BSI - Technische Warnung des Bürger-CERT / Kaspersky

Diskutiere BSI - Technische Warnung des Bürger-CERT / Kaspersky im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Kaspersky Internet Security (kann ich persönlich eh nicht nachvollziehen, dass sich Leute einen solchen "Dreck" auf ihren PC ziehen) :rolleyes...
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
G

Gast

Ich verstehe deine Aufregung nicht. Die Meldung beinhaltet doch nichts weiter als die Aufforderung, das AV-Programm zu aktualisieren. Das machst du doch beim Defender ebenso.
 
K

kerberos

Also aufregen tu ich mich ganz sicher nicht, nicht wegen Kaspersky (ich nutze keine Viren- o. Sicherheitsprogramme auf meinem System, auch keinen Virenscanner). Ich habe meine Meinung geschrieben, das ist alles. Und mit "nur einem update" ist es wohl nicht getan, bei Kaspersky.
Das machst du doch beim Defender ebenso
So etwas besitze ich nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.286
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Kaspersky Internet Security
(kann ich persönlich eh nicht nachvollziehen, dass sich Leute einen solchen "Dreck" auf ihren PC ziehen) :rolleyes:
Ich schon.
Hättest Du den Bericht gelesen und verstanden würde ich jetzt fragen warum Du den hier postest(außer es ist Bashing...)!?

Empfehlung:
Aktivieren Sie automatische Updates in Kaspersky Internet Security 2017 und anderen aktuellen Sicherheitsprodukten des Herstellers. Beim Update der Datenbanken werden neben Aktualisierungen für die Viren-Erkennung auch aktuelle Programm-Module und neue Programmversionen heruntergeladen.
Die ist nun wirklich immer aktiviert und wenn manuell lahmgelegt*( eigentlich dann ja eigenes Verschulden)....zusätzlich noch mit deutlicher Warnmeldung seitens Kasperskys unterlegt wenn deaktiviert!

und wenn eine Software eine Sicherheitslücke hat > wird die geschlossen....oder verhalten sich Deine Software Lösungen(inkl.Win 10) da anders? :rolleyes:

*Mal ehrlich, wer für eine Sicherheitslösung zahlt (oder eine kostenfreie nutzt) und sie dann manuell quasi lahmlegt der......

PS: Danke Sabine...Fleißbienchen verteilt..;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kerberos

Hallo IT-SK,

ich weiß gar nicht was du mir mit deinem Beitrag sagen möchtest?
Im Eingangsbeitrag hatte ich auf eine Meldung des BSI hingewiesen, die ein Problem mit Kaspersky aufzeigt;
gleichzeitig hatte ich meinen "Unmut" über dieses Programm (Kaspersky) ausgedrückt. Mehr nicht.
Und da wir (noch) in einem freien Land leben: weder nutze ich Kaspersky, noch Defender, noch sonst ein AntViren-Programm,
noch bin ich Windows Nutzer. Das hatte ich auch "unserem Gast" oben in Beitrag #2 schon zu verstehen gegeben.
Wo ist nun also das Problem - und was soll
PS: Danke Sabine...Fleißbienchen verteilt..;-)
in diesem Beitrag bedeuten, hat "Sabine" hier auch etwas geschrieben? Ich sehe nichts ;)
... würde ich jetzt fragen warum Du den hier postest ...
[???]
 
Zuletzt bearbeitet:
dbpdw

dbpdw

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.581
Version
10 Pro 64 bit, 14393.222
System
4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final
Der Fehler wurde bereits, lt. Kaspersky Forum, am 28.12.16 behoben, also Schnee von gestern. Aber schön, dass das BSI auch schon ausgeschlafen hat.
Ansonsten bin ich voll bei IT-SK.:)
 
dbpdw

dbpdw

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.581
Version
10 Pro 64 bit, 14393.222
System
4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final
@kerberos
Das ist kein Spruch, sondern meine ganz pers. Meinung. Warum soll ich etwas nochmal schreiben, was @IT-SK schon geschrieben hat?
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.870
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Lieber kerberos,

ich habe in Beitrag #4 Deinem ersten Zitat ein [/Quote] hinzugefügt. Das hatte IT-SK nämlich nicht gesetzt, so dass Dein Satz nicht wie ein Zitat aussah.

That's all! Isch abe nicht einen Buchstaben geändert. Großes Indianerinnen-Ehrenwort :)

Liebe Grüße

Sabine
 
K

kerberos

Hallo Sabine,
dann danke ich dir doch sehr, dass du mich in einem korrekten Rahmen hast erscheinen lassen :cool:

@ dbpdw
... Ansonsten bin ich voll bei IT-SK ...
... Warum soll ich etwas nochmal schreiben, was @IT-SK schon geschrieben hat? ...
Du hast es nicht verstanden, aber kein Problem. Gibt sonst zu viel [ot] hier :)
 
dbpdw

dbpdw

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.581
Version
10 Pro 64 bit, 14393.222
System
4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final
Mmhh. Ich wollte damit eigentlich nur sagen, dass die Leute, die das autom Update deaktivieren, selbst Schuld sind. So, wie es @IT-SK auch schon schrieb.
Was ich jetzt nicht verstanden haben soll, entzieht sich meiner Kenntnis. Ganz nebenbei halte ich KAV für einen der besten Virenscanner. Das da die Meinungen auseinander gehen, ist mir bewusst. So hat eben jeder seins.:)
 
K

kerberos

Um dem Rätselraten einen Schlusspunkt zu setzen:
Weder nutze ich externe o. oder interne, oder auch zusätzliche Anti-Virenprogramme, noch zusätzliche Security-Sites (ext. Firewalls), oder sonstige "Tools" auf meinem System; und dies seit mindestens zwei Jahren nicht mehr. Aber das hatte ich oben ja schon, wie auch schon in älteren Beiträgen, geschrieben.
Um es noch anders auszudrücken: Die meisten Sicherheitslösungen, die - kostenfrei o. kostenpflichtig - angeboten werden, sind das eigentliche Sicherheitsproblem!
Man kommt sehr gut und auch sehr sicher ohne diese Tools & Programme durch das Internet ;)
... So hat eben jeder seins ...
Stimme ich dir voll zu; jeder hat so seine eigene Meinung zu den Dingen.

Noch ein Nachtrag zum vorstehenden Beitrag.

Dies ist meine Einstellung zu den Dingen, es ist keine Empfehlung für andere Nutzer oder Leser hier, dass sie sich so im Internet bewegen sollen!
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chakkman

Um es noch anders auszudrücken: Die meisten Sicherheitslösungen, die - kostenfrei o. kostenpflichtig - angeboten werden, sind das eigentliche Sicherheitsproblem!
Was du auf deinem PC nutzt, oder nicht nutzt, ist deine Sache. Aber das Zitat ist doch so überhaupt nicht wahr, sorry. Wenn die Sicherheitsexperten bei den Firmen auch so denken würden, dann könnten sich die Firmen eine Menge Geld sparen, das sie in die Security stecken. Faktum ist, dass sie dies nicht tun, sondern auf Sicherheitssoftware genau der Anbieter setzen, die auch für den Heim-Gebrauch Sicherheits-Software entwickeln. Ich sehe das auch nicht so dramatisch, wie es einem in den medien immer suggeriert wird, und ich sehe das größte Problem in der Regel beim Nutzer, und seien Gewohnheiten im Netz. Dennoch ist man, gerade in dem Fall, dass der Nutzer versagt, mit einer Antivren-Software einfach besser geschützt. Und ich scanne wirklich jede einzelne Datei, die ich herunterlade, wenn's geht auch mit Online-Scannern wie VirusTotal. Auch Webseiten, von denen man Software herunterläd, können gehackt werden, und Schadsoftware auf diese Weise verbreitet werden, es gab mal so einen Fall bei der Webseite von Linux Mint. Da haben die Nutzer dann 1 oder 2 tage lang munter eine ISO mit eingebautem Trojaner (oder so) von Linux Mint geladen. Nicht so schön. (Apropos Linux ist so sicher und so *lach*)
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.286
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
OT an/.....;-))
Ich kenne doch Dein BS...
Das ist prinzipiell sicher "angelegt", es ist aber nicht unfehlbar(besonders wenn Pakete unbekannter Herkunft ausgeführt werden = wieder ist der User die Schwachstelle..).
Oft bleiben aber gerade Schädlinge in diesem Umfeld sehr lange unentdeckt( und meist ohne Folgen) und da sie oft im Verbund mit "Dosen"sind, werden eben doch wieder eine wackelige Sicherheits Situation geschaffen.
Bei dem Zitat hatte ich eine Klammer nicht mitgenommen. Sabine hat das postwendend ausgebessert.
Als ich mich dann dafür bedankt habe oben, hat die Forensoftware Sabines Hinweis überschrieben..:mad: ;)
 
K

kerberos

... von Linux Mint geladen. ... Apropos Linux ist so sicher und so ...
Hatte ich noch nie herunter geladen, auch noch nie installiert. ... Das habe ich auch nie behauptet :)

... besonders wenn Pakete unbekannter Herkunft ausgeführt werden = wieder ist der User die Schwachstelle..). ...
Deshalb mache das auch nicht ;)

... Als ich mich dann dafür bedankt habe oben, hat die Forensoftware Sabines Hinweis überschrieben ...
Das ist ja dann sehr Frauen feindlich, mit der Forensoftware :p
 
C

chakkman

Hatte ich noch nie herunter geladen, auch noch nie installiert. ... Das habe ich auch nie behauptet :)
War jetzt auch nur als Beispiel gedacht, dass man auch nichtsahnend auf einer vermeintlich seriösen Seite eine harmlose Datei herunterläd, und dabei reinfallen kann. Versteh mich nicht falsch, ich bin auch niemand, der da gerne unnötig Panik schiebt, und vieles von der Vorsicht, die ich da walten lasse, entstand auch durch Berichte in den Medien. Muss halt auch jeder selbst wissen, ich gehe da eher nach dem Motto besser sicher als reinzufallen vor. Aber, Chapeau, die Einstellung finde ich schon gar nicht verkehrt, denn, es ist halt auch so, dass in der Regel das Nutzerverhalten das Problem ist, nicht die "riesige Gefahr" im Netz. Ich persönlich fühle mich dann halt doch etwas besser, wenn ich mit Virenscanner unterwegs bin. Allerdings nervt mich auch diese ständige Panikmache, und auch bei Windows XP wieder, es wurde im Vorfeld dick darüber berichtet, wie unsicher es sein würde, damit noch nach Ablauf des Supportzeitraums unterwegs zu sein, aber im Grunde hat man nichts, aber auch gar nichts, von großangelegten Angriffen auf XP-Rechner gelesen. Und auch die XP-Rechner, die ich noch so gesehen habe, sahen jetzt nicht so aus, als wäre da großartig etwas gelaufen... einer bekommt sogar jetzt noch Updates. ;) Der gesunde Menschenverstand sagt mir auch, dass die Hacker nicht so blöd sind sich auf ein System zu stürzen, das kaum noch benutzt wird, davon hat ja nun wirklich niemand etwas. Da sehe ich eher Windows 7, oder Windows 10 als potentielles Einfallstor.
 
K

kerberos

... Versteh mich nicht falsch, ich bin auch niemand, der da gerne unnötig Panik schiebt ...
Keine Sorge, ich lese deine Beiträge immer in Ruhe, und auch mal "zwischen den Zeilen".
Alles gut angekommen. Ich bleibe bei meinem oS 42.2. und den Rest habe ich auch lieb ;)
 
Thema:

BSI - Technische Warnung des Bürger-CERT / Kaspersky

BSI - Technische Warnung des Bürger-CERT / Kaspersky - Ähnliche Themen

  • Neuer Microsoft Surface Pen sowie Typecover technisch erneuert? oder nur Farbwechsel? (2019)

    Neuer Microsoft Surface Pen sowie Typecover technisch erneuert? oder nur Farbwechsel? (2019): Hallo, ist der neue Surface Pen sowie die neuen Typecovers die selben wie die von letztem Jahr, oder hat sich da auch technisch was verändert...
  • Was bedeutet der technische Supportplan?

    Was bedeutet der technische Supportplan?: Ich habe ein Surface Go über Amazon neu gekauft (Kaufdatum 9. September 2019) Es wurde zwar wegen eines Pixelfehlers ausgetauscht, aber das ist...
  • ich kann nicht meine e mails aufrufen. es kommt nur technisches problem aufgetreten.

    ich kann nicht meine e mails aufrufen. es kommt nur technisches problem aufgetreten.: und noch etwas ich werden wieder ständig von angeblichen Microsofttechnikern angerufen die Geld verlangen um meinen PC zu reparieren.was soll ich...
  • Office 365 University - Technischer Support/Kundendienst für Bug melden

    Office 365 University - Technischer Support/Kundendienst für Bug melden: Hallo, ich habe einen Bug hinsichtlich dem Anhang bei einer E-Mail: Die E-Mail selbst ist in Outlook lesbar/heil und lässt sich außerdem...
  • Emotet und Outlook-Harvesting bedrohen laut BSI theoretisch Massen von PCs - Was genau ist das?

    Emotet und Outlook-Harvesting bedrohen laut BSI theoretisch Massen von PCs - Was genau ist das?: Immer wieder gibt es zwischen all der eher nervigen Spam-Mail die man leicht erkennt leider auch die, die man eben auf die Schnelle nur schwer als...
  • Ähnliche Themen

    Oben