Covid19 - Gedanken dazu

Diskutiere Covid19 - Gedanken dazu im Smalltalk Forum im Bereich Community; Hallo eine Meldung der ARD, die ich unbedingt unterschreiben möchte. Wir halten uns dran und sind 100% solidarisch! :up Es geht nur mit...

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
554
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
#
schau mal hier: Covid19 - Gedanken dazu. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
3.122
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
20H2 (Build 19042.964)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 1TB SSD+250GB SATA + ca. 20TB extern üb. div. USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Wir Ältere sollten nicht glauben, mehr Rechte, als die Jüngeren zu haben. Solidarität muss für uns eine Selbstverständlichkeit sein. Nur so, wenn alle an einem Strang ziehen, kann man die Pandemie überstehen und überwinden. Alle, die sich nicht an die Regeln halten, sorgendafür, dass die Pandemie immer länger dauert und sich sogar noch verstärkt.
 

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.224
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Solidarität für alle Menschen, egal welchen Alters, ist für mich eine Selbstverständlichkeit.
Was aber ist mit der Solidarität und der Beachtung der Regeln unter den Jüngeren selbst?
Fast täglich werden Partys aufgelöst, die illegal sind. Die Teilnehmer verstecken sich sogar im Schrank und unter dem Bett vor der Polizei. :D
Also, bitte Solidarität der Jungen auch Jungen gegenüber sowie ebenso Alten den Alten gegenüber (auch nicht selbstverständlich).
Beitrag automatisch zusammengeführt:

München bleibt Spielort der Fußball-EM

Das ist unverantwortlich!
Warum bekommt der Fußball immer eine Sonderrolle? :wut :thumbdown
 
Zuletzt bearbeitet:

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
3.122
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
20H2 (Build 19042.964)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 1TB SSD+250GB SATA + ca. 20TB extern üb. div. USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
1619294330731.png
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.921
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.964) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Haha,
um 20:45 schließt unser Rewe ja den Eingang im Center.
Kommen die " Blauen" und wollen für die Nachtschicht einkaufen.
Korrekt abgewienert vom Sicherheitsdienst.
Die Wachleute sind optisch gleich Drei Zentimeter gewachsen.:p
 

70er-Jahre-Fan

Gesperrt
Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
8
Ort
Muehlheim am Main
Version
Windows 10 20H2 / 19042.928.
System
AMD 8GB AMD Grafik on Board
Die Wachleute sind optisch gleich Drei Zentimeter gewachsen.
Die größte Herausforderung ihres Lebens, für diese Hilfsstatuten und dass sie Beamten, die ihren Dienst für die Allgemeinheit versehen, mal einen ausgewischt haben. Hier erblickt die Asozialität das Licht der Welt, anders kann ich es nicht benennen. Anstatt an einem Strang zu ziehen, werfen sie denen, die der Gesellschaft helfen und sich täglich bespucken lassen sollen, dicke Bretter zwischen die Füße.
Entschuldigt, wenn ich das so formuliere. Traurig ist das in meinen Augen, mehr nicht!
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.673
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.964
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Na ja, wenn ich das so hobbypsychologisch betrachte, kann ich das nachvollziehen. Mit dem Anspruch"alle am gleichen Strang ziehen" wenn Alle eine ganz unterschiedliche Ausgangs- u. Lebenssituation haben, ist das dann eher ein theoretisch frommer Wunsch. - Wachleute sind eine Begrufsgruppe mit einem zum Teil sehr hohen persönlichen Risiko in der Ausübung ihrer Tätigkeit, werden dafür verhältnismäßig sehr schlecht bezahlt und haben nichts zu melden, außer dass sie Hausrecht ausüben dürfen. Wenn die dann einer Berufsgruppe gegenübertreten, die eine übergeordnete Autorität von der Ausübung der Berufstätigkeit her haben, mag es ein bisschen das Ego der Wachleute bauchpinseln, dass sie hier mal die "Macht" haben. Mehr isses eigentlich nicht, was ich meine, aus dem Beitrag von @IT-SK herausgelesen zu haben.
 

70er-Jahre-Fan

Gesperrt
Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
8
Ort
Muehlheim am Main
Version
Windows 10 20H2 / 19042.928.
System
AMD 8GB AMD Grafik on Board
[wenn Alle eine ganz unterschiedliche Ausgangs- u. Lebenssituation haben, ist das dann eher ein theoretisch frommer Wunsch. - Wachleute sind eine Begrufsgruppe mit einem zum Teil sehr hohen persönlichen Risiko in der Ausübung ihrer Tätigkeit, werden dafür verhältnismäßig sehr schlecht bezahlt und haben nichts zu melden]
Einen Kommentar dazu kann ich mir nicht verkneifen:
Lebenssituation hat nicht mit der Tatsache zu tun, dass jemand sich hier versucht zu profilieren und Berufsgruppen, mit denen diese Leute im Grunde zusammenarbeiten sollten, also an einem Strang ziehen (um ein Sprichwort auszusprechen), nicht gegeneinander arbeiten.

Wenn die Leute dieser Firma keine geeignete Schulung durchlaufen haben, oder Minderwertigkeitskomplexe umhertragen, dann kann es nachvollziehbar sein. Nur die Aussage
Begrufsgruppe mit einem zum Teil sehr hohen persönlichen Risiko in der Ausübung ihrer Tätigkeit
trifft auf Polizeibeamte genau so zu, wie auf Rettungssanitäter, Feuerwehr etc.
Das Argument ist für mich nicht ausschlaggebend! Gleich wie auch immer: Diese Leute der Wachfirma, sowie die Firma selbst, werden künftig keinen guten Stand haben :) Solche Möchtegerne sollte die Firma in ihrem eigenen Interesse vom Acker jagen. Wer anderen in einer langen Nachtschicht das Brot nicht gönnt .......... (ohne weiteren Kommentar).
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.921
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.964) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Genau so war es gemeint.
Wenn an dieser Absperrung bestimmt 10 Leute abgewiesen wurden und Drei aktuell am Diskutieren waren, wäre es wohl definitiv ein falsches Zeichen, Drei Polizisten für den Privat Einkauf Eintritt zu gewähren.
Wann die Läden schließen ( müssen) und sie Schicht haben, sollte ihnen ja hinreichend bekannt sein Max.

Damit möchte ich weder die Arbeit des Sicherungsdienstes noch der Polizei negativ werten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
670
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Hallo 70er ..
Wenn Menschen nicht in der Lage sind, oder nicht gewillt sind, sich an "Statuten" zu halten, müssen es halt Wchleute und Polizeiorgane fur sie tun .
Wo da "Assoialität" durchscheint ist mir nicht ganz klar, und wenn, dann von Seiten der unwilligen Querschlägern.
Oder hast du das auch so gemeint ?
"An einem Strang ziehen" oder "alle im gleichen Boot" und andere Phrasen, sind bereits sehr strapazierte Begriffe.
Nein, der Mensch ist nicht dazu gemacht. Am Ende wird jeder selber versuchen sich zu retten,ohne jegliche Rücksicht.
Solange es aber noch nicht so weit ist und zum letzten kommt,wird man versuchen so eine Situation mittels sozialem Zusammenhang zu verhindern.
Aber leider lässt sich aus deinem Beitrag nicht genau ableiten, was du eigentlich als Fazit siehst.
Hab nun grad noch deine Antwort an runit gelesen.
Ich sehe, ich gehe von andernen Ansichten aus aber eins steht fest : Regeln müssen für alle gelten, und alle haben sich daran zu halten, sonst sind es keine Regeln, und man lässt es lieber, Solche zu erstellen.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.673
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.964
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Einen Kommentar dazu kann ich mir nicht verkneifen:
Lebenssituation hat nicht mit der Tatsache zu tun, dass jemand sich hier versucht zu profilieren und Berufsgruppen, mit denen diese Leute im Grunde zusammenarbeiten sollten, also an einem Strang ziehen (um ein Sprichwort auszusprechen), nicht gegeneinander arbeiten.

trifft auf Polizeibeamte genau so zu, wie auf Rettungssanitäter, Feuerwehr etc.
Das Argument ist für mich nicht ausschlaggebend! Gleich wie auch immer: Diese Leute der Wachfirma, sowie die Firma selbst, werden künftig keinen guten Stand haben :) Solche Möchtegerne sollte die Firma in ihrem eigenen Interesse vom Acker jagen. Wer anderen in einer langen Nachtschicht das Brot nicht gönnt .......... (ohne weiteren Kommentar).

Ne, da will sich Niemand profilieren und für Polizisten, die hier ihren Privatbedarf decken wollen, gilt die Ladenschlusszeit genauso, wie für Dich und mich. Und darum wurden sie von den Wachleuten KORREKT abgewiesen. Was Du jetzt daraus strickst mit "alle an einem Strang ziehen", verstehe ich nicht. Hätten die Wachleute entgegen der Anweisung ihres Arbeitgebers und entgegen dem Gesetz den Polizisten Einlass gewähren sollen, oder was ist da jetzt Deine Vorstellung? Und das Wachleute Polizisten mal ne Ansage machen können, kommt ja sonst eher nicht vor, darum eben die Bauchpinselung - nur allzu menschlich.
 

70er-Jahre-Fan

Gesperrt
Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
8
Ort
Muehlheim am Main
Version
Windows 10 20H2 / 19042.928.
System
AMD 8GB AMD Grafik on Board
Der letzte Schreiber u. Beitrag.
Es wurde alles gesagt und geschrieben. Wer's nicht versteht, dem werde ich das nicht auseinanderklamüsern!
Das ist einfach eine Frage der Haltung u. Berufsethik. Das sollte reichen, als Erklärung.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

oder was ist da jetzt Deine Vorstellung?
Bereits beantwortet: ohne weiteren Kommentar. Gute Nacht.
 

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
670
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
ich finde auch, die Wachleute haben absolut korrekt reagiert. Und selbst enn der Herr Span kommen würde muss der abgewiesen werden.

Zitat : Das ist einfach eine Frage der Haltung u. Berufsethik.

Heisst diese Ethik etwa "Eine Hand wäscht die Andere"?
 

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.224
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Gleiches Recht für alle. Oder sind manche gleicher?
Es müssen sich alle an die Regeln halten, egal wer und wenn es Frau Merkel selbst wäre.
Ich verstehe es nicht, was @70er-Jahre-Fan damit sagen will.
 

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
670
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Hallo Jürgen
Er erinnert mich irgendwie an Max :cheesy
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.673
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.964
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Das ist einfach eine Frage der Haltung u. Berufsethik. Das sollte reichen, als Erklärung.
Deine moralischen Ansprüche sind hier überzogen. Womöglich waren das noch "die ärmsten der armen Schweine" und waren von einer Zeitarbeitsfirma, die noch weniger bezahlt, als Firmen, die gut ausgebildete Wachleute anstellen. Und das REWE hochqualifizierte Wachleute anstellt, denen eine Berufsethik und Haltung zum Beruf inne wohnt, kann ich mir eher nicht vorstellen. Solches Personal wäre für die gestellte Aufgabe unverhältnismäßig und zu teuer. Das Wachpersonal von REWE steht meiner Vermutung nach ganz ganz unten auf der sozialen Leiter und ist froh, den Job zu haben. Sie haben in der Situation ja nichts falsch gemacht und sich nur innerlich etwas gehoben gefühlt, dass sie Polizisten, die einen ganz anderen Status in der Gesellschaft haben und die sie für weiterreichende Maßnahmen rufen müssen, wenn sie Personen gestellt haben, eine Ansage machen konnten. Wie schon gesagt, eine kleine zutiefst menschliche Empfindung. Hier den moralischen Zeigefinger zu erheben, finde ich daneben, und daraus etwas abzuleiten oder zu konstruieren, finde ich absurd.
 
Zuletzt bearbeitet:

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.224
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Er erinnert mich irgendwie an Max
Hallo Heinz,
genau das dachte ich auch schon.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@runit
und selbst wenn diese von einer Firma stammen, die gut bezahlen...
Das ist doch vollkommen obsolet.
Das Volk muss zusammenhalten, egal ob es sich dabei um arme Leute oder Millionäre handelt.
Da kann es keine Ausnahmen geben.
Die Polizisten sollten am besten über die Ausgangssperre und Schliessung der Läden informiert sein.
Warum kamen sie nicht 10 Minuten früher.

Um mich nicht falsch zu verstehen, ich habe größten Respekt vor der Polizei, die für uns alle den Kopf hinhalten.
Aber, ich habe genauso viel Respekt vor Wachleuten, die einfach ihren Job tun und wenn dieser noch so schlecht bezahlt sein sollte.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.673
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.964
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
@jsigi- klar müssen wir Alle zusammenhalten. Man kann den Wachleuten doch auch gar nicht in Abrede stellen, dass sie dies nicht tun, nur weil sie ihren Job korrekt ausführen. Ich sehe es genauso wie Du - die Polizisten hätten halt früher kommen müssen. Ist ja auch ein ganz simpler Sachverhalt.

Da wird von @70er-Jahre-Fan ein Kontext konstruiert, der fehl am Platze ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Covid19 - Gedanken dazu

Sucheingaben

big eddie calzone

Oben