BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky

Diskutiere BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor dem Einsatz von Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky: Warnung nach §7...
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #1
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Threadstarter
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
5.048
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro

Anhänge

  • BSI-Warnung gemäß BSIG $7 - Kaspersky.pdf
    115 KB · Aufrufe: 79
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #2
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.944
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Das habe ich auch gelesen.
Bin ich froh, dass ich vor einiger Zeit umgestiegen bin.
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #4
Elleafar

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
766
Version
Windows 11 Pro 64-Bit immer aktuell (22H2)
System
MSI B450M PRO-VDH V2; AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 500 GB; 2x SSD 1TB
Betroffen sind hier aber hauptsächlich Behörden und Firmen. Der private Anwender ist da weniger von Interesse.

Als privater Anwender und Nutzer von Kaspersky bin ich aber momentan auch am Überlegen das Produkt auszutauschen
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #5
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.645
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Auch als Privatanwender hätte ich wenig Spaß daran, wenn mein Rechner in ein Bot-Net integriert würde, aber aber die Frage stellt sich ja nicht.
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #6
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.394
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Ich bin jetzt den halben Arbeitstag damit
beschäftigt, besorgten Kunden den K. zu deinstallieren.
Aus meiner Sicht sind Privatpersonen da weniger betroffen,
Server und Großteil der Administration liegt seit Jahren in der Schweiz.
Ähnlich erging es ja auch Servern im Ausland, aus Deutscher Sicht in Sachen Spionage des " CIA" .

Auf dem Arbeitsgerät habe ich Kaspersky deinstalliert,
alleine schon zur Haftungsbeschränkt als " Firma".
Privat stelle ich nur zur Hälfte um und warte ab.

Gemäß angewandter ABC Therapie* aus der Psychiatrie
habe ich heute auch den umsatzstärksten Tag ( abgesehen von Weihnachten)
des Jahres generiert und xx Lizenzen alternativer Anbieter veräußert. :p

*
ABC-Theorie – Wikipedia
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #7
Elleafar

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
766
Version
Windows 11 Pro 64-Bit immer aktuell (22H2)
System
MSI B450M PRO-VDH V2; AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 500 GB; 2x SSD 1TB
@IT-SK
Rein der Neugier halber, welche Alternative hast du denn deinen Kunden empfohlen?
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #8
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.394
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
eigentlich möchte ich hier
keinen " Werbeeinduck" erwecken.
Als AV " EN " und kostenfrei den Defender.

Vielleicht hilft auch der aktuelleste Test der Stiftung Warentest vom 2.3.22?

Antivirenprogramme im Test: Die Unverzichtbaren

Bezeichnend auch dort gerade der Hinweis:

Update zu Kaspersky (Stand: 15. März 2022)
Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine hat die Stiftung Warentest beschlossen, die test-Qualitätsurteile für die aktuellen Antivirenprogramme des russischen Anbieters Kaspersky zurückzuziehen. Text und Tabelle haben wir dementsprechend überarbeitet (Stand: 2. März 2022). Unseren derzeitigen Erkenntnissen zufolge hat sich an der Schutzwirkung der Kaspersky-Programme nichts geändert. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass die russische Regierung Druck auf den Anbieter ausübt, um Änderungen an der Software zu erreichen, die sich negativ auf deren Funktionsweise auswirken.

Auf Anfrage teilte uns Kaspersky mit: „Als privates, internationales und unabhängiges Unternehmen, dessen Holding-Organisation in Großbritannien registriert ist und dessen lokale Abteilungen von lokalen Einheiten betrieben werden, hat Kaspersky keine Verbindungen zur russischen Regierung. Kaspersky unterliegt nicht dem russischen Überwachungsprogramm SORM oder ähnlichen Gesetzen und ist nicht verpflichtet, Informationen preiszugeben, da das Unternehmen keine Kommunikationsdienste anbietet.“

Weiter heißt es: „Wir gestatten Regierungsorganisationen niemals Zugriff auf Nutzerdaten oder unsere Infrastruktur – und wir haben niemals Aufforderungen erhalten, undeklarierte Funktionen in unsere Software einzubauen. Solche Aufforderungen werden grundsätzlich abgelehnt – und das wird auch in Zukunft so bleiben.“

Da Antiviren-Software tief in das Betriebssystem eingreift, ist die Wahl eines Programms auch eine Frage des Vertrauens. Wer zu der persönlichen Entscheidung kommt, Kaspersky nicht vertrauen zu können, findet im Test gute Alternativen. Falls Sie bereits installierte Kaspersky-Software deinstallieren möchten, können Sie dies mit folgenden Schritten tun:

Windows: Einstellungen > Apps > Programm in Liste raussuchen > Deinstallieren
MacOS: In der Kaspersky-Anwendung auf „Hilfe“ klicken > Support > Deinstallieren
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #10
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.394
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Zwecks Info:
(hoffentlich lesbar.....)
Einschränkungen der STIWA von heute zum Kaspersky so.



Test Virenscanner IS stiftung Warentest 3.22 (1).png



Test Virenscanner IS stiftung Warentest 3.22 (2).png


Test Virenscanner IS stiftung Warentest 3.22 (3).png

Test Virenscanner IS stiftung Warentest 3.22 (4).png

Test Virenscanner IS stiftung Warentest 3.22 (5).png

Test Virenscanner IS stiftung Warentest 3.22 (6).png

Gewichtung der Testpunkte beachten und nein, da ist kein Testergebnis gegen den Defender, leider wird aber wieder AV =IS gesetzt und nicht unterschieden / was IMHO ein Fehler ist und schon in einem Leserbrief/Mail
an die STIWA von mir reklamiert wurde.

Da ich bereits "übernommen" wurde, habe ich diesen Post nicht zu verantworten und.....:weg
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #11
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.944
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
@IT-SK
Vielen Dank für die Veröffentlichung des Tests.
Darf ich Deinen Beitrag als Link in einem anderen Forum veröffentlichen?
Dort ist die Frage aufgetaucht, welches Programm denn empfehlenswert ist.
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #12
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.645
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Verlinken kannst Du gerne, das ist ja hier öffentlich zugänglich.
@IT-SK hat sicher nichts dagegen.
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #13
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.394
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
@jsigi
Всем привет,
вы можете сделать это, если хотите.
Может быть, полезно для некоторых.
Спокойной ночи

Gerne..... ;)
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #14
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.944
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Hilfe russisch :weg
Danke.
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #15
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
314
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
In dem verlinkten Test hat der Defender aber gar nicht so gut abgeschlossen. Finde ihn auch in Sachen Bedienung schwierig. Teilweise muss man Email Scan, wenn man ihn aktivieren will in den tiefen des Systems suchen. In der App selber findet man dazu nix.

Kaspersky ist bei mir entgültig weg. Hauptsächlich aus den vom BSI genannten Gründen.

Aktuell läuft der Defender bei mir. Aber irgendwie mit blöden Bauchgefühl, wenn man es so beschreiben kann. Bin mit der Bedienung nicht so zufrieden. Und die Meinungen gehen trotz teilweise guten Testergebnissen gewaltig auseinander.

Bin aktuell wirklich fasts schon wieder auf der Suche nach einer Alternative vom Defender. Hauptsächlich wegen der Unübersichtlichkeit irgendwie. Und so viel versteckt und für Laien schwer auffindbar. Das ist bei der Konkurrenz übersichtlicher irgendwie.

Es soll ja eine neue Oberfläche kommen, aber ist noch nicht verfügbar. DefenderUI als Freeware gibt es. Aber ist wieder ein Fremdhersteller ...

Kaspersky ist bei mir auf jedenfall Geschichte. Defender vielleicht nur für Übergang. Weis noch nicht sicher was ich machen werde ...
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #16
Elleafar

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
766
Version
Windows 11 Pro 64-Bit immer aktuell (22H2)
System
MSI B450M PRO-VDH V2; AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 500 GB; 2x SSD 1TB
Was die Bedienbarkeit des Defenders betrifft, muß man @Lemmi1de eigentlich zustimmen. Nun aber das Aber: Eigentlich sollte und muss man bei einem Anti-Viren-Programm nur wenig "Bedienen". Einmal die Grundeinstellungen gemacht, wobei das meiste schon richtig voreingestellt ist, und danach sollte es eigentlich heimlich still und leise im Hintergrund laufen. Melden sollte es sich eigentlich nur wenn Gefahr im Verzuge ist.

Habe momentan auch den Kasper vom Hauptrechner geworfen und teste gerade das AV-Programms (30-Tage-Version) eines finnischen Anbieters. Hat bei AV-Test und Stiftung Warentest (Post #10) gut abgeschnitten. Ich bevorzuge Multi-Device-Anbieter, da ich 3 Windows-Rechner und 2 Androiden mit einer Lizenz abdecken möchte. Das schränkt die Auswahl dann doch etwas ein.
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #18
E

Emmru

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.06.2020
Beiträge
22
Ich stimme den Beiträgen von Lemmi1de u. Elleafar völlig bei: Die Bedienbarkeit von Defender ist für Normal-User sehr gewöhnungsbedürftig!!

Auf meinen beiden Geräten läuft Kaspersky seit Jahren u. ich war immer zufrieden mit dem Programm - ich hatte noch nie Probleme mit oder wegen Kaspersky. Anmerkung hierzu: Ich bin kein Experte - ich nütze meine PC's um meinen "Pensionisten-Alltag" zu erleichtern mit Internet, Google-Suche, Mails, Texte schreiben, Musik hören u. ähnlichen "unnötigen Kleinigkeiten" - ist ja alles auch sehr praktisch, mehr will und brauche ich nicht.

Wegen der Horrormeldungen im Internet bezüglich Kaspersky deinstallierte ich Kaspersky u. versuchte es mit dem Defender. Ergebnis: Sofortige Rückkehr mit einem AOMEI-System-Backup.

Diese ständigen Meldungen von diesem Defender über stattgefundene Aktionen, die sind nur nervtötend. Kann auch sein, daß man sich hier wieder mit diversen Einstellung rumspielen muß - das ersparte ich mir u. kehrte zu Kaspersky zurück.
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #19
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.519
Diese ständigen Meldungen von diesem Defender über stattgefundene Aktionen
Also ich verwende nur den Defender und bekomme praktisch nie irgendwelche Meldungen. Nur, wenn ich mir tatsächlich mal was "eingefangen" habe. Wenn Du damit "zugeschüttet" wirst, würde ich mir die mal genauer ansehen, was da gemeldet wird. Vielleicht sollte man das nicht unbedingt ignorieren. ;)
 
  • BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky Beitrag #20
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
314
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Leider ist Kaspersky aufgrund der aktuellen Situation für mich keine Option. War für mich viele Jahre erste Wahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky

BSI warnt vor Virenschutzsoftware des Herstellers Kaspersky - Ähnliche Themen

Windows Defender anstatt Kaspersky: Hallo liebe Leute, ich habe bisher Kaspersky Internet Security benutzt und hatte bisher auch nie Probleme mit Windows oder dessen Updates. Jetzt...
"Der Dienst konnte wegen einer fehlerhaften Anwendung nicht gestartet werden. (0x8007042D)": "Der Dienst konnte wegen einer fehlerhaften Anwendung nicht gestartet werden. (0x8007042D)" Angaben zu meinem System weiter unten. Ich bin kein...
Suche alternatives Backupprogramm für Imagesicherung: Hi miteinander! Aktuell nutze ich für Imagesicherungen meines kompletten Systems, welches aus 3 Festplatten besteht Aomei Backupper Pro und...
Aktuelle Warnung vor bestimmten D-LINK WLAN-Routern - Diese Modelle sind laut BSI betroffen: Im Moment macht eine Warnung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, oder auch kurz BSI, die Runde im Internet. Gewarnt wird vor...
Virtualisierung aktiv ! Kaspersky sagt nein ?: Hello Everybody.... Ich habe folgendes Problem mit der Virtualisierung bei Kaspersky Internet Security 2019 . Ich denke mal, dass sich jetzt...
Oben