Covid19 - Gedanken dazu

Diskutiere Covid19 - Gedanken dazu im Smalltalk Forum im Bereich Community; Hallo @Heinz :) Bei uns in D ist die Lage etwas diffus geworden. Die Inzidenz sinkt allgemein stark, wobei es die höchste immer noch mit über...

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.807
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1055
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Hallo @Heinz :)

Bei uns in D ist die Lage etwas diffus geworden. Die Inzidenz sinkt allgemein stark, wobei es die höchste immer noch mit über 200 gibt und die niedrigste bei 11. Etwa 36% der Bevölkerung haben bereits die Erstimpfung bekommen. Das verändert die Lage grundsätzlich hinsichtlich Maßnahmen. Wir haben ja immer noch die 100-Notbremse. Viele Länder liegen aber jetzt seit Tagen darunter, was bei dem Impfstand und den nun bundesweit funktionierenden Schnelltests diverse Lockerungen erlaubt.

GB ist in D wieder zum Risikogebiet wegen der Indien-Variante erklärt worden. Es gelten dann für bestimmte Gruppen bestimmte Regeln bei der Einreise. Sowohl das RKI als auch unsere Regierung wissen um die Gefahr einer 4. Welle. Wir hoffen begründet, dass wir sie nicht erleben werden. Wir müssen aber weiter deswegen eine gewisse Vorsicht weiter an den Tag legen. Das ist auch die Politik und Strategie.

Die Prognose ist, dass wir in 3-4 Wochen auf einen Tiefststand kommen werden. Wenn dann weiter mit einer mittlerweile guten Frequenz geimpft wird (Kinder ab 12 ab Juni vermutlich), werden wir tatsächlich zum Herbst hin gewappnet sein und das Gröbste der Pandemie vorerst überstanden haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
schau mal hier: Covid19 - Gedanken dazu. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
792
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
589
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
Die Prognose ist, dass wir in 3-4 Wochen auf einen Tiefststand kommen werden. Wenn dann weiter mit einer mittlerweile guten Frequenz geimpft wird (Kinder ab 12 ab Juni vermutlich), werden wir tatsächlich zum Herbst hin gewappnet sein und das Gröbste der Pandemie vorerst überstanden haben.
Hallo
ich darf einen Zusatz machen:#
Wenn wir nicht durch all zu schnelle und einem Wettbewerb gleichenden Öffnungsstrategie der Länder, alles zu Nichte machen.
Zitat: Wir wurden vielleicht etwas nachlässig. Corona in Taiwan: "Wir wurden vielleicht etwas nachlässig"
 

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
792
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Nachlässgkeit, ja ! Das mussten die Inder auch erfahren.
nNachdem die letzte Welle abflaute,hat man sich gefreut, alles sei bald überstanden......
Massnahmen zu lockern ist bis jetzt immer eine Einladung gewesen für das Virus !
Als die Impfstoffe kamen, hat man überall auf der Welt frohlockt,dass nun bald alles vorbei ist.
Das dem nicht generell so ist,sondern höchstens teilweise, erkennen wir doch nun mehr und mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.945
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 21H1
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair Venegance,MSI GTX1080,Samsung 960 Evo-250GB, 860 Evo 2TB
Wie ich bereits zu Anfang dieser Pandemie betonte, sind Schnelligkeit und Konsequenz die Mittel, um dem Virus Einhalt zu gebieten.
Hier war und ist die Politik gefordert. Leider kommt man in den meisten Ländern dieser Prämisse nicht nach.
Und es muss in der Bevölkerung die Einsicht da sein, daß es von jedem Einzelnen abhängt, wie das Ganze ausgeht.
Wie es darum steht, sehen wir jeden Tag in den Medien.
Meine Vermutung: Wir ( ich meine hier die Weltbevölkerung ) sind da noch lange nicht durch - trotz Impfungen.
 

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
792
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Ich wollte grad noch ien post scriptum schreiben zu meinem Beitrag vorher :
Es ist bei weitem natürlich nicht so, dass ich gegen das impfen bin,oder den Impfstoffen Wirkung abspreche.
Es ist gut haben wir diese Hilfe und wichtiger Teilbereich der Pandemie Bekämpfung.
Nur halt nicht das "Zaubermittel" womit dann alles wieder gut wird.
Ich schliesse mich Ulrichs Meinung an,die er zwischenzeitlich gepostet hat.
Wir sind noch lange nicht durch...!
Daher kann ich nur kopfschüttelnd regieren, wenn ich sehe, wie viele Unbelehrbare schon wieder nur noch an schnellen Urlaub im Ausland denken können ! Und wie viele drängen auf schnelle Impfung,allein aus dem Grund,ein Ticket nach Südeuropa zu ergattern - nicht aus Einsicht, als ein Individium der Weltbevölkerung , aktiv teil zu nehmen am Kampf gegen diese Pandemie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
792
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Hallo brume
Ja,ist sehr interessant, aber da steht auch dass man noch Jahre davon weg sind,dass sowas eventuell wirksam würde.
Fragt sich,ob wir darauf warten können ?
Eine andere Formel,wo man ansetzen könnte wäre Progress !
Die gesamte Welt ist auf dieer Formel aufgebaut. Fortschritte ,vorallem im wirtschaftl. Bereich.
Immer mehr,schneller und besser.
Man sagt,wenn Progress aussetzt sei das Stillstand und Rückgang.
Warum muss das so sein ? Warum kann die Menschheit nicht zufrieden sein, was sie bis jetzt erreicht hat ?
Aber dieses,"immer schneller/mehr und besser".könnte uns Menschen mal zum Verhängnis werden.
Anzeichen sieht man ja schon heute deutlich.Eben durch mehr und mehr Unfähigkeit mit Viren klar zu kommen sowie die Zerstörung des eigenen Lebensraums. Zunehmende Spannungen zwischen Arm und Reich,kriegerische Auseinandersetzungen ,etc.Alles Spiralen,die sich schneller und schneller drehen.
Progress um jeden Preis
 
Zuletzt bearbeitet:

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
589
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
@brume danke für den Lesestoff.
Sehr fein...
Auch wenn es noch Jahre dauern sollte, wir bewegen uns. Da sollte Investiert werden von Staaten, um dann sichere Impfstoffe lizenzfrei und Kostenneutral bauen zu können..für alle. Auf Auf
 

brume

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
22.06.2016
Beiträge
983
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Ja,ist sehr interessant, aber da steht auch dass man noch Jahre davon weg sind,dass sowas eventuell wirksam würde.
Fragt sich,ob wir darauf warten können ?
Es wird nichts anderes übrigbleiben. Enden wird es jetzt vermutlich mit einer jährlichen Impfung, ähnlich der Grippeimpfung. Es hilft nichts, wenn sich nur einzelne Länder den Impfstoff leisten können. Länder die genügend Geld zur Verfügung haben. Es muss weltweit geschehen.
 

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.945
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 21H1
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair Venegance,MSI GTX1080,Samsung 960 Evo-250GB, 860 Evo 2TB
@brume: Du sagst es.
Am Dienstag bekomme ich meine erste Impfung.
 

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
792
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Da bin ich noch weit von weg...
In meiner Region -lokal etwa 200 km.Umkreis- ist noch keine einzige Spritze gesichtet worden !!
Indonesien hat zwar angeblich 22,5 Millionen Menschen geimpft - bei 300 Millionen - aber ich sehe nicht,nach welchem Schema das abgewickelt wird.
Allgemein,global gesehen, glaube ich es wird nur die Hälfte der Weltbevölkerung eine Chance erhalten wird ,je einmal geimpft zu werden.
Ich würde mich ja schon impfen lassen, glaube aber noch nicht recht daran. Auch werde ich der Chance nicht hinterher rennen in welcher Form auch.

Hier noch eine wissenschaftliche Glaskugel !?
Corona-Pandemie: Diese Prognose zerstört sich selbst
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.554
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Oh, ich habe gerade tatsächlich für August einen Kurzurlaub im Ferienbahnhof gebucht.
Bis dahin sind meine Frau und ich vollständig geimpft und können wieder die Sau rauslassen. Unsere Erstimpfung haben wir inzwischen erhalten, meine Frau mit Biontech, ich letzten Mittwoch mit Astra Zeneca. Bis August sind wir beide auch mit der zweiten Dosis versorgt und deutlich über die 14 Tage-Frist nach Erhalt der zweiten Dosis.

Nein, natürlich lassen wir nicht die Sau raus, werden uns auch dort zu benehmen wissen und alle notwendigen Abstände und Regeln einhalten - aber es ist einfach nötig, endlich mal wieder was anderes zu sehen. Und da kommt uns unser Ferienbahnhof einfach sehr entgegen, denn wir wohnen im Waggon, bekommen unsere Frühstücksbrötchen geliefert und sind ansonsten Selbstversorger.
 

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.331
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
@areiland
benehmt Euch anständig. :p :D
Ich habe am Freitag meine Erstimpfung mit Biontech bekommen.
Heute beim Besuch im Pflegeheim meiner Mutter (sie hat heute Geburtstag) war der Schnelltest positiv.
Ich hatte das Glück, dass dieser bei einem Ehepaar bei Beiden auch positiv war und die Heimleitung an der Zuverlässigkeit gezweifelt hat.
Sie lies dann eine andere Charge aus dem Keller holen und den Test wiederholen.
Bei mir war er dann zum Glück negativ, beim Ehepaar leider leicht rosa positiv.
Das Ehepaar wurde daher zum Gesundheitsamt, das vom Heim informiert wurde, geschickt.

Wenn ich Ende Juni meine zweite Impfung habe und die 14 Tage Wartezeit vorbei sind, werde ich mich auch mal wieder mit einer lieben ehemaligen Kollegin treffen.
Ich weiß, dass das jetzt auch erlaubt ist, zumal sie alleine käme, aber wir wollen beide kein Risiko eingehen.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.807
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1055
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ich werde mich ab 7. Juni um einen Erst-Impfungstermin bemühen.
 

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
589
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
Na dann zählt die TAGE runter... :D
Und schönen Urlaub .

Und durchhalte bitte

Wir mussten verschieben auf Sep und Nov. Jeweils 5-7 Tage.
Fern haben wir auch für 2022 abgesagt und fahren 5 Tage im Jan nach Kühlungsborn
 
Zuletzt bearbeitet:

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.331
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Ich werde mich ab 7. Juni um einen Erst-Impfungstermin bemühen.
Du meinst bei Ärzten?
Kannst Du wahrscheinlich vergessen.
Es haben bereits einige Ärzte einen Rückzieher gemacht und impfen nicht mehr.
Außerdem fehlt auch dann immer noch genügend Impfstoff.
Es sind immer noch einige Ältere ab 70 Jahren nicht geimpft, einfach, weil der Impfstoff fehlt.
Ich hatte mich bei 3 Ärzten auf die Liste setzen lassen.
Alle empfahlen mir, mich beim Impfzentrum anzumelden, da nicht genügend Impfstoff vorhanden ist.
Das habe ich wochenlang ohne Erfolg versucht, bis letzte Woche der Brief von der Stadt mit einem Angebot im Impfzentrum kam.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.554
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Meine Frau war priorisiert, weil sie vorerkrankt ist und in einem Pharmaunternehmen in der Produktion arbeitet, von daher hätte sie auch im Impfzentrum schon geimpft werden können. Termine hatte man ihr schon mitgeteilt, allerdings war der Hausarzt schneller und sie konnte stornieren. Ich selbst hab mich ganz einfach bei unserem Hausarzt auf die Impfliste setzen lassen und (oh Wunder) nach der generellen Freigabe von AZ am Dienstag den Impftermin für Mittwoch angeboten bekommen. Sowas nennt man, glaube ich, Schwein gehabt. Ich hatte, neben den völlig logischen Schmerzen an der Einstichstelle, auch keine grösseren Einschränkungen - ich war Donnerstag lediglich etwas matter als sonst. Aber das ist ja auch kein Wunder, denn schliesslich geht es dabei ja vor allem darum, dem Immunsystem einen Hinweis zu geben, auf das es mit einer Immunantwort reagieren muss.
 

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
589
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.331
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Mit AZ erfolgt aber nur die erste Impfung, Alex.
So wie ich gelesen habe, erfolgt die zweite dann mit Biontech.
 
Thema:

Covid19 - Gedanken dazu

Sucheingaben

big eddie calzone

Oben