Citrix

Diskutiere Citrix im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Citrix und Lenovo Meine Frau arbeitet im Homeoffice, dafür hat sie einen Lenovo Ideapad 330 mit Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build...

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
80
Version
Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build 19042.928
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Citrix und Lenovo
Meine Frau arbeitet im Homeoffice, dafür hat sie einen Lenovo Ideapad 330 mit Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build 19042.685.
Die letzte Version von Citrix, die auf dem Rechner läuft, ist 20.9.6.34 (2009)
Inzwischen gibt es neuere Versionen, aber jeglicher Versuch upzudaten scheitert krachend mit einem BSOD error DRIVER VALIDATOR IDENTIFIED VIOLATION.
Ich habe alles mögliche versucht: Es gibt eine "eingebaute" Updatefunktion "Auf Updates überprüfen", wenn eines gefunden wird, wird man zum Download aufgefordert, dann zur Installation. CRASH.
Die neueste Version (Version: 20.12.1.42 (2012.1) selbst bei Citrix heruntergeladen, "als Admin ausführen" - CRASH.
Erst die alte Version deinstallieren: CRASH.
(Testweise hatte ich eine auf dem Laptop vorinstallierte, aber nicht benötigte App deinstalliert, da gab es kein Problem.)
Die Welt könnte so schön sein. Leider bekomme ich nicht heraus, welchen Treiber der Validator als falsch identifiziert, sonst könnte ich ja versuchen, diesen Treiber upzudaten. Aber hier hält sich Windows wiedermal vornehm zurück.
Bitte tut das jetzt nicht auch.
Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
schau mal hier: Citrix. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.873
Version
Verschiedene WIN 10
Was von Citrix ist denn gemeint?
Die haben eine ziemlich große Palette an Hard- und Software.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bei einem Bluescreen wurde doch sicher ein Minidump geschrieben. Mit dem sollte der verursachende Treiber zu finden sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
80
Version
Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build 19042.928
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Was von Citrix ist denn gemeint?
Die haben eine ziemlich große Palette an Hard- und Software.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bei einem Bluescreen wurde doch sicher ein Minidump geschrieben. Mit dem sollte der verursachende Treiber zu finden sein.
Sorry. Für's Home Office brauchen wir die Workspace App.
Wo finde ich den Minidump?
 

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
80
Version
Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build 19042.928
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Lies mal den Abschnitt zu Dumps.
Welche Angaben sollte ich machen, wenn ich Probleme mit Win 10 habe
Wenn dann noch etwas unklar ist, einfach fragen.
Erstmal vielen Dank, den Artikel werde ich bookmarken. Als Laie vergisst und übersieht man so entsetzlich viel.
Ich hänge hier die 5 dumps als .zip an.
Ich kann die Dinger aber nicht lesen. Beim Durchscrollen (geöffnet mit Editor) sind mir wenige Passagen mit Klartext aufgefallen, aber davon weiß ich auch nicht mehr.
 

Anhänge

  • 121920-32953-01.zip.zip
    578,9 KB · Aufrufe: 15

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.873
Version
Verschiedene WIN 10
Die muss man sich in einem Debugger ansehen.
Mache ich morgen mal.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.873
Version
Verschiedene WIN 10
Die Analyse hat etwas gedauert, hatte noch andere Dinge zu tun, aber jetzt:

Gleich im ersten Dump finde ich den Treiber ctxusbm.sys, dazu gibt es bei Cytrix eine Hilfeseite.
How to Determine USB drivers are Configured Correctly on the Online Plug-in

Ich habe mir die Dumps 1,3 und 5 angesehen, es ist immer der selbe Fehler.
Es wird versucht, diesen Treiber zu entladen, dabei kommt es zu einem Fehler, weil der Speicher nicht freigegeben werden kann und in Folge zieht Windows quasi die Notbremse.
Das ist ein USB-Treiber, über den Namen oder einen Hinweis auf Citrix ist der eventuell im Geräte-Manager zu finden.
Da kannst Du den deaktivieren und dann den Laptop neu starten.

Drücke dazu den Windows-Taste und R, in das Fenster kopierts Du folgenden Befehl shutdown -r -t 0
Der Laptop startet dann komplett neu und läd alle Treiber neu, den Citrix-Treiber sollte er dann nicht mehr mitladen.
Alle offenen Anwendungen vorher schließen, der Rechner rebootet sofort, offene Dateien werden dabei nicht gepeichert.

Versuch mal einen neueren Treiber zu finden, der müsste ja von Citrix bereitgestellt werden.
Wenn Deine Frau im Homeoffice arbeitet, gibt es da auch Unterstützung durch eine IT-Abteilung?
Diese Seite kennst Du?
Ich vermute, dass alle notwendigen Treiber da ebenfalls im Download enthalten sind.
Herunterladen Workspace app for Windows Current Release - Citrix Germany
 
Zuletzt bearbeitet:

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
80
Version
Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build 19042.928
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Vielen Dank, Wolf j, für Deine Mühe.
Im Gerätemanager habe ich den Treiber nicht finden können.
Zwischenzeitlich hatte ich aber bei Citrix einen Hinweis gefunden, dass man diesen Treiber auch über die registry deaktivieren kann:
A more elegant solution is disable the ctxusbm service by setting the Start parameter value to "4" :

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ctxusbm]
"Start"=dword:00000004

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\ctxusbm]
"Start"=dword:00000004

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet002\Services\ctxusbm]
"Start"=dword:00000004

A reboot is required.

Zusammen mit dem Command shutdown -r -t 0, den Du mir gegeben hast, hat das immerhin zu dem Erfolg geführt, dass ich Citrix vom Laptop deinstallieren konnte. Der sollte dann neu gestartet werden - ich habe ihm jetzt ein paar Minuten Pause verordnet und werde ihn dann wieder starten, um die Neuinstallation der neuesten Version auszuführen.
Den Treiber scheinen sie nicht separat anzubieten, aber das ist inzwischen auch egal.
Übrigens ist das Problem, wie ich aus dem von Dir verlinkten Artikel gesehen habe, schon 6 Jahre alt, und die letzte Überarbeitung des Artikels ist von 2016 - hatte man geglaubt, das Problem sei final gelöst? Stimmt wohl nicht so ganz.
Bin gespannt, was passieren wird, wenn es mal wieder eine neue Version von Citrix Workspace gibt. Ob die dann glatt durchgeht? Ich kann mich dann ja nochmal melden.
Jedenfalls besten Dank für Deine Hilfe!
P.S.
Welchen ".dmp-reader" würdest Du empfehlen?
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.873
Version
Verschiedene WIN 10
Ich benutze windbg preview aus dem MS-Store.
Sieh Dir einfach mal die Dumps an.
Die Idee war tatsächlich, den Treiber zu deaktivieren, damit Du überhaupt weiter kommst.
Die neuen Treiber sollte die Installation mitbringen.
Wenn es da Konflikte geben sollte, würde ich versuchen, die alten Treiber zu löschen, wenn da noch Reste sind.
Der Pfad steht ja in dem Link auch drin.
Ich hoffe, das klappt jetzt.
 

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
80
Version
Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build 19042.928
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Verschärften Dank!
Aber ich habe mich zu früh gefreut, kaum hatte ich den einen Treiber still und Citrix deinstalliert, da fing ich mir den nächsten Crash ein, diesmal "entryprotection.sys". Ich dachte, ich mache die gleiche Prozedur noch mal, aber dann wollte die Installation überhaupt nicht mehr weitergehen, weil "der Treiber entryprotection.sys nicht gestartet werden konnte. Also wieder zurück, die Dwords von 4 auf 0 gesetzt, wieder shutdown -r -t 0,
Jetzt will ich mal sehen, was diesmal passiert.
Strange, dass diese Treiber immer noch da sind, obwohl ich Citrix Workspace deinstalliert hatte.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.873
Version
Verschiedene WIN 10
entryprotection.sys kann ich nicht einordnen, jedenfalls finde dazu keine Referenz zu einer Software.
Den USB-Treiber kannst Du auch deaktivieren mit folgenden Befehlen in einer administrativen Eingabeaufforderung.
sc config ctxusbm start= disabled
sc stop ctxusbm
Den Treiber würdest Du unter C:\Windows\System32\drivers finden, wenn er noch da ist.
Den solltest Du dann löschen.
Inzwischen habe ich gelesen, dass der recht tief ins System eingreifen soll.
 

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
80
Version
Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build 19042.928
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Sorry, bin immer noch beim Thema.
Bei Citrix gibt es ein cleanup tool, um die Reste nach einer Deinstallation zu entfernen. Hatte versucht, danach die neue Version zu installieren - auf den letzten gefühlten 2 Millimetern kam wieder der Crash. Wieder verursacht durch entryprotect.sys.
Setzt diesen Post zuhause fort....
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.873
Version
Verschiedene WIN 10
Gib mal den dump.
Wichtige Frage, läuft eine andere AntiVir-Software oder sogar eine Internet-Security-Suite?
Etwas verträgt sich nicht mit entryprotect.sys.
Das könnte im dump zu sehen sein.
 

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
80
Version
Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build 19042.928
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Gib mal den dump.
Wichtige Frage, läuft eine andere AntiVir-Software oder sogar eine Internet-Security-Suite?
Etwas verträgt sich nicht mit entryprotect.sys.
Das könnte im dump zu sehen sein.
Dump kommt später.
Auf dem Laptop läuft außer dem Windows Defender keine Anti-Vir oder Security Suite. Es muss bei der Neuinstallation passieren. Und genau da brauche ich mal Nachhilfe. Von den Citrix-Leuten bekam ich den Hinweis auf einen Artikel, der ist für mich Laien nix. Ich verstehe fast nur Bahnhof (und Endstation).
Bei Citrix verweisen sie auf einen Artikel,
Install and Uninstall
hier besonders den Abschnitt
/forceinstall - This switch is effective when cleaning up any existing configuration or entries of Citrix Workspace app on the system in the following scenarios:
You are upgrading from an unsupported version of Citrix Workspace app version.
The installation or upgrade is unsuccessful.


Aber ich bekomme den Ablauf nicht klar in meinen Kopf.
Ich starte CMD oder Powershell als Admin, und das mache ich dann?
Er gibt mir ja immer vor C:/WINDOWS System 32>…. aber wie geht es weiter? Erst /forceinstall und dann den Dateinamen, oder erst den Dateinamen und dann /forceinstall?

Kannst Du mich bitte aufgleisen?
Ich will die Hoffnung nicht aufgeben, dass es einen Trick gibt, der dem "entryprotect" die Schranken zeigt und die Installation voll funktionsfähig durchgeht. Und dass dann bei weiteren Updates das Thema BSOD der Vergangenheit angehört.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.873
Version
Verschiedene WIN 10
CMD mit Adminrechten startet grundsätzlich im Sytemverzeichnis, ohne Admin im Userverzeichnis.
Von dort bewegt man sich mit dem cd-Befehl (change directory)
Also alles Befehle aus DOS-Zeiten. Ich denke aber nicht, dass die Installation per cmd erfolgreicher sein wird.
Das ist eher etwas für Administrator, die so ein Script auf viele Rechner verteilen und dort automatisiert installieren.Das löst aber nicht Dein Problem mit dem Treiber.
Running an interactive Windows-based installation wizard
sollte für Deinen Fall passend sein.
Wenn Du es aber versuchen willst, dann suche im Explorer den Speicherort von
CitrixWorkspaceApp.exe
den kopierst Du aus der Adress-Zeile.
Im cmd-Fenster gibst Du ein cd mit einem Leerzeichen, dann fügst Du den kopierten Dateipfad ein.
Dann Enter drücken und Du bist im richtigen Verzeichnis.
Dort dann
CitrixWorkspaceApp.exe /forceinstall
eingeben und Enter.
Dann läuft die Installation an.
 
Zuletzt bearbeitet:

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
80
Version
Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build 19042.928
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Hallo Wolf J,

wenn Du vermutest, dass /forceinstall mich nicht wirklich weiterbringt, dann lass mich butte mehr zum Thema
Running an interactive Windows-based installation wizard wissen.
Dann würde ich morgen die Sache weiterverfolgen.
Gibt's dazu was zum downloaden, ist das eine App?
Dankeschön.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.873
Version
Verschiedene WIN 10
Das ist das Installationsprogramm mit grafischer Oberfläche, also was Du schon gemacht hast.
Wenn Du den Weg über cmd versuchen willst, tu es, ich hoffe, ich habe das verständlich beschrieben.
Der Problembär ist ja dieser Treiber C:\Program Files (x86)\Citrix\ICA Client\entryprotect.sys

Wenn die force-Methode das alles vorher deinstalliert, könnte es klappen.
 

wire

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2016
Beiträge
80
Version
Windows 10 home 64 bit Version 20H2 Build 19042.928
System
Intel(R)Core(TM) [email protected] GHz,16GB RAM, C/: SSD 1 TB, E/: HHD 1TB, G/:SSD 451 GB,NVidia GT 610
Ehem...
Das Installationsprogramm sagt mir gar nichts.
Ich hatte immer nur mit
Rechtsklick auf Installer, als Admin ausführen
Die Installation gemacht.
Ja, da geht dann irgendwann dieses Ding auf das dich durch die Installation führt. Meinst Du das?
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.873
Version
Verschiedene WIN 10
Es geht immer um das gleiche Programm, CitrixWorkspaceApp.exe.
Das installiert den ganzen Kram.
 

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.125
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Ich habe gerade die letzte Version der CitrixWorkspaceApp auf einem Test-PC installiert (ist allerdings nur Win 10 1909 drauf.), und die Installation mitprotokolliert. Die Installation lief problemlos durch. Die Protokolle der Datei- und Registry Key-Änderungen füge ich als Textdateien an.

Bei der Installation wird nur eine Frage gestellt nach einer App-Verschlüsselung. (Den Screenshot hat mir Paint leider überspeichert bzw. der Mensch, der Paint bedient hat. ;-) ) Den Haken in der Auswahlbox habe ich nicht gesetzt, also ohne Verschlüsselung installiert.

Was ich überhaupt nicht verstehe: Gibt es keine IT-Abteilung, die helfen kann? Ich arbeite selbst in der IT einer großen Firma, und auch wir setzen Citrix ein. Ohne Anleitung oder Hilfestellung würde niemals ein Anwender von außen in unser IT-System reinkommen.
 

Anhänge

  • Dateien.txt
    13,5 KB · Aufrufe: 65
  • Registry.txt
    930,5 KB · Aufrufe: 52
Thema:

Citrix

Citrix - Ähnliche Themen

Windows Update von 1809 auf 1903 stürzt ab mit Bluescreen DPC WATCHDOG VIOLATION: Hi, ich versuche aktuell meine Windows Version upzudaten. Die erste Phase verläuft auch ganz gut, nachdem 2. Neustart bleibt das update...
DVD-Laufwerk erkennt keine DVDs & CDs mehr seit Neuinstallation von Windows 10: Hallo Windows-Community, mein Problem ist folgendes: Lege ich eine CD oder DVD in das DVD-Laufwerk meines Laptops (ein Lenovo Ideapad der...
Probleme seit Update zu Win 10 Version 1803 - Ruhezustand funktioniert nicht mehr: Guten Tag liebe Community, seit dem Windows Update zu Version 1803 funktioniert der Ruhezustand meines Laptops nicht mehr. Wenn ich manuell in...
Wie teile ich nach einem BSoD eine DMP Datei in der Community mit.: Von Sumit Windows Insider MVP Der Artikel ist aus dem englischen uebersetzt. Wie Crash-dumps nach einem Blue Screen of Death in der...
Soundkartentreiber zerschossen nach UPDATE -> WAS TUN ?: Guten Tag, eine lange Leidenschgeschichte möglichst kurz erzählt: Rechner: Lenovo ideapad 710s. Vorgeschichte: Automatisches Windows-Update am...
Oben