Covid19 - Gedanken dazu

Diskutiere Covid19 - Gedanken dazu im Smalltalk Forum im Bereich Community; ich werde mich mit meinen 74 sicher nicht mehr "engagieren". Aber selbst wenn: in die Partei meines Wohlwollens eintreten (au weia) ?, mich...

kallemann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.01.2015
Beiträge
321
System
i5-4690, 8GB, NVIDIA GeForce GT 610, SSD
machs besser, engagiere dich
ich werde mich mit meinen 74 sicher nicht mehr "engagieren".
Aber selbst wenn:
  • in die Partei meines Wohlwollens eintreten (au weia) ?,
  • mich durch die "Institution" kämpfen, immer im Auge, auch wohlfeil zu sein, weil sonst wird das nichts mit "Volksvertreter" ?,
  • und wenn ich dann auf irgendeiner Liste stehe, anfangen mit der eleganten Lügerei um gewählt zu werden ?,
nee, mein Lieber, das wird bestimmt nichts.

Ich engagiere mich allerdings im privaten Bereich, so gut ich kann.
 
#
schau mal hier: Covid19 - Gedanken dazu. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.796
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
@kallemann: So sehe ich das auch.
Auch wir leisten Unterstützung, wo es uns sinnvoll erscheint.
Zum Beispiel bei unserer Familie ( der meiner Frau ) in Kenia. Die armen Menschen dort leiden besonders unter der Pandemie. Da ist das Gejammere hier in Deutschland ein Hohn ! Alles relativ.....
Oder den ASB unterstützen wir. Müntefering macht dort einen guten Job.
Ab und zu mal was für die Tafel.
Ich denke, das ist selbstverständlich in einer Gesellschaft, daß die stärkeren den Schwachen helfen. Von der Politik kommt da viel zu wenig.
 

Schotten

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
111
Ort
Dresden
Version
Pro 64Bit
System
i7 7700K, 8GB, Intel HD Graphics 630
ich werde mich mit meinen 74 sicher nicht mehr "engagieren".
Aber selbst wenn:
  • in die Partei meines Wohlwollens eintreten (au weia) ?,
  • mich durch die "Institution" kämpfen, immer im Auge, auch wohlfeil zu sein, weil sonst wird das nichts mit "Volksvertreter" ?,
  • und wenn ich dann auf irgendeiner Liste stehe, anfangen mit der eleganten Lügerei um gewählt zu werden ?,
nee, mein Lieber, das wird bestimmt nichts.

Ich engagiere mich allerdings im privaten Bereich, so gut ich kann.
Sehe ich genauso! Übrigens bin ich so alt wie Du. Ich sehe es auch nicht als Meckerei an, wenn ich auf die entsetzlichen Fehler unserer Fürsten hinweise.
 

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
511
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
@Ulrich
bin bei dir, bis auf den letzten Satz. Da glaube ich shen wir nicht ob 12 Milliarden zu viel oder zu wenig sind. Ja im Ernstafall immer zu wenig.
Zitat:

Ausgaben von mehr als zwölf Milliarden Euro geplant​

Laut dem Entwurf soll Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller (CSU) im kommenden Jahr 12,44 Milliarden Euro für sein Ressort ausgeben dürfen und damit so viel wie 2020 laut dem Mitte Juni beschlossenen zweiten Nachtragshaushalt (19/20000, 19/20001, 19/20600, 19/20601). Ursprünglich hatte die Bundesregierung für das laufende Jahr Entwicklungsausgaben in Höhe von 10,88 Milliarden Euro vorgesehen.

Doch um Entwicklungsländer und insbesondere internationale Organisationen wie die Vereinten Nationen bei der weltweiten Bewältigung der Corona-Pandemie besser unterstützen zu können, hatte sie die Summe im Juni um 1,55 Milliarden Euro aufgestockt. Mit geplanten Investitionen in Höhe von 8,6 Milliarden Euro dürfte der BMZ-Etat nach dem Haushalt des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur auch 2021 der zweitgrößte Investitionshaushalt des Bundes bleiben.
Zitat ende
Deutscher Bundestag - Opposition kritisiert Kürzungen bei multilateralen Hilfen
@kallemann
Aber warum auch immer gleich in die Partei eintreten. Wenn es eine demokratische ist, kann man gut auch Sympatisant sein.
Ich ging auf Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen, schreibe oder telefoniere mit Abgeordneten, tausche mich aus mit Gemeindevertretern. Argumente tauschen ist angesagt....
Ich habe kurz nach der Wende hier im Osten eine unabhängige Bürgerinitiative gegründet und 3 Sitze lokal bekommen.
Habe aber der beruflichen Entwicklung wegen dann mein Amt ruhen lassen.
Ich denke das dein Bild von unseren Abgeordneten nicht richtig ist, allerdings gibt es Schwarze Schafe wie im Querschnitt der Gesellschaft auch.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Sehe ich genauso! Übrigens bin ich so alt wie Du. Ich sehe es auch nicht als Meckerei an, wenn ich auf die entsetzlichen Fehler unserer Fürsten hinweise.
Es hilft nur nicht, und darauf zielt mein Beitrag, nur hier in einem Win10 Forum zu schreiben.
Alle die sich engagieren auch im privaten Bereich Schapo Hut ab und :repect
Und Alter ist keine Begrenzung
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
611
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Diese "entsetzlichen Fehler", egal von wem und von wo, deuten doch nur an,dass wir rein gar nichts wussten über Corona,als wir überfallen wurden.
Noch heute haben wir von Tag zu Tag neues zu lernen,weil, was da geschieht auf unserem Planeten ist einmalig und das ersten mal.
Wir haben vielleicht gar keine andere Wahl, als aus Fehlern laufend neu zu lernen. Wir wissen nicht, wohin uns das bringt und sind aufs spekulieren angewiesen.
Lösungen des Problems hat Keiner,gibt es wohl auch nicht auf dem Präsentierteller angeboten. Was es gibt sind nur Lösungsversuche und gewiss Ansätze. Verzicht auf vergangene Gewohnheiten steht an erster Stelle. Dann Anpassung und akzeptieren der bekannten Massnamen.
Die "Fürsten" die engagieren sich meiner Meinung nach eher aus eigensinnigen Motivationen und egoistischen Zielsetzungen.
Sie wollen vorallem "Vertreter"des Volkes sein,weil sie wiedergewahlt werden wollen oder sonst irgendwelche Vorteile für sich erhoffen.
Und das ist nicht nur in Deutschland so.
Was diese genannten Staatsetate anbelangt. In USA sind gerade werden hunderte von Billionen Dollars eingesetzt,damit jeder Bürger eine Hilfszahlung von 1400 Dollar erhält.
Selbst in Indoneseien erhalte Millionen von Hilfsbedürfdigen mit Postcheck monatlich einen Betrag von umgerechnet etwa 80 Euro was hier gut ausreicht,eine dreikopfige Familie einen Monat zu ernähren.
Frage : Gibt's in D auch solche Geldverteilungen aus dem Milliardenetat der Regierung.?
Wenn die Familie genug Essen einkaufen kann und monatl. Festausgaben,wie Miete und Strom bezahlt werden, würden sie doch auch eher zuhause bleiben,oder !!
 
Zuletzt bearbeitet:

Schotten

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
111
Ort
Dresden
Version
Pro 64Bit
System
i7 7700K, 8GB, Intel HD Graphics 630
@Heinz ich stimme Dir voll und ganz zu. Und das mit den Fehlern. Nun gut, wir sind alle Menschen. Aber es ist uns gegeben lernfähig zu sein.
@crumb1 Das Alter ist keine Begrenzung, spielt aber wohl eine entscheidende Rolle.
 
G

Gast18338

machs besser, engagiere dich

Ich stehe im Austausch mit 2 verschieden Angeordenten (unterschiedliche Partei), mit dem Landrat und der Corona Stelle der Landkreises zu Themen die mich bewegen.


Nachtleben, Feiermeile......
Aua, das zu lesen, das tut weh :(
(du meinst wahrscheinlich Abgeordneten, das betrifft nicht meinen Kommentar, den Fehler habe ich als "Vertipper" angesehen).

@crumb1
Da hast du etwas total missverstanden, deinen Vertipper meinte ich gar nicht, sondern das von mir in deinem Beitrag fett hervorgehobene.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
511
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
Genau das ist es aber, aus meiner Sicht, Themen anzusprechen und Veränderungen anzuregen.
Das Gebrüll in den Sozialen Medien und Foren hilft doch nicht weiter. Und in der Anonymität ist kein Troll zu bekehren.
Schmerz wollte ich dir nicht zufügen, du scheinst es aber verstanden zu haben.

OT: entdeckte Schreibfehler können behalten werden, ich hab noch welche.....
Beitrag automatisch zusammengeführt:



Neuer Lesestoff zum Hauptthema. Mindestens beachtenswert.
Nach Corona-Infektion der Mutter: Virus mutiert erstmalig in Neugeborenem
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
611
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Hallo Holger
Danke für den Link zum Neugeborenen.
Auch wenn das ( noch?) ein Einzelfall ist ist diese Entwicklung doch sehr beuruhigend.
Einzelfall - oder nur der Erste, der unter Vielen aufgedeckt wurde ?
By the Way
Gestern hat die WHO in einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass :
1. Die Durchimpfung der Menschen global gesehen,nimmt nun mehr und mehr Fahrt auf.
2. Die Infektionsraten global gesehen steigen seit etwa 7 Tagen wieder enorm an.
Manch Einer kann sich nun fragen, ja was bringt denn das Impfen,wenn gleichzeitig immer mehr Infektionen gemeldet werden?
Ist natürlich ein Frage der Zeit,ich weiss schon. Das dauert vielleicht noch Monate,bis ein messbarer Erfolg der Impfungen registriert werden kann.
Allerdingst steht auch die Befürchtung im Raum, dass uns die neuen Mutationen überholen und überrollen werden,wärend wir mit vollem Eifer am Stopfen eines Loches sind, öffnen sich rund um uns herum weitere Löcher und wir können uns nicht Allen gleichzeitig widmen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo Bücherfan
Etiam si omnes, ego non. -eigentlich keine schmeichelhafte Charaktereigenchaft.
Als Beispiel :
"Und wenn auch alle eine Maske tragen - ich nicht ".
Oder was meinst du dazu ?:rolleyes:

Noch eine kurze Depeche hier:
tex.png


Ich bin ja nun mal gespannt,wie sich das dort in den nächsten Wochen entwickeln wird !
Oder,ob die Menschen in Texas schlauer sind und trotzdem die Masken aufbehalten !
Die Erfahrung sollte sie doch eigentlich gelehrt haben,sollte man denken.
 
Zuletzt bearbeitet:

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
511
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
Allerdingst steht auch die Befürchtung im Raum, dass uns die neuen Mutationen überholen und überrollen werden,wärend wir mit vollem Eifer am Stopfen eines Loches sind, öffnen sich rund um uns herum weitere Löcher und wir können uns nicht Allen gleichzeitig widmen.
Hallo @Heinz ich denke es ist mit den Mutationen, wenn auch viel gefährlicher, ähnlich der Influenza. Der Grundbaustein der Impfstoffe ist entwickelt.
Auf Mutaionen kann somit durch zügige Anpassungen reagiert werden. Die Hysterese zwischen Entdeckung und möglicher Nachimpfung wird kleiner werden. Wir lernen, hoffe ich.
Zu Texas: Es wird auch da wieder 2 Lager geben. Das ist ein Glaubenskrieg.
Heb in Deutschland die Maskenpflicht auf und 70-80% schmeißen das Masken weg.
 

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
611
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Bleibt nur zu hoffen,dass die Verantwortlichen in D die polnische Entwicklung mi einbeziehen in diese Ideen, die Massnahmen zu schnell zu lockern!
Sie sollten endlich mal ihr "Money.Money" Denken hinter das Gesundheits-Denken einreihen !
Corona-News: Neuinfektionen in Polen binnen einem Tag verdoppelt
In D gab es heute auch wieder mehr Infizierte als in den letzten Tagen -über 9000 - und 418 Tote.

Holger. In den US Staaten hat leider der Trump immer noch viel macht uber die republikanischen Gouverneure.
Er beinflusst sie und sagt ihnen was sie tun sollen,also zb. alle Massnahmen fallen lassen,oder so.
Ich weiss nur nicht,ob die Bevölkerung das nicht mal erkennt zb. ihren Gouverneur abwählt und durch einen Demokratischen ersetzt.

Siehst du - da ist schon wieder die Politik zu sehr im Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast18338

Schmerz wollte ich dir nicht zufügen
Wieder nix ...... Du bist so gut zu mir ;)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo Bücherfan
Etiam si omnes, ego non. -eigentlich keine schmeichelhafte Charaktereigenchaft.
Als Beispiel :
"Und wenn auch alle eine Maske tragen - ich nicht ".
Oder was meinst du dazu ?:rolleyes:
Hallo @Heinz
Und genau das war nicht mit dem Zitat gemeint, es bezieht sich nicht auf Corona, Impfung(en) oder die hier beschrieben Themen ;)
Wie ich bereits sagte: weder bin ich ein Impfgegner, noch Maskenverweigerer; die habe ich immer an, wenn ich aus dem Haus gehe. Habe sogar zwei dabei :)

Etiam si omnes, ego non. -eigentlich keine schmeichelhafte Charaktereigenchaft.
Doch, kann in vielen Fällen sogar eine sehr gute (Charakter) Eigenschaft sein, denn kein Mensch muss alles mitmachen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
511
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
611
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Der weltweite Trend zur Steigerung der Infektionszahlen,macht auch vor Deutschland nicht Halt.
Heute meldet das RKI 11912 neue Fälle und 359 Tote.
Die Warnungen der Wissenschaftler sind nicht einfach nur Schickanen sondern eine dritte Welle steht real vor der Tür.
Und helfen würde wohl nur eins : Totaler Total- Lockdown, doch die Politiker finden ja sicher wieder Ausreden und die Menschen würden durchdrehen wie in Holland, wo eine Teststation gesprengt wurde !!
Ich glaube, es muss nun jeder selbst und allein da durchkommen und Massnahmen ergreifen, auf das der "Virenkelch" vorüber gereicht werden möge.
Wer nicht mitmachen will,soll halt selber und allein abkratzen aber Niemanden verantwortlich machen,ausser sich selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.796
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
@crumb1: Eben - und deshalb hatte ich meine eigenen Schlüsse gezogen und mich nicht an irgendwelche Auswertungen gehalten.
Die kommen allerdings dazu, einen Laborunfall nicht ausschließen zu können und für wahrscheinlich zu halten.
Ist doch schon komisch, daß nach drei Wochen ( ! ) der Präsident der Uni eine Rolle rückwärts macht. Von welcher Seite er wohl den Druck bekommen hat ?....

Grüsse von Ulrich
 

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
611
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Ob das nun ein Laborunfall war oder nicht ? Was ändert das an der momentanen Situation.
Was man den chinesischen Behörden ankreiden kann,ist höchstens, dass sie nicht schnell genug reagiert haben und Warnungen von wissenschaftlicher Seite zu lange nicht ernst genommen haben.
Sie hätten es, angesichts der Erfahrungen mit SARS 1 besser wissen müssen.
 

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
511
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
@Ulrich
Sorry, so lasen sich die geschriebenen Antworten von dir am 21.2.2012 nicht. Deine Tendenz ging schon in die Richtung der Studie Glauben zu schenken und die verschwunden Dokumente auch als Indiz zu nehmen, den Laborunfall als höher wahrscheinlich einordnen. Meine Sicht darauf.......
Und die Frage nach der Rückwärtsrolle ist auch einfach zu ergründen: Die Studie basierte auf ordentlichem Müll, veraltet und schon durch wissenschaftliche Studien überholt. Der Druck kam von investigativen Journalisten bereits am selben Tag und medizinischen Kollegen an der Uni selbst.
@Heinz
bin bei dir. Es ändert sich an der Dramatik nichts. Und China hat Dreck am Stecken..... hinsichtlich der Informationsplolitik.
Schade ist das es so offiziell von der WHO keine Veröffentlichung ihrer Untersuchungen gibt. Ich hab jedenfalls nicht gefunden und vom Europabüro der WHO noch keine Antwort erhalten auf meine Nachfrage.
Aber es ist ja noch nichts richtig Erforscht, alles Spekulation, bis es die WHO officell macht. Und solange nehme ich an das es Natur war.

WHO-Experten: Coronavirus stammt vermutlich von Fledermäusen


Beitrag automatisch zusammengeführt:

all:
Heute den Einkaufstourismus in Zeitz beobachtet. Sachsen Anhalt hat Baumärkte auf. Der BLK hat eine Inzidenz 154.
Nun schaust du die Nummernschilder an:
Gera, Leipzig, Altenburg Schmölln Borna Mittweida....ja auch ZZ und BLK () :wut
Was soll man sagen. Gut der Zugang wurde reguliert, aber Parkplatz rammelvoll......
So langsam gehe ich mit denen die meinen, der Föderalismus trägt zur schnellen Bekämpfung der Pandemie nicht bei, mit.
Er behindert zumindest, verwirrt die Menschen und schaft an der Stelle die gefühlte Politik-Verdrossenheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.796
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
@crumb1: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ! Lies bitte noch mal #2936, dort habe ich nämlich meinen Verdacht eines Laborunfalls bestätigt ! Und ich räume dem Laborunfall immer noch eine höhere Wahrscheinlichkeit ein als einer natürlichen Mutation.
Tut mir Leid, aber wenn Du solch einfache Dinge fehlinterpretierst....
Der " ordentliche Müll " wurde jedoch von Seiten der chinesischen Regierung vertuscht und / oder gefälscht - warum wohl ?
Ich habe so den Verdacht, Du hast das gar nicht gelesen....
 
G

Gast18338

Aber es ist ja noch nichts richtig Erforscht, alles Spekulation, bis es die WHO officell macht. Und solange nehme ich an das es Natur war.

WHO-Experten: Coronavirus stammt vermutlich von Fledermäusen
Das, was mich wirklich an dieser These stört - Fledermäuse als Wirt: Diese Tierchen gab es schon immer :o
Aber man lenkt immer weiter ab, von den eigentlichen Verursachern!
Und dabei gebe ich @Heinz recht:
Ob das nun ein Laborunfall war oder nicht ? Was ändert das an der momentanen Situation.
!!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Big Eddie - kleiner Lateiner.

Quem jucket?
Non te ...
 
Thema:

Covid19 - Gedanken dazu

Sucheingaben

big eddie calzone

Oben