Covid19 - Gedanken dazu

Diskutiere Covid19 - Gedanken dazu im Smalltalk Forum im Bereich Community; Nicht spekulieren. In dem verlinkten Artikel von @jsigi und auch hier kann man das nachlesen...
#
schau mal hier: Covid19 - Gedanken dazu. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.547
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
@hkdd
Meines Wissens gibt es für Kinder eine gesonderte Zusammensetzung, also einen eigenen Impfstoff, der noch nicht zugelassen ist. Die Dosierung ist gesamt nicht so stark wie bei einem Erwachsenen-Impfstoff.

@Wolf.J
Das ist aber keine Erklärung dafür, warum bei Moderna nur eine halbe Dosis im Gegensatz zu einer vollen Dosis bei Biontech genommen wird.

Vielleicht ist hier die Erklärung verankert
Herrscht die Delta-Variante des Virus vor, schützt Modernas Spikevax zu rund 76 Prozent vor einer Infektion. Comirnaty von Biontech kam auf 42 Prozent. Die Autoren der Studie weisen allerdings darauf hin, dass die Unterschiede noch bestätigt werden müssten.
Quelle: Boostern mit Biontech oder Moderna – Was ist sinnvoll?

Bei "normalen" Personen nimmt man hier die halbe Dosis, für Personen mit Immunschwäche jedoch auch eine volle Dosis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.812
Version
Verschiedene WIN 10
@runit
Sowohl in dem von Dir verlinkten Artikel als auch in dem aus #4961 steht übereinstimmend drin, dass der Moderna-Impfstoff die Zulassung für Booster-Impfungen mit der halben Normaldosis der Grundimunisierung erhalten hat. Auf welcher Basis diese Zulassung erfolgte, kann ich Dir tatsächlich nicht erklären, ich vermute aber, dass das durch entsprechende Testreihen ermittelt wurde und nicht per Glücksrad. Das ist jedenfalls meine Hoffnung!
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.547
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ja, es gab Studien dazu.
 
Xsardas

Xsardas

Benutzer
Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
65
Ort
Sachsen
Version
Windows 10 Home 64 Bit 10.0.19043
System
Ryzen 7 5800X, 32GB Corsair, GeForce RTX 3070, ASUS ROG Strix X570-E, 2x SSD, 1xHDD
Ich habe dazu folgendes gefunden.
Moderna-Impfstoff - Mit reduzierter Dosis ausreichend geschützt?
Einerseits scheint die Wirksamkeit der halben Dosis auszureichen und andererseits, weil aufgrund dessen eine bessere Verteilung erreicht wird.
Vielleicht wäre diese Methode bei anderen Impfstoffen auch möglich, nur wurde das vielleicht bisher nicht ausreichend getestet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.812
Version
Verschiedene WIN 10
Stimmt alles, hat aber trotzdem nichts mit der Zulassung für Booster-Impfung für Personen ab 18 Jahren zu tun.
Die ist ja wohl erst in diesem Monat erteilt worden.
 
Xsardas

Xsardas

Benutzer
Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
65
Ort
Sachsen
Version
Windows 10 Home 64 Bit 10.0.19043
System
Ryzen 7 5800X, 32GB Corsair, GeForce RTX 3070, ASUS ROG Strix X570-E, 2x SSD, 1xHDD
Naja, man muss bedenken, dass die Impfstoffe auch ständig weiterentwickelt und erforscht werden. Die Impfstoffe, die jetzt verspritzt werden, sind mit Sicherheit nicht mehr exakt die Selben wie jene ganz am Anfang. Im Hintergrung laufen unzählige Forschungen, Studien, Tests, Auswertungen. Da kommen die Erkenntnisse erst nach und nach zutage, auf dessen Basis dann bestimmte Entscheidungen und Änderungen getroffen und beschlossen werden.
So würde ich mir das erklären.

Kannst du dir ja wie ein Programm für'n PC vorstellen, bei dem nach und nach Patches kommen. Ein Programm, welches Heute auf einer bestimmten PC-Konfiguration nicht lauffähig ist, kann Morgen durch Tests seitens des Herstellers und einem kleinen Patch lauffähig sein. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.812
Version
Verschiedene WIN 10
Die Impfstoffe, die jetzt verspritzt werden, sind mit Sicherheit nicht mehr exakt die Selben wie jene ganz am Anfang
Davon gehe ich schon aus, weil zum Einen die Zulassung für genau diesen Impfstoff gilt und zum Anderen gerade versucht wird, die Bestände an Moderna zu verimpfen, weil die nächstes Quartal entsorgt werden müssten.

Ich wollte übrigens heute anlässlich einer Grippeschutzimpfung das Prozedere mit meinem Hausarzt besprechen, das ging nicht, die Praxis ist wegen Corona geschlossen.
 
Xsardas

Xsardas

Benutzer
Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
65
Ort
Sachsen
Version
Windows 10 Home 64 Bit 10.0.19043
System
Ryzen 7 5800X, 32GB Corsair, GeForce RTX 3070, ASUS ROG Strix X570-E, 2x SSD, 1xHDD
Davon gehe ich schon aus, weil zum Einen die Zulassung für genau diesen Impfstoff gilt und zum Anderen gerade versucht wird, die Bestände an Moderna zu verimpfen, weil die nächstes Quartal entsorgt werden müssten.
Dazu hier mal eine Quelle mit dem entsprechenden Satz: "während andere noch ihre Impfstoffe der ersten Generation zuende entwickeln."
Weitereentwickelte Impfstoffe gegen Coronaviren: Die aktuellen Forschungsprojekte | vfa
Zumal die Anfangsbestände schon längst verimpft oder (leider) unbrauchbar, weil abgelaufen, entsorgt wurden.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.547
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Wie schön aus dem Link hervorgeht, die Impfstoffe, die wir derzeit haben, sind zwar schon weiterentwickelte, aber noch nicht die an Delta angepassten. Die kommen ab Anfang nächsten Jahres zu uns. Wurde in einer heutigen Pressekonferenz auch so gesagt, meine ich zu erinnern. Vielleicht kann man sie noch irgendwo streamen, falls sich die wer noch reinziehen möchte.

10:00 Uhr Impfen mit Moderna und BioNTech
Neu!
  • Geschäftsführender Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn
  • Prof. Dr. Leif Erik Sander, Leiter der Forschungsgruppe für Infektionsimmunologie und Impfstoff-Forschung der Berliner Charité
  • Prof. Dr. Klaus Cichutek, Präsident Paul-Ehrlich-Institut (PEI)
Quelle: Bundespressekonferenz: Termine
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.812
Version
Verschiedene WIN 10
@Xsardas
In der Liste geht es um Impfstoffe, die entweder neu sind oder auf einem bereits zugelassen basieren.
Zugelassen ist davon aktuell aber keiner, die sind noch in der Entwicklung.

Impfstoffe der 2. Generation in Entwicklung, die noch besser vor Varianten schützen sollen​

 
Xsardas

Xsardas

Benutzer
Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
65
Ort
Sachsen
Version
Windows 10 Home 64 Bit 10.0.19043
System
Ryzen 7 5800X, 32GB Corsair, GeForce RTX 3070, ASUS ROG Strix X570-E, 2x SSD, 1xHDD
@Wolf.J
Es ging mir auch nicht um die Liste. Es war eher darauf bezogen, dass eben die Impfstoffe der ersten Generation stetig weiterentwickelt werden und nicht mehr exakt die selben sind wie noch zu Anfang.
Genauso ist es beim Impfstoff gegen Grippe. Der wird ebenfalls ständig neu angepasst, weil sich das Grippevirus ebenfalls immer geringfügig verändert. Dafür braucht man dann scheinbar auch keine komplett neue Zulassung, wenn nur bestimmte Inhalte des Impfstoffes in bestimmten Maßen verändert werden.
(Soll jetzt aber nicht heißen, dass ich Corona mit Grippe gleichsetze. Soll nur das Prinzip besser erläutern)
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.547
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
So habe ich Dich auch verstanden und dafür hast Du von mir auch ein "gefällt mir" bekommen. :)
 
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.680
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Da habe ich ja eine interessante Diskussion losgetreten.
Eure Begründung der Weiterentwicklung eines Impfstoffes mag zutreffen, aber warum wird das dann nicht auch publik gemacht?
Warum verimpft man beim Boostern eine volle Dosis von Biontech und nur eine halbe von Moderna?
Weil Moderna inzwischen weiter entwickelt wurde und Biontech nicht?
Das kann ich mir nicht vorstellen, zumal Moderna droht zu verfallen, weil alle Biontech haben wollten (ich auch) und "weg" muss.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.547
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Nein, das ist nicht der Grund. Man hat festgestellt, dass die 100 mcg Dosis im Grunde genommen überdosiert ist. Ein ausreichender Schutz für die Grundimmunisierung würde schon bei 50 mcg erreicht und unter gewissen Vorraussetzungen auch schon mit 25 mcg. Daher hat man für das Boostern einfach die Dosis entsprechend gesenkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.680
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
@runit
Ja, schon klar. Aber wer ist "man"?
Gab es dazu eine Studie oder eine Zulassung?
Beide Impfstoffe wurden zum Boostern zugelassen, aber von wem und erfolgten dazu vorher Studien?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.547
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.680
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Danke, die Verlinkung habe ich übersehen.
Also sind Untersuchungen bereits schon früher erfolgt.
Danke, das erklärt es jetzt.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.812
Version
Verschiedene WIN 10
Eure Begründung der Weiterentwicklung eines Impfstoffes mag zutreffen, aber warum wird das dann nicht auch publik gemacht?
Weil eine Weiterentwicklung ebenfalls eine Zulassung braucht.
Der zugelassene Impfstoff von Biontech ist der BNT162b2.
Den habe ich im Mai / Juni erhalten und der wird immer noch verimpft.
Nicht umsonst sind andere Varianten immer noch in den klinischen Studienphasen II und III.
Ja, schon klar. Aber wer ist "man"?
Gab es dazu eine Studie oder eine Zulassung?
Man ist in dem Fall der Hersteller, der die Studien durchführen lässt und auch prüfen lassen muss. Die Zulassung erfolgt durch die EMA, bzw. in den USA durch die FDA.

Auf dieser Meldung Seite findest Du ein PDF zu Moderna.
Hier der direkte Link: https://www.ema.europa.eu/en/docume...ccine-moderna-epar-product-information_de.pdf
 
JochenPankow

JochenPankow

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2017
Beiträge
508
Ort
Berlin-Pankow
Version
Windows 11 Home & Ubuntu GNOME - stets aktuell
System
Intel Core i7-8700K & Intel UHD Graphics 630/G Skill F4-3000C16-8GISB; 2 x 8 GB/ASUS PRIME Z370-A
Gurtpflicht.png


Auch interessant:

„Der Corman-Drosten-Test war eine Meisterleistung“
 
Thema:

Covid19 - Gedanken dazu

Covid19 - Gedanken dazu - Ähnliche Themen

Umgang mit kunden: Hallo zusammen, ich möchte hiermit über ein großes Problem berichten das heute seit einigen Tagen mit Microsoft erlebe. Ich hoffe, irgend ein...
Probleme mit Akku und Support: Hallo zusammen, ich möchte hiermit über ein großes Problem berichten das heute seit einigen Tagen mit Microsoft erlebe. Ich hoffe, irgend ein...
Nach Update im Hintergrund nur noch schwarzer Bildschirm mit Punkten bzw. Bluescreen: Hallo liebe Community, seit vorgestern habe ich ein Problem mit meinem Laptop, das mir jetzt in der Klausurenphase jeden letzten Nerv raubt. Am...
Nach Update im Hintergrund nur noch schwarzer Bildschirm mit Punkten bzw. Bluescreen: Hallo liebe Community, seit vorgestern habe ich ein Problem mit meinem Laptop, das mir jetzt in der Klausurenphase jeden letzten Nerv raubt...
Windows 10 Insider Preview 18932.1000 (rs_prerelease) ist im Anmarsch...: Eine neue Build kündigt sich gerade an Windows 10 Insider Preview 18932.1000 (rs_prerelease) Screen: Die Changelogs: (Maschinelle Übersetzung...

Sucheingaben

big eddie calzone

Oben