booten von m2

Diskutiere booten von m2 im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich habe in meinem Rechner ein Gigabyte H77-D3H (Sockel 1155) mit einem i7-Prozessor und boote derzeit von einer Corsair Force 3 SSD (SATA)...
E

ekl

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2017
Beiträge
9
Version
Build 16257.rs3_release.170728-1700
System
i7, 16 Gb, interne Grafik
Hallo,
ich habe in meinem Rechner ein Gigabyte H77-D3H (Sockel 1155) mit einem i7-Prozessor und boote derzeit von einer Corsair Force 3 SSD (SATA) mit 223 Gb.
Leider geht jetzt meine Speicherplatz zu Ende und ich überlege mir, eine M2 einzubauen.
Nachdem ich nun in den letzten Tagen erfolglos das Internet und auch dieses Forum nach Infos durchsucht habe, ob das mit der vorhandenen Konfiguration funktionieren kann, blicke ich jetzt überhaupt nicht mehr durch.
Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man eine M2-Platte zwar in einen PCIe-Anschluss stecken aber anscheinend muss das Board bestimmte Voraussetzungen erfüllen, dass man darüber auch booten kann.
Nun habe ich in der Beschreibung des Boards allerdings nichts gefunden, was auf ein mögliches Booten von einer M2 an einem PCIe-Anschluss hinweisen würde. Offensichtlich hat das noch niemand probiert.
Leider weiß ich auch in dem Wirrwarr von Angaben über Lese- und Schreibgeschwindigkeiten, über belegte Pipelines usw. nicht zu sagen, ob ich mit einer M2 den angeblich vielfachen Geschwindigkeitsvorteil ausnutzen kann oder ob in dieser Konstellation irgendeine "Bremse" das verhindern würde. Dann müsste ich zwangsläufig wieder auf eine SATA-SSD (halt größer) zurückgreifen.
Über eine möglichst konkrete Aussage (geht/geht nicht) würde ich mich freuen.
 
#
schau mal hier: booten von m2. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
RedFlag

RedFlag

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.07.2017
Beiträge
949
Version
14393
System
I7, 3,5GHz @4,2GHz ,16GBRAM, EVGA NVIDIA1070, EVGAX99Classified, Creative SoundBlaster Zx
Lesestoff 5. Googletreffer:

https://www.hardwareschotte.de/magazin/alles-was-man-ueber-m-2-wissen-muss-a41637

Zitat:
Wenn das ältere Mainboard über einen freien PCIe-Steckplatz mit vier oder mehr Lanes verfügt, macht ein solcher M.2- zu PCIe-Adapter am meisten Sinn. Zu Bedenken gilt es nur, dass nicht alle dieser Adapter bootfähig sind. Wer also ein Betriebssystem auf einer M.2-SSD via PCIe-Adapter betreiben möchte, sollte sich vorher genau über den PCIe-Adapter informieren
Zitat Ende
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
3.432
Version
Verschiedene WIN 10
Das Board hat, soweit ich das sehe, keine M.2-Unterstützung, Also müsstest Du mit Adaptern arbeiten.
Aber dazu etwas Lektüre, die mehr in die Tiefe geht:
PCGH Basiswissen: M.2 - Welcher Slot kann was?
Eventuell hilft es Dir ja bei einer Entscheidung.
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
in folgendem Video wird genauer darauf eingegangen, wie sich das mit einer M.2-SSD und einem H77-Mainboard verhält



Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur sagen, dass man keinen nennenswerten Geschwindigkeitsvorteil im Vergleich zu einer herkömmlichen SATA-SSD spürt. Ich betreibe diese M.2-SSD auf diesem Mainboard. (ich schreibe es nur, da in meinen links zu sehenden System-Komponenten nur mein Office-PC zu sehen ist)

Deshalb würde ich die empfehlen, eine normale SATA-SSD zu holen, die ungefähr die Hälfte von einer M.2-SSD plus Adapter für das H77-Board kostet.

boote derzeit von einer Corsair Force 3 SSD (SATA) mit 223 Gb
Was hast du denn alles auf der Boot-SSD, wenn man fragen darf? 250 GB reichen doch vollkommen aus, wenn man die Eigenen Dateien und alle anderen Anwendungen & Games etc. auf andere Laufwerke auslagert. Da wäre es doch ein leichtes Unterfangen, wenn einfach nur eine weitere SSD (500 GB, 1 TB oder mehr) über SATA angeschlossen wird und sämtliche nicht für den täglichen Bootvorgang vorhandenen Daten auf die neue SSD ausgelagert werden...... nur so eine Idee
 
RedFlag

RedFlag

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.07.2017
Beiträge
949
Version
14393
System
I7, 3,5GHz @4,2GHz ,16GBRAM, EVGA NVIDIA1070, EVGAX99Classified, Creative SoundBlaster Zx
OH, habe ich jetzt erst wirklich gesehen....

250GB reichen locker als Bootlaufwerk!
 
E

ekl

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2017
Beiträge
9
Version
Build 16257.rs3_release.170728-1700
System
i7, 16 Gb, interne Grafik
Hallo Redflag,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Diesen Artikel hatte ich natürlich auch gefunden aber z. B. gerade das Thema mit den Adaptern nicht so richtig verstanden/realisiert.
Außerdem habe ich auch noch ein Verständnisproblem mit den PCIe-Steckplätzen. Das hd77-d3h hat zwei davon. An einem steht PCI Express 3.0 und PCIEX16 und beim anderen steht nur PCIEx4. Beziehen sich die 4 und die 16 jetzt auf die Lanes? Beide sehen identisch aus (Anzahl Kontakte und Kerben). Würde die M2 am schnelleren Steckplatz mehr Sinn machen oder ist dort die Graka besser aufgehoben?

@Wolf.J
Auch das habe ich gelesen aber es hat mich (vermutlich wegen der Tiefe) eigentlich nur verwirrt.
So im Nachhinein glaube ich zumindest zu verstehen, dass man beim Kauf eines neuen Boards zumindest darauf achten sollte, dass ein M-Key-Slot für ein M2-SSD drauf sein sollte, da man sonst eigentlich nur mit Adaptern arbeiten kann.

@maniacu22
dein Video ist zwar sehr interessant, widerspricht aber in der Geschwindigkeitsausbeute etwas der Tabelle, die in dem Link von Redflag angezeigt wird - vorausgesetzt, man hat die entsprechende Anzahl von PCIe-Lanes zur Verfügung. Wenn nicht - und das ist mir bei meiner Hardware eben nicht ganz klar - hast du natürlich recht. Dann lohnen sich die Mehrkosten auf keinen Fall. Ich habe jetzt gerade mal nach der Menge der Lanes, die mein i7-3770 zur Verfügung hat gegoogelt, aber auf die Schnelle nichts gefunden, auch nicht auf der Intel-Seite.
Was die Größe meiner SSD anbetrifft, würde die sicher ausreichen. Leider habe ich nur die eigenen dateien auf ein anderes LW ausgelagert aber erst jetzt festgestellt, dass man auch die Apps standardmäßig auf ein anderes LW installieren kann. Und so sind halt so Speicherfresser wie die Adobeprodukte auch auf C und nehmen entsprechend viel Platz in Anspruch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Außerdem habe ich auch noch ein Verständnisproblem mit den PCIe-Steckplätzen. Das hd77-d3h hat zwei davon. An einem steht PCI Express 3.0 und PCIEX16 und beim anderen steht nur PCIEx4. Beziehen sich die 4 und die 16 jetzt auf die Lanes? Beide sehen identisch aus (Anzahl Kontakte und Kerben). Würde die M2 am schnelleren Steckplatz mehr Sinn machen oder ist dort die Graka besser aufgehoben?
Ja, x4 und x16 usw. beziehen sich auf die Anzahl der von der CPU bereitgestellten Lanes.
Der Core i7 3770 kann insgesamt 16 Lanes zur Verfügung stellen, was Kombinationen aus 1x16, x8 + x8 oder auch x8+ x4 + x4 ermöglicht. Das bedeutet, wenn du ausschließlich eine pfeilschnelle Grafikkarte installiert hast, die mit 16 Lanes angesteuert wird und du zusätzlich eine dedizierte Soundkarte oder eine andere Karte wie eben einen M.2-Adapter installierst, die Grafikkarte dann nu noch mit maximal x8 im ursprünglichen x16-Slot angesprochen wird. Auch ein SLI- oder CrossFire-System würde die Anbindung auf x8 + x8 verlangsamen, was aber nicht mit einer Halbierung der Geschwindigkeit gleichzusetzen ist.
Unter Punkt 2.2 PCI Express Interface auf dem Datenblatt von Intel kann man das auch nachlesen (Suche über Google keine 10 Sekunden ;) )
 
E

ekl

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2017
Beiträge
9
Version
Build 16257.rs3_release.170728-1700
System
i7, 16 Gb, interne Grafik
habe ich auch gelesen aber nicht verstanden, dass sich das auf die Lanes bezieht.
Wenn ich jetzt also die Werte meiner Grafikkarte noch dazunehme, lohnt sich der Einsatz einer M2 wirklich nicht für mich.
 
RedFlag

RedFlag

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.07.2017
Beiträge
949
Version
14393
System
I7, 3,5GHz @4,2GHz ,16GBRAM, EVGA NVIDIA1070, EVGAX99Classified, Creative SoundBlaster Zx
habe ich auch gelesen aber nicht verstanden, dass sich das auf die Lanes bezieht.
Wenn ich jetzt also die Werte meiner Grafikkarte noch dazunehme, lohnt sich der Einsatz einer M2 wirklich nicht für mich.
interne Grafikkarte hast du angegeben...was denn genau?
Dann sollte die PCIe 4x und M2 super funktionieren.

Oder sehe ich gerade was falsch?
 
E

ekl

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2017
Beiträge
9
Version
Build 16257.rs3_release.170728-1700
System
i7, 16 Gb, interne Grafik
uups:confused:
Das wollte ich eigentlich noch hinter "Grafikkarte" einfügen: GeForce GTX 550 Ti (PCIe 2.0 16 Lanes).
Ich verstehe das dann so, dass ich dann für die M2 den PCIe 4x-Slot nehmen müsste und die Geforce den x16. Da der i7 aber nur 16 Lanes zur Verfügung stellt und es 12 Lanes nicht gibt, würde die Geforce nur mit 8 Lanes arbeiten. Damit erheben sich für mich die Fragen: "Ist das so?" und "Wie wirkt sich das auf die Grafikleistung aus?"
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Damit erheben sich für mich die Fragen: "Ist das so?" und "Wie wirkt sich das auf die Grafikleistung aus?"
ja, die Karte wird dann nur noch mit x8 angesprochen, was sich auf die Grafikleistung wie folgt auswirkt

klick

wie ich oben schon einmal geschrieben habe, wirkt sich das minimal, also auch nicht spürbar, aber messbar aus, Ebenso wie ich auch schon oben beschrieben habe, wirkt sich aber auch der Einsatz einer M.2-SSD im Allgemeinen nicht spürbar, aber messbar aus, wenn auch deutlich mehr als bei der Drosselung der GPU von x16 auf x8. Dennoch würde ich dir persönlich keine M.2-SSD empfehlen, da die spürbare Mehrleistung im Vergleich zum Aufpreis zu gering ausfällt.
 
E

ekl

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2017
Beiträge
9
Version
Build 16257.rs3_release.170728-1700
System
i7, 16 Gb, interne Grafik
wenn ich die Tabelle aus dem ersten Link von Redflag richtig deute, bedeutet PCIe 3.0x4 etwa die 5fache Geschwindigkeit beim Lesen. Das brauche ich wohl am häufigsten beim Booten und zum Starten von Programmen. Beim Booten käme ich also idealer Weise statt auf 30 sec nur auf etwa 6 sec und ein Programmstart geht ohnehin so schnell, dass es kaum feststellbar ist. Demzufolge lohnt sich der Mehrpreis wohl wirklich nicht.
Vielen Dank an alle für die Infos!:)
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
wie im Praxis-Video von Chenzillis zu sehen gewesen ist, liegt der Boot-Unterschied zwischen normaler SATA-SSD (6 Gb/s) und M.2-SSD (32 Gb/s) bei 3 Sekunden. Wie kommst du bitteschön auf einen Vorteil von über 24 Sekunden? Jaaaa, die Tabellen geben theoretische Werte an, die in der Praxis NIE erreicht werden. Wenn du mir nicht glauben möchtest, dass die Unterschiede lediglich mess-, aber nicht spürbar sind, dann bitte, kauf dir eine M.2-SSD inklusive Adapter für den doppelten Preis, aber bitte beschwer dich dann im Nachhinein auch nicht, wenn der Performance-Schub nicht so ausfällt, wie auf der von RedFlag verlinkten Liste ist. Ich habe selber vor einiger Zeit ebenso gedacht wie du und bin ausschließlich nach den Werten der Spezifikationen gegangen, nur um im Nachhinein feststellen zu müssen, dass der Unterschied dann doch nicht so groß ausfällt, wie erhofft. Es gab und wird immer Unterschiede zwischen Theorie und Praxis geben, klingt komisch, ist aber so. ;)
 
RedFlag

RedFlag

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.07.2017
Beiträge
949
Version
14393
System
I7, 3,5GHz @4,2GHz ,16GBRAM, EVGA NVIDIA1070, EVGAX99Classified, Creative SoundBlaster Zx
Ja, das muss ich zu 100% bestätigen, lohnen tut sich das nicht wirklich.
Im High End Bereich wird die Luft dünn und teuer, 3 Sec ist dann wieder eine Ewigkeit, aber man muss das eben bezahlen.
Ich habe eine alte M2 gegen eine neue getauscht - Welten der Geschwindigkeit in der Theorie.
Praxis - ja, auch etwas schneller, aber ob sich das lohnt....
 
E

ekl

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.08.2017
Beiträge
9
Version
Build 16257.rs3_release.170728-1700
System
i7, 16 Gb, interne Grafik
@maniacu22
nix für ungut. Ich glaube dir ja, habe aber extra den Extremwert aufgeführt, um zusammenfassend zu der Erkenntnis zu kommen, dass sich selbst dann der Mehrpreis nicht lohnt. Vor allem, wenn man wie ich den Rechner sowieso höchstens nur einmal pro Woche ausschaltet, die Dauer des Bootvorgangs also auch nicht wirklich ausschlaggebend ist.
Ich glaube, jetzt die Zusammenhänge wenigstens einigermaßen verstanden zu haben und sage nochmals danke für eure Hinweise (und Geduld).
 
Thema:

booten von m2

booten von m2 - Ähnliche Themen

  • Boot Probleme

    Boot Probleme: Hallo Zusammen, Ich habe zeit ein paar Wochen das Problem dass wenn ich mein Surfacebook 2 booten möchte. Immer das weisse Windows-Logo kommt...
  • Widows 10 Update 1803 auf 1903, Inacessible Boot device

    Widows 10 Update 1803 auf 1903, Inacessible Boot device: Beim Funktionsupdate für Windows 10, Version 1903 kommt es nach dem zweiten Neustart zu einem Abbruch mit dem Fehlercode: Inacessible Boot device...
  • Win 10 Lenovo-Tablet-PC - Stillstandscode INACCESSIBLE BOOT DEVICE beim Starten

    Win 10 Lenovo-Tablet-PC - Stillstandscode INACCESSIBLE BOOT DEVICE beim Starten: Hallo, ich habe mir vor ca. 2 Jahren einen Lenovo-Tablet-PC mit Win 10 gekauft. Nutze ihn relativ selten, da ich viel am PC arbeite. Als ich ihn...
  • Boot-Partitionen auf Festplatte mit vorhandener Windows-Installation erstellen

    Boot-Partitionen auf Festplatte mit vorhandener Windows-Installation erstellen: Hallo, Ich habe 4 Laufwerke in meinem Rechner, 2 davon sind für die Frage interessant. Ich habe vor kurzem von einer SATA auf eine M.2 SSD...
  • Ähnliche Themen
  • Boot Probleme

    Boot Probleme: Hallo Zusammen, Ich habe zeit ein paar Wochen das Problem dass wenn ich mein Surfacebook 2 booten möchte. Immer das weisse Windows-Logo kommt...
  • Widows 10 Update 1803 auf 1903, Inacessible Boot device

    Widows 10 Update 1803 auf 1903, Inacessible Boot device: Beim Funktionsupdate für Windows 10, Version 1903 kommt es nach dem zweiten Neustart zu einem Abbruch mit dem Fehlercode: Inacessible Boot device...
  • Win 10 Lenovo-Tablet-PC - Stillstandscode INACCESSIBLE BOOT DEVICE beim Starten

    Win 10 Lenovo-Tablet-PC - Stillstandscode INACCESSIBLE BOOT DEVICE beim Starten: Hallo, ich habe mir vor ca. 2 Jahren einen Lenovo-Tablet-PC mit Win 10 gekauft. Nutze ihn relativ selten, da ich viel am PC arbeite. Als ich ihn...
  • Boot-Partitionen auf Festplatte mit vorhandener Windows-Installation erstellen

    Boot-Partitionen auf Festplatte mit vorhandener Windows-Installation erstellen: Hallo, Ich habe 4 Laufwerke in meinem Rechner, 2 davon sind für die Frage interessant. Ich habe vor kurzem von einer SATA auf eine M.2 SSD...
  • Sucheingaben

    m.2 booten

    ,

    Lohnt sich eine M.2 karte zum Starten des Betriebssystems

    ,

    m.2 pcie adapter boot

    ,
    m2 bremsen motherboard
    , boot m2, pci express m 2 adapter bootfähig
    Oben