Covid19 - Gedanken dazu

Diskutiere Covid19 - Gedanken dazu im Smalltalk Forum im Bereich Community; Hallo Jürgen Das ist schon gut,wenn du mal etwas Luft ablassen willst. Hier stösst du auf Verständnis. Ich denke, die gesamte Welt - nicht nur...

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
311
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Hallo Jürgen
Das ist schon gut,wenn du mal etwas Luft ablassen willst. Hier stösst du auf Verständnis.
Ich denke, die gesamte Welt - nicht nur Deutschand - befindet sich allgemein in einer sehr kritischen Situation.
Da ist nicht nur diese Pandemie, sondern - damit verkoppelt - das bereits sehr zerstörte Weltklima, zunehmenen
Volksaufstände ( Grad in Russland aktuell,weil man Navalny den Mund stopfen will)
Und wieviele Flüchtlinge sind auf der ganzen Welt unterwegs, sei es wegen Krieg oder Hunger?
Das sollte man alles irgendwie in einem Zusammenhang sehen.
Und vorallem ist absehbar, dass das alles noch zunehmen wird in náchster Zukunft.
Louis Armstrong sang mal " What a wonderful World" ! das scheint vorbei und wird so auch nicht wieder hergestellt werden können.
Das frustriert auch mich alles und ist nicht sehr hoffnungserweckend !
Der Kampf gegen die Pandemie ist wie ein Katz/Maus Spiel.
Wie wir auch reagieren, es werden Gegenreaktionen ausgelöst.
Und - verdammt - das Virus macht aus seiner Sicht gesehen, seine Sache sehr gut !!
Mit Entwicklung von Impfstoffen, wurde ein Hoffnungsstrahl am Horizont erweckt.
Aber diese Hoffnung bekommt mehr und mehr Dämpfer und es mehren sich die Anzeichen, dass das ganze Unternehmen doch nicht so planmässig einfach durchfürbar ist. Naturlich stehen wir diesbezüglich ert am Anfang und es ist weiterhin zu hoffen, dass die Organisation weltweit besser wird.
Aber das Allerwichtigste, wir müssen unser Verhältnis zur Natur überdenken und ändern. Wenn wir das nicht können, wird die Natur die notwendigen Schritte selber ausführen und dabei keine Rücksicht auf menschl. Bedürfnisse nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
schau mal hier: Covid19 - Gedanken dazu. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.716
Version
Verschiedene WIN 10
@jsigi,
ich gebe Dir in allen Punkten, bis auf einen Recht.
zuwenig Impfstoffe bestellt
Bestellt wurde genug, nur viel zu spät.
Da hat man sich auf die Bananenbieger der EU verlassen.

Aber bestellt wurde eben viel zu spät, andere Länder waren da eben klüger als die EU.
Und die wurden dementsprechend früher beliefert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
311
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
War es nicht auch so, dass die Hersteller mit der Produktion gar nicht mehr den Bestellungen folgen konnten.
Nun wo bereits einige neue Hersteller wie etwa Sinovac oder Sputnik dazukommen, kann man wohl wieder mehr bestellen.
Aber eben, nach Vorgabe der WHO wollte man erst sichern, dass alle Staaten der Welt den Stoff in aureichender Menge bekommen.
Auch wenn die reichen Staaten überbestellen sollten.
Auch wenn eine erste Bestellung zu gering ausfllt, es wird ja immer weiter produziert und in Absranden geliefert,bis genug da ist
Allerdings herrscht zur Zeit ein Engpass bei Pfizer und nun auch Astra zeneca, wegen Umbauarbeiten in den Produktions-Stätten.
 
Zuletzt bearbeitet:

carlisa

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.01.2018
Beiträge
502
Version
10 Home 20H2
System
AsusTek X705UVR, Intel(R) Core(TM) i5-8250U , CPU 1.60GHz, 1800 MHz, NVIDIA GeForce 920MX
Pfizer und BioNTech hält sich da an Verträge, wo am meisten gezahlt wird (USA, Israel). Die EU hat zu lange verhandelt und bekommt jetzt die Quittung.
AstraZeneca produziert in Indien und bedient erstmal GB und arme Nachbarländer zu geringeren Preisen (gegen letztes kann man ja nicht meckern).
Beide Firmen haben jetzt Produktionsengpässe, die EU hat da das Nachsehen.


Warum wird Südamerika wohl überwiegend von Russland und China bedient?
Und Asien von China.

Ist doch blöd, jetzt Schuldige zu suchen. Alle haben im Grunde zu viel versprochen.
Es ist ein Wettlauf mit der Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
311
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Bist du da sicher,dass die britische Astra Zeneca in Indien produziert? ich weiss es nicht,höre aber nun das erste mal davon.
Germany Expects AstraZeneca to Deliver 3 Million COVID-19 Vaccine Doses in February | World News | US News
Im Fegruar soll Deutschland 3 Millionen Dosen erhalten. Die EU aber 31 Millionen im ersten Viertelahr.
Indien produziert ubrigens auch seinen eigenen Stoff ( Covaxin genannt,welcher bereits nach Mauritius.Marocca,SaudiArabia. South Africa,Brasil,Myamar und Bangladesh.
In Indonesien haben wir auch davon erhalten, neben Sinovac
So wie Südamerika ziehen alle tropischen Länder wohl anderen Stoff vor dem von Pfitzer vor,wegen der Kühlung.
Alles hat so seine Richtigkeit, solange wirklich alle Weltenburger den Stoff erhalten - falls möglich !!
Es gibt also immer mehr Hersteller und vielleicht wird bald Niemand den Pfitzerstoff noch haben wollen,wegen den Kühlbedingungen.
PS. Brasilien hat kein Pfitzer bestellt, weil der irre Bolsonaro eine Garantie verlangte, dass es keine ungeahnten Nebenwirkungen hat. Zb. ,dass man sich in einen Alligator verwandelt !
covax.png
 
Zuletzt bearbeitet:

carlisa

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.01.2018
Beiträge
502
Version
10 Home 20H2
System
AsusTek X705UVR, Intel(R) Core(TM) i5-8250U , CPU 1.60GHz, 1800 MHz, NVIDIA GeForce 920MX
Zuletzt bearbeitet:

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
311
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Ok,Danke,hab ich nicht gewusst. Hätte es aber wissen können ,weil ich von diesem Fabrikbrand gelesen hab, aber nicht realisiert habe ,dass das ein Zweig von Astra ist.
Alles klar - man lernt nie aus.!
In deinem Link,wird der Asrta Stoff erwähnt welcher unter dem Namen " Covishield" vermarktet wird.
Im Moment weiss ich noch nicht was es mit dem ,von mir genannten , "Covaxin" genau auf sich hat,bleibe aber am Ball.
Ps. Ach so, das sind zwei verschiedene Stoffe aus indischer Astraproduktion.
Covaxin and Covishield: What we know about India's Covid vaccines - BBC News
Und: Nee,nach Schuldigen zu suchen macht für mich auch keinen Sinn.
Nachtrag :
Coronavirus: Jens Spahn kauft Antikörper-Medikament für Deutschland - DER SPIEGEL
Ich hatte damals gelesen ,in den USA will man dieses Mittel gar nicht mehr einsetzen? Man siht es ziemlich kritisch.
War der Trump eigentlich wirklich positiv oder war das nur Show,um seinen Fans zu zeigen,wie schnell man davon geheilt wird - und vor allem immun,wie er ja dann behauptete.
400 Millionen Euro, ist schon eine rechte Stange Geld ,Hr. Span ,nicht wahr ?
 
Zuletzt bearbeitet:

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
294
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 20H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 Upgrade von Win7, DellServer Linux Mint 19.3, AspireOne Linux Mint 19.3
Ist doch blöd, jetzt Schuldige zu suchen. Alle haben im Grunde zu viel versprochen.
Und viele erwarten einfach zu viel!

@all
D ist schon stark, wirtschaftlich und auch in der Pandemie und handelt souverän als Partner mit der EU.
So das wollte ich mal sagen noch dazu .... 👍
Beitrag automatisch zusammengeführt:

400 Millionen Euro, ist schon eine rechte Stange Geld ,Hr. Span ,nicht wahr ?
Passt schon...wenn er es nicht tut, ist's auch nicht Recht.
 

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
311
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Eine vielleicht etwas seltsame Frage die mir grad durch den Kopf schoss :
Abgesehen von knappen Impfdosen - wie sieht das eigentlich aus bei den Herstellern von Spritzen und Nadeln ?
Können die eigentlich der Nachfrage über längere Zeit folgen? :nixweis
 

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.639
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
Da kannst Du von ausgehen. Einmalspritzen und Injektionsnadeln sind wesentlich einfacher herzustellen als Impfstoff.

Grüsse von Ulrich
 

BellaK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
607
Version
Windows 10
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
Das sollte kein Problem sein.
Die Anzahl der dort benötigten Einmalspritzen dürfte den Gesamtverbrauch nicht signifikant erhöhen.
 

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
311
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Na dann ist es ja gut. Sicher sind da riesige Fabriken in China, die tägl. Zig-Millionen Einwegspritzen herstellen,so dass der globale Nachschub und Verteilung der wichtigen Utensilien immer gewährleistet ist.
So wie das bei euch ja auch beim Toiettenpapier immer der Fall ist....:cool::weg
 

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
kann mann das nicht über die Impfpistolen
1611521197091.png
realisieren ?
 

Mauser

Gesperrt
Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
59
Version
Windows 10 Professional 20h2 Bld 19042.746
System
Intel, 8 GB DDR-Ram, 2 GB Grafik
@Thomas62
Mein Vater sagte mir die Tage, dass in den 60er-Jahre die Impfung bei Kindern gegen Polio so durchgeführt worden sei. Irre, wenn ich mir die Hygienevorschriften von heute vorstelle.
 

BellaK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
607
Version
Windows 10
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
So wie das bei euch ja auch beim Toiettenpapier immer der Fall ist....:cool:
Nur werden die Impfzentren nicht so blöd sein, wie die deutschen Supermarkt-Kunden und grundlos hamstern.
@Thomas62, der Impfstoff ist wohl sehr empfindlich, auch gegen Erschütterungen.
Impfpistolen arbeiten mit Druck und injizieren mit hoher Geschwindigkeit.
 

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.093
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
@Thomas62
Mein Vater sagte mir die Tage, dass in den 60er-Jahre die Impfung bei Kindern gegen Polio so durchgeführt worden sei. Irre, wenn ich mir die Hygienevorschriften von heute vorstelle.
Und auch noch später bei einer Grippeschutzimpfung, die ich erhalten habe.
Das muss so ungefähr in den 80ern gewesen sein.
Danach bekam ich einen dicken Arm mit Schmerzen.
 

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
311
Ort
Indonesia
Version
Win !0 Insider
System
Toshiba Sat S55 A & Lenovo IdeaPad S 510p Notebooks
Das mit der Impfpistole hab ich mir auch schon mal überlegt.
Aber wie BellaK schon sagte, der Stoff reagiert empfindlich auf Erschütterung.
Da gab es doch im WW2 auch diese Morfinampullen, die sich die Soldaten direkt durch die Hose ins Bein knallen konnten.:D

Da Jens Span ja eben diesen experimentellen "Zaubertrank" ( Trumps Worte) eingekauft hat, habe ich mich etwas weiter auseinandergesetzt mit "Regeneron".
In englisch fand ich massenhaft Berichte, und in deutsch diesen Spiegelbericht :
Corona-Medikament: Was die Antikörpertherapie leisten kann - und was nicht - DER SPIEGEL
Wie gesagt, noch immer experimentell, aber wohl eine gute Ergänzung für Menschen,die bereits infiziert sind und bis zu mittelschwere Symptome haben. Bei schwersten Symptomen wird in US aber davon abgeraten.
Knackpunkt ist wohl der Preis. 2000 Euro für eine Injektion ! Ob das von den Kassen wohl gedeckt würde.
Alles in Allem aber - Herr Spahn :up:up
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
der Stoff reagiert empfindlich auf Erschütterung.

ist doch kein Nitroglycerin ( Sprengstoff ) und in feinen Dosen für´s Herz
1611527106174.png
. Super ich leb gefährlich.

Also darf ich nicht auf der Straße rumhüpfen wenn ich endlich mal geimpft werde vor Freude.
 

Mauser

Gesperrt
Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
59
Version
Windows 10 Professional 20h2 Bld 19042.746
System
Intel, 8 GB DDR-Ram, 2 GB Grafik
Also darf ich nicht auf der Straße rumhüpfen wenn ich endlich mal geimpft werde vor Freude.
Nein, dann immer schön waagrecht laufen und nie husten :p
 
Thema:

Covid19 - Gedanken dazu

Sucheingaben

big eddie calzone

Oben