

Covid19 - Gedanken dazu

Covid19 - Gedanken dazu - Ähnliche Themen

  • Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu

    Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu: @Thomas62 ich habe nichts gegen Musik-Videos, aber dafür haben wir einen eigenen Thread. Schick die bitte dahin! Vor ein paar Tagen hatte ich...
  • Microsoft reagiert auf Covid19

    Microsoft reagiert auf Covid19:
  • Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro

    Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro: Hallo, da ich zweimal Windows 10 Pro neu installieren musste habe ich folgendes Konzept übernommen/adaptiert/erweitert: Von Windows 7 und 10...
  • Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10

    Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10: Hallo was mich stört ist die Windows Arbeitsoberfläche unter Windows 10 , weil man bei der neuen Arbeitsoberfläche alles verstellt hat und suchen...
  • Ähnliche Themen
  • Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu

    Abspaltung vom Thread: Covid19 - Gedanken dazu: @Thomas62 ich habe nichts gegen Musik-Videos, aber dafür haben wir einen eigenen Thread. Schick die bitte dahin! Vor ein paar Tagen hatte ich...
  • Microsoft reagiert auf Covid19

    Microsoft reagiert auf Covid19:
  • Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro

    Fragen/Gedanken zu "Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)" unter Win 10 Pro: Hallo, da ich zweimal Windows 10 Pro neu installieren musste habe ich folgendes Konzept übernommen/adaptiert/erweitert: Von Windows 7 und 10...
  • Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10

    Macht man sich Gedanken über die Entwicklung von Windows Versionen bzw Windows 10: Hallo was mich stört ist die Windows Arbeitsoberfläche unter Windows 10 , weil man bei der neuen Arbeitsoberfläche alles verstellt hat und suchen...
  • Oben